Ex will zurück | 23 Fehler |10 Anzeichen | Test | Tipps

Inhaltsverzeichnis

Du weißt nicht, ob dein Ex oder deine Ex Partnerin zu dir zurück möchten? Vermutlich stirbt die Hoffnung zuletzt! Und du wüsstest gerne, wie man es erkennen kann?

In diesem Beitrag zeige ich dir

A.) 23 Fehler, die du unbedingt vermeiden musst!

B.) 10 Anzeichen, ob er zurück will oder nicht!

C.) Die Gründe, warum er sagt er will zurück und dann wieder nicht!

D.) Ein Test, um zu erkennen, ob er zurück möchte!

E.) Wie du vorgeht, wenn er zurück will, aber du nicht möchtest!

(Die Tipps sind für beide Geschlechter anwendbar!)



 

Ex will zurück – 23 Fehler die du vermeiden musst!

#Fehler 1: Ihr habt alte Beziehungsprobleme noch nicht verarbeitet

Einer der schlimmsten Fehler überhaupt: alte Beziehungsprobleme wurden noch nicht richtig verarbeitet!

Bei mir war es so:

Erst trennte sich meine Expartnerin von mir. Und nur zwei Wochen später wollte sie zu mir zurück.

Da ich sie liebte: Habe ich natürlich zugesagt! Schließlich befand ich mich noch inmitten meines Liebeskummers.

Ich dachte unentwegt an Sie und sie bedeutete mir unglaublich viel.

Das Problem: ich hatte mir keinerlei Gedanken über unsere Beziehungsprobleme gemacht.

Probleme, die schließlich die Trennung herbeiführen.

erst liebe und dann wieder trennung

Was passierte: nach nur einem Monat kam es zu erneuten Trennung.

Warum?

Tja, wir scheiterten an genau denselben Problemen, wie vor einem Monat.

Deswegen: verarbeitet eure alten Beziehungsprobleme. Andernfalls würde eure erneute Beziehung sehr wahrscheinlich scheitern!



#Fehler 2: Du lässt dich von ihm/ihr überrumpeln…

  • Natürlich ist es verführerisch!
  • Du liebst ihn/sie! Also warum sollte man sich nicht darauf einlassen.
  • Vor allem, wenn du von ihm/ihr verlassen wurdest. Und immer noch Gefühle hast.

Aber: genau das führt zu voreiligen Entscheidungen.

Wir lassen uns von unseren Emotionen überrumpeln. Von diesem Gefühl des „vermissenss und vom Trennungsschmerz“.

nicht von gefühle überrollen lassen

Die Folge: undurchdachte Beziehungsentscheidungen, die uns noch unglücklicher machen.

Was ich dir anraten kann: wenn dein Expartner oder deine Expartnerin zurück möchte, gibt dir unglaublich viel Zeit.

Und erst wenn du ein gutes Bauchgefühl, gute und logische Argumente und innerlich absolute Sicherheit hast, solltest du zusagen.



#Fehler 3: Du sagst aus Angst „JA“

Leider sagen viel zu viele viel zu schnell „Ja“.

Viele meiner Kundinnen und Kunden haben dafür Gründe…

  • Der Angst vor Einsamkeit…
  • Der Angst nicht gut genug zu sein…
  • …Oder der Angst davor, seinen Partner/in für immer zu verlieren!

Das Problem: was hat das mit Liebe zu tun?

Genau: überhaupt nichts!

Deswegen mein ganz wichtiger Ratschlag an dich: reflektiere, ob du ihn/sie aufgrund einer Angst oder aus Liebe zurück möchtest.

Angst oder Liebe

Bedenke: Wurden wir verlassen, handeln wir meist aus der Angst „nicht gut genug zu sein“.

Was auch vollkommen verständlich ist.

Aber: ist diese Angst gestillt, versiegt auch das Gefühl der Liebe.

Und es kommt meist erneut zur Trennung.

Folgende Ängste sind typisch:

  • Du sagst ja, weil du Angst vor Einsamkeit hast. Aber nicht, weil du ihn/sie liebst.
  • Du sagst ja, weil du in ihm/ihr ein Idealbild reinprojezierst. Aber nicht, weil du ihn/sie liebst.
  • Du sagst ja, weil du in ihm/ihr die Liebe von deiner Mutter oder deinem Vater suchst.
  • Du sagst ja, weil du dich bestätigen möchtest. Du möchtest bestätigen, was durch die Trennung verletzt wurde. Nämlich dein Ego!

Treffen nur 1-2 Punkte auf dich zu, dann lass es sein1

Glaub mir: es endet nur in Schmerz, Tränen und Verletzungen.


#Fehler 4: Seit du auf Abstand gehst will er/sie dich zurück – keine gute Idee

Ganz typisch: erst verlässt er/sie dich und dann gehst du auf Abstand.

Und was für ein Zufall: Mit einem Mal möchte er/sie dich zurück.

Das Problem dabei: meist handelt es sich nicht um Liebe. Sondern um Bestätigung des eigenen Egos.

Du musst wissen: je weniger wir etwas haben können, desto eher wollen wir es.

Aber mit Liebe hat das wenig zu tun.

Es geht nur darum, dass wir es bekommen, dass es uns gehört das wir es haben können.

Also ein kompletter Egotrip!

  • Kommt dir dieses Szenario bekannt vor?

Wenn ja? Dann gehe auf Abstand!

Warum?

Sobald dein Expartner oder deine Expartnerin hat, was er/sie wollte, wirst du mit einem mal wieder uninteressant. Denn die Angst (etwas zu verpassen) wurde gestillt und das Ego (das du ihm/ihr gehörst) wurde bestätigt.

Die Folge: es kommt zur erneuten Trennung.


#Fehler 5: Du überprüfst nicht, inwieweit er/sie sich verändert hat

Ganz wichtig: überprüfe, inwieweit er/sie sich verändert hat!

Bedenke: sein/ihr Verhalten hat am Ende zur Trennung geführt. Eine Trennung, die dich unglaublich verletzt hat.

Deswegen: wenn er/sie sich nicht wirklich verändert hat, ist die Wahrscheinlichkeit auf eine erneute Trennung relativ hoch.

veränderung abchecken sond ex nicht ranlassen

Was das für dich bedeuten würde, muss ich nicht erklären! Oder?

Deswegen: überprüfe genau, ob er/sie sich verändert hat.

Vor allem dann, wenn er/sie dich wegen einer anderen potentiellen Partnerin oder einem anderem potentiellen Partner verlassen hat.

Verhält er/sie sich immer noch wie damals, lass es lieber bleiben.


#Fehler 6: Du  sagst zu schnell ja

Leider wird dieser Fehler viel zu oft gemacht. Es wird viel zu schnell „Ja“ gesagt.

Gerade wenn die Trennung frisch ist und die Liebe noch aktiv, neigt man zu übereilten Entscheidungen.

Das Problem: man ist viel zu schnell in einer Beziehung, ohne zu wissen warum und weshalb.

Einfach nur, weil dir dein Liebeskummer keine Wahl ließ!

Was ich dir empfehlen kann:

  • Gib dir bewusst unglaublich viel Zeit!
  • Denk an dich, deine Selbstliebe und daran, dass du nur ein Leben hast.

Und dieses Leben solltest du mit jemanden teilen, der deiner würdig ist. Der dich verdient hat, ehrt und achtet.

Natürlich: dein Expartner oder deine Expartnerin kann diese Person sein.

Doch nur, wenn du dir diese Zeit nehmen kannst. Und sie auch zugesprochen bekommst!


#Fehler 7: Ihr habt keinen gemeinsamen Plan für Beziehung 2.0!

Der größte Fehler schlechthin: es wird keine gemeinsame Beziehungsplanung durchgeführt.

