Du denkst daran mit dem Ex Partner oder der Expartnerin einen Neuanfang zu starten? Du bist aber unsicher? Wenn, dann muss alles glatt laufen? Du suchst gute Hilfestellungen?

In diesem Beitrag bekommst du:

A.) Die wichtigsten Anzeichen, die für einen Neuanfang sprechen

B.) Die wichtigsten Anzeichen, die gegen einen Neuanfang sprechen Absatz

C.) Einen Schritt für Schritt Plan und eine Anleitung, die du bei einem Neuanfang umsetzen solltest.


Neuanfang mit dem Ex Partner oder der Expartnerin – gute Anzeichen

Es gibt bestimmt Anzeichen, die dafür sprechen. Anzeichen, die aussagen, dass ein Neuanfang mit dem Ex eine richtig passable Idee ist! Ich habe dir hier meine wichtigsten zusammengetragen!

Anzeichen eins: du fühlst dich bei ihm oder ihr wohl

Wenn ihr zusammen seid, ist da Wohlbefinden. Man fühlt sich zu Hause. Man hat das Gefühl, man ist angekommen. Und fühlt sich hingezogen. Und irgendwie ist das so ein tiefes Vertrauen füreinander.

Anzeichen zwei: nach einem Streit wachst ihr einander

Nach einem Streit wird es nicht schlimmer. Sondern der Wille danach sich zu versöhnen wird stärker. So weit, dass ihr euch in eurer Beziehung gestärkt fühlt. Wenn das bei euch der Fall ist, dann ist das ein sehr sehr gutes Anzeichen!

Anzeichen drei: Ihr habt eure alten Beziehungsprobleme reflektiert

Ihr seid euch über eure alten Beziehungsprobleme im klaren. Darüber, was zur Trennung führte! Und ihr arbeitet gemeinsam an diesen Problemen. Und ihr seid auch bereit diese Maßnahmen umzusetzen!

Anzeichen vier: die Trennung hat euch gut getan

Manchmal brauchen wir Abstand. Und manchmal kommen wir durch Abstand auf neue Ideen. Manchmal müssen wir etwas loslassen, um zu wissen, wie wertvoll es ist. Bei euch hat die Trennung dieses Bewusstsein verstärkt? Dann war sie notwendig! Dann war die Trennung das beste Signal dafür, wieder zusammenzukommen.

Anzeichen fünf: ihr habt euch immer wieder etwas zu sagen

Ihr müsst euch keine Themen vornehmen? Es gibt kein Krampffragen! Sondern ihr habt euch immer wieder etwas zu sagen. Und jedes Gespräch endet in einem wohligen und angenehmen Gefühl.

Ein Neuanfang mit dem Ex Partner oder der Expartnerin – schlechte Anzeichen

Und natürlich gibt es auch Signale, die gegen ein erneutes Zusammenkommen sprechen. Schlechte Anzeichen! Anzeichen, die man eigentlich als ein Warnsignal wahrnehmen sollte.

Anzeichen eins: du hast Phasen, in denen die Verliebtheit vollkommen verschwunden ist

Manchmal hast du eine unglaubliche Sehnsucht nach ihm oder ihr. Und im nächsten Moment fühlst du gar nichts. Du hast einfach keine Gefühle!

Das ist ein sehr schlechtes Anzeichen! Denn es bedeutet, dass dein Ego mit dieser Liebe etwas bestätigen möchte. Und in den Expartner oder die Expartnerin etwas hineinprojiziert wird. Etwas hineinprojiziert wird, dass aber eigentlich nicht existiert. Und das geht früher oder später schief.

Anzeichen zwei: ihr fangt euch immer wieder an zu streiten

Egal welches Thema: irgendwann kommt es wieder zu einem Streit. Und die Streits bauen oft auf kleinste Dinge auf. Ob das der Haushalt ist, die Kinder oder das Abendprogramm: es endet im Streit.

Anzeichen drei: alte Beziehungsprobleme wurden nicht reflektiert

Ihr habt euch keinen Kopf darum gemacht, wie es zur Trennung kam. Und ihr habt euch nicht überlegt, was ihr dagegen tun könnt. Denn wenn ihr nichts dagegen tut, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es wieder auseinandergeht.

Anzeichen vier: Vernunft geht vor Gefühle

Gemeinsame Kinder, finanzielle Möglichkeiten, berufliche Aussichten oder weniger Miete: all das dürfen keine Gründe für eine erneute Beziehung sein.

Erstens: auf diese Weise wird es früher oder später wieder auseinandergehen!

Zweitens: früher oder später würdest du in einer solchen Konstellation und „Zweck-Beziehung“ sehr sehr leiden!

