Wieder zurück zur Ex oder nicht? Wie kannst du es anstellen?

Dein oder Deine Ex ist immer noch in Deinem Kopf? Bzw. in Deinem Herzen? Und Du kannst trotz allem einfach nicht aufhören, an ihn oder sie zu denken?

Und Du grübelst und grübelst. Ob Ihr beide es doch noch einmal miteinander versuchen solltet. Allerdings sind da auch diese Zweifel. Denn schließlich ist es mit Euch beiden ja auseinander gegangen. Macht ein Neuanfang da wirklich Sinn?

Du kommst einfach nicht weiter. Weißt schließlich gar nichts mehr. Dann ist es ja gut, dass Du hierher gefunden hast! Weil ich mich mit genau diesem Thema beschäftige. Und weil ich Dir hoffentlich helfen kann.

Ich habe diesen Beitrag geschrieben, weil ich das Gleiche erlebt habe. Damals, vor zwei Jahren nämlich. Mit mir und meinem Ex war es offiziell zwar aus. Aber ich habe schnell gemerkt: Da ist noch irgendwas zwischen uns. Ich konnte es nicht genau erklären – es war einfach so. und ich ertappte mich, dass ich immer häufiger an ihn gedacht habe.

Und ich habe viel hin und her überlegt. Mit anderen gesprochen. Mich generell mit dem Thema befasst. Um zu einer guten Entscheidung zu finden. Was mir schließlich auch gelungen ist.

Damit es bei Dir nicht gar so lange dauert wie bei mir (nun, das waren dann schon vier Wochen. Okay, fünf.): Hier ist mein Beitrag. In dem all das steht, was ich aus dieser Erfahrung heraus gelernt habe. Aber erst einmal das Inhaltsverzeichnis:

1) zurück zur Ex – sinnvoll oder nicht?

2) Zurück zur Ex – geht das gut?

3) Zurück zur Ex Erfahrungen – was zeigen sie?

4) und mein Fazit zu diesem Thema!


zurück zur Ex – sinnvoll oder nicht?

Pauschal kann ich Dir natürlich nicht raten: Versuche es noch einmal bei ihr. Bzw. lasse es bloß sein. Denn ein Patentrezept, das für alle gilt – nein, das funktioniert hier einfach nicht. Dafür sind die Situationen nun einmal zu unterschiedlich…

Und die Umstände sind von Fall zu Fall anders. Aber eines kann ich Dir an dieser Stelle raten: Stelle Dir ein paar grundsätzliche Fragen. Die Dir dabei helfen werden, Dir selbst klarer zu werden.

Beantworte diese Fragen bitte offen und ehrlich. Alles andere wird Dir nichts bringen. Und nehme Dir auch Zeit für diese Fragen. Das ist das Beste, um zu einer Entscheidung zu finden.

Zurück zur Ex – sinnvoll oder nicht, Frage 1: Warum willst Du eigentlich zurück zu ihm?

Was hat diese Frau bloß an sich, dass Du es noch einmal mit ihr probieren möchtest? Was macht sie so einzigartig, so besonders? Denke darüber nach!

Denn eines beobachte ich immer wieder: Viele wollen die Ex nur deshalb zurück, weil sie sich seit der Trennung so schrecklich einsam und allein fühlen. Weil sie sich schwer damit tun, mit dem Single Dasein zurecht zu kommen. Und dann fällt ihnen halt die Ex wieder ein – schon aus reiner Gewohnheit und Routine! Weil wir Menschen nun mal dazu tendieren, uns an das Altbekannte zu erinnern… es liegt nahe, so viel ist sicher! Aber macht uns das auch wirklich glücklich? Oder hat es sich nicht schon längst überholt? Das ist nun die Frage, die im Raum steht!

Viele wollen die Ex auch deshalb zurück, um sich selbst etwas zu beweisen. Ihr vielleicht auch: Dass sie die Ex also sehr wohl wieder erobern können, wenn sie es nur drauf anlegen. Das ist häufig so, wenn sie ihn verlassen hat. Aber dreimal darfst Du raten: Mit echter Liebe hat das reichlich wenig zu tun. Daher: Überprüfe Deine Motive!

Vielleicht erscheint sie Dir gerade auch nur so begehrenswert, weil sie gerade nicht zu haben ist. Weil sie einen Freund hat – und das macht sie so attraktiv für Dich. Wir Menschen ticken leider so: das, was wir gerade nicht haben können, das erscheint uns so unglaublich reizvoll. Aber wäre es wirklich gut für Dich, für Euch beide, noch einmal zusammen zu kommen? Ganz abgesehen von dem Aufwand, den es bedeutet, sie von ihrem Neuen los zu eisen?

