Wie bekomme ich ihn zurück – meine Top 19 Tipps

#Tipp 1: Kontaktsperre

Als erstes solltest du eine Kontaktsperre aufbauen!

Warum?

  • Nun ja: Damit er dich vermisst, musst du von der Bildfläche verschwinden!

Denn du weißt: Wir wissen erst Dinge zu schätzen, wenn sie nicht mehr da sind!

  • Zudem: So hast du die Möglichkeit zur Regeneration!
  • Weiterhin: Du machst ihm klar, dass du nicht alles mit dir machen lässt!

Heißt: Eine Kontaktsperre gibt dir den perfekten Grund für eine erfolgreiche Rückeroberung!

Deswegen: Baue als erstes eine Kontaktsperre auf! Mehr zur Dauer der Kontaktsperre kannst du hier erfahren!


#Tipp 2: Abhängigkeiten auflösen

Löse Abhängigkeiten auf!

Warum?

Was kann das sein: 

Nun ja…

  • Ggf. hattest du durch ihn mehr Freunde!
  • Oder du bist in eine finanzielle Abhängigkeit geraten!
  • Oder du wurdest emotional extrem abhängig. Weil er dir etwas gab, was du dir nicht gibst!

Was es auch ist…

Setze dich hin und schreibe genau auf, was dich warum abhängig gemacht hat!

Und erstelle in der Folge einen Aktionsplan!

  • Sprich: Werde unabhängig!
  • Als bsp: Du wurdest finanziell abhängig! Also verdiene mehr Geld!
  • Oder du hattest durch ihn mehr tolle Freunde. Also werde sozial aktiver!

Die Folge: Es wird dir immer besser gehen und dein Liebeskummer nimmt schneller ab!

Was heißt: Du wirst wieder attraktiver! Eben weil Unabhängigkeit attraktiv macht!


#Tipp 3: Sportprogramm

Sport wird dir extrem helfen!

Aus vier Gründen!

  • Ersten: Du gleichst deinen Serotonin und Dopaminmangel aus!
  • Zweitens: Du wirst optisch immer attraktiver! Und anziehender!
  • Drittens: Du zeigst deinem Körper, dass du ihn liebst! Stichwort: Selbstliebe!
  • Und viertens: Du fühlst dich stärker. Was deinen Selbstwert und dein Selbstbewusstsein steigert!

Was heißt: Setze ein Sportprogramm um! Es wird Wunder wirken! Und hilft dir extrem dabei, deinen Ex zurück zu erobern!


#Tipp 4: War es eine toxische Beziehung

Bevor du an Rückeroberung denkst, solltest du hinterfragen, ob die Beziehung toxisch war!

Ok, wie kannst du das erkennen?

  • Erstens: Der Start der Beziehung war super inteniv!
  • Zweitens: Alles ging super schnell. Kinder und Heirat wurden schon recht früh besprochen!
  • Drittens: Ihr habt unglaublich viel Zeit miteinander verbracht. Die Zeit war zu schön um wahr zu sein!
  • Viertens: Du bist dadurch in eine starke emotionale Abhängigkeit geraten und hast ihn immer mehr zum Zentrum gemacht.
  • Fünftens: Es kam immer mehr Kritik! Du hast versucht ihm alles recht zu machen! Ihm geglaubt, dass du Schuld hast, wenn etwas nicht funktioniert!
  • Sechstens: Er hat immer mehr gefordert! Dabei gab es zwischen der Kritik immer wieder wunderschöne Momente! Du bist regelrecht süchtig danach geworden!
  • Und siebtens: Am Ende hast du alles für ihn getan. Doch es kam nichts zurück! Soweit, bis du dich immer mehr selbst verloren hast! Und er sich schließlich von dir trennte!

Also: Kommt dir das bekannt vor?

Wenn ja: Dann bist du sehr wahrscheinlich an einen Borderliner oder Narzissten geraten!

In diesem Fall rate ich dir nur eines:

Suche das Weite! Gehe auf keinen Fall eine Rückeroberung ein! Suche dir Hilfe von außen! Und sieh zu, dass du da raus kommst!

Glaub mir: Sonst bleibt nichts mehr von dir übrig!