Anzeichen fünf: aus Angst vor Einsamkeit

Manchmal haben wir Angst vor Einsamkeit. Und diese Einsamkeit löst in uns sehr komische Gedanken aus. Beispielsweise den Gedanken, mit einem Mann oder einer Frau zusammen zu sein, nur damit man nicht einsam ist. Ohne zu wissen, dass diese Zweisamkeit eine viel schlimmere Einsamkeit auslöst!

Neuanfang mit Ex – so solltest du in den Neuanfang starten (Schritt für Schritt Anleitung)

Ein Neuanfang nach einer Trennung sollte wohl überlegt sein. Du solltest wissen, worauf du dich einlässt! Denn es gibt bestimmte Dinge, die du beachten solltest. Damit du dich nicht von einer Katastrophe in die nächste hangelst. Deswegen bekommst du von mir eine Schritt für Schritt Anleitung, der du folgen kannst.

Schritt eins: erst einmal für einen Monat nichts offiziell machen

Ihr startet mit eurer Beziehung. Und für euch beide ist es auch eine offizielle Beziehung.

→ Aber Freunde, Verwandte und Bekannte erfahren nichts davon.

→ Denn: Für einen Probemonat wird eure Beziehung nicht offiziell gemacht. Dadurch nehmt ihr euch extrem viel Druck. Und diese Druckentlastung hilft, erst einmal für sich in Ruhe auszutesten, wie sich alles jetzt anfühlt.

Schritt zwei: es wird ein Maßnahmenplan entworfen

Was hat eigentlich zur Trennung geführt? Und was kann man tun, damit das nicht noch mal passiert? Es ist ganz einfach: ihr müsst gemeinsam Maßnahmenpläne entwerfen. Und die Betonung liegt auf „gemeinsam“.

Setzt euch zusammen und überlegt euch etwas. Was braucht der andere? Was brauchst du? Was braucht ihr beide? Wie könnt ihr gewährleisten, dass beide all das bekommen können?

Schritt drei: setzt die Maßnahmenpläne um

Leider wird in Beziehungen viel geredet! Es wird darüber geredet, dass man sich verändern wird! Es wird darüber geredet, dass jetzt alles besser wird! Es wird darüber geredet, dass man an sich arbeiten wird!

Jetzt kann nur noch eine Sache wirklich helfen: taten! Sorge dafür, dass Taten folgen. Nimm für dich und den Expartner oder die Expartnerin einen Monat Probezeit. Und jetzt teste genau aus, ob auch wirklich alles umgesetzt wurde, was ihr euch vorgenommen habt.

Schritt vier: es passt, oder es passt nicht

Nach einem Monat solltest du nun ein Fazit ziehen. Was hat von all den Dingen, die ihr euch vorgenommen habt geklappt? Und was hat von all den Dingen am Ende nicht geklappt? Jetzt musst du dir eine Frage stellen:

Wenn sich dieser Monat die nächsten fünf Jahre Monat für Monat wiederholt: wärst du dann glücklich?

Beantworte dir diese Frage mit aller Ehrlichkeit!

  • Wenn in dir ein klares „Nein“ hochkommt, dann solltest du dich trennen!

  • Wenn in dir dagegen ein klares „Ja“ hochkommt, dann solltest du die Beziehung wieder offiziell machen.

Neuanfang mit Ex – was nach Monaten oder Jahren beachten?

Nach Monaten oder Jahren ist es besonders wichtig, dass man sich wohlfühlt! Alte Beziehungsprobleme könnten wieder aufkommen. Aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist relativ niedrig.

Denn die Wahrscheinlichkeit ist der Tatsache gewichen, dass man sich durch den jahrelangen Abstand weiterentwickelt hat. Diese Weiterentwicklung offenbart meistens komplett neue Beziehungsmuster oder ermöglicht eine noch viel bessere Beziehung als vorher. Ohne Liebeskummer und Schmerzen!

Hier solltest du nach einem Credo verfahren: eine neue Beziehung kommt fast einem „neu kennenlernen“ gleich. Und ist vor allem dadurch geprägt, dass ihr euch wohl fühlt. Davon, ob ihr euch wohl fühlt oder nicht solltest du abhängig machen, ob ein Neuanfang infrage kommt!

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

Mit Ex Neuanfang wagen?

Wichtig ist, dass Ihr beide Euch absolut sicher seid, dass der jeweils andere wirklich (noch) der richtige Partner ist! Denn leider kommen nicht wenige Ex Paare nur deshalb zusammen, weil sie Angst vor dem Alleinsein haben. Und der andere ist in diesem Fall die erste Person, die einem dabei in den Sinn kommt… Trotz Liebeskummer und co!

