Er, Dein Ex, hat Dich bei Facebook und Co blockiert? Ohne einen Grund? Und nun weißt Du einfach nicht was los ist?

Du fragst Dich, warum er das bloß getan hat? Und vor allem: Wie Du Dich jetzt verhalten sollst? Blockieren, ebenfalls? Oder doch lieber nicht? Fragen über Fragen…

Verständlich – denn das ist ja auch wirklich keine einfache Situation! Keine, für die jeder sofort eine klare Anleitung und Strategie im Kopf hat.

Deshalb habe ich mich intensiv hingesetzt. Und aufgeschrieben, was jetzt zu tun ist. In diesem Beitrag wollen wir uns mehrere Situationen anschauen. So dass auch auf die individuellen Umstände möglichst gut eingegangen wird… und ich hoffe, ich kann Dir mit dem ein oder anderen Ratschlag weiterhelfen!

Hier aber erst einmal das Inhaltsverzeichnis:

1) er hat Dich nach einem Streit blockiert – Strategie für Dich

2) er hat Dich ohne einen Grund blockiert – Strategie für Dich

3) und mein Fazit zu diesem Thema!


Er hat mich blockiert bei Facebook, Whatsapp nach Trennung/nach Streit – was soll ich tun, soll ich ihn auch blockieren?

Ihr habt Euch ziemlich heftig gezofft. Aus welchem Grund auch immer.. und als direkte Folge davon hat er Dich blockiert. Das ist natürlich alles andere als schön. Und wirft die Frage auf: Was tu? Hier ist meine Schritt für Schritt Anleitung für Dich!

Schritt 1 blockiere ihn ebenfalls!

Es bringt absolut gar nichts…

gegen eine Blockade anzukämpfen. Besonders in dieser Situation nicht. Einer Situation, in der viele Emotionen hochgekommen sind. In der vielleicht auch Dinge gesagt wurden, die man sonst nicht gesagt hätte. Die man vielleicht bereut. Fakt ist: Es ist gerade alles ziemlich emotional. Und deshalb sollte sich alles erst einmal abkühlen. Das geht nur, wenn man nun auf Abstand geht!

In den meisten Fällen…

verhärtet/bestätigt sie sich durch Protest. Stellen wir uns nun, in dieser sehr aufgewühlten Situation vor, Du „bedrängst“ ihn weiter. Das wird ihn nur noch mehr gegen Dich aufbringen! Und alles kann nur noch schlimmer werden, weiter eskalieren…

Du solltest also auf keinen Fall..

immer weiter drängen. Ihn anrufen. Ihm auf irgendeinem Wege Nachrichten zukommen lassen. Oder ihm gar auflauern, an jenen Orten, an denen er sich gerne aufhält… das solltest Du jetzt AUF KEINEN FALL tun!!

Vor allem, wenn du bereits…

mehrere Kontaktversuche gestartet hast. Und die haben ebenfalls nichts gebracht. Er hat einfach nicht reagiert. Mal ehrlich: Keine Antwort ist auch eine Antwort. Und in diesem Fall eine ziemlich deutliche…

Gerade bist du in einer extremen Abhängigkeit! Von ihm nämlich, in emotionaler Hinsicht. Du hängst noch immer an ihm. Du klammerst Dich an ihn, an seine Liebe (?) zu Dir. An das, was zwischen Euch war. Du kannst einfach nicht loslassen…

Denn…

zwischen euch gibt es ungeklärte Fragen. Welcher Art auch immer. Doch diese Fragen lassen Dir einfach keine Ruhe…

du willst ihn zurück. Unbedingt. Aus welchem Grund auch immer. Vielleicht ist da viel Gewohnheit mit im Spiel (das ist normal, so kurz nach der Trennung). Vielleicht ist es die Angst vor der Einsamkeit – auch das ist vollkommen menschlich. Und deshalb willst Du ihn zurück. Vielleicht auch, weil Du ihn noch immer aus tiefstem Herzen liebst..

Du hast das Gefühl, ihn zu brauchen. Weil er Dir Anerkennung, Bestätigung, … gibt. Weil Ihr beide so viele Pläne für Eure Zukunft hattet. Und das soll nun auf einmal vorbei sein? Vielleicht hast Du dieses Gefühl auch, weil Du denkst: „Ich habe sonst nichts/ nicht viel…“

Daraus solltest du dich befreien!

