Wie bekomme ich ihn zurück – Psychologie!

Du willst ihn, den Ex, unbedingt wieder zurück haben? Weil er einfach Dein wahrer Traummann ist? Der Einzige, mit dem Du Dein Leben verbringen möchtest?

Doch seid Ihr beide mittlerweile getrennt. Und Du hast keine Ahnung, wie Du Deinen Wunschtraum in Erfüllung gehen lassen kannst. Wie und was Du anstellen musst, damit er zu Dir zurück kommt.

Wie gut ich Dich verstehen kann! Denn auch mir ging es vor zwei Jahren genau so. Mein Ex hatte mit mir Schluss gemacht. Doch selbst Wochen nach der Trennung musste ich immerzu an ihn denken. Und mir wurde klar: Ich will noch einmal um ihn kämpfen. Das MUSS ich einfach tun! Weil ich sonst keine Ruhe finde…

doch wusste ich natürlich nicht, was ich in der Hinsicht tun sollte. Welche Schritte jetzt die richtigen wären. Nur so viel war mir klar: Schon der kleinste Fehler würde all meine Chancen bei ihm zunichte machen!

Ich musste also mit Bedacht und Überlegung vorgehen. Daher habe ich mich hin gesetzt und eine Strategie ausgearbeitet. Die nicht nur bei mir, sondern auch bei unzähligen anderen zum Erfolg führte. Und genau diese Strategie will ich Dir nun vorstellen. In dem folgenden Beitrag:

Inhaltsverzeichnis

1) eine Schritt für Schritt Anleitung, um ihn wieder zurück zu erobern

2) und mein Fazit zu dem Thema!


Eine Schritte – Anleitung, um ihn wieder zurück zu erobern!

Wie gesagt: Du hast nur diese eine Chance. Und die solltest Du natürlich auch nutzen! Begehe jetzt bloß keinen Fehler. Ansonsten kann es sein, dass ER, der Ex, für immer weg ist…

doch keine Sorge: Hier findest Du eine ganz genaue Schritt für Schritt Anleitung, an die Du Dich halten kannst. Bitte sehr:

Schritt 1 Gehe erst mal aus dem Kontakt und versuche dich zu ordnen

Momentan ist die Situation wahrscheinlich…

sehr angespannt. Die Gefühle toben in Dir. Wut, Verzweiflung, Sehnsucht, Trauer und so weiter wechseln sich bei Dir ab. Und Du kannst nicht mehr wirklich klar denken. Das ist völlig normal, besonders kurz nach der Trennung. Denn diese war (bzw. ist) nun mal ein sehr intensives und einschneidendes Erlebnis…

Dein Zustand ist…

emotional. Siehe oben. Die Emotionen sind so stark – ich war bei mir selbst überrascht, WIE stark sie sein können! Dass Gefühle solch eine Wucht haben. Und mitunter, das sage ich Dir hier ganz offen, war das für mich schwer auszuhalten.

Aufgewühlt. Denn Du kommst einfach nicht zur Ruhe. Das liegt daran, dass die Gefühle Dir scheinbar keine Ruhe lassen. Und dich immer und immer wieder „überfallen“.

Hysterisch. Das kann auch passieren. Versuche trotzdem, die Ruhe zu bewahren – tief durchatmen hilft!

Verzweifelt. Denn Du weißt nicht: Hört dieser emotional so anstrengende und belastende Zustand irgendwann wieder auf? Wie lange geht das noch?

„benebelt“. Denn wie gesagt: Der Verstand hat sich angesichts der Wucht der Gefühle erst einmal zurück gezogen. Du kannst nicht mehr wirklich klar denken, einen klaren Gedanken fassen. Stattdessen scheinst Du mehr oder weniger aus Gefühlen zu bestehen…

All das macht dich zu einer „unattraktiven“ Person! Gut, dieses Adjektiv gefällt mir gerade nicht so ganz, aber eine bessere Beschreibung fällt mir momentan nicht ein. Was ich mit unattraktiv meine? Nun, Du strahlst einfach aus, dass Du gerade neben Dir stehst. Dass Du mit Dir und der Situation zu kämpfen hast. Na ja, wirklich anziehend ist das nicht… (wobei es darum gerade eigentlich nicht gehen sollte).

