Meine Frau hat mich verlassen | 15 SOFORTHILFE Tipps, damit es dir augenblicklich besser geht (+7 Schritte Plan, was du jetzt machen musst)

Inhaltsverzeichnis

Deine Frau hat dich verlassen! GOTT VERDAMMT! Jetzt ist es wirklich passiert!

Hattest du auch so eine Vorahnung? Oder Angst davor, dass dieser Tag kommen wird?

Und jetzt ist es tatsächlich passiert!

Vertrau mir: Ich weiß, wie schlecht es dir gerade gehen muss! Und wie tief dieser Schock sitzen muss!

Und ich weiß, dass du diesen Beitrag lieben wirst! Und unbedingt lesen MUSST!!

Damit du Fehler vermeidest! Und damit es dir möglichst schnell wieder besser geht!

Denn du bekommst von mir…

  • 15 Tipps, die dir SOFORT weiterhelfen werden!
  • Und eine 7 Schritte-To-Do-Anleitung, damit es dir in kurzer Zeit wieder viel besser geht!

UND DAS BESTE:

Du erfährst, warum deine Trennung etwas gutes ist! Und wie du gestärkt durch diese schwere Zeit gehen kannst!


 


Also: Lass uns direkt loslegen

Die Top 15 Tipps, damit es dir sofort besser gehen wird!


#Tipp 1: Durchatmen und klar kommen…

Ganz wichtig: Lass alles stehen und liegen! Und gönne dir eine Auszeit!

VON ALLEM!!!

  • Fahre wenn möglich zu Freunden oder deinen Eltern!
  • Oder du organisierst dir einen schönen Kurzurlaub!

Du brauchst JETZT und SOFORT ganz viel Abstand!

  • Von deiner Frau!
  • Von der Situation!
  • Und von der Trennung!

Warum?

Kurz gesagt: Damit dir nicht die Decke auf den Kopf fällt!

  • Damit du einen Zoomout bekommst!
  • Damit du neue Kraft und neuen Mut fassen kannst!
  • Und damit du fern von allem ein klares Bild bekommst!

Glaub mir: Es wird dir gut tun!


#Tipp 2: Du brauchst jetzt deine Bros!

Freunde sind so unglaublich wichtig! Vor allem, in schwereren Zeiten wie jetzt!

Deswegen die Regel: Triff ab jetzt so oft du kannst deine Freunde!

  • Macht Ausflüge!
  • Geht zusammen feiern!
  • Redet von Mann zu Mann!
  • Lass dich immer wieder aufbauen!

Die Folge:

  • Neue Eindrücke!
  • Neue Erfahrungen!
  • Neue Blickwinkel auf die Situation!
  • Positive Erlebnisse, die dich aufbauen!
  • Und Menschen, die dir Mut machen und die dir Kraft geben!

Du brauchst genau DAS jetzt mehr denn je!

Der schlimmste Fehler: Du vergräbst dich im Selbstmitleid! Du gehst nicht raus. Du isolierst dich und gibst dich auf!


#Tipp 3: Ein Land der begrenzten 3 Möglichkeiten…

Du hast jetzt 3 Möglichkeiten! 3 Wege, die du beschreiten kannst…

  1. … Du kannst deine Frau zurückerobern!
  2. … Du kannst eine Freundschaft zulassen!
  3. … Oder du kannst deine Frau für immer loslassen!

Eine Entscheidung, die alles andere als einfach ist! Und die du in Ruhe treffen solltest!

Was ich dir raten würde: Nimm dir eine Auszeit von 7 Tagen! Und denk in aller Ruhe darüber nach, wie es jetzt weiter geht!

Was mir sehr geholfen hat: Ich habe mir mein Leben in 5 Jahren vorgestellt.

  1. Einmal mit meiner Ex zusammen (nach einer Zurückeroberung)!
  2. Einmal mir ihr als gute Freundin an meiner Seite!
  3. Und komplett ohne sie!

Ich meditierte mich in jede Situation hinein! Ich hörte auf meinen Bauch. Und ich konnte am Ende eine kluge Entscheidung treffen!


#Tipp 4: Scheiß auf das „Warum“!

Der erste Gedanke, als mich meine Ex verließ war… „WARUM?„!

Das war die aller erste Frage, die mir durch den Kopf schoss!