Voraussetzung dafür ist…

emotionale Unabhängigkeit. Frei werden. Vor allem von diesem Gefühl, ihn unbedingt zu brauchen. Das ist für keine Beziehung der Welt gut, glaube mir!!

Dafür ist die Kontaktsperre…

notwendig

Denn…

im Kontakt reißen die Wunden wieder auf. Bei jeder neuen Nachricht, bei jedem neuen Anruf! Dann kommen nämlich so viele Erinnerungen und Gefühle wieder hoch. Und alles dauert umso länger…

er blockiert und verletzt dich momentan. Das spürst Du ja selbst. Deshalb solltest Du Dich davor schützen. Und ebenfalls bewusst auf Abstand gehen.

Du solltest wieder in Dein inneres Gleichgewicht zurück finden. Das ist jetzt das Allerwichtigste. Konzentriere Dich daher ganz bewusst auf Dich selbst. Kümmere Dich um Dich selbst, so gut es geht. Und lasse Dir dabei auch von Freunden, der Familie,…. Helfen…

…Du solltest jetzt in aller Ruhe über alles nachdenken. Was eigentlich passiert ist. Stichwort: Analyse. Doch das gelingt erst dann so richtig, wenn Ihr beide auf Abstand seid…

Schritt 2 Versuche dir eine gesunde emotionale Unabhängigkeit aufzubauen!

Wie schaffst du es emotionale Unabhängigkeit aufzubauen?

Es gibt mehrere Baustellen dafür…

eigene/neue Ziele. Und zwar wirklich Deine ganz eigenen. Deine persönlichen Wünsche und Träume. Und nicht die von irgendjemand Anderem…

soziale Verbindungen. Sprich gute Freunde. Die Familie. Andere Personen, die wichtig für Dich sind, die Vorbilder für Dich sind. Halte Dich an genau diese Menschen! Bei denen Du Dich instinktiv wohlfühlst. Und bei denen Du nicht das Gefühl hast, Du müsstest da jetzt was vorspielen…

Loslassen der vorangegangenen Beziehung. Um wieder frei zu werden. Um die Vergangenheit endlich los zu lassen. Nur so wirst Du weiterkommen!

Verstehe das nicht falsch…

später kannst du ihn eventuell sogar wieder für dich gewinnen. Vielleicht ist es jetzt gerade einfach noch zu früh. Vielleicht braucht auch er seine Zeit, um alles zu verarbeiten. Es passt somit gerade einfach nicht. Und auch das ist in Ordnung…

Aber gerade braucht die Situation eine Veränderung!

Neue Ziele sind dazu da…

deinen Fokus von ihm abzulenken. Dich wieder auf Dich selbst zu konzentrieren. Dir ein neues und umso schöneres Leben aufzubauen. Das tut so gut, glaube mir! Und Du wirst umso glücklicher sein…

Du kannst diese festsetzen…

im Beruf. Was willst Du beruflich erreichen? Macht Dir dein derzeitiger Job Spaß? Was kannst Du besonders gut? Und so weiter.. denke darüber gründlich nach!

im Alltagsleben. Hast Du Hobbys, die Dich ausfüllen? Und wenn nicht: Was würdest Du gerne machen? Informiere Dich!

in deinem sozialen Umfeld: Wie ist es mit Deinem derzeitigen Freundeskreis: Fühlst Du Dich wohl?? Hast Du gute, wertvolle Menschen um Dich herum? Die Dir das geben, was Du brauchst? Denke auch darüber nach!

als spirituelle Erweiterung. Meditation und weitere Übungen für mehr Achtsamkeit können sehr viel helfen. Dabei, Dich wieder selbst wahr zu nehmen. In Dich hinein zu horchen. Und zu erkennen, was Du gerade brauchst. Probiere es ruhig aus!

als Reise. Wohin wolltest Du schon immer mal? Und was hält Dich davon ab? Glaube mir, selbst eine kleine Reise von ein, zwei Tagen kann so viel helfen!!

beim Sport. Bewegung hilft – immer und immer wieder. Weil wir dabei auf andere Gedanken kommen. Und, ganz wichtig: Weil dabei sogenannte Glückshormone ausgeschüttet werden. Wie Serotonin oder Dopamin. Auch das hilft jetzt sehr!!

Es spielt keine Rolle…

Hauptsache, du beschäftigst dich mit etwas Begeisterndem. Und zwar etwas, das DICH und nur Dich begeistert!