Also:

  • Ihr hattet bereits eine Beziehung!
  • Und offensichtlich hat diese Beziehung nicht funktioniert.
  • Sprich: Es gab also Aktionen, Situationen und Probleme, die schließlich zur Trennung führten.

Was heißt das für dich?

Ganz einfach: wenn all diese Aktionen, Eigenschaften, herbeigeführten Situationen und Probleme nicht angegangen werden, kommt es ganz automatisch erneut zur Trennung.

Deswegen: setzt euch unbedingt zusammen und erstellt einen Beziehungsplan.

beziehung-planen

Eine genaue Planung, die verhindert, dass es zu erneuten Trennung kommen kann!

Die Folge: Ihr habt eine höhere Chance, dass eure erneute Beziehung besser wird! Und auch lange glücklich verläuft.


#Fehler 8: Du hast noch keinen Testmonat gemacht

Ich weiß noch wie es bei mir war: Wir trennten uns, kamen wieder zusammen und trennten uns wieder.

Das Problem: unser gesamtes Umfeld bekam das mit. Und sah uns am Ende nur noch verwundert an. Ein zusätzlicher Druck, der nicht hätte sein müssen.

Was ich hätte machen sollen: ich hätte von Anfang an einen Testmonat ansetzen sollen.

testmonat machen

Was bedeutet, dass wir inoffiziell zusammen sind. Offiziell aber noch nicht.

Das Gute: der Expartner oder die Expartnerin gibt sich automatisch mehr Mühe.

Zudem: du kannst in aller Ruhe austesten, wie es sich anfühlt! Ohne Druck!


#Fehler 9: Du setzt dich zu sehr unter Druck!

Der größte Druck, wenn der Expartner/die Expartnerin zurück möchte ist der folgende:

  • Die Angst, dass du ihn/sie verlieren könntest.
  • Vor allem dadurch, dass du nicht schnell genug eine Entscheidung triffst.
  • Oder das er oder sie sich doch noch für jemand anderen entschließt.

Bedenke:

Wenn er/sie sich für jemand anderen entschließen würde…

Oder aufgrund einer zu langen Wartezeit „Nein“ sagt, dann kann er/sie nicht der/die richtige Partner/in für dich sein!

entscheide ohne inneren druck

Also: setze dich nicht unter Druck!

Wenn er/sie tatsächlich der richtige Partner oder die richtige Partnerin ist, dann wirst du alle Zeit der Welt bekommen.

Vor allem dann, wenn du von ihm/ihr verlassen wurdest!

Also: Höre auf dich unter Druck zu setzen!


#Fehler 10: Warum will er/sie zurück?

Ganz wichtig:

  • Warum möchte er/sie dir zurück?
  • Was ist sein/ihr wahres Anliegen?

Bedenke: es gibt immer zwei Anlässe, um zum Expartner oder der Expartnerin zurückzukehren.

  1. Zum einen, weil er/sie dich liebt, eben weil er/sie dich braucht.
  2. Und zum anderen, weil er/sie dich braucht, eben weil er/sie dich liebt!

Warum will er zurück

Und nur, wenn Zweiteres zutrifft, würde ich mich erneut auf eine Beziehung einlassen.

Vertrau mir, andernfalls würde diese Beziehung im Chaos enden!

Ok, wie findest du das heraus?

Ganz klar:

Höre auf dein Bauchgefühl!

Besser: Frag einfach, warum er/sie zu dir zurück möchte. Und dann schau, wie er/sie auf diese Frage reagiert!

  1. Siehst du einen verliebten Menschen, der kurz davor ist in Tränen auszubrechen, während er/sie dir seine/ihre Liebe gesteht?
  2. Oder bekommst eine beiläufige Antwort, die einfach nur emotionslos heruntergenuschelt wirkt?

Bei Zweiterem wäre ich vorsichtiger!


#Fehler 11: Er/sie will zurück… war das erste Gefühl ein gutes oder ein schlechtes?

Als du erfahren hast, dass er/sie zurück möchte, hattest du da ein gutes Gefühl oder ein schlechtes Gefühl?

Ich kann mich an meine Situation erinnern…

  • Mit einem Mal schrieb meine Exfreundin zurück. Und das aus heiterem Himmel!
  • Sie schrieb, dass sie mich vermisst und nochmals sehen möchte. Und das sie mit mir sprechen möchte.

war das erste bauchgefühl gut oder schlecht

Glaub mir: In mir kamen unglaublich viele schlechte Gefühle hoch!

Und ich ärgere mich, dass ich nicht von Anfang an auf dieses ungute Gefühl gehört habe.

Ich habe mich darauf eingelassen und nach nur einem Monat waren wir wieder getrennt.

Deswegen mein Tipp:

  • Wenn er/sie erneut anklopft und es fühlt sich gut an, dann lass dich ruhig darauf ein!
  • Wenn er/sie zurück möchte und es fühlt sich schlecht an, dann rate ich dir davon ab.

Vor allem dann, wenn du mehrfach von ihm/ihr verletzt wurdest!

Gehe einfach mal zurück und schau auf dein Bauchgefühl, als du das erste mal erfahren hattest, dass er/sie zurück will!


#Fehler 12: Du hinterfragst nicht was du willst

Was möchtest du eigentlich?

Ganz klar: der Expartner oder die Expartnerin möchte zu dir zurück!

Doch was ist mit dir?

Natürlich: du möchtest glücklich sein.

Doch die Frage nur: wirst du mit dem Expartner oder der Expartnerin wieder glücklich?

Ich empfehle dir, dir für diese Frage unglaublich viel Zeit zu nehmen.

Mein Tipp:

  • Schau, wie dein Leben in fünf Jahren ohne den Expartner oder die Expartner aussehen würde.
  • Und dann schau, wie dein Leben in fünf Jahren mit dem Expartner oder der Expartnerin aussehen würde!

Sowohl in materiellen Bereichen als auch emotional!

Mein Tipp: nimm dir viel Ruhe, Zeit und meditiere dich in dieses Szenario hinein.


#Fehler 13: Du vergisst die Trennungsursachen und verzeihst zu schnell

Verzeihen braucht Zeit! Und erst wenn du ihm/ihr wirklich verziehen hast, solltest du einen Neuanfang starten.

Warum?

  • Weil du sonst einen inneren Groll hegen wirst.
  • Eine Unzufriedenheit, die eure Beziehung extrem beeinflussen wird.
  • Nicht zum positiven, sondern zum negativen.

Sinnvoll oder nicht - die trennungsursachen

Und verzeihen braucht Zeit!

Einerseits musst du dir verzeihen und andererseits musste ihm/ihr verzeihen!

Und erst, wenn du das kannst, solltest du eine neue Beziehung eingehen.

Glaub mir: Sonst wirst du unterbewusst viel Wut, Abwehr, Gegendruck und Resignation aufbauen.

Also alles Dinge, die pures Gift für eine erneute Beziehung sind!


#Fehler 14: Du bist zu unvorsichtig

Sei vorsichtig! Liebeskummer ist etwas unglaublich schlimmes.

Was ärgerlich wäre: du bist fast über die Trennung hinweg und lässt dich viel zu schnell auf eine erneute Beziehung ein.

Sprich: die Trennungsschmerzen brechen erneut auf und du steckst direkt wieder im Kummer!

Noch schlimmer:

  • Es wird nichts.
  • Du hast dich eingelassen!
  • Liebeskummer bricht wieder aus!
  • Und fängst wieder von vorne an!

wieder zurück zum Liebeskummer

Deswegen: sei vorsichtig und taste dich langsam an die Situation heran.

Die Folge: es wird dir schnell besser gehen und du kannst eine Entscheidung treffen, die dich langfristig glücklich macht.