  • WARUM hat sie mich verlassen!
  • Wie konnte es soweit kommen!
  • Und warum hat das mit uns nicht geklappt!

Natürlich vertraute ich nicht dem, was sie mir als Grund angab!

Schlimmer noch:

Meiste suchte ich die Ursache bei mir… Und quälte mich damit!

Jetzt weiß ich: WAS FÜR EIN BLÖDSINN!!!

  • Welche Gründe sie auch hatte!
  • Warum auch immer sie dich verlassen hat…

Es zählt nur eine einzige Frage:

WAS MACHT ES MIT DIR!!!

Schei… auf das „Warum„! Frag dich nur eines:

Was es mit dir macht!

Und was kannst du machen, damit „es das nicht mehr mit dir macht„!

Was kannst du tun, damit es dir wieder besser geht! Und was MUSST du tun, damit es dir nie wieder so gehen wird!


#Tipp 5: Endlich… endlich… endlich…

Wechsel deine Perspektive! Und entwickel einen heilenden Blickwinkel!

Die Trennung kam nicht aus dem NICHTS!!!

Es gab zu 100% Vorboten! Und Anzeichen!

UND NICHT NUR VON IHR!!!

Ich bin mir sicher, dass auch dir vieles nicht passte! Und du oft nachgegeben hast!

  • Um sie nicht zu verlieren!
  • Um es euch recht zu machen!
  • Und um die Ehe am laufen zu halten!

Dinge, die dich unzufrieden stimmten! Dinge, die dich unglücklich machten! Und Dinge, die auch du an ihr nicht leiden konntest!

UND GENAU JETZT IST DER RICHTIGE ZEITPUNKT SICH VOLL UND GANZ AUF DIESE DINGE ZU KONZENTRIEREN!!!

Was habe ich gemacht: 

  • Ich habe meine Sehnsucht identifiziert! Und mir aufgeschrieben was ich an ihr vermisste!
  • Und dann habe ich mir das Schlechte an diesen Dingen bewusst gemacht!
  • Und ich habe aufgeschrieben, was ich nicht mochte!

Und immer wenn die Sehnsucht nach ihr hochkam, machte ich mir all diese schlechten Dinge bewusst!

Die Folge: Nach nur 15 Tagen war ich der Trennung froh! Nach 5 Jahren Beziehung!

Sprich: Mir ging es viel besser

Ps:

Gedanken sind wie ein Muskel!

  • Wenn du „deine Sehnsucht zu ihr trainierst„, nimmt auch deine Sehnsucht zu! Und dir geht es immer schlechter!
  • Wenn du „deine Abneigung zu ihr trainierst„, wird dir das Gute durch die Trennung immer bewusster! Und dir geht es immer besser!


#Tipp 6: OOOHHHMMM…

Derzeit fehlt dir ein ganz wichtiges Bewusstsein!

  • Das Bewusstsein dafür, wie du es verdient hast geliebt zu werden!
  • Und das Bewusstsein dafür, wie du geliebt werden möchtest!

Das Ding: Sobald du dieses Bewusstsein hast, fällt dir die Trennung immer leichter (Zumindest war es bei mir so)!

Und darum geht es:

  1. Schließe deine Augen und stell dir deine absolute Traumpartnerin vor!
  2. Fühle wie sich dich berührt! Und wie sie dich küsst!
  3. Wie liebevoll sie lacht! Und wie sehr sie dich liebt!
  4. Fühle, wie leidenschaftlich euer Sex ist!
  5. Fühle, wie respektvoll sie ist!
  6. Und wie sie dich berührt!
  • Gehe immer tiefer in diese Vorstellung! Bis du ihre Liebe fühlen kannst! An deinem ganzen Körper! Meditiere dich dafür richtig hinein!
  • Öffne dann deine Augen und vergleiche dieses Gefühl mit der Liebe von deiner Ex!

Und werde dir bewusst, wie du von ihr geliebt wurdest! Und wie du es verdient hast geliebt zu werden!

Und werde dir bewusst, wie viel sie dir gab! Und welche Liebe du dir eigentlich ersehnst!

Die Folge: Je mehr du weißt, wie du geliebt werden willst… desto eher kannst du von der Liebe deiner Ex loslassen!

Was heißt: Es wird dir schnell besser gehen!


#Tipp 7: Bis hierhin und nicht weiter…

Kurz und knapp: Brich den Kontakt ab! Und leite eine Kontaktsperre ein!