Versuche also erst mal aus dem Kontakt…

heraus zu treten. Und Dich ganz bewusst von dem Ex zurück zu ziehen. Gehe auf Abstand. Denn das Wichtigste ist nun, dass Du erst einmal wieder zu Dir kommst. In Dein inneres Gleichgewicht zurück findest. Allein darum geht es jetzt!!

Denn so kannst du…

in Ruhe den emotionalen Stress sacken lassen! Die Gefühle zulassen. Und auf diese Weise verarbeiten.

Bedenke dein Hauptziel sollte sein…

anziehend für ihn zu sein. Seine Neugierde wieder zu erwecken. So dass er selbst dazu bereit ist, Dich wieder in sein Leben zu lassen.

Deine jetzige Version…

ist nicht gut geeignet für ein erneutes Kennenlernen! Denn ganz ehrlich: Du bist einfach noch zu beschäftigt mit Dir selbst. Und musst erst einmal wieder zu Dir finden. Kümmere Dich darum, sonst wird das nichts mit ihm!!

Schritt 2 Baue wieder von Neuem Kontakt auf und triff/ date ihn!

Nach einiger Zeit kannst du langsam den Kontakt wieder aufbauen!

Du wirst wissen, wenn du…

wieder einigermaßen innerlich auf Vordermann bist! Wenn Du mehr oder weniger gelassen an die Trennung und auch an ihn zurück denken kannst. Wenn Du Dich emotional von ihm gelöst hast. In dem Sinne, dass Du Dein eigenes Leben führst. Und Dich nicht (mehr) über ihn definierst. Ihm nicht mehr hinterher läufst. Das ist unglaublich wichtig!!

Das können….

2 bis 3 Wochen sein. Vielleicht auch länger, wenn der Schock und der Kummer nach dem Aus sehr groß waren. Das kommt stets auf die jeweiligen Umstände drauf an. Und jeder hat da sein eigenes Tempo. Konzentriere Dich daher ganz auf Dich selbst – Vergleiche mit anderen bringen hier rein gar nichts!! (Schließlich weißt Du ja nicht, welche Umstände bei ihnen vorlagen).

Zu lange sollte diese Phase jedoch nicht anhalten, denn…

ansonsten wird er sich emotional zu weit distanziert haben. Und Dich mehr und mehr vergessen. Weil sich ohne Kontakt die Gefühle im Laufe der Zeit abkühlen.

vielleicht schon eine Neue gefunden haben! Auch das kann passieren – und sollte Dir bewusst sein! Wenn dem so ist, wird er nur Augen für die Neue haben. Und überhaupt nicht mehr an Dich denken..

Den Kontakt baust du am besten auf, in dem du…

ihn erst mal unverbindlich anschreibst! Am besten mit einer Prise Humor. Schreibe keine Romane, breite Deine Gefühle nicht aus. Dafür ist es noch zu früh. Es ist erst einmal eine erste Kontaktaufnahme, nicht mehr!!!

Teste erst mal aus…

wie viel von seiner Seite zurück kommt! Wie schnell er Dir zurück schreibt. Und in welchem Tonfall.

Ein einfaches „hey wie geht es dir“….

Kann dafür genug sein! Zerbreche Dir also nicht wochenlang den Kopf darüber. Es geht erst einmal darum, die Lage zu checken!!

Versuche mit ihm wieder in Chatkontakt zu kommen!

Wichtig dabei ist, dass…

du nicht mit der Tür ins Haus fällt! Und ihm nicht gleich Deine unsterbliche Liebe zu ihm gestehst. Nein, Ihr sollt Euch erst einmal wieder näher kommen – auf die freundschaftlich lockere Art!

Versuche…

ein paar Tage/Wochen zu schreiben. Gewissermaßen eine Unterhaltung mit ihm zu führen.

die Gespräche lustig/ unverbindlich zu halten. Zeige Dich gerne von Deiner witzigen und humorvollen Seite. Optimal ist es, wenn Ihr Spaß zusammen habt! Und Euch in Gegenwart des Anderen wohlfühlt. Das wäre perfekt!!