#Fehler 15: Du holst dir keine dritte Meinung ein

  • Ach ja, hätte ich mal damals auf meinen großen Bruder gehört.
  • Mein Bruder hat die Eigenschaft, das er Dinge weiß, bevor sie passieren.
  • Einen Blickwinkel, der mir damals fehlte. Vor allem durch meine „rosarote Brille„.

Deswegen:

  • Hol dir die Meinung von einer dritten Person ein.
  • Irgendjemand, der alles von außen sehen kann!

mit freunden reden

Also: frag jemanden nach seiner Meinung, dem du vertraust.

Und der dich und deinen Expartner/deine Expartnerin kennt.

Wichtig: du sollst nicht nach der Meinung anderer Menschen leben!

Aber: es ist wichtig zuzuhören und deren Meinung zu reflektieren.


#Fehler 16: Du ignorierst, ob es sich richtig anfühlt

Höre genau, was dein Herz dir sagt.

Versuche nicht deinen Verstand zu fühlen! Denn das wird nie funktionieren.

Aber: horche in dich hinein.

Was mir extrem geholfen hat:

Horche kurz vor dem Einschlafen in dich hinein!

in sich hineinhorchen - vor dem einschlafen

Warum?

  • Kurz vor dem Einschlafen haben wir Zugang zu unserem Unterbewusstsein.
  • Wir fühlen, sehen und nehmen Dinge wahr, die wir unterbewusst wissen!

Die Folge: Es fällt dir leichter eine kluge Entscheidung zu treffen!

Probier es einfach aus:

Leg dich ins Bett und kurz vor dem Einschlafen denkst du über die Partnerschaft mit dem Expartner oder der Expartnerin nach.

Und du hörst dir zu, was dein Unterbewusstsein, dein Gefühl und dein Herz dir sagt.


#Fehler 17: Du hast keine guten Argumente, warum es nicht wieder in einer Trennung enden wird

Hast du gute Argumente, warum es nicht erneut zur Trennung kommt?

Oder warum es plausibel ist, dass es einst zur Trennung gekommen ist?

Argumente, die du emotional nachvollziehen kannst?

Nein?

Tja, dann stimmt irgendetwas nicht!

In diesem Fall empfehle ich dir noch einmal richtig in dich hinein zu horchen!

Aber: hast du gute Argumente, die du emotional nachvollziehen kannst…

Dann macht ein erneuter Versuch Sinn!

Als Beispiel:

  • Er trennte sich von dir aufgrund fehlender Liebe.
  • Und hat das genauso kommuniziert.
  • Und direkt nach der Trennung hat er eine neue Partnerin.
  • Doch die Beziehung funktionierte nicht.
  • Tja, und jetzt möchte er zu dir zurückkommen.

Glaub mir: in so einer Situation gibt es kaum ein Argument, das emotional nachvollziehbar wäre. Zumindest nicht für eine erneute Beziehung!

Anderes Beispiel:

  • Als ihr euch getrennt habt, liebte er dich noch.
  • Doch aufgrund seiner Arbeit musste er ins Ausland.
  • Ihr hättet euch maximal einmal im Jahr gesehen. Er trennte sich, weil er dir das nicht antun wollte!
  • Dennoch: Aus dem Job wurde nichts und er blieb im Heimatland. Und jetzt möchte er zu dir zurück!

In diesem Fall liegen deutlich Argumente vor, die emotional absolut nachvollziehbar sind.

Also: Schau dir an, ob nachvollziehbare Argumente vorhanden sind, die eine erneute Beziehung rechtfertigen!


#Fehler 18: Du ignorierst Disharmonie zwischen Kopf und Herz

Ganz klar: Kopf und Herz müssen in Einklang sein. Andernfalls würde ich dir von einer erneuten Beziehung abraten!

Wenn dein Kopf Ja sagt und das Herz Nein, dann wirst du auf ewig mit diesem Kampf zu kämpfen haben.

Vor allem während eurer Beziehung.

Alle Ebenen Kopf und Herz müssen harmonieren

Wenn das Herz Ja sagt und der Kopf Nein, gilt selbiges.

Das Gute:

  • Sagt der Kopf Nein, kannst du an diesen Dingen arbeiten.

Bzw. ihr beide könnt daran arbeiten.

Denn dann sind externe Umstände dafür verantwortlich, dass es zur Trennung kam.

  • Sagt das Herz Nein, dann rate ich dir von einer erneuten Beziehung ab!

Fehler 19: Du lässt ihn/sie nicht kämpfen

Er/sie hat dich verlassen! Du wurdest im Stich gelassen und zurückgelassen!

Glaub mir: du musst ihm/ihr jetzt zeigen, dass du nicht einfach zu haben bist.

Du musst dich genug lieben, um ihn/sie kämpfen zu lassen!

Erst einmal muss er/sie dich richtig beeindrucken:

er/sie muss kämpfen

Warum?

Erst wenn er/sie bereit ist für dich zu kämpfen!

Und bereit ist alles zu tun, um dich in eine erneute Beziehung zu holen, solltest du dich emotional darauf einlassen.

Schließlich wurdest du verletzt.

Und er/sie muss sich erst einmal beweisen!

Zudem: Sichergehen, dass du nicht mehr verletzt wirst kannst du nur, wenn er/sie wirklich um dich kämpft. Und alles gibt, um dich zurückzubekommen.


#Fehler 20: Du lässt dich mental zu schnell auf ihn/sie ein

Ein weiterer Fehler: du lässt dich mental viel zu schnell auf ihn/sie ein.

Damit meine ich, dass du emotional zu schnell Vertrauen entgegenbringst.

Wichtig: in Tipp 19 hatte ich bereits angesprochen, dass er/sie um dich kämpfen muss.

Doch selbst dann, solltest du dich mental ganz langsam herantasten.

nicht zu schnell einlassen

Wie?

Ganz einfach:

  • Nicht du baust Vertrauen auf…
  • Sondern dein Expartner oder deine Expartnerin muss Vertrauen aufbauen.

Nicht du musst nachgeben und Einschnitte machen, um vertrauen zu können, er/sie muss um dein Vertrauen kämpfen.

Als Beispiel:

  • Früher hat dein Expartner bzw. deine Expartnerin immer gelogen.
  • Ein Fehler wäre, wenn du blindlinks darauf vertraust, dass er/sie nicht mehr lügt.
  • Stattdessen muss er/sie dir beweisen, dass er/sie die Wahrheit erzählt!

Wie?

  • Indem alles Gesagte mit Beweisen unterlegt wird. Und nur wenn er/sie dazu bereit ist, solltest du mental Vertrauen zulassen! Und dich mental langsam auf ihn/sie einlassen!

Sprich: Lass dich mental nur soweit auf ihn/sie ein, wie er/sie bereit ist um dein Vertrauen zu kämpfen!


#Fehler 21: Welche Seite in dir will warum zurück?

Warum möchtest du ihn/sie zurück? Was ist dein Beweggrund?

  1. Geht es darum, dass du dein verletztes Ego bestätigen kannst?
  2. Geht es darum, dass du nicht mehr einsam sein möchtest?

Was in dir löst Anziehung aus?

Sind wir mal ehrlich: Du wurdest von ihm/ihr verletzt, verlassen und schlecht behandelt.

Was ich denke: nur wenn du fühlst, dass es Liebe ist und das du ihm/ihr alles verzeihen kannst und aus dieser Freiheit ihn/sie zurück möchtest, solltest du dich darauf einlassen.

Andererseits wäre es nur ein „bestätigen deines Egos“. Und ist dieses bestätigt (durch eure erneute Beziehung) wäre alles wieder beim alten.