Was du derzeit brauchst ist Abstand! Viel Abstand!

  1. Um die Situation zu verarbeiten!
  2. Um wieder auf die Beine zu kommen!
  3. Um wieder glücklich zu werden. Alleine!
  4. Und um die Trennung und den Kummer zu verarbeiten!

Alles Punkte, die bei Kontakt nahezu unmöglich sind!


#Tipp 8: Warum sie dich und du nicht sie?

Warum hat sie dich verlassen? Und du nicht sie?

Ich meine: Es gab zu 100% Vorzeichen!

Und auch du warst zu 100% unzufrieden!

Was ich denke: 

Du hast alles versucht um die Beziehung zu retten! Und zuviel getan, um sie genügsam zu stimmen!

Das Problem dabei: 

  • Du verlierst immer mehr Selbstrespekt.
  • Du verlierst immer mehr Stolz!
  • Und du wirst unattraktiver!

Und das schlimmste: Die Trennung fühlt sich dadurch 100 mal schlimmer an!

Eben, weil dir dein Stolz, dein Respekt und deine Attraktivität genommen wurden!

Wichtig: Daran ist aber nicht deine Ex-Frau schuld! Sondern du alleine!

Was heißt: Nur du alleine kannst dir deinen Respekt, Stolz und deine Attraktivität zurückgeben!

Deswegen:

  • Reflektiere diese Tatsache.
  • Mach dir diese Tatsache bewusst!
  • Und arbeite an deiner Selbstliebe!

Die Folge: Es wird dir schnell besser gehen!


#Tipp 9: Calm down…

  • Ich weiß, am liebsten würdest du sie erwürgen! Und mit Hass-Nachrichten und Beschimpfungen bombardieren!

Diese Wut! Das sie all das einfach so verraten und weggeworfen hat!

  • Und im nächsten Moment willst du wieder betteln! Dich entschuldigen! Und kämpfen!

Das klassische Gefühlschaos nach einer Trennung!

Ganz wichtig: DU WIRST NICHTS DAVON ZU IHR DURCHSICKERN LASSEN!!!

  1. Erstens: Du könntest dir damit deine Rückeroberung verbauen!
  2. Zweitens: Du wirkst damit extrem anhänglich und machst dich super unattraktiv!
  3. Drittens: Du verlierst noch mehr Selbstrespekt! Was die Trennungsverarbeitung erschwert!
  4. Und viertens: Finde erst einmal heraus, wie es weitergeht (siehe Tipp 3 (Zurückerobern, Freundschaft oder vergessen?)).

Also: Halte dich mit emotionalen Ausbrüchen zurück!

Vor allem, wenn du betrunken bist!


#Tipp 10: Andere Frauen

Das könnte jetzt etwas übertrieben klingen… Und jeder Mann ist anders!

DOCH MIR HAT ES GEHOLFEN!!!

Also: Ich habe kurz nach der Trennung vielen Frauen geschlafen!

Die Folge: Ich konnte meinen Kummer deutlich schneller überwinden! Und es ging mir schnell besser!

Aber: Was für mich gilt, muss nicht für dich gelten! Jeder Mann tickt anders! Und ich verstehe, wenn du diesen Tipp als „geschmacklos“ empfinden könntest!

Was ich denke:

  • Werden wir verlassen, wird unser Ego gekränkt!
  • Und dieses gekränkte Ego verstärkt unseren Liebeskummer!
  • Und durch die Bestätigung von anderen Frauen wird das gekränkte Ego geheilt.

Was passiert: Die Trennung fällt uns leichter!


#Tipp 11: das hat mir extrem geholfen…

Ich habe getanzt, bis die Füße qualmten! Und Sport bis zum Abwinken getrieben!

Und das so lange, bis ich für Liebeskummer viel zu müde wurde!

Zudem:

  • Bei Liebeskummer wird zu wenig Serotonin und Dopamin produziert.
  • Das erklärt, warum wir uns derart antriebslos, depressiv und schlecht fühlen!

Machen wir aber Sport, wird automatisch mehr Serotonin und Dopamin produziert!

Die Folge: Wenn du viel Sport machst, geht es dir schnell viel besser!

Mein Ratschlag: Treibe für die nächsten 21 Tage „Intensivsport„!


#Tipp 12: GOTT VERDAMMT… JETZT LASS ES RAUS!!!