#Tipp 5: Selbstliebe

Selbstliebe ist das A und O!

Je mehr du dich selber liebst, desto mehr wirst du geliebt! Und desto weniger Liebeskummer hast du!

  • Deswegen: Nutze die Zeit der Kontaktsperre, um dich in Selbstliebe zu üben!

Dafür kann ich dir 2 Methoden empfehlen!

  • Methode 1: Das Selbstliebe Mantra!

Sprich jeden Tag für 20 Minuten immer wieder diesen Satz aus:

Ich liebe mich mehr, als ich meinen Ex liebe!

Die Folge: 

Aus diesen Worten werden Gefühle! Solange, bis sie sich im Unterbewusstsein festsetzen!

  • Methode 2: Selbstliebe-Challange
  • Bekoche dich, wie du ihn bekochen würdest!
  • Nimm dich in den Arm, wie du ihn in den Arm nehmen würdest!
  • Liebe dich, wie du ihn lieben würdest! Kümmer dich um dich, wie du dich um ihn kümmern würdest!

Die Folge: Es wird dir immer besser gehen!

Ok, und wie hilft das bei der Rückeroberung:

  • Ganz einfach: Du bist dir wichtiger als er! Was Selbstwert ausstrahlt! Und du bist in der Lage aus deinem innerstem auch „Nein“ zu sagen! Was seinen Jagtinstinkt anregt!

UND GENAU DARUM GEHT ES!!


#Tipp 6: Helfer um Kontaktsperre durchzuhalten

Du musst um jeden Preis deine Kontaktsperre durchhalten!

Und glaub mir: Das ist alles andere als einfach!

Was mir geholfen hat:

  • Erstens: Blockiere ihn auf allen Ebenen!
  • Zweitens: Gib seine Kontaktdaten (Handy und co) an einen Freund!
  • Drittens: Lösche all seine Kontaktdaten! So, dass auch du nicht mehr ran kommst!
  • Viertens: Lass die die Kontaktdaten erst aushändigen, wenn die Kontaktsperre vorbei ist!

Zudem: Frage deine beste Freundin, ob sie dir hilft!

Wie?

Indem du sie immer anrufen kannst, solltest du nachgeben! So hast du einen Supporter, der dich im Hintergrund motiviert!


#Tipp 7: Sichte Liebeskummerverstärker

Durch Liebeskummerverstärker wirst du extrem anhänglich!

Und genau das macht dich für deinen Ex super unattraktiv!

  • Du wirst zum Spielball deiner Emotionen, was er ausnutzen kann! Oder für noch mehr Leid sorgt!

Deswegen ist es wichtig, dass du an deinem Liebeskummer arbeitest!

Wie?

Indem du deine Liebeskummerverstärker sichtest und reflektierst!

Welche sind das?

  • Erstens: Die Angst davor alleine zu sein!
  • Zweitens: Die Angst nicht gut genug zu sein!
  • Drittens: Die Angst nichts besseres zu finden!
  • Viertens: Die Idealisierung und Glorifizierung vom Ex Partner!
  • Und fünftens: Die Sehnsucht nach der Liebe vom Vater im Ex Partner!

Das Ding: Sobald du diese Liebeskummerverstärker sichtest, reflektierst und auflöst, lässt dein Liebeskummer massiv nach!

Die Folge: Es geht dir direkt viel viel besser! Du wirst unabhängiger und dadurch für deinen Ex attraktiver!


#Tipp 8: Lebe deine Träume

Lebe deine Träume!

  • Tu Dinge, die dich glücklich machen!
  • Tu Dinge, die dich erfüllen! Und bereichern!
  • Und tu Dinge, die du schon immer machen wolltest!

Klar: Das ist nicht einfach!

Und gerade größere Ziele brauchen viel Anlauf und Zeit!

  • Es reicht aber aus, wenn du in kleinen Schritten damit anfängst!
  • Egal, ob du den Job wechselst, neue Hobbys beginnst oder jeden Tag nur 30 Minuten darin investierst!

Warum?

Weil es um das Lebensgefühl geht!

Die Folge: Du bekommst ein extrem starkes Selbstwertgefühl! Du wirst emotional unabhängiger! Und wirst für deinen Ex dadurch attraktiver!