#Fehler 22: Du wirfst all deine Prinzipien über den Haufen

  • Erst hast du dir vorgenommen, nie wieder mit ihm/ihr zu reden. Und ihn/sie in die Wüste zu schicken.
  • Und sollte auch nur ein Hauch von Interesse zurückkommen, ihn/sie eiskalt zu ignorieren.

Auf einmal bekommst du die Nachricht, dass er/sie zurück will…

Was tust du: du sagst prompt zu und wirfst all deine Prinzipien über den Haufen!

Also: es ist wichtig, dass du zu deinen Prinzipien stehst.

Aber: es sollten Prinzipien sein, die deiner Selbstliebe dienen!

stolz bewahren

Als Beispiel:

  • Prinzipien wie Selbstschutz.
  • Abstand, damit es dir gut geht!
  • Und Distanz, damit du nicht wieder verletzt werden kannst.

Glaub mir: diesen Prinzipien musst du unbedingt treu bleiben!


#Fehler 23: Du musst deine Selbstliebe opfern

Diesen Tipp halte ich für den wichtigsten!

Was ich gelernt habe: opfere niemals deine Selbstliebe! Nicht, um einer anderen Liebe willen!

Natürlich: womöglich könntest du mit dem Expartner oder der Expartnerin eine gute Zeit haben.

Und kommt ihr wieder zusammen ist alles gut!

Aber:

  • Wenn du dafür Teile deiner Selbstliebe opfern musst, stimmt etwas nicht.
  • Dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Beziehung erneut auseinanderbricht.
  • Oder bis du erneut unglücklich bist!

liebe dich selbst als erstes!

Deswegen: Liebe ist erlaubt! Aber nur, wenn deine Selbstliebe nicht leidet.


Ex will zurück – 10 Anzeichen, dass er zurück will

Im folgenden bekommst du nun typische Anzeichen, wenn er zurück möchte. Wichtig: diese Anzeichen sollten gehäuft auftreten!

Eins.) Der Kontakt häuft sich

Immer öfter schreibt er zurück! Und man merkt an den Nachrichten, dass er sich Mühe gibt. Das Verhältnis von Invest ist ausgeglichen. Oder er schreibt immer mehr zurück!

Zwei.) Tiefer Augenkontakt

Wenn ihr euch trefft, achte auf die Augen! Hält er tiefen Augenkontakt? Oder eher weniger? Sollte der Augenkontakt suchend sein, dann ist das ein sehr gutes Zeichen!

Drei.) Unsicherheit auf seiner Seite

Auch das ist ein gutes Zeichen. Denn es ist kein eindeutiges „Nein“! D. h., dass alte Gefühle durchaus wieder aufkommen können.

Vier.) Hin und wieder romantische Treffen

Ihr verabredet euch hin und wieder. Und dabei kommt es zu Intimitäten. Und es ist keine „vorab besprochene Freundschaft plus“!

Fünf.) Ach ja, die guten alten Zeiten

Hin und wieder spricht er von den guten alten Zeiten. Mit ein wenig Reue! Es fallen oft Sprüche wie: „hey, weißt du noch, wie es damals war …“. Damit gibt er oder sie zu, dass er Sehnsucht nach alten Zeiten hat!

Sechs.) Er nimmt sich Zeit für dich

Egal ob Eis essen oder ins Kino: trotz viel Arbeit, nimmt er sich Zeit! Das ist ein starkes Anzeichen für Interesse!

Sieben.) Er nimmt dich in Schutz

Bei Gesprächen oder Streitereien nimmt er dich in Schutz. Egal ob vor den Eltern, Freunden oder Bekannten..

Acht.) Er ist aufgeregt

Sowohl in Gesprächen als auch bei Treffen wirkt er aufgeregt. Das ein starkes Zeichen für hohes Interesse!

Neun.) Er will dich beeindrucken

Er versucht besonders lustig zu sein. Manchmal verhält es sich sogar infantil. Er möchte einfach, dass du ihn toll findest!

betrunkene sms

Zehn.) Du weißt, dass er viel von der redet

Von dritten weißt du, wie viel er von der redet. Unentwegt spricht er von dir. Trotz der Trennung! Das ist ein extrem gutes Zeichen!


Ex will zurück und dann wieder nicht

Was sind die Gründe, dass er dich zurück will und dann wieder nicht?

Es gibt Ursachen für sein Verhalten! Erst möchte er dich und dann wieder nicht. Hier vorab die Gründe!

Grund eins: er sieht seine Freiheit gefährdet

Er hat dich gerne! Er liebt dich vielleicht auch! Aber er liebt seine Freiheit umso mehr! Viele Männer brauchen das Gefühl, dass sie sich frei bewegen und entfalten können.

Grund zwei: er hält dich warm

Er ist sich unsicher! Deswegen hält er dich warm! Er will nicht, dass er sich sofort entscheiden muss. Denn er ist sich einfach unsicher!

Grund drei: du hast Konkurrenz

Es gibt noch eine andere Frau in seinem Leben. Und jetzt muss er erst mal in Ruhe entscheiden, welche für ihn die bessere Wahl ist.

er ist begehrt

Grund vier: Er will sich rächen

Du hast dich getrennt? Du hast ihn verletzt? Und jetzt möchte er eine hinterlistige Racheaktion schieben? Das erkennst du vor allem daran: dass er dich ranlässt, dich öffnet und dann wieder wegwirft. Oft passieren diese Prozesse auch unterbewusst.


Wie solltest du dich jetzt verhalten?

Schritt eins: finde ein klärendes Gesprächen

Setz dich mit ihm zusammen und kläre alles auf! Das ist extrem wichtig. Erzähle ihm, wie es dir dabei geht.

Schritt zwei: finde den Grund heraus

Finde heraus, warum er sich so verhält! Sei dabei ehrlich zu dir selbst! Gehe In dich.

Schritt drei: lösen, zusammenbleiben oder Freundschaft

Setzt ihm/ihr die Pistole auf die Brust! Es gibt es drei Möglichkeiten.

  1. Du verlässt ihn
  2. Du gibst ihm weitere Chancen
  3. Du reduzierst alles auf eine Freundschaft

Warum will er zurück

Stell dir dabei folgende Frage: wie würde denn leben in fünf Jahren aussehen, wenn du jetzt die falsche Entscheidung triffst!


Will er – mein ex – mich zurück oder nicht – Test!

In Kürze werden wir dir hier einen hochwertigen Test zur Verfügung stellen. Über diesen Test kannst du genau ermitteln, wie verliebt er wirklich ist! Und ob er dementsprechend auch wirklich wieder zu dir zurückkommt!

Ex will zurück – aber ich will nicht mehr

Auch dieses Szenario existiert. Nun stellt sich natürlich die Frage, wie du ihn am besten los wirst.

Pass auf:

Schritt eins: direktes Gespräch

Fordere mit ihm ein direktes Gespräch. Wenn du das nicht möchtest, reicht auch eine abschließende E-Mail! Sag ganz bewusst, wie deine Gefühle früher waren!

Und beschreibe ganz bewusst, wie sie jetzt sind. Das einfach keine Gefühle mehr vorhanden sind! Sei dabei ehrlich, direkt und gnadenlos. Es darf ruhig wehtun!

Schritt zwei: Kontaktsperre ohne durchkommen

Jetzt solltest du eine Kontaktblockade aufbauen. Und zwar so, dass keinerlei Kontakt mehr durchgelassen werden kann. Egal was er tut, du reagierst auf nichts!

Kontakt abbrechen

Schritt drei: trifft eine Entscheidung

  1. Überlege, ob es eine Freundschaft wert ist?
  2. Überlege, ob du ihn für immer vergessen solltest

Diese zwei Fragen solltest du dir stellen. Diese Überlegung solltest du anstellen. Eine Freundschaft wäre nur sinnvoll, wenn er Kein Interesse mehr hat. Im besten Fall, wenn eine neue Bekanntschaft oder Beziehung hat!