Verdammt nochmal… Ich weiß wie elendig dir zumute sein muss.  Während die Welt normal weiter läuft, steht deine Kopf!

Das absolute Gefühlschaos!

Bei mir war es auch so: Als meine damalige „große Liebe“ sich trennte, stand ich unter Schock!

  • Ich war apathisch!
  • Ich war geistig abwesend.
  • Und das aller schlimmste: ICH WAR NICHT MAL FÄHIG ZU WEINEN!!!

Ich war wie gelähmt!

Das Ding: Je eher du alles raus lässt – und vor allem „JE ÖFTER“, desto schneller wird es dir besser gehen!

Also:

  • Gib dir den Space, den du brauchst!
  • Schließ dich – wenn nötig in dein Zimmer ein!
  • Und lass verdammt nochmal alles raus! Und lass es zu!

Ich weiß, wir Männer weinen nur ungerne! Und vielleicht denkst du, weinen bringt nichts!

Doch falsch gedacht: 

  • Es wird dir unglaublich gut tun!
  • Du verarbeitest die Trennung viel schneller!
  • Und dein Liebeskummer lässt deutlich schneller nach!


#Tipp 13: No drugs, sex and rock´n roll

Als sie mir sagte, es sei vorbei…

… bin ich direkt in die Kneipe und habe mich voll laufen lassen!

Ich wachte am nächsten Morgen auf! Und erlebte den schlimmsten Tag meines Lebens!

  • 1. Ich hatte einen Kater vom Alkohol!
  • Und 2. Ich hatte einen Kater vom Liebeskummer!

Vertrau mir: Das willst du nicht!

Es reicht aus, wenn dich dein Trennungsschmerz zerfrisst!

Das Ding:

  • Alkohol und Drogen blockieren unsere Serotonin-Ausschüttung.
  • Wobei Liebeskummer die Serotoninproduktion massiv reduziert!

Die Folge: Es geht uns 10fach schlechter!

Noch schlimmer: Lang anhaltende Trennungsschmerzen + zeitgleicher Drogenmissbrauch können eine chronische Depression hervorrufen!

Deswegen:

  • Spar deine Kräfte!
  • Fokussiere dich auf dich! Drogenfrei!
  • Und liebe deinen Körper! Liebe dich! Und arbeite an dir!

Und ich verspreche dir: Es wird dir viel schneller deutlich besser gehen!


#Tipp 14:  Alte Liebe – neues Leben

Sieh deine Trennung aus dem richtigen Blickwinkel!

Von Anfang an!

SIEH SIE ALS NEUSTART!!!

Einen Neustart, den du voller Freude und Tatendrang wagst!

Denn jetzt beginnt ein neuer Abschnitt in deinem Leben!

EIN BESSERER ABSCHNITT!!!

  • Such dir neue Hobbys!
  • Räume deine Wohnung um!
  • Setze dir neue berufliche Ziele!
  • Richte deine Wohnung neu ein!
  • Mach Dinge, die du schon immer machen wolltest!
  • Oder ändere deine Fahrtwege (Egal ob Arbeit oder Supermarkt)!

Mach dir bewusst: „Ich lebe nur einmal! Mir reicht´s! Ich hole jetzt das Maximale aus meinem Leben heraus! Ich starte neu! Und ich starte höher und ich starte besser!

Die Folge: Du bist viel schneller über deine Frau hinweg! Und du siehst die Trennung sogar positiv, statt negativ!


#Tipp 15: Chacka du schaffst es!

Was auch kommt… Bleib stark! Lass dich nicht unterkriegen! Und zieh durch!

  • Ich möchte, dass du diese Phase durchstehst!
  • Auch, wenn es dir gerade schlecht geht! Ja, richtig schlecht!

Also:

  • Sieh das positive in der Trennung!
  • Ändere dein Leben und nutze die Trennung als Antrieb!
  • Sei froh das es vorbei ist. DENN SIE KONNTE NICHT DIE RICHTIGE SEIN!!!
  • Werde dir der Vergänglichkeit bewusst. Nicht die der Liebe! Sondern der Vergänglichkeit deines Lebens! Du hast nur ein Leben. NUTZE ES!!!

Rauf dich zusammen! Glaube an dich! Und mach das beste aus der Trennung!

Und ich verspreche dir: Es wird dir sehr schnell viel besser gehen!