#Tipp 9: Arbeite mit Facebook

Instrumentalisiere Facebook!

Was meine ich damit:

Mehr nicht…

Die Methode ist einfach und simpel! Und bedarf nicht wirklich einer weiteren Erklärung!

Beachte nur eines: Behalte deine übliche Postfrequenz bei!

Was ist wichtig: 

Übertreibe es nicht und mach es eher unterschwellig!

So siehst er, dass es dir trotz Trennung gut geht! Und genau das löst sehr viel Anziehung aus!


#Tipp 10: Neuer Modestil

Such dir einen neue Modestil!

Irgendetwas, worin du dich wohl fühlst!

Warum?

  • Weil du dir signalisierst, dass du einen Neuanfang startest!
  • Und weil du deinen Ex damit extrem beeindrucken kannst!


#Tipp 11: Werde Version 2.0

Werde die beste Version deiner selbst!

Werde Version 2.0 von dir!

Hole optisch einfach alles heraus!

  • Mach Dinge, die dich erfüllen und die dir Spaß machen!
  • Lebe dein Leben, wie du es schon immer leben wolltest! Zu 100%!
  • Und tu einfach alles, um ein richtig erfülltes und glückliches Leben zu führen!

Die Folge: Es wird dir immer besser gehen! Und du wirst für deinen Ex immer interessanter!


#Tipp 12: Deidealisierung – zurück auf den Boden der Tatsachen

Je mehr du deinen Ex idealisierst, desto mehr wirst du anhänglich!

Ein Zustand, den du um jeden Preis vermeiden musst!

Deswegen: Nimm ihn vom Podest!

Wie:

  • Schreibe dir auf, was alles nicht an ihm passte!
  • Schreibe dir auf, was er dir schlechtes angetan hat!
  • Und mach dir bewusst, welche guten Seiten die Trennung hatte!

Du hast zwei Möglichkeiten:

  • Du stärkst deine Anhänglichkeit, indem du ihn idealisierst!
  • Oder du stärkst deine Unabhängigkeit, indem du ihn vom Thron stößt!

Möglichkeit zwei hat drei Vorteile:

  • Weniger Abhängigkeit, was dich attraktiver macht!
  • Eine Ausstrahlung, die deutlich macht… „Hey, du musst dir Mühe geben“!
  • Und hohe Standards an eine Beziehung, was ihn umso mehr um dich kämpfen lässt!

Heißt: Deidealisiere ihn! Es wird dir gut tun!


#Tipp 13: Warum willst du ihn zurück?

Diesen Punkt halte ich für extrem wichtig!

Warum möchtest du ihn zurück?

  • Willst du ihn aus fehlender Selbstliebe zurück (siehe die Liebeskummerverstärker aus Tipp 7)
  • Oder möchtest du ihn aus Selbstliebe zurück? Sprich, dir geht es gut. Mit ihm wäre es aber besser!

Das Ding: Ist es ersteres, dann klappt es meist nicht!

Eben, weil die Intention aus einer Angst stammt. Und Ängste haben nur wenig mit Liebe zu tun. Und sind bei Rückeroberungen schlechte Berater!

Ist es zweiteres, klappt es sehr wahrscheinlich besser! Das zeigen auch unsere Erfahrungen!


#Tipp 14: Innere Kind Heilung

Das klingt jetzt komisch, ist es aber nicht!

Unsere „inneren Kinder“ erzeugen in uns unser Beuteschema!

  • Heißt: Wir suchen uns meist Partner, die unseren Eltern ähneln!

Das Dilemma: Das sind nicht immer die gesündesten Partner! Eher Partner, an denen wir lernen sollen!

Und da hilft nur eines: Heile dein inneres Kind!

  • Das verrückte: Wenn du dich wirklich damit beschäftigst, gehst du komplett verändert aus der Kontaktsperre!

Soweit, dass du ihn überhaupt nicht mehr zurück möchtest!

  • Die Folge: Er wird das merken und damit beginnen, um dich zu kämpfen!

Sprich: Du könntest die gesamte Situation umdrehen!

Ok, wie kannst du dein inneres Kind heilen?