Ex will zurück – weitere Tipps

Begehren und Liebe enden meist mit dem Ende der Beziehung – manchmal aber auch nicht. Anzeichen dafür lassen sich leicht erkennen. In diesem Artikel wollen wir sie Dir vorstellen – und aufzeigen, woran Du erkennst, dass Dein Ex Dich zurück will. Der er Liebeskummer hat! Liebeskummer wegen dir! Und Liebeskummer nach dir!

Wenn Du mindestens zwei dieser Signale bei Dir erkennst, dann könntet Ihr beide eine Chance auf einen Neuanfang haben. Doch kommt es in dieser Hinsicht auch darauf an, eine gute und passende Strategie zu entwickeln, um nicht noch einmal die gleichen Fehler zu begehen.

Das ist kein Artikel, in dem es darum geht, wie man die beste Partnerschaft führt. Es ist auch kein klassischer Ex zurück Guide. Dieser Beitrag soll Dir einfach „nur“ dabei helfen, wie Dein Ex zu Dir steht – und wie Du Dich verhalten solltest.

Die Signale

  1. Du hast noch Gefühle für ihn. Bei Frauen oft so nach einer Trennung
  2. Ihr seid noch immer in Kontakt.
  3. Ihr sprecht häufig miteinander.
  4. Er hat Dich zuerst kontaktiert.
  5. Er wartet einige Wochen, bis er seine Sachen bei Dir abholt.
  6. Er ruft Dich häufiger an als Du ihn (bzw. schickt Nachrichten).
  7. Er schaut ganz „zufällig“ da vorbei, wo Du auch bist.
  8. Er ruft Dich einfach so an.
  9. Er fragt nach, was gerade bei Dir los ist.
  10. Er kann Dir nicht so recht in die Augen schauen.
  11. Er fragt Dich, ob es in Ordnung für Dich ist, wenn er sich mit jemand Anderem trifft.
  12. Er ist anders, wenn er mit Dir zusammen ist.
  13. Ihr seid körperlich nach wie vor intim (zumindest ab und an).

Wenn Du Deinen Ex zurück willst

Hier möchten wir Dir erst einmal einige Tipps geben, falls DU Deinen Ex zurück haben möchtest. Natürlich sagt sich manches einfacher als es getan ist – doch ist der Zweck des Ganzen, dass Du nicht ihm alles überlässt sondern auch die Initiative ergreifst. Wir Frauen müssen schließlich zusammenhalten!

  1. Sei nicht diejenige, die ihn zuerst anruft – überlasse das ihm . (Vor allem, wenn er Dich verlassen hat.)
  2. Biete ihm nicht an, dass er seine Sachen bei Dir abholen kann – das soll schon er übernehmen.
  3. Schlafe nicht mit ihm, weil das später ungünstige Auswirkungen haben kann.
  4. Kontaktiere ihn nicht häufiger als er Dich.

#1 Ihr beide habt immer noch Gefühle füreinander

Wenn Ihr einige Zeit zusammen wart, dann wird es aller Wahrscheinlichkeit nach eine tiefe emotionale Verbindung zwischen Euch geben.

Und je länger die Beziehung ging, umso tiefer wird dieses Band auch sein. Wenn Du in einer langen Beziehung mit ihm warst, gibt es nämlich automatisch Erinnerungen und Erfahrungen, die Ihr teilt – und all das wird stets ein Teil von Euch sein.

Unmittelbar nach der Trennung ist es ganz natürlich, dass man alles Negative, das passiert ist, ausblendet. Doch sollte man auch realisieren, dass die Gefühle für den Ex nicht automatisch weg gehen – so funktioniert das einfach nicht. Und dieses emotionale Band wird noch immer präsent sein.

Konzentriere Dich auf die guten Dinge in der Beziehung

Wenn es mit Euch beiden wieder klappen soll, dann hängt das auch davon ab, wie lange Du Dir selbst gestattest, Deine Gefühle wachsen zu lassen – und wie sehr Du Dir wünscht, dass diese verschwinden.

Die Beziehung muss gar nicht so lange gedauert haben, damit sie diesen emotionalen Einfluss auf Dich hatte. Das ist ein weit verbreiteter Irrtum, den wir an dieser Stelle berichtigen möchten. Und viele denken auch, dass der Ex sie dann nicht mehr zurück haben will. Versuche, das Schlechte beiseite zu schieben und Dich auf das Gute zu konzentrieren – zum Beispiel darauf, warum Ihr beide Euch ineinander verliebt habt.


#2 Du bist mit Deinem Ex noch immer in Kontakt

Wie viel Kontakt Ihr noch habt, sagt einiges aus.

Wie Dein Ex Dich vielleicht kontaktiert und was das bedeutet

Art des Kontaktierens Was es bedeuten könnte Stärke des Signals
Email Ich will einfach in Deinem Leben bleiben ohne mich festzulegen schwach
SMS Siehe E Mail Schwach bis mittelschwach
Handy/ Telefon Er ist nach wie vor sehr interessiert, was bei Dir los ist stark
Persönliches Treffen Da könnte für ihn noch einiges ungelöst sein Sehr stark

Bist Du noch in Kontakt mit Deinem Ex? Wenn ja, wie viel Kontakt habt Ihr? Und wie? Denn der Kanal ist in dieser Hinsicht entscheidend – wir haben es in der Tabelle ja schon aufgezeigt. Und es gilt die Devise: Je direkter, desto besser.

Häufig wird der Ex Mails schreiben oder Nachrichten, um Dich zu kontaktieren. Das kommt vielleicht so rüber, als ob er nett ist und befreundet bleiben will. Doch kann es auch heißen, dass er noch immer ein Auge auf Dich geworfen hat, wissen will, was bei Dir passiert. Diese Form der Kommunikation ist sehr einfach und ermöglicht es ihnen, keine schnellen Entschlüsse hinsichtlich der Art und der Zukunft Eurer „Beziehung“ fassen zu müssen.

Wenn er Dich anruft, hat er sich für die direkteste Form der Kommunikation entschieden. Und das ist ein gutes Zeichen. Ihr bleibt in „realem“ Kontakt – und es fühlt sich fast so an, als sei Eure Beziehung noch nicht ganz vorbei. Natürlich kann nichts ein persönliches Treffen toppen, aber wenn er Dich zurück will, dann wird es auch dazu kommen.

Denn dieses ist das beste Resultat. Es bedeutet, dass er noch nicht bereit ist, Dich gehen zu lassen. Er will vielleicht erst einmal getrennt bleiben, doch hat er auch so seine Zweifel, ob die Entscheidung wirklich die richtige war. Ein persönliches Treffen kann hier Klarheit schaffen.

#3 Ihr sprecht häufig miteinander

Je häufiger Ihr sprecht, umso bedeutsamer – logisch, oder?

Denn das ist ebenfalls ein klares Anzeichen dafür, wie sehr der Ex Dich zurück will. Ein Mann, der sich um eine Frau bemüht, setzt sich ein. Und ruft sie an. Wenn dies auch nach dem Aus der Beziehung geschieht, dann ist das häufig ein Indiz dafür, dass er seine Entscheidung, Dich zu verlassen, zumindest infrage stellt. Und: Wie oft kontaktiert er Dich? Wer ist es, der die Initiative ergreift, Du oder Dein Ex? Wenn er Dich immer wieder einfach so anruft, dann könnte das stark auf einen Neuanfang hindeuten!