Im folgenden bekommst du von mir einen 7 Schritte Plan. Folge diesem Plan und es wird dir zu 100% SOFORT besser gehen!

Der Plan ist für Männer ausgelegt, die gerade von ihrer Frau verlassen wurden!

LIES ALSO AUFMERKSAM WEITER!!!


Meine Frau hat mich verlassen – was soll ich nun tun

Folge Schritt für Schritt dieser Anleitung! Gerade, wenn die Trennung sehr frisch ist. Denn dann dürftest du jetzt absolut im Chaos sitzen. Es ist, als würde die Welt über einem zusammenbrechen. Umso wichtiger ist es, dass du diesen einzelnen Schritten folgst!


Schritt für Schritt Soforthilfe wenn dich deine Frau verlassen hat


Schritt eins: für maximal sieben Tage eine passive Kontaktblockade aufbauen

Als erstes musst du den Kontakt zu ihr einstellen. Aber nur für sieben Tage. Es handelt sich nicht um eine übliche Kontaktsperre, wie beispielsweise für eine Rückeroberung oder wenn du sie vergessen möchtest.

Warum nur sieben Tage?

  1. Weil es jetzt darum geht, bist du deinen Liebeskummer über einen Crashkurs schneller verlierst
  2. Weil es darum geht, dass du für dich eine gute Entscheidung für deine Zukunft triffst. Und das befreit von Liebeskummer!
  3. Weil es darum geht, die Pufferzone für ein erneutes zusammenkommen zu gewährleisten (denn oft kommt es nach frischen Trennungen innerhalb von sieben Tagen wieder zur Versöhnung. Und diese Chance solltest du dir nicht durch übereilte Handlungen oder Maßnahmen bzw. Nachrichten verbauen)

Wie leide ich diese Kontaktsperre ein?

Passiv! Das bedeutet, dass du nichts sagst. Es passiert einfach!

Was soll ich innerhalb dieser sieben Tage machen?

Das werde ich dir jetzt in den folgenden Schritten erklären!


Schritt zwei: ein Intensivsportprogramm für sieben Tage

Sport ist so ungeheuer wichtig! Aber es gibt nur eine Art von Sport, die wirklich hilft.

Intensiver Sport! Und das am besten jeden Tag!

Warum jetzt ein Sportprogramm?

Es geht vor allem darum, dass du deinen Stoffwechsel umstellst und deinen Hormonhaushalt wieder regulierst.

Und ein Sportprogramm gibt dafür die nötigen Voraussetzungen.

Wie oft sollte ich Sport machen?

Am besten du machst jeden Tag für eine halbe Stunde Sport, der dich bis zur allerletzten Grenze verausgabt. Wenn du das jeden Tag machst, dann wird es dir schon sehr schnell viel viel besser gehen!

Wann sollte ich Sport machen?

Da der Liebeskummer am frühen Morgen am stärksten ist, solltest du das Sportprogramm gleich auf den frühen Morgen setzen!

Welche Sportart kann ich machen?

Das ist dir komplett frei überlassen!


Schritt drei: eine gesunde Ernährung

Klar, du hast schon oft davon gehört, dass man sich gesund ernähren soll. Doch jetzt ist es umso wichtiger denn je!

Warum ist eine gesunde Ernährung so wichtig?

Liebeskummer und Trennungsschmerzen sind extreme Energieräuber. Und eine gesunde Ernährung ist ein Energiegeber.

→ Eine ungesunde Ernährung dagegen ist ein zusätzlicher Energieräuber (der Körper braucht Energie um Schadstoffe abzubauen).

→ Das bedeutet, dass dir Energie durch den Trennungsschmerz genommen wird! Und bei flacher Ernährung zusätzlich durch eine falsche Ernäherung. Und in der Folge geht es dir viel viel schlechter!

Wie kann eine gesunde Ernährung aussehen?

Das ist bei jedem Menschen anders. Achte darauf, dass du viel Wasser trinkst. Dass du viel Obst isst, frisches Gemüse usw…


Schritt vier: ein neues Umfeld erschaffen

Es ist wichtig, dass du dir ein neues Umfeld erschaffst! Zumindest für diese sieben Tage.

Warum sollte ich mein Umfeld für diese sieben Tage verändern?

Dein Unterbewusstsein ist mit dem jetzigen Umfeld verknüpft. Und mit diesem Umfeld sind auch Erinnerungen an die Exfrau vorhanden.