Vielleicht habt Ihr beide Euch auch einfach zu sehr verändert. Macht ein Neuanfang zu zweit dann wirklich Sinn? Wenn Ihr beispielsweise zu verschiedene Vorstellungen von einer gemeinsamen Zukunft habt? Ich wage mal zu behaupten: nein!

Bist Du bereit, auch wirklich und über längere Zeit hinweg an der Beziehung zu arbeiten? Bist Du bereit, um sie zu kämpfen? Auch, wenn es vielleicht länger dauern wird? Handelst Du wirklich aus Liebe zu ihr? Nur dann solltest Du Dich um sie bemühen!

Zurück zur Ex, sinnvoll oder nicht, Frage 2: Wo stehst Du gerade bei ihr?

Auch das ist natürlich eine entscheidende Frage!

Überprüfe am besten die folgenden Punkte. Je mehr dieser Punkte Du (offen und ehrlich!) mit einem ja beantworten kannst, umso besser schaut die Sache aus:

Sie will auch Dich zurück. Weil er klar und deutlich gemacht hat, dass Sie immer noch etwas für Dich empfindet. Denn Du bist ebenfalls ihr Traumpartner…

Sie hat keine neue Beziehung. Ist Single und somit frei für Dich. Das ist ebenfalls sehr ermutigend und positiv!

Sie ist sich im Klaren darüber, warum die Beziehung beim ersten Mal gescheitert ist. Im besten Fall stimmen Eure Meinungen darüber überein. Und sie will diese Probleme unbedingt auflösen – zusammen mit Dir. Weil es ihr ein echtes Anliegen ist, dass Ihr es beim zweiten Mal besser hin bekommt.

Sie wirft Dir nichts mehr vor. Und hat Dir alle Fehler verziehen, die Du vielleicht beim ersten Mal gemacht hast (okay, streiche das vielleicht. Man macht eigentlich immer Fehler… mal schwer, mal leichtere.). und auch Du hast ihr all das verziehen, was sie sich geleistet hat. Es steht also nichts mehr zwischen Euch…

Ihr vertraut einander. Trotz allem, trotz der Trennung. Ja, in der Vergangenheit ist einiges an Mist passiert. Aber ihr habt das überstanden. Und seid nun somit bereit für einen Neuanfang…

Schaue nach, wie viele Punkte auf Dich bzw. auf Euch zutreffen! Und arbeite an ihnen, so gut es geht… sie treffen zu? Dann herzlichen Glückwunsch. Überlege Dir nun, wie es weitergehen kann… doch keine Sorge. Auch dabei helfe ich Dir. Mit den Tipps aus dem nächsten Abschnitt nämlich…

Zurück zur Ex – geht das gut? Die Anleitung zum Glück!

Es kann gut gehen – wenn Du die richtige Strategie anwendest! Okay, es ist natürlich keine Garantie, dass es zu 100 % noch einmal mit Euch klappt. Aber die Erfahrungen haben es gezeigt: Mit dieser Strategie kannst Du Deine Chancen bei ihr erheblich steigern. Einen Versuch ist es ja wert, oder?

Zurück zur Ex, geht das gut? Schritt 1: Finde einige wichtige Dinge heraus.

Sprich, wer an der Trennung hauptsächlich die Schuld trägt. Bist Du es, weil Du sie vielleicht betrogen hast? Oder unehrlich zu ihr warst? Vielleicht hast Du die Beziehung und somit auch sie auch vernachlässigt. Weil Du immer zu viel gearbeitet hast. Oder Du bist lieber um die Häuser gezogen, zusammen mit den Kumpels. Während sie zu Hause geblieben ist..

in diesem Fall wäre von Deiner Seite aus auf jeden Fall eine Entschuldigung fällig. Doch bitte nur dann, wenn Du Deinen Fehler auch einsiehst. Sonst wirkt das Ganze nur aufgesagt und somit unglaubwürdig.

Was noch wichtig ist: Wie lange die Trennung eigentlich her ist. Wenn sie nur wenige Tage alt ist: Dann warte erst einmal ein wenig ab. Lasse Euch beiden Zeit: Dass sich all die Emotionen, die nun aufkommen, wieder beruhigen können. Damit Du nicht zu impulsiv handelst, diese Gefahr ist jetzt nämlich da. Und dass Du die obigen Fragen in aller Ruhe beantworten kannst.

Ein weiterer wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang: Wie eng ist der Kontakt zwischen Euch? Habt Ihr noch viel Kontakt seit der Trennung? Oder kaum noch? Habt Ihr Euch noch etwas zu sagen? Oder schreibt Ihr Euch hin und wieder, weil es sich ja so gehört?

Zurück zur Ex, geht das gut? Schritt 2: Gehe auf Abstand!

Aber bitte auf die richtige Art und Weise. Sprich, mit der richtigen Kontaktsperre. Ja, Du hast ganz richtig gehört: nun ist es an der Zeit, einen Schritt zurück zu treten. Und erst einmal auf Abstand zu ihr zu gehen.