Beziehungsthemen im Detail zu umgehen. Diskutiert also nicht aus, wer was wann gemacht hat. Wer Schuld an dem Aus hatte. Dafür ist es noch zu früh!

ihn erst mal im Unklaren über deine Rückeroberungspläne zu lassen! Das habe ich weiter oben ja schon angesprochen. Wäre auch irgendwie peinlich, wenn Du ihm emotional Deine Liebe erklärst. Und er sagt Dir eiskalt, dass er nichts mehr für Dich empfindet…

Hier ist es lediglich wichtig…

wieder das alte Vertrauen aufzuwecken. Denn ohne Vertrauen kann nun mal keine Beziehung funktionieren. Doch das muss erst einmal wieder entstehen. Und das wiederum braucht seine Zeit. Das ist ein Prozess, an dem kontinuierlich gearbeitet werden muss!

Zu zeigen, wie gut ihr harmoniert. Und dass Ihr noch eine gemeinsame Basis habt. Ohne die geht es nämlich ebenfalls nicht..

ihn viel zum Lachen zu bringen. Das ist stets ein gutes Zeichen. Ein Zeichen, dass er sich wohlfühlt mit Dir. Und dass es ihm einfach viel Spaß macht, mit Dir zusammen zu sein.

ihn Neugierig zu machen. Auf Dich, auf Dein neues und aufregendes Leben. Zeige ihm daher gerne noch unbekannte Seiten von Dir. Überrasche ihn mit Deinen Aktivitäten – vielleicht bist Du nun zum sportlichen Crack geworden und trainierst fleißig für den Halbmarathon. Oder Du kannst nun Gitarre spielen. Und so weiter.

ihn zu triggern mehr und öfter mit dir zu schreiben. Das wird Dir gelingen, wenn Du all die obigen Tipps befolgst. Doch wichtig dabei ist: Bleibe Dir dabei stets treu. Verstelle Dich nicht. Sondern sei Du selbst. Alles andere wirkt unecht und nicht authentisch!!

Dabei ist es wichtig, dass du…

dich nicht zu viel um ihn drehst. Dich nicht zu sehr über ihn und durch die Zeichen seiner Zuneigung definierst. Wie gesagt: Du hast hart daran gearbeitet, Dir Dein eigenes Leben aufzubauen. Und warum solltest Du nicht zu Dir stehen? Wo Du doch so viele einzigartige Talente und Fähigkeiten hast? Doch wird auch Dein Ex diese nur (wieder) erkennen, wenn Du auch zu ihnen stehst…

Wenn du dich mit Beruf/Freunden/Zielen ablenkst…

kannst du automatisch weniger needy wirken. Führe Dir daher vor Augen, dass Du Dein eigenes Leben führst. Mit dem Du (hoffentlich) auch recht zufrieden bist. Er ist der Bonus – nicht mehr, aber auch nicht weniger!!

Das weckt seine Aufmerksamkeit!

Versuche also deine täglichen Pflichten/Aufgaben…

mit großer Hingabe anzugehen!

Schritt 3 Führe die Situation von „Sex mit der Ex“ wieder in einen weiteren Beziehungsversuch!

Zum richtigen Zeitpunkt versuchst du ein…

erneutes Treffen auszumachen! Du wirst instinktiv schon spüren, wann dieser Zeitpunkt gekommen ist, glaube mir! Und wer weiß, vielleicht kommt ja auch von seiner Seite aus ein solcher Vorschlag..

Versuche erst mal Andeutungen zu machen…

und schau, wie er reagiert! Etwa „Ach, diesen Film wollte ich ja schon längst mal anschauen….“ oder „Wir könnten ja mal gemeinsam zum Biken in die Berge fahren..“. Geht er darauf ein?

Sobald er nach einem Treffen fragt…

antworte nicht direkt! Und nicht gleich zu enthusiastisch. Lasse ihn ruhig ein wenig zappeln!

Sag erst mal du musst schauen…

wann es bei dir klappt, Du hast aber Lust!

Lass ihn erst mal eine Weile warten…

und mache das Treffen dann aus! Aber bitte auch nicht zu lange. Sonst verliert er vielleicht das Interesse, die Lust. Denkt, Du willst nur mit ihm spielen.. das sollte natürlich nicht passieren!

Wenn ihr euch trefft, solltest du…

schick/sexy aussehen, aber nicht zu offensichtlich aufgestylt sein! Sondern bleibe authentisch und Du selbst. Deinem Typ treu. Ziehe also keinen zu knappen Minirock an, wenn Du Dich nicht darin wohlfühlst. Und ja, er wird Dich auch ohne 15 cm High Heels sexy finden – wenn Du Dich selbst sexy findest!