Ich gebe dir eine kurze Anleitung mit! Aber wisse, dass es im Internet noch viel bessere Beschreibungen gibt!

Also:

  • Schritt 1: Lege dich flach auf deinen Bauch und fühle bewusst deinen Trennungsschmerz!
  • Schritt 2: Lege Hand 1 auf den Bereich „Solar Plexus“ und Hand 2 auf deinen Unterbauch!
  • Schritt 3: Da deine Hände nun auf deinen Angstzentren liegen, steigere dich in deinen Schmerz hinein!
  • Schritt 4: Fühle nun bewusst diesen Schmerz und halte ihn mit deinen Händen! So, als würdest du ein kleines Kind am Brustkorb halten!
  • Schritt 5: Versuche nicht in Worten zu denken (ala, ich beschütze dich jetzt oder so etwas), sondern gehe komplett über das Gefühl. Denn kleine Kinder können nur fühlen!

Mach diese Übung jeden Tag für nur 10 Minuten! Und schau, wie sich dein Leben verändert!


#Tipp 15: Selbstwert aufbauen

Baue deinen Selbstwert auf!

Je mehr du dir selber wert bist, desto mehr Wert wirst du für deinen Ex haben! Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche!

Ok – wie steigerst du deinen Selbstwert?

Immer auf 2 Ebenen:

  • Ebene 1: Aus deinem innersten heraus! 

Fühle, dass nur du für dich allein aus deiner Energie heraus wertvoll bist! Indem du alles annimmst, worin du dich emotional wertlos fühlst!

  • Ebene 2: Aus dem „außen“ heraus!

Mach dir bewusst, was dich wertvoll macht! Ggf. mit einer Liste oder durch Taten! Und werde dir bewusst darüber, warum du für andere wertvoll bist. Tu Dinge, die für andere einen Wert haben! Und erschaffe dir dadurch deinen Selbstwert![/bmtextbox]


#Tipp 16: Was willst du wirklich

Wie sähe dein Leben ohne Ex und mit Ex aus!

  • Schau dir einfach mal dein Leben in 5 Jahren an!

Einmal ohne deinen Ex und einmal mit deinem Ex!

Wichtig:

  • Warte die Momente ab, in denen dein Liebeskummer am niedrigsten ist!
  • Und stell dir dein Leben in 5 Jahren vor!
  • Sei dabei intuitiv! Dein Bauch wird dir schon das richtige Ergebnis zeigen!


#Tipp 17: Optical bomb rush

Direkt nach der Kontaktsperre kommt es bei euch zum ersten Treffen!

Hier ist eines besonders wichtig: Ein glanzvoller Auftritt!

Der Plan:

  • Er sieht dich! Und er wird direkt geflashed!
  • Heißt: Du siehst aus wie eine optische Bome!
  • Du trittst extrem selbstbewusst und verführerisch auf!

Das Ziel: Er wird so vom Hocker gerissen, dass du bereits vor dem ersten Gespräch die halbe Miete hast!


#Tipp 18: Dezente Eifersucht

Sollte alles schief laufen, kannst du mit Eifersucht arbeiten!

Klar, das ist sehr manipulativ! Aber es klappt ganz gut!

Und darum geht es:

  • Lade ein Foto von dir und einem guten Freund hoch!
  • Ein Foto, auf dem du zu sehen bist. Wobei der Arm des guten Freundes um deine Schulter liegt!
  • Und jetzt postest du das Foto mit einem Kommentar wie „ach ja, was für ein schöner Abend“ auf Facebook!

Die Folge: Dein Ex wird neugierig! Und er wird sich viele Fragen stellen! Unter anderem…

  • „Wer das denn ist“
  • „Hast du jemand neuen kennengelernt“
  • Und so weiter…

Die Folge: Du könntest in ihm den Jagtinstinkt wecken!


#Tipp 19: Freunde

Diesen Tipp halte ich kurz, auch wenn er extrem wichtig ist!

  • Triff dich mit deinen Freunden! So viel und so oft du kannst!
  • Tausch dich mit ihnen aus! Und rede viel über deine Themen!
  • Frage sie aus, was sie von einer Rückeroberung halten! Immer wieder!

Warum?