Ja, ich weiß. Du bist sehr, sehr ungeduldig gerade und würdest am liebsten von heute auf morgen los legen. Aber: Halte bitte einen Moment inne. Warum? Hier die Gründe:

Sie bekommt auf diese Weise die Möglichkeit, Dich zu vermissen. Zu sehen, was sie eigentlich an Dir hat. Und was Du ihr bedeutest. Ohne, dass Du irgendwas tun musst…

Du wirst Dir über Deine eigenen Gefühle zu ihr im Klaren. Denn eines ist sicher: Du wirst nur dann wirklich überzeugend gegenüber ihr auftreten können, wenn Du von der Echtheit Deiner Gefühle zu ihr überzeugt bist. Ist einfach so!

Du wirst nicht zu impulsiv handeln. Und Dinge tun, die Du hinterher eher bereuen wirst. Ich sage nur SMS, die nach fünf Cocktails verschickt werden… habe ich Dich ertappt?

Du bekommst so die Gelegenheit, Dein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Neues zu erleben, neue Leute kennenzulernen. Emotional von ihr unabhängiger zu werden. Und ihr nicht hinterher zu laufen. Denn eines ist sicher: Ein Hündchen, das ihr ständig an den Hacken klebt, das wird sie mit Sicherheit nicht beeindrucken. Ganz im Gegenteil!

Du wirst die Gelegenheit haben, wichtige Dinge für Dich herauszufinden. Etwa, was zwischen Euch schief gelaufen ist. Und wie sich diese Probleme lösen lassen. Du wirst besser erkennen können, was DU eigentlich willst. Und so wirst Du weiterkommen.

Lauter gute Gründe also, erst einmal auf Abstand zu gehen! Keine Sorge, ist ja nicht für immer und es ist eine Zeit, die wirklich gut investiert ist.

Doch welche Kontaktsperre soll es denn nun sein?

Da gibt es zum Einen die Gelockerte Kontaktsperre. Die ist dann die richtige Wahl, wenn Du ihr gegenüber in der Bringschuld bist (siehe oben). Entschuldige Dich daher bei ihr.

Diese Variante empfehle ich Dir auch dann, wenn der Kontakt zwischen Euch ohnehin eher unregelmäßig ist.

Du brauchst diese Maßnahme nicht groß anzukündigen. Melde Dich einfach etwas weniger bei ihr. Und schaue, was von ihrer Seite aus zurück kommt. Orientiere Dich am besten daran, wie viel und was von ihr kommt! Schreibe also nur so viel, wie sie Dir auch schreibt. Und am besten im gleichen Tonfall. So bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite! Und wenn sie mehr will: Nun, dann muss SIE eben etwas tun. Das zu erkennen, wird ihr mit Sicherheit nicht schaden.

Und achte dabei wirklich darauf, dass Du an Dir selbst arbeitest. Ein eigenes und auch spannendes Leben führst. Das Du natürlich gerne dokumentieren darfst – dank den sozialen Netzwerken sollte das ja kein Problem sein. Und sie wird das wohl auch mitbekommen, auf die ein oder andere Art und Weise.. und sich so ihre Gedanken machen. Gut so!

Und dann gibt es noch die absolute Kontaktsperre. Wie der Name es schon verrät: Ihr habt in dieser Zeit so gar keinen Kontakt. Deshalb sollte diese Maßnahme natürlich vorher angekündigt werden. Sonst kommt sie auf wer weiß was für Gedanken. Unnötig kompliziert muss es also nicht werden!

Diese Variante ist dann passend, wenn Du ihr gegenüber nicht in der Bringschuld bist. Vielleicht war sie es, die sich absolut falsch verhalten hat. Dann gehe auf Abstand und zeige ihr, dass ihr Verhalten durchaus Konsequenzen hat. Vielleicht erkennt sie das dann von selbst und kommt wieder auf Dich zu.

Diese Sperre ist auch dann sehr effektiv, wenn Ihr beide noch viel in Kontakt seid. Nun trittst Du jedoch einen Schritt zurück. Und Du kannst Dir wohl vorstellen, dass das eine gewisse Leere in ihrem Leben hinterlässt…

Halte diese Zeit wirklich konsequent durch. Sonst wirst Du nur unglaubwürdig. Ablenkung sollte es genug geben! Und versuche auch, auf Dich selbst zu achten. Wieder in das innere Gleichgewicht zurück zu finden. Das ist jetzt das Wichtigste!!

Zurück zur Ex, wie geht das? Schritt 3: Komme ihr wieder näher!