Versuchen, eine sehr witzige/gute Zeit mit ihm zu haben. Das habe ich weiter oben ja schon angesprochen…

Beziehungsthemen aus dem Spiel lassen! Und auch andere Themen wie etwa Politik, Religion und so weiter. Dafür ist es jetzt noch zu früh. Und es gibt ja noch ausreichend andere Bereiche, über die Ihr beide reden könnt…

Ihm mit Blicken ein wenig flirten/ aber Annäherungsversuche erst mal abblocken! Schließlich darf ER ja auch ein bisschen was tun. Wecke den Jagdinstinkt in ihm. Spiele ein wenig mit ihm. Aber „ergebe“ Dich nicht zu schnell…

Auf keinen Fall mit ihm schlafen. Zumindest nicht beim ersten Date! Halte die Spannung hoch. Dann wird es umso besonderer… für Euch beide!!

Erst nach etwa…

3 Dates solltest du mit ihm Sex haben! Und auch nur dann, wenn Du es wirklich willst und dazu bereit bist. Lasse Dich dabei auf keinen Fall zu etwas drängen! Wenn es ihm ernst damit ist, wird er warten können!

Es ist wichtig, dass er erst…

an dem Punkt ist, wo er wirkliches Interesse zeigt, bevor du ihn lässt! Schließlich gehst Du ja nicht mit jedem Kerl ins Bett, oder?

Danach ist es gut, erst mal KEINEN Druck aufzubauen!

Jetzt wird er nachdenken, ob…

ob er mit dir noch mal etwas anfangen will!

Versuche es erst mal…

casual zu halten! Es langsam anlaufen zu lassen. Denn zur Erinnerung: Die Trennung kam ja nicht einfach so. sie hatte schon ihre ganz bestimmten Gründe!

Er wird erst mal Angst haben…

sich wieder auf dich einzulassen! Sich fragen, ob es nicht zwangsläufig erneut zu einer Trennung kommt. Und so weiter. Es kann schnell passieren, dass sich jetzt bei ihm ein echtes Karussell an Gedanken in Bewegung setzt! Und er Angst hat, erneut verletzt, enttäuscht, etc zu werden..

Doch das passiert automatisch, sobald du…

dich wieder öfter mit ihm triffst!

Sei in dieser Phase auf keinen Fall…

needy und klammere Dich nicht an ihn. Bombardiere ihn nicht mit Nachrichten. Sondern lasse ihm auch Luft zum Atmen..

baue Druck auf und stelle ihm kein Ultimatum (`a la: Wenn Du in zwei Tagen noch immer nicht weißt, was Du willst, dann bin ich weg…)

Schlafe mit Anderen. Bloß nicht – das wäre gerade jetzt das falsche Signal!

Mit der Zeit…

kann sich so die alte Vertrautheit/Bindung wieder herstellen! Und ihr werdet beide wieder zueinander finden. Wenn es noch zwischen Euch passt. Und wenn Ihr bereit seid, die Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen. Sprich: Wenn Ihr dem Anderen verzeihen könnt (und das vielleicht schon getan habt). Denn es sollte jetzt kaum noch etwas zwischen Euch stehen!

Du weißt nun, was Du zu tun hast, oder? Dann will ich Dich mal nicht länger davon abhalten. Aber Stopp: Ein kleines Fazit bekommst Du von mir noch!

Wie bekomme ich ihn zurück Psychologie – mein Fazit!

Gehe wirklich mit Bedacht vor. Und überlege Dir auch, warum Du eigentlich den Ex zurück haben möchtest. Was ist so toll, so einzigartig an diesem Kerl, dass er all Deine Bemühungen wert ist? Denn allein aus Angst vor der Einsamkeit zu handeln, das wäre kein gutes und ausreichendes Motiv… klar, oder?

Nur, wenn es sich von Deiner Seite aus um echte, wahre Liebe handelt, solltest Du also in Aktion treten. Doch gehe wirklich Schritt für Schritt und mit Bedacht vor. Bleibe dabei bei Dir und verstelle Dich nicht. Denn nur, wenn Du Du selbst bist, wirst Du auch eine Chance bei ihm haben. Und mit ihm eine Beziehung auf Augenhöhe führen können.

Dabei wünsche ich Dir alles Gute und viel Glück!