Kontaktiere ihn nicht zuerst

Das ist nämlich ein sicherer Weg, um zu bewirken, dass er noch häufiger an Dich denkt. Das kann auf verschiedene Art und Weise umgesetzt werden. Und selbst wenn sich der Ex noch nicht bei Dir gemeldet hat, muss das nicht bedeuten, dass es für immer aus und vorbei ist. Denn nach dem Aus geht man in der Regel in eine Art Trauerphase. Und jeder braucht erst einmal ein wenig Zeit für sich, um über alles nachzudenken, bevor weitere Schritte getan werden. Gestehe ihm diese Zeit zu! Vielleicht braucht er diese auch, um sich selbst zu gestatten, Dich zu vermissen…. (gar nicht so selten)

#4 Dein Ex kontaktiert Dich zuerst

Das ist ein ziemlich gutes Zeichen – selbst, wenn der Grund ziemlich vorgeschoben ist. Oder wenn er überhaupt einen Grund braucht.

So lange der Ex über seinen Entschluss zur Trennung nachdenkt, so lange wird er auch mit Dir in Kontakt zu bleiben versuchen. Wenn Du das weißt, kannst Du auch sehen, wie dringend es bei ihm ist: Je schneller er den Kontakt sucht, umso dringender wünscht er sich einen Neubeginn.

Es ist also ein gutes Zeichen, wenn sich der Ex zuerst bei Dir meldet. Und es kann bedeuten, dass er seine Entscheidung als voreilig empfindet und nun nicht weiß, ob er das Richtige getan hat. Meist kontaktiert er Dich dann aus irgendeinem beliebigen Grund, zum Beispiel um Hallo zu sagen oder um raus zu bekommen, was bei Dir gerade so los ist. Das kommt vielleicht wie eine lahme Entschuldigung rüber. Aber denk mal über die Bedeutung dahinter nach!

Wenn Du ihn hingegen zuerst anschreibst/ anrufst, dann bist Du eventuell der schwächere Part. Vor allem dann, wenn er Dich verlassen hat. Das kann dann schnell verzweifelt und bedürftig wirken – versuche also, erst einmal abzuwarten. Wenn sein Anruf, seine Nachricht einige Wochen nach der Trennung kommt, ist das ein gutes Zeichen. Denn er brauchte diese Zeit einfach, um zu sehen, ob sich bei ihm etwas geändert hat.

#5 Dein Ex wartet ein paar Wochen, bis er seine Sachen holt

Gib ihm nicht seine Sachen zurück, ehe er nicht gefragt hat!

Einer der Hauptgründe, warum sich Ex Partner noch einmal sehen, ist, dass sie noch Sachen zurück haben wollen. Das ist eine gute Gelegenheit um raus zu finden, wie die Gefühle nach der Trennung sind. Du kannst dieses Treffen ebenfalls nicht vermeiden, da Du ja ebenfalls noch etwas bei ihm hast. Sehe es also positiv: Es ist eine unschuldige Methode, um sich mit Dir zu treffen!

er oder sie lässt sich zeit

Wenn er immer noch etwas für Dich empfindet, dann wird er keine Eile haben, den Kontakt abzubrechen. Das beste Szenario ist, dass er seine Sachen holt – und Dich ein paar Tage später noch mal anruft um zu sagen, dass er etwas vergessen hat. Das hat er vielleicht tatsächlich, aber absichtlich, so dass er noch einmal vorbeikommen MUSS.

Wenn er gleich seine Sachen abholen will, dann kann das bedeuten, dass er sich noch immer verletzt, wütend und so weiter fühlt. Er kann nicht klar denken. Das gilt vor allem dann, wenn die Trennung bitter geendet hat. Wenn er also abwartet, dann ist das schon mal ermutigend. Und Du kannst Dir ein wenig Hoffnung erlauben..

Überstürze nichts und sei nicht verzweifelt

Wenn Du Deinen Ex wiederhaben willst, dann sei niemals diejenige, die ihm seine Sachen zurück bringt. Wenn das mal geschehen ist, dann ist es wirklich aus. Wenn Du auf einen Neuanfang hoffst, dann solltest Du diese Brücke nicht hinter Dir abbrennen.

Und jetzt was Positives: Wenn Du nichts überstürzt, den Dingen ihren Lauf lässt, dann spielt Dir das in die Karten. Verzweiflung ist alles andere als attraktiv und wird ihn nur vergraulen. Nehme Dir ein wenig Zeit, gehe ein wenig auf Abstand zu Deinem Ex um über alles nachzudenken. Die Emotionen sind nach der Trennung einfach noch zu stark, um klar sehen zu können…

#6 Dein Ex kontaktiert Dich häufiger als Du ihn

Lass ihn auf die Jagd gehen – und nicht umgekehrt.

Auch wenn die Ebene der Kommunikation, die Art, variieren kann, ist es stets ein gutes Zeichen, wenn er die Dinge in die Hand nimmt. Das geht zum Beispiel via SMS, Anrufen, E Mails schicken, Nachrichten über soziale Netzwerke oder einfach, indem er auftaucht. Wenn er die Kommunikation zwischen Euch intensiviert, dann spricht sehr viel dafür, dass er noch immer an Dich denkt.

er antwortet immer sofort

Wenn Du in der Hinsicht der aktive Part bist, dann gehe sicher, dass Du auch eine gute „Entschuldigung“ dafür hast. Es wird ein wenig schwierig, aber Du musst ihn ja dazu bringen, dass er Dich vermisst – und sich fragt, warum Du ihn nicht anrufst. Und er wird umso bereiter sein, etwas zu tun!

Wenn Du mehr in Sachen Kontakt machst, dann ist das nicht der beste Weg, um Dein Ziel zu erreichen. Es schaut dann nämlich so aus, als ob Du ihm hinterläufst – und das wirkt sich negativ auf Deine Chancen aus. Wenn Du ihm vielleicht SMS schreibst, bekommst Du von ihm eine patzige Nachricht zurück. Oder er antwortet aus Mitleid – und das willst Du ja hoffentlich nicht, oder?

#7 Wenn Dein Ex „zufällig“ auftaucht

Wenn das passiert, ist auch dies ein Anzeichen dafür, dass er noch Interesse hat. Dass er vielleicht eifersüchtig ist und ein Auge auf Dich haben möchte. Denn wenn er das über längere Zeit hinweg tut, empfindet er Eifersucht – oder Bedauern.Wie auch immer: gut für Dich!

Viele Leute, die einst in einer Beziehung waren, haben den gleichen Freundeskreis. Das bedeutet, dass Du ihn wahrscheinlich bei größeren Treffen sehen wirst. Er wird Dich bei solchen Gelegenheiten nicht gleich ausspionieren. Aber beobachte mal ihn und seine Körpersprache! Davon kannst Du schon einiges ableiten. (Schaue aber bitte möglichst diskret hin.)

Vielleicht weiß er nach der Trennung nicht so recht, wie er sich Dir gegenüber verhalten soll. Und geht deshalb ein wenig auf Distanz. Das bedeutet nicht unbedingt, dass er nichts mehr mit Dir zu tun haben will. Vielmehr hat er nun die Chance, Dich zu vermissen.

