Ex Freund loslassen

Du kannst deinen Ex Freund einfach nicht loslassen. Und du brauchst und suchst einen Weg, damit es dir endlich besser geht?

In diesem Beitrag zeige ich dir…

a.) Eine genaue Schritt für Schritt Anleitung, um ihn endlich loslassen zu können

c.) Warum wir ihn oft über Jahre hinweg nicht loslassen können (Psychologie dahinter)

d.) Was besonders wichtig ist, wenn du ihn loslassen möchtest


Ex Freund endlich loslassen – das Schritt für Schritt Anleitung

Du bekommst von mir eine Schritt für Schritt Anleitung. Diese wird dir dabei helfen, ihn schneller loszulassen! Und zu verstehen, warum du ihn nicht loslassen konntest!

Was ist bei dieser Schritt für Schritt Anleitung wichtig?

1.) Das du alles umsetzt, damit es funktioniert

2.) Das du ehrlich zu dir selber bist, damit es funktioniert

Schritt 1: Kontaktabbruch und Erinnerungen beseitigen

In diesem Schritt geht es darum, Erinnerungen an ihn zu beseitigen! Du musst nichts wegwerfen! Aber es sollte außerhalb deiner Reichweite sein!

Warum sollte ich Erinnerungen beseitigen?

Denn jede Erinnerung löst in dir eine Emotion aus. Egal ob es ein Foto vom letzten Urlaub ist, dass zum weinen anrührt. Oder eine Nachricht auf Whats App, die Erinnerungen aufstößt!

Warum sollte ich den Kontak kappen?

Weil jeder Kontakt Hoffnungen weckt. Er lässt nicht vergessen! Sondern wärmt alles immer wieder auf! Und genau das musst du vermeiden! Um jeden Preis!

Wie breche ich den Kontakt ab?

Passiv. Sage nichts. Kündige nichts an! Sondern verschwinde einfach von der Bildfläche!

Schritt 2: Umfeld verändern – immer wieder unterschätzt!

Verändere dein gesamtes Umfeld! So gut und weitestgehend wie du kannst!

Warum sollte ich mein Umfeld verändern?

Weil dein jetziges Umfeld stark mit Erinnerungen an deinen Ex in Verbindung steht! Egal, ob es der Weg zur Arbeit ist. Die Kücheneinrichtung oder das Schlafzimmer. Egal, ob er bei dir gewohnt hat oder nicht!

Wenn die alte Umgebung der neuen ähnlich ist, dann nehmen wir die alten Gewohnheiten mit!

Und das wichtigste: All das passiert unterbewusst! Das heißt, der Trennungsschmerz wird immer wieder kommen. Und wir wissen einfach nicht, warum das passiert!

Wie kann ich mein Umfeld verändern?

Es gibt viele Optionen! Optimal wäre ein gänzlicher Umzug, was aber nicht jedem möglich ist!

Tu folgendes:

  • Verändere Alltagswege (Zur Arbeit, zum Supermarkt usw…)

  • Räume deine Wohung komplett um

  • Verändere deine Gewohnheiten

Schritt 3: die Psychologie, warum wir oft den ex Partner nicht loslassen können – verstehen

Es gibt oft einen guten Grund, warum wir einfach nicht loslassen können! Eine Psychologie, die wir kennen müssen! Jetzt geht es darum, sich anderen Wahrheiten zu stellen.

Denn Liebeskummer sollte normalerweise nach 14 Tagen rein körperlich nachlassen! So eine Studie! Passiert das aber nicht, dann liegen tiefere Ursachen vor! Psychologische Ursachen!

Warum ist es wichtig, dass du die Psychologie dahinter verstehst?

Ich war einmal schrecklich in eine Person verliebt. Mehr als 1 Jahr. Unglücklich und einseitig! Und es wollte einfach nicht aufhören! Erst als ich verstanden hatte, warum ich die Person so sehr liebte, ließ es mit einem mal nach! Ich hatte mich in eine Sehnsucht, eine Idee verliebt! Nicht in diese Person. Denn eig. passten wir überhaupt nicht zusammen!!