  • Weil es dir besser gehen wird. Und weil du Input von außen bekommst!
  • Zudem hast du die Möglichkeit, dich abzulenken, was dir extrem gut tun wird!


Im folgenden bekommst du jetzt eine 1:1 Rückeroberungsstrategie, der du folgen kannst!

Setze diese ein, wenn du deinen Ex zurück möchtest! So kannst du deine Chancen auf einen Erfolg massiv erhöhen! Probiere es einfach aus!


Eine Schritte – Anleitung, um ihn wieder zurück zu erobern!

Wie gesagt: Du hast nur diese eine Chance. Und die solltest Du natürlich auch nutzen! Begehe jetzt bloß keinen Fehler. Ansonsten kann es sein, dass ER, der Ex, für immer weg ist…

doch keine Sorge: Hier findest Du eine ganz genaue Schritt für Schritt Anleitung, an die Du Dich halten kannst. Bitte sehr:


Schritt 1 Gehe erst mal aus dem Kontakt und versuche dich zu ordnen

Momentan ist die Situation wahrscheinlich…

  • sehr angespannt. Die Gefühle toben in Dir. Wut, Verzweiflung, Sehnsucht, Trauer und so weiter wechseln sich bei Dir ab. Und Du kannst nicht mehr wirklich klar denken. Das ist völlig normal, besonders kurz nach der Trennung. Denn diese war (bzw. ist) nun mal ein sehr intensives und einschneidendes Erlebnis…

Dein Zustand ist…

  • emotional. Siehe oben. Die Emotionen sind so stark – ich war bei mir selbst überrascht, WIE stark sie sein können! Dass Gefühle solch eine Wucht haben. Und mitunter, das sage ich Dir hier ganz offen, war das für mich schwer auszuhalten.

Aufgewühlt. Denn Du kommst einfach nicht zur Ruhe. Das liegt daran, dass die Gefühle Dir scheinbar keine Ruhe lassen. Und dich immer und immer wieder „überfallen“.

Hysterisch. Das kann auch passieren. Versuche trotzdem, die Ruhe zu bewahren – tief durchatmen hilft!

Verzweifelt. Denn Du weißt nicht: Hört dieser emotional so anstrengende und belastende Zustand irgendwann wieder auf? Wie lange geht das noch?

„benebelt“. Denn wie gesagt: Der Verstand hat sich angesichts der Wucht der Gefühle erst einmal zurück gezogen. Du kannst nicht mehr wirklich klar denken, einen klaren Gedanken fassen. Stattdessen scheinst Du mehr oder weniger aus Gefühlen zu bestehen…

All das macht dich zu einer „unattraktiven“ Person! Gut, dieses Adjektiv gefällt mir gerade nicht so ganz, aber eine bessere Beschreibung fällt mir momentan nicht ein. Was ich mit unattraktiv meine? Nun, Du strahlst einfach aus, dass Du gerade neben Dir stehst. Dass Du mit Dir und der Situation zu kämpfen hast. Na ja, wirklich anziehend ist das nicht… (wobei es darum gerade eigentlich nicht gehen sollte).

Versuche also erst mal aus dem Kontakt…

heraus zu treten. Und Dich ganz bewusst von dem Ex zurück zu ziehen. Gehe auf Abstand. Denn das Wichtigste ist nun, dass Du erst einmal wieder zu Dir kommst. In Dein inneres Gleichgewicht zurück findest. Allein darum geht es jetzt!!

  • Denn so kannst du…
  • in Ruhe den emotionalen Stress sacken lassen! Die Gefühle zulassen. Und auf diese Weise verarbeiten.
  • Bedenke dein Hauptziel sollte sein…
  • anziehend für ihn zu sein. Seine Neugierde wieder zu erwecken. So dass er selbst dazu bereit ist, Dich wieder in sein Leben zu lassen.
  • Deine jetzige Version…

ist nicht gut geeignet für ein erneutes Kennenlernen! Denn ganz ehrlich: Du bist einfach noch zu beschäftigt mit Dir selbst. Und musst erst einmal wieder zu Dir finden. Kümmere Dich darum, sonst wird das nichts mit ihm!!


Schritt 2 Baue wieder von Neuem Kontakt auf und triff/ date ihn!

