Liebe zurück gewinnen – in 28 Tagen

Du willst mit Deinem oder Deiner Ex unbedingt wieder glücklich sein? Weil Du ihn oder sie einfach nicht vergessen kannst? Doch wie kannst Du seine oder ihre Liebe zurück gewinnen – in 28 Tagen? Bei uns erfährst Du die beste Strategie!

 


Wie Liebe zurück gewinnen – in 28 Tagen?

Vorab: Bestimmte Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit dieses Vorhaben klappen kann. So bringt es nichts, wenn Du nur um der Beziehung willen erneut sein oder ihr Herz zurück erobern möchtest. Wenn Du nur deshalb an einem Neuanfang zwischen Euch beiden interessiert bist, weil Du Angst vor dem Allein sein hast.

Diese Frage zu beantworten, ist natürlich nicht leicht – und auch nicht unbedingt schön. Und doch ist sie notwendig! Daher ist in der Regel erst einmal eine Kontaktsperre unmittelbar nach der Trennung sinnvoll, in welcher Du Deine Gefühle für ihn oder sie überprüfen kannst. Wenn diese nach Wochen und Monaten noch immer unverändert stark sind, dann kannst und solltest Du in Aktion treten!

  • Erst einmal, indem Du vorsichtig und bewusst neutral den Kontakt suchst.
  • Etwa mit einer kleinen Nachricht über Facebook oder per SMS.
  • Da reicht schon ein „Hallo, wie geht es Dir?“

Von seiner oder ihrer Reaktion ausgehend wirst Du ja einen ersten Anhaltspunkt haben, wie schwer beziehungsweise leicht es mit dem Liebe zurück gewinnen klappen wird.

Wenn er oder sie sofort oder rasch antwortet, dann ist das schon mal ein gutes Zeichen. Bei überhaupt keiner Reaktion hingegen ist das ein erstes kleines Alarmsignal – warte in solch einem Fall erst einmal ab! Um dann nach einigen Tagen vielleicht „zufällig“ ihm oder ihr über den Weg zu laufen.

Was sind weitere gute Ex zurückgewinnen Tipps?

Lasse es erst einmal ruhiger angehen – so sehr es Dir vielleicht auch in den Fingern juckt! Denn wie würdest Du denn reagieren, wenn auch einmal jemand nach Wochen oder Monaten aufkreuzt und Dir seine Liebe gesteht? Du würdest Dich wohl auch etwas „überfallen“ fühlen..

 

Es muss zudem erst einmal wieder Vertrauen hergestellt werden. Du musst in Erfahrung bringen, ob auch er oder sie sich weiterentwickelt hat, ob Ihr beide überhaupt noch eine gemeinsame Sprache sprecht, eine gemeinsame Ebene der Verständigung habt. Denn sonst wird es nicht klappen…

Häufig gehen an diesem Punkt viele Illusionen kaputt, zerplatzen. Denn man hat sich ein idealisiertes Bild vom oder von der Ex geschaffen, das so nicht der Realität entspricht. Das gilt es dann, zu akzeptieren!

Wenn dem jedoch nicht so ist, dann lohnt sich das (Weiter-)Kämpfen wirklich. Dann kannst Du auch den nächsten Schritt wagen und andeuten, dass da von Deiner Seite aus noch immer Gefühle mit im Spiel sind. Gerne auch in einem Brief – das hat nicht nur romantische(re) Züge, ist etwas besonderes. Sondern Du hast auch alle Zeit der Welt, Deine Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen…

Und: Je mehr Einsatz Du zeigst, umso beeindruckter wird auch Deine oder Dein Ex sein! Sei ihm oder ihr gegenüber daher aufmerksam, schreibe einfach mal so kleine SMS oder Nachrichten. Dass Du an ihn/ sie denkst. Wie schön Du das Treffen neulich fandest. Und betone Deine Seiten, die er/ sie einst so sehr an Dir liebte..

Warum liebt man plötzlich nicht mehr?

Eine sehr wichtige Frage in diesem Zusammenhang! Denn die Liebe für den Partner erlöscht niemals einfach so, ganz ohne Grund. Es gab immer bestimmte Ereignisse, Erfahrungen, Empfindungen, die schließlich dazu geführt haben, dass man nichts mehr für den anderen fühlt.

Doch was können solche Gründe sein? Meist kommt diese Entwicklung schleichend. Man ist sich dessen nicht bewusst. Merkt nur (mehr oder weniger stark), dass das Interesse an dem Anderen irgendwie nicht mehr da ist. Die Sehnsucht, die Freude, wenn der Andere nach Hause kommt, sie ist nicht mehr so groß wie früher. Man hat nicht mehr das Bedürfnis, dem Anderen alles von sich zu erzählen. Und das sind klare und deutliche Warnsignale…

Doch wie konnte es bloß dazu kommen? Gründe gibt es viele. Zum einen kann es sein, dass sich beide schlicht und einfach auseinander entwickelt haben. Dass die Werte, Einstellungen, Wünsche und Träume einfach nicht mehr übereinstimmen. Das klassische Beispiel ist hier, dass sich der eine Kinder wünscht, während der andere noch warten will.

Oder der eine ist mit sich und seinem Leben unzufrieden, lässt dies nun (auch) an seinem Partner aus. Er ist so mit sich selbst beschäftigt, dass die Liebe irgendwie keinen Platz mehr hat.

Natürlich kann es auch zum Fremdgehen kommen. Dies geschieht häufig in einer Phase (gefühlter) Stagnation, wenn man das Gefühl hat, man ist eingezwängt, man kommt nicht weiter. Dies ist dann auch eine Art Ausbruchsversuch – mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Erlebe mit unserem Ex zurück Test ein auf dich angepasstes Einzelcoaching, dass genau auf die Punkte eingeht, die für deinen Erfolg in deiner Situation wirklich wichtig sind

frauen männer