Es ist wichtig, dass wir unsere Psychologie besser verstehen! Dann wenn du weißt, warum es nicht aufhört, dann weißt du auch, wie du den Liebeskummer los wirst!

Welche psychologischen Fakten stehen oft dahinter incl. Tipp zur Lösung:

Psychologische Ursachen für unser „nicht loslassen können“Lösung und Tipp
Du suchst in deinem Ex Freund die Liebe, die dir dein Vater nicht gegeben hat!Das kommt sehr oft vor! Was hilft: Du reflektierst es. Und du ersuchst ein Gespräch mit deinem Vater! Oft reicht es aber auch schon aus, wenn man sich dessen bewusst wird!
Du projezierst eine Sehnsucht in diese Liebe rein – die aber real nicht erfüllt wird!Du liebst eine Idee von ihm! Aber nicht den Menschen an sich! Du hast eine tiefe ungestillte Sehnsucht! Und solange diese Sehnsucht nicht erfüllt wird, hält der Liebeskummer an! Den auf ihn wird alles projeziert! In diesem Fall solltest du dir dessen bewusst werden! Und diese Sehnsucht reflektieren!
Dein Ego wurde verletzt, da du verlassen wurdest!Sobald du ihn wieder hättest, würde das Liebesgefühl abrupt nachlassen! In diesem Fall ist es wichtig, dass du ihm und dir verzeihst! Aber auf faire Art und Weise! Und das du die Fakten hoch holst, die in eurer Beziehung nicht gepasst haben! Arbeite auch an deiner Selbstliebe!
Du hast Angst vor Einsamkeit und Torschusspanik!Auch das kommt sehr oft vor. Wir denken, wir finden nicht besseres! In diesem Fall ist es wichtig, dass du unter die Menschen gehst! Und wieder sozial wirst! Es wird den Liebeskummer sehr rasch auflösen!
Du steigerst dich in die Liebe rein!In diesem Fall ist es wichtig, das du dich bewusst raussteigerst! Was jetzt hilft: Mach dir bewusst, dass eines Tages ein Mann kommen wird, der all das erfüllt! Ohne das zu dich reinsteigern musst!
Du hast zuviel investiert und dadurch viel von dir bei ihm gelassen!Wenn wir für den anderen extrem viel machen! Und es kommt weniger zurück... Dann verlangen wir unterbewusst eine Gegenleistung! Doch genau die kommt nicht. Im Gegenteil! Wir werden verletzt und verlassen! Wir lieben dann solange, bis die Gegenleistung kommt! Und geben uns dann leider immer mehr auf, rennen hinterher. Leider unter übersteigerter Verliebtheit! Doch das Problem: Es ist ein Teufelskreis! Deswegen musst du ihn durchbrechen! Dir deine Fehler verzeihen und es als wichtige Lektion für dein Leben betrachten!

Was ist bei diesen psychologischen Fakten wichtig?

Das du ehrlich zu dir bist. Mach es dir bewusst! Denn alleine das Bewusstsein kann dabei helfen, den Kummer zu überwinden!

Schritt 4: Auch im Herzen loslassen

Ok, in Schritt 3 ging es vor allem darum, wie man im Verstand loslassen kann! Es gibt aber auch noch die Herzensseite! Unsere Gefühle! Dafür habe ich 3 Übungen für dich. Mache diese jeden Tag!

Übung 1: Wut muss raus!

  1. Nimm ein Kopkissen!

  2. Steigere dich in deine Wut auf ihn hinein!

  3. Höre dabei Musik

  4. Schrei in das Kopfkissen (Achtung Stimmbänder)

  5. Schlag in das Kopfkissen!

  6. Treibe danach Sport deiner Wahl

  7. Gönne dir danach ein heißes Bad!

Übung 2: Deine Trauer muss raus!