Das bedeutet, immer, wenn du dich in diesem Umfeld aufhälst, kommen Erinnerungen an die Exfrau hoch. Unterbewusst!

Deswegen entstehen oft Liebeskummerschmerzen und wir wissen nicht woher sie kommen.

→ Dein Unterbewusstsein registriert, dass der altgewohnte Zustand nicht mit deinem jetzigen in Verbindung steht. Denn deine Exfrau hat sich getrennt.

→ Das wiederum aktiviert unterbewusst das Suchtzentrum. Damit du dazu getrieben wirst, diesen altgewohnten angenehmen Zustand in deiner alt gewohnten angenehmen Umgebung wieder herzustellen. Ein revolutionär bedingter Prozess, der extrem starken Liebeskummer auslöst.

Wie kann ich meine Umgebung für sieben Tage verändern?

  1. Du könntest bei Freunden unterkommst!
  2. Du könntest deine Wohnung komplett umräumen (du solltest auch Arbeitsweg oder Wege zum Einkauf und Co. verändern)
  3. Du könntest bei Familie unterkommen
  4. Du könntest für sieben Tage verreisen


Schritt fünf – emotional Schmerzen überwinden

Es ist wichtig, dass du deinen Schmerz emotional überwindest. Die größten Emotionen bei Trennungsschmerz sind immer Wut und Trauer!

Wie kann ich meinen Schmerz emotional überwinden?

Indem du ihn raus lässt. Jeden Tag solltest du bewusst deine Wut anfeuern. Und du solltest sie intensivieren. Und du solltest sie am Ende rauslassen. Ob du dafür auf eine Waldlichtung gehst und alles rausschreist oder ein Kopfkissen zu Brei schlägst … Ganz wie du möchtest.

Selbiges gilt auch für die Trauer. Du könntest beispielsweise traurige Musik hören. Bist du anfängst zu weinen. Und danach schreibst du alles auf, was du fühlst.

Es geht vor allem darum, dass du für deine Emotionen ein Ventil baust. Und diese Emotion jeden Tag bewusst steigerst und dann raus lässt.

Wieso sollte ich die Emotionen bewusst rauslassen?

Wenn wir Liebeskummer verarbeiten, geschieht dies immer unterbewusst. Wir haben Phasen, an denen sind wir traurig. Und Phasen, da empfinden wir Wut. Alles ganz spontan!

Wenn du diesen Mechanismus aber bewusst aktivierst, kannst du den Verarbeitungsprozess beschleunigen. Und das ist gerade für diese sieben Tage sehr wichtig!


Schritt sechs: reflektiere, ob du deine Frau wirklich liebst?

Jetzt würdest du sagen: „Ja, natürlich liebe ich sie„. Aber: wenn sechs Tage vergangen sind und du mein Programm durchgeführt hast, ist ein Liebeskummer stark reduziert. Und dann denkst du vielleicht noch einmal ganz anders. Die folgenden Fragen solltest du dir also in den letzten zwei Tagen dieser sieben Tage stellen:

  1. Hast du bei ihr nur eine Idee und eine Sehnsucht geliebt, die du in sie hineinprojiziert hast?
  2. Hast du in ihr die Liebe zu deiner Mutter gesucht?
  3. War der Kern der Beziehung „Bestätigung“ aus einem „ich bin nicht gut genug“?
  4. Gab es auch Dinge, die dich in der Beziehung unglücklich gemacht haben und die du immer verdrängt hast?
  5. Wenn der Liebeskummer komplett vorüber ist: wann wärst du glücklicher? Wärst du in fünf Jahren mit der Beziehung glücklicher? Oder wärst du in fünf Jahren ohne die Beziehung glücklicher?

Stell dir wirklich diese Fragen! Sei dabei extrem ehrlich zu dir selbst. Denn Trennungen haben Ursachen. Und diese Ursachen haben ganz viel mit den Antworten auf diese Fragen zu tun.

Denn oft ist der Gegenstand einer Beziehung oder einer Liebe eine tiefer versteckte Neurose. Und einer von euch beiden begreift das schneller. Und es kommt schließlich zur Trennung.