Im sozialen Umfeld kannst du…

aufgefangen werden/dein Nähebedürfnis stillen. Versage Dir diese Unterstützung daher nicht. Sie ist so wertvoll, sie gibt Dir so viel Kraft! Und Du hast mit Sicherheit so einige Personen um Dich herum, die Dich gerade jetzt sehr gerne unterstützen würden.. nehme diese Hilfe daher auch an!

Lass dich fallen durch…

Freunde

eventuell einen Liebhaber

Familie

indem du dich mitteilst (anonym im Internet, in Deinem Tagebuch, auf andere Weise…)

Loslassen kannst du am besten…

in dem du die Trauer über die Trennung bewältigst. Tue das bitte ganz bewusst. Lasse Dich darauf ein. Ja, es wird weh tun. Aber nicht so sehr , wie Du vielleicht denkst. Du wirst sehen: Du bist so viel stärker, als Du jetzt vielleicht der Ansicht bist!

Dafür solltest du die Gefühle…

gut portioniert hoch holen, spüren und bewusst loslassen. Und zwar ganz bewusst. Hier ist eine praktische Übung für Dich:

Hole das Gefühl, das jetzt in Dir aufsteigt (z.B. Trauer) in Dir hoch. Fühle es ganz bewusst. Und akzeptiere, dass es jetzt gerade in Deinem Leben ist.

Intensiviere das Gefühl. Indem Du zum Beispiel traurige Musik hörst. Oder alte Fotos von Euch betrachtest.

Lasse dieses Gefühl raus. Indem Du alles aufschreibst. Eine Freundin anrufst. Weinst. Etc…

spüre, wie das Gefühl allmählich abklingt und immer weniger wird. Bleibe noch einen Moment an dem Ort, an dem Du gerade bist. Atme tief und bewusst durch.

Tue Dir nun etwas besonders Gutes. Ganz bewusst!

Schritt 3 Versuche einmalig, wieder Kontakt nach einer längeren Pause mit ihm aufzunehmen!

Wenn du an dem Punkt bist…

dass du einigermaßen im Gleichgewicht bist: Löse nun die Kontaktsperre von Deiner Seite her auf. Schreibe ihn einfach mal an. Und schaue, was nun passiert. Wann, wie schnell, ob eine Reaktion von ihm kommt.

Wenn immer noch nichts zurück kommt…

hat es keinen Sinn. Denn er will wohl einfach nicht mehr. Aus welchem Grund auch immer. Das solltest Du akzeptieren! Es bringt nämlich rein gar nichts, ihn zu irgendetwas zu zwingen…

Lass ihn los…

sonst wirst du auf lange Sicht nicht froh

Wenn er bereit ist auf dich zuzugehen…

kannst du es noch einmal probieren. Sofern Du es dann noch willst, versteht sich. Sofern Du noch echte, wahre Gefühle für ihn hast.. das ist ja auch nicht so ganz unwichtig…;)

Dabei ist wichtig…

über die Kontaktsperre zu reden

es langsam angehen zu lassen

nur einmalig einen Kontaktversuch starten und dann warten

Dir selbst treu zu bleiben und nichts tun, was Du nicht wirklich willst

auch weiterhin gut zu Dir zu sein

auch weiterhin nicht in emotionale Abhängigkeit verfallen..

Schritt 4 Lass ihn los, wenn er weiter blockiert!

Wenn du ihn loslassen musst/willst…

solltest du erneut eine Kontaktsperre einleiten

Genau wie bisher…

ist emotionale Unabhängigkeit wichtig. Gehe dabei auf die unterschiedlichen Ebenen ein: körperlich (Sport, gesunde Ernährung, möglichst viel Stress vermeiden), geistig (neue Ziele setzen, diese verfolgen) und emotional (gut zu Dir selbst sein, Umgang mit den „richtigen“ Leuten,…). Nur dann wirst Du bei Dir bleiben!!

Ich habe Dir nun gezeigt, was nach einem Streit und der Blockade von seiner Seite aus zu tun ist. Aber was, wenn er sich ohne einen Grund nicht mehr bei Dir meldet? Darum geht es in dem nächsten Abschnitt!

Er hat mich blockiert ohne Grund, wird er sich wieder melden?