  1. Höre bewusst traurige Musik

  2. Nimm einen stift und Papier

  3. Drücke die Trauer aus. Z.b durch schreiben oder malen!

  4. Du darfst und sollst dabei auch weinen

  5. Gehe danach in der Natur spazieren!

Übung 3: Akzeptieren!

(Akzeptieren fängt immer erst im Kopf an und überträgt sich erst dann auf das Gefühl!)

Erwarte am keine großen Gefühlsveränderungen (es braucht Tage), aber entdecke eine neue Denkweise – die der fairen Akzeptanz

  1. Akzeptiere, dass er dich verlassen hat! Ohne ihn zu beschuldigen! Schau lieber real, was nicht gepasst hat! Auf die Punkte, bei denen es nachvollziehbar ist! Ohne Wut! Entdecke die Emphatie! Warum du an dieser Stelle auch so gehandelt hättest! Mit Verständnis!

  2. Akzeptiere, dass du darüber trauerst! Und auch warum! Aber fair! Das es eben nichts mit einem „ich bin nich gut genug“ zu tun hat! Sondern die Ursachen ganz anderswo liegen! Das du gut genug bist! Denn es hat am Ende einfach nicht gepasst!

Abschnitt 5: Stürze dich ins Leben

Nutze all diese Möglichkeiten und stürze dich mit voller Kraft ins Leben! Setze dir neue Ziele, mach Sport! Entwickel dich weiter! All das lenkt ab und hilft, den Kummer schneller zu überwinden!

Gehe aus deiner Komfortzone! All das wird es dir am Ende viel leichter machen!

Ex Freund loslassen oder kämpfen

Keine einfache Frage! Eigentlich sollte der Mann um die Frau kämpfen! Aber warum nicht einmal einen Rollentausch!

Es gibt eine einfache Frage, mit der du dir diese Frage beantworten kannst!

Loslassen oder kämpfen – stell dir folgende Frage

Wie würde dein Leben in 5 Jahren aussehen und sich anfühlen, wenn du ihn

a.) vergisst

b.) zurückgewinnst

Bedenke dabei, dass es keine 100% Chance dafür gibt, das es dir auch gelingt! Du würdest also weiter in ihn investieren und könntest mehr verlieren als dir lieb ist!

Wenn du für b.) stimmst, dann empfehle ich dir diesen Artikel hier!

Wie Ex Partner loslassen?

Wie schön es wäre, wenn man nach dem Aus der Beziehung einfach die Tür zumachen und alles hinter sich lassen könnte! Und keinen Gedanken mehr an den Ex Partner verschwenden müsste. Doch so leicht ist es leider nicht. Mitunter spukt der Ex Partner sogar noch Wochen oder Monate nach der Trennung im Kopf herum. Und die Frage taucht auf, ob sich dies jemals ändern wird…

Leider dauert es eine gewisse Zeit, bis die Trennung wirklich aufgearbeitet und verwunden ist. Dies ist ein Prozess, der leider nur bis zu einem gewissen Grad beschleunigt werden kann. Indem Du Deine Gefühle zulässt, mitsamt all dem Schmerz, der Wut und der Verzweiflung über das Aus der Beziehung.

  • Dies ist notwendig, um letzten Endes wirklich loslassen zu können.
  • Versuche daher, all Deine (negativen) Gefühle auch wirklich zuzulassen und zu akzeptieren, sie auszuleben.
  • So schmerzhaft dies mitunter auch ist.

Doch bist Du in jedem Fall stark genug, all dies aushalten zu können – das darfst Du niemals vergessen! zumal Du auch eine ganze Reihe an Personen um Dich herum hast, die Dir gerade jetzt nur zu gerne helfen würden. Nehme diese Hilfe auch an – es tut mitunter so gut, sich aussprechen, sich an eine starke Schulter anlehnen zu können! Und die Gewissheit, dass man in dieser so schwierigen Situation nicht alleine ist, nicht alleine bleiben muss, ist ebenfalls sehr, sehr wertvoll.