Schritt sieben: triff für dich eine Entscheidung

Und am letzten Tag solltest dein Liebeskummer massiv reduziert sein. Vor allem die Antwort auf die Fragen aus Schritt sechs können oft komplett neue Blickwinkel erzeugen. D

iese Blickwinkel können den Liebeskummer von heute auf morgen massiv reduzieren. Weil wir uns über uns selbst, unser Handeln, unsere Probleme und unsere Ursachen für eine falsche Verliebtheit bewusst werden.

Jetzt geht es darum, dass du für dich entscheiden musst:

  1. Möchte ich meine Exfrau zurückerobern?
  2. Möchte ich meine Exfrau vergessen?
  3. Möchte ich mit meiner Exfrau eine Freundschaft halten?

Wichtig: entscheide unabhängig von deinen Kindern. Das mit den Kindern ist ein anderes Problem. Also Kind hin oder her… Jetzt geht es um dein eigenes Glück. Und um deine Zukunft! Mit dieser Einstellung solltest du an die Antwort auf diese drei Fragen herangehen!


Wichtiger Hinweis zu diesen sieben Schritten:

All diese Anleitungen bringen dir nur etwas, wenn die auch tatsächlich alles umsetzt! Darauf solltest du deswegen immer achten. Unbedingt und die ganze Zeit.

Die Anleitung wird dir dabei helfen eine gute Entscheidung zu treffen. Und sie gibt die nötige Pufferzone, damit ihr euch gegebenenfalls wieder finden könnt.

Und sie hilft dir dabei, falsche Aktionen zu verhindern. So beispielsweise zerstörerrische Nachrichten, hinterher laufen, bedrängen und vieles mehr.


Meine Frau hat mich verlassen – wie bekomme und gewinne ich sie zurück?

Wenn du dich dazu entschlossen hast sie zurückzugewinnen, dann achte auf eine gut durchdachte Vorgehensweise. Wir haben dafür eine Strategie entwickelt, die fast immer klappt. Unter diesem Link wird dir genau gezeigt, wie du Schritt für Schritt vorgehen kannst!


Meine Frau hat mich wegen einem anderen verlassen!

In diesem Fall kann ich dir empfehlen, dass du dir diesen Beitrag in aller Ausführlichkeit durchliest. In diesem Beitrag sind wir auf genau dieses Szenario eingegangen.


Eine Frau hat mich verlassen und ich kann nicht mehr

Eine Trennung ist mit unglaublichen Schmerzen verbunden. Und sie ist alles andere als leicht zu überstehen. Deswegen empfehle ich dir den direkten Weg zu einem Psychologen. Manchmal sind wir an einem Punkt in unserem Leben, da brauchen wir Hilfe. Und ohne Hilfe von außen schaffen wir es nicht.


Meine Frau hat mich verlassen – was soll ich tun?

Wenn die Frau weg ist, tut das natürlich sehr weh. Schließlich habt Ihr ja eine längere und intensive Zeit miteinander verbracht! Gemeinsam viel erlebt, die gleichen Wünsche und Ziele verfolgt. Unendlich viel miteinander geteilt. Vielleicht eine Familie gegründet, ein Haus gebaut. Das alles stürzt nun mit ihrem Weggang in sich zusammen, wie ein Kartenhaus. Und Du hast das Gefühl, vor einem Trümmerhaufen zu stehen…

Was also tun? Was ist die beste Verhaltensweise in dieser so schwierigen Situation?

Erst einmal ist es wichtig, die Trennung zu verarbeiten! Begehe bitte ja nicht den Fehler, Dich sofort in die nächste Beziehung zu stürzen, nur um sie vergessen zu können. Das wird nicht gelingen, im Gegenteil, sie wird irgendwie immer noch präsent sein und so ihre Macht über Dich halten. Und: Du hast es wirklich nicht nötig, auf diese Weise Dein männliches Ego zu stärken!

Nein, besser ist es, den Liebeskummer wirklich zuzulassen. Klar, es gibt sehr viel schöneres, zumal ja auch Gefühle wie Wut und Verzweiflung hochkommen und zuschlagen können. Doch ist es für die persönliche Weiterentwicklung, für das Trennung überwinden nun mal wichtig, dass die Gefühle auch zugelassen werden! Denn unsere Emotionen lassen sich nun mal nicht verdrängen – vielleicht für den ersten kurzen Moment, doch lauern sie dann immer im Hintergrund. Und das willst Du doch nicht, oder?!?


Meine Frau hat mich verlassen, wie bekomme ich sie zurück?