#8 Dein Ex ruft Dich aus irgendwelchen Gründen an

Erfahrungsgemäß wird Dich Dein Ex nicht einfach so anrufen. Meist braucht er (für sich) eine gute Entschuldigung, um das zu tun. Daher lohnt es sich, mal auf diese „Entschuldigungen“ zu achten – auch das ist höchst aussagekräftig.

du wirst einfach so angerufen

Vier Gründe, warum er vielleicht anruft

  1. Er will seine Sachen zurückhaben. Wenn er das nur deshalb tut, ist das nicht sonderlich ermutigend. Denn dann will er einen klaren Schnitt und fühlt sich nicht mehr wohl in Deiner Gegenwart. Der Hauptgrund für diese Einstellung könnte sein, dass bei ihm alles noch zu frisch ist. Versuche daher, ihn und seine Gründe ein wenig zu verstehen – um ihm so seine Verlegenheit zu nehmen.
  2. Kein wirklicher Grund vorhanden. Vielleicht ruft er aber auch immer wieder einfach so an. Fragt, was Du machst, wie es Deiner Mutter geht. Etc. Letzteres interessiert ihn natürlich nicht wirklich – er will einfach mit Dir sprechen. Und hat das Gefühl, einen Grund für seinen Anruf zu brauchen, so lahm dieser auch sein mag. Das ist ebenfalls sehr hoffnungsvoll..
  3. Sie haben jemand anderen „gefunden“. Das klingt jetzt vielleicht ein wenig komisch. Aber ehrlich: Manche Ex Partner rufen den Anderen nur an, um ihm mitzuteilen, dass sie sich jetzt mit jemand Neuem treffen. Die Chance besteht, dass das gar nicht stimmt und sie einfach nur herausfinden möchten, wie eifersüchtig der Andere reagiert. Wenn er weiß, dass Du eifersüchtig bist, dann ist das für ihn die Bestätigung, dass Du noch immer Gefühle für ihn hast. Wenn das passiert, sei bitte nicht zu wütend. Und denke daran, dass das mit der Neuen nicht unbedingt stimmen muss..
  4. Und einer der besten Gründe: Wenn Dein Ex Dich anruft, um Dich nach Deiner Meinung zu fragen und um Deinen Rat einzuholen. Das bedeutet, dass ihm immer noch wichtig ist, was Du denkst. Und er will auch weiterhin einen Grund haben, Dich anzurufen. Wenn es wegen einer trivialen Frage ist, dann braucht er keine wirkliche Antwort – er will einfach nur Deine Stimme hören. Auch gut…

 

#9 Er fragt Dich, was bei Dir so los ist

Die Art, wie Dein Ex mit Dir spricht und worüber, sagt ebenfalls einiges darüber aus, wie und was er fühlt. Denn vor jemandem seine wahren Gefühle zu verbergen, dem man einst sehr nahe stand, das ist eigentlich fast unmöglich.

Es gibt verschiedene Wege, wie Dein Ex auf Dich reagiert, während Ihr miteinander sprecht. Zum Beispiel:

  • herablassend – kein gutes Zeichen
  • er spricht über sich selbst – das kann bedeuten , dass er sich in Deiner Gegenwart wohl fühlt
  • er spricht über sein Leben – muss nicht unbedingt gut sein – vielleicht entwickelt er sich weiter!
  • Er fragt, was bei Dir so los ist – er will herauskriegen, ob Du schon einen Anderen hast

Herablassendes Verhalten

Häufig fühlt sich der Ex nicht wohl, wenn er mit Dir spricht, selbst, wenn es nur ein einfacher Chat ist. Doch will er auch weiterhin die Distanz zwischen Euch beiden wahren. Und er sendet die Message, dass ein Neuanfang mit Dir erst einmal nicht möglich ist. Meist wird dies so sein, wenn er von Dir verlassen wurde.

Wenn er also das, was Du ihm erzählst, abwertend beantwortet, dann will er Abstand zwischen Dir und ihm schaffen. Doch kann diese herablassende Art auch deswegen sein, weil er sich unwohl in Deiner Gegenwart fühlt – Du solltest daher noch weitere Signale, die von ihm ausgehen, in Betracht ziehen.

Er spricht über sich selbst

Wenn er das ausschließlich tut, dann wird das ziemlich egozentrisch rüber kommen. Doch denke mal so: Wenn er sich auf diese Weise verhält, dann kann das auch bedeuten, dass er sich in Deiner Gegenwart wohl fühlt .- wohl genug auf jeden Fall, um persönliche Erfahrungen und Erlebnisse mit Dir zu teilen. Das wäre dann wiederum gut. Doch Achtung: Es gibt zahlreiche Gründe dafür, warum es nicht unbedingt eine gute Idee ist, mit dem Ex nach der Trennung befreundet zu bleiben. Das kann nämlich auch eine Falle sein – vor allem dann, wenn Du ihn zurück willst.

Er spricht über sein Leben

Achte mal darauf, WORÜBER Ihr beide redet. Wenn er viel aus seinem Leben erzählt, Achtung! Denn das kann ein Indiz dafür sein, dass er zu neuen Ufern aufgebrochen ist. Und dass Du jetzt endgültig eine Freundin bist – eine wohlgemerkt. Das kann nämlich eine Art sein, Dich auf Deinen Platz zu verweisen, den er Dir zugesteht.

Er fragt, was bei Dir so los ist

Wenn er das wissen will, möchte er wahrscheinlich wissen, ob Du schon jemanden kennengelernt hast. Selbst wenn er noch nicht dazu bereit ist, Dich wieder zurück zu nehmen – zumindest nicht jetzt. Auf jeden Fall spricht einiges dafür, dass ihm die Idee von Dir und jemand anderem nicht gefällt.

#10 Dein Ex kann Dir nicht in die Augen schauen

Die Art, wie er sich Dir gegenüber verhält, sagt sehr viel aus. Achte mal auf sein Verhalten! Und Du wirst gut sagen können, was er wirklich für Dich empfindet. Wenn er Dir gegenüber auf freundliche Weise neutral ist, dann will er wahrscheinlich alles zwischen Euch ein wenig „beruhigen“.

augenkontakt

Egal, wie die Trennung ablief: Freundschaftliches Verhalten deutet darauf hin, dass er wieder ein wenig „Komfort“ bei den Treffen mit Dir kreieren möchte. Wenn er Dir nicht in die Augen schauen kann, ist es möglich, dass er Angst hat – weil er einfach nicht weiß, wie er zu Dir steht. Auch dies wäre ein gutes Zeichen.

Betrachte die Sache mal so: Wenn Du ihm egal wärst, hätte er keine Schwierigkeiten damit, Dir in die Augen zu sehen. Vermeiden meint entweder, dass er bereut – oder dass er einfach nicht weiß, was er zu Dir sagen soll. So oder so: Das ist ein gutes Zeichen!

#11 Er ist Dir gegenüber anders

Ein weiteres Zeichen dafür, dass der Ex wieder mit Dir anbandeln möchte. Manche Veränderungen werden gleich bemerkbar sein, manche nicht so schnell. Sei wachsam, so dass Du diese Änderungen rasch bemerkst. Ehrlich gesagt gibt es keinen guten Grund dafür, warum Ihr beide nicht freundlich dem Anderen gegenüber sein solltest. Doch denke daran, dass ein solches Verhalten nicht unbedingt etwas bedeuten muss.Wenn er sich auf die ein oder andere Weise radikal Dir gegenüber verhält, dann ist das hingegen ganz gut.

Wenn Du Deinen Ex wiedersiehst, dann wird er entweder erfreut sein oder er scheint schlecht drauf zu sein. Beides kann Dir in die Karten spielen. Wenn er froh ist, Dich zu sehen, dann hat er Dich wahrscheinlich vermisst. Wenn er hingegen launisch drauf ist, dann ist er vielleicht aufgewühlt – auch wegen der Trennung.

 

#12 Er fragt Dich, ob Du jemanden siehst

Wenn er keine Anstalten macht, von Deiner Seite zu weichen, dann spricht viel dafür, dass er die Trennung zumindest infrage stellt. Doch auf welche Fragen kommt es in diesem Zusammenhang an?

Geht es Dir gut?

Das ist meist die erste Frage. Vor allem nach der Trennung, wenn diese dann kommt, dann beschäftigt ihn das (immer noch). Und er will wissen, wie Du mit dieser Situation umgehst – und ob Du Dir ein Leben ohne ihn vorstellst. Wenn sie wissen, dass es Dir gut geht, kann er einerseits beruhigt sein. Oder er hat Angst, dass Du tatsächlich einen Cut machst.