Nach einiger Zeit kannst du langsam den Kontakt wieder aufbauen!

  • Du wirst wissen, wenn du…

wieder einigermaßen innerlich auf Vordermann bist! Wenn Du mehr oder weniger gelassen an die Trennung und auch an ihn zurück denken kannst. Wenn Du Dich emotional von ihm gelöst hast. In dem Sinne, dass Du Dein eigenes Leben führst. Und Dich nicht (mehr) über ihn definierst. Ihm nicht mehr hinterher läufst. Das ist unglaublich wichtig!!

  • Das können….

2 bis 3 Wochen sein. Vielleicht auch länger, wenn der Schock und der Kummer nach dem Aus sehr groß waren. Das kommt stets auf die jeweiligen Umstände drauf an. Und jeder hat da sein eigenes Tempo. Konzentriere Dich daher ganz auf Dich selbst – Vergleiche mit anderen bringen hier rein gar nichts!! (Schließlich weißt Du ja nicht, welche Umstände bei ihnen vorlagen).

  • Zu lange sollte diese Phase jedoch nicht anhalten, denn…

ansonsten wird er sich emotional zu weit distanziert haben. Und Dich mehr und mehr vergessen. Weil sich ohne Kontakt die Gefühle im Laufe der Zeit abkühlen.

vielleicht schon eine Neue gefunden haben! Auch das kann passieren – und sollte Dir bewusst sein! Wenn dem so ist, wird er nur Augen für die Neue haben. Und überhaupt nicht mehr an Dich denken..

Den Kontakt baust du am besten auf, in dem du…

ihn erst mal unverbindlich anschreibst! Am besten mit einer Prise Humor. Schreibe keine Romane, breite Deine Gefühle nicht aus. Dafür ist es noch zu früh. Es ist erst einmal eine erste Kontaktaufnahme, nicht mehr!!!

  • Teste erst mal aus…
  • wie viel von seiner Seite zurück kommt! Wie schnell er Dir zurück schreibt. Und in welchem Tonfall.
  • Ein einfaches „hey wie geht es dir“….
  • Kann dafür genug sein! Zerbreche Dir also nicht wochenlang den Kopf darüber. Es geht erst einmal darum, die Lage zu checken!!
  • Versuche mit ihm wieder in Chatkontakt zu kommen!
  • Wichtig dabei ist, dass…
  • du nicht mit der Tür ins Haus fällt! Und ihm nicht gleich Deine unsterbliche Liebe zu ihm gestehst. Nein, Ihr sollt Euch erst einmal wieder näher kommen – auf die freundschaftlich lockere Art!
  • Versuche…
  • ein paar Tage/Wochen zu schreiben. Gewissermaßen eine Unterhaltung mit ihm zu führen.
  • die Gespräche lustig/ unverbindlich zu halten. Zeige Dich gerne von Deiner witzigen und humorvollen Seite. Optimal ist es, wenn Ihr Spaß zusammen habt! Und Euch in Gegenwart des Anderen wohlfühlt. Das wäre perfekt!!

Beziehungsthemen im Detail zu umgehen. Diskutiert also nicht aus, wer was wann gemacht hat. Wer Schuld an dem Aus hatte. Dafür ist es noch zu früh!

  • ihn erst mal im Unklaren über deine Rückeroberungspläne zu lassen! Das habe ich weiter oben ja schon angesprochen. Wäre auch irgendwie peinlich, wenn Du ihm emotional Deine Liebe erklärst. Und er sagt Dir eiskalt, dass er nichts mehr für Dich empfindet…
  • Hier ist es lediglich wichtig…
  • wieder das alte Vertrauen aufzuwecken. Denn ohne Vertrauen kann nun mal keine Beziehung funktionieren. Doch das muss erst einmal wieder entstehen. Und das wiederum braucht seine Zeit. Das ist ein Prozess, an dem kontinuierlich gearbeitet werden muss!
  • Zu zeigen, wie gut ihr harmoniert. Und dass Ihr noch eine gemeinsame Basis habt. Ohne die geht es nämlich ebenfalls nicht..
  • ihn viel zum Lachen zu bringen. Das ist stets ein gutes Zeichen. Ein Zeichen, dass er sich wohlfühlt mit Dir. Und dass es ihm einfach viel Spaß macht, mit Dir zusammen zu sein.
  • ihn Neugierig zu machen. Auf Dich, auf Dein neues und aufregendes Leben. Zeige ihm daher gerne noch unbekannte Seiten von Dir. Überrasche ihn mit Deinen Aktivitäten – vielleicht bist Du nun zum sportlichen Crack geworden und trainierst fleißig für den Halbmarathon. Oder Du kannst nun Gitarre spielen. Und so weiter.
  • ihn zu triggern mehr und öfter mit dir zu schreiben. Das wird Dir gelingen, wenn Du all die obigen Tipps befolgst. Doch wichtig dabei ist: Bleibe Dir dabei stets treu. Verstelle Dich nicht. Sondern sei Du selbst. Alles andere wirkt unecht und nicht authentisch!!