Doch ist dies garantiert der falsche Weg, der falsche Grund, um erneut eine Beziehung zu beginnen. Vor allem, wenn die Konflikte und Probleme, die zu der Trennung geführt haben, noch immer nicht aufgearbeitet und analysiert worden sind – von beiden Seiten aus.

  • Daher ist erst einmal eine Kontaktsperre für einige Zeit sinnvoll.
  • Diese sollte so lange dauern, bis beide sich über ihre Gefühle wirklich im Klaren sind.
  • Und zu ihren persönlichen Fehlern stehen, die sie in der Partnerschaft gemacht haben.

Das alles ist wichtig – ansonsten kommt es schnell wieder zu Streit, zu ewig langen und den immer gleichen Diskussionen. Beide sind zunehmend genervt von dem Verhalten des Anderen, machen dem Partner Vorwürfe, und so weiter. Und dann ist es in der Regel nur noch eine Frage der Zeit, bis die Trennung Nummer Zwei ins Haus steht…

Neuanfang mit Ex nach Monaten?

Umso besser ist es, erst nach einer gewissen Zeit wieder den Kontakt zum Ex aufzunehmen! Dies erst dann, wenn man das Gefühl hat, wieder man selbst zu sein, sich seiner selbst wieder sicher ist. Alles andere würde ehrlich gesagt auch einen eher verzweifelten Eindruck machen – und das ist bekanntlich alles andere als attraktiv.

Und: Beide müssen noch eine gemeinsame Ebene der Verständigung haben! Die gleichen grundlegenden Werte wie etwa im Hinblick auf Familie, etc. teilen. Ist der eine nämlich immer noch nicht an einem Hausbau, an Kindern, oÄ interessiert, will nur Party machen, während der Andere sich schon Babynamen ausdenkt, dann wird auch der Versuch Nummer zwei nicht viel bringen. Umso wichtiger ist es daher, langsam und mit Bedacht an die Sache heranzugehen und nichts zu überstürzen!

Und sich im Vorfeld zusammenzusetzen und über alles zu reden. BEIDE sollten bereit sein, etwas in die Beziehung zu investieren – schließlich gehören zu einer erfolgreichen Partnerschaft immer zwei mit dazu. Nur wenn beide also an einem Strang ziehen, dann wird es auch klappen.

 

Beide sollten zudem bereit sein, ihre Fehler einzugestehen und es nun besser zu machen. Das ist auch für den Anderen sehr wichtig zu sehen. Schließlich ist durch die Trennung in der Regel einiges an Vertrauen verloren gegangen. Das muss erst einmal wiederhergestellt werden – und das geht nun mal nicht von heute auf morgen.

Seid offen und ehrlich zueinander. Auch wenn es mitunter weh tut und nicht einfach ist. Doch nur so werdet Ihr beide wieder zusammenwachsen und eine schöne und erfüllte Partnerschaft leben können. Arbeitet kontinuierlich an dieser. Und dann wird die Beziehung Nummer Zwei umso schöner – für Euch beide!

Ex will keinen Neuanfang – wie verhalten?

Das ist natürlich immer die große Gefahr bei der Sache: Dass der Ex partout nicht bereit ist, einen Neuanfang zu wagen. Oder die Ex Freundin. Die Gründe dafür können vielfältig sein. So etwa, weil er oder sie bereits einen neuen Partner gefunden hat, mit dem es gut läuft, die beiden sind glücklich miteinander.

Oder er oder sie hat längst mit diesem Kapitel des Lebens abgeschlossen, will weiter nach vorne schauen und mit der Vergangenheit nichts mehr zu tun haben. Vielleicht hat er oder sie sich auch anders entwickelt, die Einstellungen, Wünsche und Ziele sind längst nicht mehr die gleichen wie damals. Die gemeinsame Ebene, das, was Euch vor allem verbunden hat, gibt es nicht mehr, die Vertrautheit ist weg – auch dies kann ein Grund dafür sein, warum er oder sie keinen Sinn mehr in einem zweiten Versuch sieht.

 

Das solltest Du dann akzeptieren. Denn erfahrungsgemäß bringt es wenig, den Anderen zu einem Neuanfang quasi zu überreden! Einfach deshalb, weil man Gefühle nicht erzwingen kann. Und weil es sein kann, dass man sich eine Illusion von dem oder der Ex erschaffen hat, die aber längst nicht mehr der Realität entspricht. Der oder die Ex sieht das vielleicht klarer.

Wenn Du daher merkst, dass Du absolut nicht weiterkommst, dass er oder sie sofort abblockt, dann solltest Du seine oder ihre Haltung auch akzeptieren. Und Dich darauf konzentrieren, Dich um Dich selbst zu kümmern. Darauf, weiter zu kommen und die Tür zur Vergangenheit wirklich zuzumachen. Es gibt so viel Neues da draußen!