Und jetzt sitzt Du natürlich ziemlich ratlos da. Fragst Dich, was um alles in der Welt passiert ist. Was und ob Du etwas falsch gemacht hast. Und dieses Schweigen macht Dich schier wahnsinnig… was tun, wie jetzt verhalten?

Schritt 1 Versuche den Grund heraus zu finden

Wenn er dich ohne blockiert hat…

ist ein großes Fragezeichen im Raum. Ein so großes, dass es alles andere überdeckt. Dass Du an kaum noch etwas anderes mehr denken kannst…

Erst wenn dieses Fragezeichen verschwunden ist…

kannst du entscheiden, wie du vorgehen solltest. Dann siehst Du nämlich wieder klarer. Der Verstand kann wieder mehr die Oberhand übernehmen. Und das braucht es jetzt einfach!!

Du musst heraus finden…

warum er dich blockiert hat. Klar, oder? Ja, sagt sich natürlich so leicht. Aber Kopf hoch: Du bist ja nicht auf denselbigen gefallen. Und mit ein bisschen Detektivarbeit wirst Du schon herausfinden, was bei ihm in dieser Hinsicht passiert ist…

Da du ihn nicht erreichen kannst…

musst du über Umwege nachforschen

Du solltest…

mit seinen Freunden reden

mit seiner Familie Kontakt aufnehmen

in den sozialen Netzwerken schauen, ob sich da ein Anhaltspunkt finden lässt

die jüngste Vergangenheit analysieren, ob es da nicht vielleicht einen Vorfall gab

Schritt 2 Versuche Kontakt aufzubauen/ eine Nachricht zu übermitteln

Gleichzeitig ist es wichtig…

weiter zu probieren, den Kontakt aufzubauen. Aber bitte nicht fünf SMS die Stunde! Das wäre dann doch etwas zu viel. Nein: Schicke einfach eine Nachricht. Schaue, was passiert, ob er antwortet. Vielleicht gibt es nämlich eine ganz einfache Antwort und eine ganz einfache Erklärung für sein Verhalten…

Gerade wenn es noch frisch ist…

können eventuelle Missverständnisse aus der Welt geschafft werden. Daher ist es ganz gut, wenn Du schnell auf ihn zukommst. Sonst denkt er sich seinerseits: „Sie hat scheinbar kein Interesse. Nun gut, dann eben nicht.“ obwohl Das von Dir aus überhaupt nicht so gemeint war!

Vielleicht…

bist du in der Bringschuld. Trägst also die hauptsächliche Verantwortung für das Aus. Analysiere deshalb genau, ob dem so ist!

hast du einen Fehler gemacht ohne es zu wissen. Versuche, auch das herauszufinden. Im Gespräch mit Dritten ist das oftmals besser möglich! Denn sie sehen die Sache aus einem anderen Blickwinkel…

beruht alles auf einem Missverständnis

hat er auch einen Fehler gemacht. Und schämt sich jetzt irgendwie dafür. Deshalb zieht er sich zurück…

Schritt 3 Reagieren, wenn du die Ursache kennst!

Du solltest folgendermaßen reagieren!

Wenn du in der Bringschuld bist!

Leite eine gelockerte KS ein

Wenn es unbegründet ist

Leite eine gefestigte KS ein. Also absolut KEINEN Kontakt! Das ist jetzt sehr wichtig…

Wenn es ein Missverständnis ist

Versuche Kontakt zu erzwingen! (ohne Gewalt). Treffe ihn vielleicht „zufällig“. Und stelle ihn dann zur Rede.

Wenn auch er einen Fehler gemacht hat.

Überlege Dir, wie es Dir damit geht. Wie sehr Dich sein Fehler verletzt hat. Kontaktiere ihn. Und sage, was Du darüber denkst.

Viel Erfolg schon mal! Doch will ich noch auf eine andere Situation eingehen. Nämlich jene, dass er Dich blockiert hat. Und das dann wieder aufgehoben hat. Was soll das denn jetzt bitte bedeuten? Wir gehen der Sache nach!!