Dabei ist es wichtig, dass du…

  • dich nicht zu viel um ihn drehst. Dich nicht zu sehr über ihn und durch die Zeichen seiner Zuneigung definierst. Wie gesagt: Du hast hart daran gearbeitet, Dir Dein eigenes Leben aufzubauen. Und warum solltest Du nicht zu Dir stehen? Wo Du doch so viele einzigartige Talente und Fähigkeiten hast? Doch wird auch Dein Ex diese nur (wieder) erkennen, wenn Du auch zu ihnen stehst…

Wenn du dich mit Beruf/Freunden/Zielen ablenkst…

kannst du automatisch weniger needy wirken. Führe Dir daher vor Augen, dass Du Dein eigenes Leben führst. Mit dem Du (hoffentlich) auch recht zufrieden bist. Er ist der Bonus – nicht mehr, aber auch nicht weniger!!

  • Das weckt seine Aufmerksamkeit!
  • Versuche also deine täglichen Pflichten/Aufgaben…
  • mit großer Hingabe anzugehen!

Schritt 3 Führe die Situation von „Sex mit der Ex“ wieder in einen weiteren Beziehungsversuch!

Zum richtigen Zeitpunkt versuchst du ein…

  • erneutes Treffen auszumachen! Du wirst instinktiv schon spüren, wann dieser Zeitpunkt gekommen ist, glaube mir! Und wer weiß, vielleicht kommt ja auch von seiner Seite aus ein solcher Vorschlag..

Versuche erst mal Andeutungen zu machen…

  • und schau, wie er reagiert! Etwa „Ach, diesen Film wollte ich ja schon längst mal anschauen….“ oder „Wir könnten ja mal gemeinsam zum Biken in die Berge fahren..“. Geht er darauf ein?

Sobald er nach einem Treffen fragt…

  • antworte nicht direkt! Und nicht gleich zu enthusiastisch. Lasse ihn ruhig ein wenig zappeln!

Sag erst mal du musst schauen…

  • wann es bei dir klappt, Du hast aber Lust!

Lass ihn erst mal eine Weile warten…

  • und mache das Treffen dann aus! Aber bitte auch nicht zu lange. Sonst verliert er vielleicht das Interesse, die Lust. Denkt, Du willst nur mit ihm spielen.. das sollte natürlich nicht passieren!

Wenn ihr euch trefft, solltest du…

  • schick/sexy aussehen, aber nicht zu offensichtlich aufgestylt sein! Sondern bleibe authentisch und Du selbst. Deinem Typ treu. Ziehe also keinen zu knappen Minirock an, wenn Du Dich nicht darin wohlfühlst. Und ja, er wird Dich auch ohne 15 cm High Heels sexy finden – wenn Du Dich selbst sexy findest!

Versuchen, eine sehr witzige/gute Zeit mit ihm zu haben. Das habe ich weiter oben ja schon angesprochen…

Beziehungsthemen aus dem Spiel lassen! Und auch andere Themen wie etwa Politik, Religion und so weiter. Dafür ist es jetzt noch zu früh. Und es gibt ja noch ausreichend andere Bereiche, über die Ihr beide reden könnt…

Ihm mit Blicken ein wenig flirten/ aber Annäherungsversuche erst mal abblocken! Schließlich darf ER ja auch ein bisschen was tun. Wecke den Jagdinstinkt in ihm. Spiele ein wenig mit ihm. Aber „ergebe“ Dich nicht zu schnell…

Auf keinen Fall mit ihm schlafen. Zumindest nicht beim ersten Date! Halte die Spannung hoch. Dann wird es umso besonderer… für Euch beide!!