Welche Ex Freund loslassen Tipps gibt es noch?

 

Ist das emotionale Chaos in Deinem Kopf erst einmal vorbei, dann kannst Du allmählich wieder frohen Herzens nach vorne schauen. Kümmere Dich dabei auch weiterhin gut um Dich selbst – erlaubt ist alles, was Dir gut tut, Dich von innen wie von außen stärkt! Behandle Dich als das wertvolle Wesen, das Du bist. Konzentriere Dich ganz auf Dich selbst, Dein Wohlbefinden – das ist jetzt nämlich das Allerwichtigste.

 

Überlege Dir dabei, was Dir jetzt, in diesem Moment, gut tun könnte. Worauf Du Lust hast. Vielleicht gibt es auch Langzeitträume, die nur darauf warten, endlich umgesetzt zu werden. Dann tue das auch – für Dich!

Und: Halte möglichst wenig, am besten gar keinen Kontakt zum Ex mehr. Denn dies könnte den mühsam errungenen Seelenfrieden nur gefährden – und Du willst IHN doch endlich loslassen können, nicht wahr?

 

Ebenfalls wichtig: Sich mit den Gründen für die Trennung auseinander zu setzen. Überlege möglichst objektiv, warum die Beziehung gescheitert ist – in der Regel hatte jeder von Euch seinen Anteil daran. Und dann versuche, ihm zu verzeihen. Denn in der Regel hat jeder von Euch beiden sein Bestes gegeben, das, wozu er in dem Moment fähig war. Zumal wir uns unsere Gefühle nun mal nicht aussuchen können – und er es mit Sicherheit nicht darauf angelegt hat, Dir weh zu tun.

Es ist nun mal so gekommen, wie es jetzt ist. Nun eröffnen sich neue Chancen für Dich, neue Türen gehen auf – und viel Gutes erwartet Dich!

Ex Freund kann nicht loslassen?

Was aber ist, wenn ER einfach nicht loslassen kann? Wenn er immer wieder aufs Neue versucht, an Dich ran zu kommen? Wenn er Dich ständig wieder kontaktiert – so dass auch Du das Gefühl hast, keinen Step weiter gehen zu können, Dich einfach nicht zu entwickeln, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen?

  • Mache ihm unmissverständlich klar, dass Du keinen Kontakt mehr zu ihm haben willst.
  • Dass es zwischen Euch aus ist.
  • Und dass Du keine Chance auf einen Neuanfang siehst.

Klare Worte sind hier (leider) notwendig. Ansonsten wird er immer und immer wieder kommen! Vor allem dann, wenn er meint, Zweifel und Zögern bei Dir zu bemerken. Ja, vielleicht wird ihn das im ersten Moment verletzen. Doch was wäre die Alternative? Ihn immer wieder vor Augen, in irgendeiner Weise um sich zu haben.. und eben NICHT weiter zu kommen, etwas Neues beginnen zu können.

Fasse Dir daher ein Herz und sage ihm, dass es unwiderruflich aus ist. Dass es eine wichtige Zeit für Dich war, dass Du viel gelernt hast. Doch nun ist dieses Kapitel für Dich abgeschlossen.

 

Wenn es gar nicht anders geht, kannst Du natürlich auch eine neue Beziehung erfinden (sofern es nicht schon eine gibt, versteht sich.) Allerdings musst Du darauf gefasst sein, dass er nach Details fragt oder sich gar bei gemeinsamen Freunden und Bekannten darüber erkundigt – das ist leider stets die Gefahr beim Lügen und bei Ausflüchten! Und das kann dann ein wenig peinlich werden…

 

Nicht zu wissen, was schief gelaufen ist, das ist mit das Schlimmste.

Frage:

Hallo,

Ich finde es sehr schwierig für mich, meinen Ex Freund loszulassen. Wir waren zusammen in der Schule und haben zufällig angefangen, für die gleiche Firma zu arbeiten. Am Anfang war alles wunderbar. Wir haben viel gelacht, tiefe Gespräche geführt und einfach sehr viel zusammen unternommen. Und schließlich eine Beziehung miteinander begonnen.