Der erste Impuls ist natürlich, sie zurück haben zu wollen! Doch warte bitte erst einmal ab. Schließlich hat sie Dich ja nicht völlig ohne Grund verlassen. Es gab bestimmte Probleme, Konflikte in Eurer Beziehung, die es ihr unmöglich gemacht haben, die Partnerschaft weiterzuführen. Das gilt es erst einmal zu akzeptieren und eben diese Probleme ausfindig zu machen!

Bitte nehme Dir auch wirklich die Zeit dafür. Denn zu einer Beziehung gehören nun mal immer zwei – und jeder von Euch beiden hatte einen gewissen Anteil daran, dass es eben nicht geklappt hat. Und vielleicht hast Du ja mittlerweile ein idealisiertes Bild von ihr, ein Traumbild geschaffen, das der Realität gar nicht mehr entspricht. Auch das kommt leider häufig vor…

Lasse daher erst mal Zeit verstreichen! Und konzentriere Dich darauf, wieder zu Dir selbst zu finden. Das ist jetzt nämlich das Allerwichtigste. Auch, zu erkennen, woran die Beziehung eigentlich gescheitert ist und was Dein persönlicher Anteil daran war.

Wenn Du sie nach Monaten immer noch vermisst, kannst Du ja vorsichtig wieder den Kontakt suchen – unmittelbar nach der Trennung solltest Du diesen auf ein Minimum beschränken oder ganz abbrechen. Alles andere wäre zu gefährlich für Deine Situation! Und Du riskierst, dass jedes Mal erneut der Gefühlssturm losbricht. Und wir Männer neigen oft dazu, zu schnell zu viel zu schreiben!

Ist auch sie interessiert, wieder mit Dir zusammen zu treffen, könnt Ihr ja ein erstes Wiedersehen vereinbaren. Bitte dränge dabei aber nicht, sondern versuche zu schauen, was dabei herauskommt. Denn vielleicht passt es, wie gesagt ja gar nicht mehr… Gerade wir Männer wollen immer alles sofort!


Meine Verlobte hat mich verlassen – und jetzt?

Auch diese Situation ist äußerst schmerzhaft – wenn nicht sogar fast noch schmerzhafter. Schließlich warst Du voll und ganz auf die (baldige) Hochzeit eingestellt, hast Dich darauf gefreut, sie auch offiziell zur Frau zu nehmen. Vor der ganzen Welt zu verkünden, dass Ihr beide nun zusammengehört.

Und sie? Wirft nun, gerade jetzt, wo die gemeinsame Zukunftsplanung um einiges fester, verbindlicher geworden ist, das Handtuch. Verlässt Dich, aus was für einem Grund auch immer. Wie aber sollst Du Dich jetzt verhalten? Und wie sollst Du diese Schmach verwinden?

Auch hier gilt: Bitte zweifle nicht an Dir, daran, dass Du trotz allem liebenswürdig bist und so einiges vorweisen kannst! Dass Du jemand bist! Und zwar jemand Besonderes… Und es gibt viele Frauen!

Klar, das fällt in manchen Momenten schwer zu glauben. Schließlich fühlt man sich irgendwie benutzt, weggeworfen wie ein nutzloses Stück, das nicht mehr gebraucht wird. Doch gerade jetzt solltest Du Dich nicht noch weiter runterziehen. Sondern Dich darauf besinnen, was Dir gut tut – und wer. Umgebe Dich bewusst mit Leuten, die Dir gut tun, bei denen Du einfach so sein kannst, wie Du bist. Am besten auch Leute, die Dich nicht ständig an Deine Ex erinnern – das kann nur alte Wunden wieder aufreißen. Oder triff andere Frauen!

Und: Es kann JEDEM passieren, dass man von der Verlobten quasi vor dem Traualtar stehen gelassen wird! Egal, ob reich oder arm, alt oder jung, ob Playboy oder Handwerker. Davor ist keiner gefeit – trotzdem ist man ja nicht weniger wert…

Frederic Dittmar

About Frederic Dittmar

Hallo, Mein Name ist Frederic Dittmar! Ich bin Coach für Persönlichkeitsentwicklung! Und helfe Menschen in diversen Lebensbereichen! Unter anderem: Trennungen, Panikattacken, Depressionen, Unglücklich sein. Und vieles weitere... Hier könnt ihr mehr über mich lesen!