Erst nach etwa…

3 Dates solltest du mit ihm Sex haben! Und auch nur dann, wenn Du es wirklich willst und dazu bereit bist. Lasse Dich dabei auf keinen Fall zu etwas drängen! Wenn es ihm ernst damit ist, wird er warten können!

Es ist wichtig, dass er erst…

  • an dem Punkt ist, wo er wirkliches Interesse zeigt, bevor du ihn lässt! Schließlich gehst Du ja nicht mit jedem Kerl ins Bett, oder?

Danach ist es gut, erst mal KEINEN Druck aufzubauen!

Jetzt wird er nachdenken, ob…

  • ob er mit dir noch mal etwas anfangen will!

Versuche es erst mal…

casual zu halten! Es langsam anlaufen zu lassen. Denn zur Erinnerung: Die Trennung kam ja nicht einfach so. sie hatte schon ihre ganz bestimmten Gründe!

Er wird erst mal Angst haben…

  • sich wieder auf dich einzulassen! Sich fragen, ob es nicht zwangsläufig erneut zu einer Trennung kommt. Und so weiter. Es kann schnell passieren, dass sich jetzt bei ihm ein echtes Karussell an Gedanken in Bewegung setzt! Und er Angst hat, erneut verletzt, enttäuscht, etc zu werden..

Doch das passiert automatisch, sobald du…

  • dich wieder öfter mit ihm triffst!

Sei in dieser Phase auf keinen Fall…

  • needy und klammere Dich nicht an ihn. Bombardiere ihn nicht mit Nachrichten. Sondern lasse ihm auch Luft zum Atmen..
  • baue Druck auf und stelle ihm kein Ultimatum (`a la: Wenn Du in zwei Tagen noch immer nicht weißt, was Du willst, dann bin ich weg…)

Schlafe mit Anderen. Bloß nicht – das wäre gerade jetzt das falsche Signal!

Mit der Zeit…

  • kann sich so die alte Vertrautheit/Bindung wieder herstellen! Und ihr werdet beide wieder zueinander finden. Wenn es noch zwischen Euch passt. Und wenn Ihr bereit seid, die Vergangenheit Vergangenheit sein zu lassen. Sprich: Wenn Ihr dem Anderen verzeihen könnt (und das vielleicht schon getan habt). Denn es sollte jetzt kaum noch etwas zwischen Euch stehen!

Du weißt nun, was Du zu tun hast, oder? Dann will ich Dich mal nicht länger davon abhalten. Aber Stopp: Ein kleines Fazit bekommst Du von mir noch!

Wie bekomme ich ihn zurück Psychologie – mein Fazit!

Gehe wirklich mit Bedacht vor. Und überlege Dir auch, warum Du eigentlich den Ex zurück haben möchtest. Was ist so toll, so einzigartig an diesem Kerl, dass er all Deine Bemühungen wert ist? Denn allein aus Angst vor der Einsamkeit zu handeln, das wäre kein gutes und ausreichendes Motiv… klar, oder?

Nur, wenn es sich von Deiner Seite aus um echte, wahre Liebe handelt, solltest Du also in Aktion treten. Doch gehe wirklich Schritt für Schritt und mit Bedacht vor. Bleibe dabei bei Dir und verstelle Dich nicht. Denn nur, wenn Du Du selbst bist, wirst Du auch eine Chance bei ihm haben. Und mit ihm eine Beziehung auf Augenhöhe führen können.

Dabei wünsche ich Dir alles Gute und viel Glück!

Frederic Dittmar

About Frederic Dittmar

Hallo, Mein Name ist Frederic Dittmar! Ich bin Coach für Persönlichkeitsentwicklung! Und helfe Menschen in diversen Lebensbereichen! Unter anderem: Trennungen, Panikattacken, Depressionen, Unglücklich sein. Und vieles weitere... Hier könnt ihr mehr über mich lesen!