Auch am Anfang unserer Beziehung war alles gut. Wir waren beide einfach glücklich zusammen. Doch irgendwann hat er angefangen, sich komisch zu verhalten. Er hat mir nichts mehr über sich und sein Leben erzählt. Und ich würde nach Hause kommen, er hat sich in sein Zimmer eingeschlossen und ist dann den ganzen Abend eigentlich nicht mehr herausgekommen.

Irgendwann hat er dann angefangen, über mich bei seinen Freunden zu lästern. Dass ich frigide wäre und manchmal so kalt, langweilig, das auch. Als ich das herausgefunden habe, war ich wütend und sehr, sehr verletzt.

Irgendwann hat er dann Schluss gemacht. Wir reden nicht mehr miteinander und er hat mich auch bei Facebook blockiert. Trotzdem tut es nach wie vor so weh und ich kann mich auch in der Arbeit nicht mehr richtig konzentrieren. Was am meisten weh tut, ist, dass ich einfach nicht weiß, was ich falsch gemacht habe. Und obwohl das alles schon zwei Jahre her ist, tut es mir immer noch weh. Zwar sagen alle, dass ich ihn endlich vergessen soll. Aber das fällt mir sehr schwer. Manchmal träume ich sogar von ihm. Wir hatten solch eine schöne Zeit zusammen! Und ich schätze die Erinnerung daran, nah wie vor. Mir kommt es vor, als sollte ich all unsere gemeinsamen Fotos zerstören und ihn ganz aus meiner Erinnerung löschen. Aber ich kann es einfach nicht. Was soll ich bloß tun?

Annika

Antwort

Liebe Annika,

es ist ein schreckliches Gefühl, wenn Du nach solch einer intensiven und tiefen Beziehung fallen gelassen wirst. Und das ohne jede Erklärung. Dass Ihr beide zusammen arbeitet, vielleicht noch immer zusammen lebt (?), das macht es natürlich nicht einfacher – ganz im Gegenteil.

Ich hoffe, dass Ihr beide nicht mehr zusammen wohnt. Und dass Du für Dich jemanden gefunden hast, der Dir Halt und Unterstützung gibt. Wahrscheinlich ist etwas geschehen, über das Dein Ex nicht sprechen kann. Vielleicht hatte das gar nichts mit Dir persönlich zu tun. Doch denke daran, dass auch er eine Beziehung aufgegeben hat, die er einst sehr geschätzt hat. Zu diesem Zeitpunkt gibt es kein Zurück. Du kannst Deine Entscheidungen, die Du damals getroffen hast, nicht mehr rückgängig machen, das Rad zurückdrehen zu der Zeit, als alles okay war – bis alles den Bach runter ging.

 

Versuche, folgendermaßen an die Trennung zu denken: Nicht mit Dir stimmte etwas nicht, sondern mit ihm. Vielleicht hatte er große emotionale Probleme oder andere Schwierigkeiten.

Vielleicht fehlt Dir eine solch enge Beziehung, wie Du sie mit Deinem Ex hattest. Es wäre trotzdem toll, wenn Du Dich noch einmal an jemanden binden könntest, vielleicht jemand, der nicht aus Deinem Arbeitsumfeld stammt. Und genau diese Intimität und Verbundenheit aufzubauen, die Dir jetzt fehlen. Versuche, dem Drang zu widerstehen, seine Fotos anzuschauen oder ihm auf Facebook hinterher zu spionieren. Versuche, voranzukommen. Wenn Deine Gefühlslage auch weiterhin Deine Arbeit beeinträchtigt, dann ist es vielleicht eine gute Idee, einen Therapeuten aufzusuchen, mit dem zusammen Du Dir Deine Situation anschaust.

 

Ich hoffe, dass diese Ratschläge Dir ein wenig helfen konnten!

 

Herzliche Grüße,

Dein Beraterteam