Er hat mich blockiert und wieder entblockt

Komisch, oder? Da scheint jemand nicht ganz zu wissen, was er will… höchste Zeit, da mal ein paar Nachforschungen anzustellen…

Schritt 1 Warte eine Weile ab

Wenn er bereits von allein…

die Blockade aufgelöst hat, ohne dass Du etwas dafür tun musstest…

Ist es wahrscheinlich, dass er auch von alleine…

eine Nachricht schreibt. Und sich wieder bei Dir meldet. Denn Du scheinst ihm eben doch noch am Herzen zu liegen… sonst hätte er diesen letzten Schritt nicht getan! Doch wie gesagt: Warte erst einmal ab. Er hat das Ganze angefangen. Soll er doch nun weiter machen…

Daher kannst du erst einmal etwas Zeit verstreichen lassen!

Denn…

dadurch wirkst du weniger needy, weniger bedürftig. Läufst ihm nicht hinterher. Das ist leider nämlich alles andere als anziehend…

du zeigst, dass du nicht auf ihn wartest. Du hast nämlich Dein eigenes Leben. Und das füllt Dich ganz gut aus..

er soll sich ruhig klar werden, was er da an Aktionen gestartet hat. Und das ist am besten, wenn er nun „im eigenen Saft schmort“. Alleine mit sich und seinen Gedanken ist. Wird er schon aushalten, keine Sorge!!

Schritt 2 Nimm ggf. Kontakt auf/ eventuell indirekt!

Du kannst indirekte Signale senden!

Über Facebook und Whatsapp ist es möglich…

Proflibiler, Posts etc zu benutzen. Um auf diese Weise zu zeigen: Dir geht es wirklich gut. Auch ohne ihn. Auch passende Zitate sind in dieser Hinsicht sehr effektiv, glaube mir! Doch sollte das natürlich authentisch sein und zu Dir passen. Das ist das Allerwichtigste!!

Diese können eine…

indirekte Kommunikation aufbauen. Und ihm indirekt so einiges mitteilen. Fast noch besser als so eine Nachricht, zumindest zu diesem Zeitpunkt…

Schaue was er…

in letzter Zeit gepostet hat

Versuche…

darauf einzugehen. Aber bitte ein wenig raffiniert und nicht allzu offensichtlich! Sonst ist der gewünschte Effekt weg…

etwas indirektes zu posten. Siehe oben. Dir wird da schon was einfallen, glaube mir!!

Das kann ihn animieren…

eine persönliche Nachricht zu schicken. Denn nun ist die Neugierde in ihm erwacht. Sein Interesse an Dir. Und vielleicht auch ein bisschen Sehnsucht…

Es ist immer besser…

wenn er von sich heraus schreibt/ den ersten Schritt macht!

Denn Männer mögen es meistens…

wenn sie das Gefühl haben, die Frau eigenständig zu erobern. Sie wollen sich in dieser Hinsicht zu rein gar nichts drängen lassen. Und das ist irgendwie ja auch verständlich. Deshalb: Lasse ihn jagen und erobern!!

Allerdings solltest ….

nicht länger als eine Woche warten! Sonst nutzt sich dieser Effekt einfach ab. Nutze daher die Gunst der Stunde!!

Kommt dann immer noch nichts…

sende eine persönliche Nachricht. Am besten in einem lockeren, gerne auch humorvollem Ton. Sei nicht zu emotional. Schütte ihm nicht Dein ganzes Herz aus. Nein, es geht erst einmal darum, die Lage zu checken!!

Auch hier gilt…

1X Schreiben – wenn keine Antwort kommt – Lass es! Denn er hat Dir geantwortet – mit Schweigen nämlich. Und Du weißt, was das heißt… Er hat einfach kein Interesse mehr an Dir!

Du hast nun so einiges zum Thema erfahren – und über die unterschiedlichen Situationen. Lassen wir das alles mal ein bisschen sacken, oder? Deshalb möchte ich auch gar keine großen Worte mehr verlieren. Sondern zum Schluss kommen:

Er hat mich blockiert – mein Fazit

Tja, was tun? Das Kopfkino setzt sich in so einer Situation wahrscheinlich ziemlich schnell in Gang. Bis man gar nicht mehr klar denken kann…

umso wichtiger ist es jetzt, tief und ganz bewusst durchzuatmen. Und in sich zu gehen. Die Situation zu analysieren. Was sind die Umstände, gab es bestimmte Vorfälle kurz vorher? Davon ausgehend, kannst Du nun die Strategie auswählen, die für Dich am besten passt. Und dann schauen, was von seiner Seite aus kommt. Und vor allem: Ob Du ihn überhaupt noch willst nach dem ganzen Theater. Das ist ja auch nicht so unwichtig….