 

Siehst Du jemanden?

Wenn es so konkret wird, dann deutet vieles darauf hin, dass er Angst davor hat. Und er bereut die Trennung wahrscheinlich. Das wäre jetzt der Punkt, an dem Du ihn gut davon überzeugen kannst, dass dies wirklich eine schlechte Entscheidung war.

Doch: Gebe nicht zu schnell zu viel preis. Sei ruhig ein wenig mysteriös. Denn dies wird ihn dann umso mehr beschäftigen. Vielleicht will er noch Single bleiben, aber Dich verlieren will er auch nicht. Es wäre jetzt an der Zeit, sich zu entscheiden.

#13 Ihr seid körperlich noch intim

Das zu tun, kann ziemlich tricky sein. Und den Plan von einem Neuanfang zwischen Euch beiden von Anfang an sabotieren. Selbst wenn es noch so unschuldig sein mag oder in diesem Moment ganz natürlich erscheint – es kann mit der schlimmste Fehler sein, den Ihr begeht.

Denke mal so: Ihr seid schon in Kontakt und vielleicht sogar befreundet. Und dann geht Ihr ins Bett miteinander – was könnte Besseres passieren? Doch stellt sich die Frage, was für ein Ziel dahinter steht, was für einen Anreiz es gibt, die Beziehung wieder aufzunehmen. Er beispielsweise hat den Sex und die Freundschaft mit Dir – und das ganz ohne Beziehungsdrama. Perfekt! Warum also sollte er einen Schritt weitergehen?

sex-erlaubt

Nachdem wir all dies gesagt haben: Wenn Du einmal mit ihm im Bett warst, dann wirst Du das wohl wieder tun. Aber: Vielleicht geschieht das ja auch, weil da noch immer diese starke Anziehungskraft zwischen Euch beiden ist. Und dann könnte am Ende wirklich eine Wiederannäherung und Versöhnung stehen. Je mehr Interesse von seiner Seite aus gezeigt wird, umso größer die Chance, dass aus Euch beiden doch noch einmal ein Paar wird. Doch Achtung vor falschen Interpretationen – es kann auch nur einmal passieren und das ist dann erst recht frustrierend und das Herz zerbrechend.

Warum will Ex zurück?

Eigentlich hattest Du längst für Dich persönlich mit diesem Teil Deiner Vergangenheit abgeschlossen, den Schlussstrich gezogen. Beziehungsweise bist noch dabei, die Trennung aufzuarbeiten, die Gründe zu analysieren. Zurück in die Beziehung? Das ist erst einmal keine Option – eigentlich. Bis der Ex wieder an die Tür klopft – und Dich in große emotionale Verwirrung stürzt.

Warum aber will er auf einmal zurück? Dies kann mehrere Gründe haben:

  • Vielleicht fühlt er sich einsam.
  • Und hat das Gefühl, dass er wieder jemanden an seiner Seite braucht.
  • Und Du bist nun mal die Erste, die ihm da in dieser Beziehung einfällt.

Das ist natürlich kein allzu schöner Grund, bist Du doch eher nur eine Art Platzhalter. Doch leider kommt so etwas sehr viel häufiger vor, als man denkt…

Vielleicht hat er aber auch gemerkt, dass er Dich noch immer liebt. Dass er Dich einfach nicht vergessen, ohne Dich nicht leben kann. Das wäre natürlich deutlich besser…

Ex will sich treffen – wie verhalten?

Wie aber sollst Du nun auf seine Kontaktanfrage, auf seine Bitte um ein Treffen reagieren? Und seine wahren Gründe herausfinden?

  • Überstürze erst einmal nichts.
  • Sondern atme tief durch.
  • Und frage Dich, ob DU wirklich darauf Lust hast.

 

Oder ob für Dich dieses Kapitel wirklich abgeschlossen ist. Wenn Du keinen Sinn mehr in einem Wiedersehen, in mehr siehst, dann teile ihm das auch so mit – in möglichst schonenden Worten, versteht sich. Oder Du gehst einfach nicht auf seine Anfrage ein – wobei hier die Gefahr besteht, dass er immer wieder ankommt.

 

Wenn Du jedoch neugierig bist, kannst Du Dich gerne auf ein erneutes Treffen einlassen. Bitte jedoch erst dann, wenn Du Dich selbst sicher und souverän fühlst! Ansonsten ist die Gefahr einfach zu groß, dass all der Kummer, der Liebesschmerz wieder aufbrechen, Du erneut mit all den negativen Gefühlen konfrontiert wirst. Und das wäre nicht gut für Dich…

  • Versuche zudem, die Erwartungen herunter zu schrauben.
  • Denn es kann immer sein, dass er sich eben nicht, im Gegensatz zu Dir, weiterentwickelt hat, reifer geworden ist.
  • Nicht über die Gründe für das Aus nachgedacht hat.
  • Und dass es daher zwischen Euch beiden einfach nicht mehr passen würde.
  • Diese Möglichkeit besteht immer!

Wenn Ihr beide jedoch noch immer eine gemeinsame Ebene habt, wenn da nach wie vor diese Anziehung ist, dann kannst Du, sofern Du es wirklich willst, die Sache auch weiterverfolgen. Lasse Dich dabei aber bitte zu nichts drängen! Wichtig ist zudem, dass Ihr beide Euch darüber einig seid, warum und woran Euer erster Versuch eigentlich gescheitert ist.

Sonst kommen die gleichen Konflikte früher oder später wieder hoch. Und dann wäre es, ganz platt gesagt, vor allem Zeitverschwendung, Verschwendung von wertvoller Energie, Zeit, die mit endlosen Diskussionen und Streit verbracht wird.. Und das kann es ja nicht sein!

Ex will mich zurück und bereut. Kann ich das glauben?

Natürlich kann er immer und immer wieder sagen, dass und wie sehr er die Trennung bereut. Doch meint er es auch wirklich ernst? Das ist nun die Frage, die im Raum steht – und die auch unbedingt beantwortet werden sollte!

Ob dem so ist, kann sich nur in der Praxis zeigen. Denn sagen kann man bekanntlich viel und das auch durchaus überzeugend rüber bringen. Doch nur wenn es ihm wirklich ernst ist, ob er seine Fehler auch einsieht und bereit ist, es besser zu machen, wird ein Neustart zwischen Euch beiden gelingen!

Treffe Dich daher mit ihm, um ihm in dieser Hinsicht ein wenig auf den Zahn zu fühlen. Frage ihn zum Beispiel, warum er glaubt, dass es zwischen Euch beiden nicht geklappt hat. Welche Fehler Ihr beide gemacht habt, die mit zum Beziehungsaus beigetragen haben. Von seinen Antworten ausgehend wirst Du ja sehen, wie ernst es ihm mit der Sache ist.

Und frage ihn ganz konkret, was sich seiner Ansicht nach bei einem zweiten Versuch ändern müsste. Was Ihr beide anders machen müsstet, damit es klappt. Auch aus diesen Antworten heraus ergibt sich ein Bild, das schon sehr bezeichnend ist, für sich spricht. Und das mit darüber entscheidet, ob man einen zweiten Versuch überhaupt wagen sollte. Denn nur wenn in diesen Punkten eine möglichst große Übereinstimmung herrscht, kann es noch einmal mit Euch beiden klappen – und das dann auch wirklich langfristig!

Frederic Dittmar

About Frederic Dittmar

Hallo, Mein Name ist Frederic Dittmar! Ich bin Coach für Persönlichkeitsentwicklung! Und helfe Menschen in diversen Lebensbereichen! Unter anderem: Trennungen, Panikattacken, Depressionen, Unglücklich sein. Und vieles weitere... Hier könnt ihr mehr über mich lesen!