Die Kontaktsperre ist nun vorbei. Du kannst sie also aufheben, um IHR wieder näher zu kommen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt dafür? Du merkst das dann, wenn Du ganz gelassen (bzw. mehr oder weniger) an alles zurück denken kannst. Wenn Du ihr nichts mehr vorwirfst. Wenn Du emotional unabhängig von ihr geworden bist. Und wenn Dich der bloße Gedanke an sie nicht mehr völlig aus der Bahn wirft.

Dann kannst Du Dich wieder um sie bemühen. Doch wie?

Nehme erst einmal unverbindlich Kontakt auf. Eine kurze Nachricht ist in der Hinsicht sehr gut geeignet!

Am besten mit einer Prise Humor.

Es reicht wirklich aus, wenn Du „Hey, wie geht es Dir? Lange nichts mehr von Dir gehört.. ;)“ schreibst. Mehr braucht es erst einmal nicht für den Anfang!

Schreibe ihr nicht, wie sehr Du sie vermisst.

Es geht wirklich erst einmal nur darum, zu schauen, wie und ob sie reagiert!

Wenn alles gut läuft, wirst Du ziemlich schnell von ihr hören. Und ihr unterhaltet Euch per SMS oder per Whats App. Telefoniert vielleicht. Und kommt einander wieder näher.

Dann ist es Zeit, ein Treffen zu vereinbaren. Versuche, da mit möglichst wenig Erwartungen ran zu gehen. Ja, mir ist klar, dass sich das so einfach sagt. Aber mache Dir bitte eines bewusst: Es geht erst einmal darum, abzuchecken, ob Ihr beide Euch überhaupt noch was zu sagen habt. Ob die berühmte Chemie noch stimmt. Das lässt sich letzten Endes erst mit einem Treffen sagen! Kann ja durchaus sein, dass sie sich seit der Trennung ziemlich geändert hat. Und zu einer oberflächlichen Tante geworden ist, die sich nur für Schminke und so interessiert. Wäre dann nicht so toll!

Versuche, das Treffen möglichst mit viel Spaß zu gestalten. Humor ist Trumpf, das stimmt auch in diesem Fall! Am besten trefft Ihr Euch daher an einem neutralen Ort. Vielleicht im Klettergarten oder Ihr geht in den Zoo. Worauf Ihr Lust habt und was Euch, genau, Spaß macht. Dann seid Ihr schon von vornherein ein bisschen lockerer. Mache gerne ein paar Scherze, aber natürlich nur, wenn es passt. Erzwungen soll das jetzt nicht wirken!

Wichtig ist, dass Ihr Euch in Gegenwart des Anderen möglichst wohlfühlt. Eine gute Zeit habt – und zwar zusammen. Versuche, das Deinige dazu zu tun. Höre ihr zu, gehe auf sie ein. Damit ist schon so viel gewonnen! Denn sie merkt: Du interessierst Dich wirklich für sie. Wen würde das kalt lassen?

Wenn das Treffen gut verlaufen ist: Vereinbart gleich ein neues. Und dann noch eins. Ab dem dritten Date darf es dann übrigens auch noch intimer werden. Aber geht wirklich nur dann miteinander ins Bett, wenn es sich gut anfühlt! Jedes Paar hat da ja sein eigenes Tempo. Und es sollen BEIDE dazu bereit sein, das ist wichtig!!

Lasst es generell langsam angehen. Überstürzt nichts. Ihr habt Euch noch einmal gefunden – und seid Euch hoffentlich bewusst, was das für ein wertvolles Geschenk ist. Redet auch offen und ehrlich darüber, was beim ersten Mal schief gelaufen ist. Und wie Ihr es in Zukunft besser machen könnt. Dann wird es gut gehen!

Bleibt am Ball und arbeitet an der Beziehung. Jetzt noch ein bisschen mehr als beim ersten Mal. Seid aufmerksam dem Anderen gegenüber. Und redet miteinander. Damit ist schon so viel gewonnen!

Das war meine Strategie, wie es mit Euch beiden noch einmal klappen kann. Ich hoffe, sie wird auch bei Dir erfolgreich sein! Einige grundlegende Tipps habe ich aber noch für Dich. Und zwar in dem nächsten Abschnitt:

Zurück zur Ex Erfahrungen – wichtige Tipps, damit es klappt!

Die Erfahrungen zeigen: Es kann klappen, wieder mit der Ex zusammen zu kommen. Und mit ihr wirklich glücklich zu sein. Noch glücklicher als beim ersten Mal!

Damit das aber wirklich klappt, solltest Du ein paar Dinge beachten. Hier sind meine Tipps für Dich:

Zurück zur Ex Erfahrungen – so klappt es. Tipp 1: Sehe das Ganze als eine neue Begegnung.

Mit ihr. Ihr fangt noch einmal von vorne an. Geht unbelastet in die Beziehung. Das ist der ideale Fall! Denn eines zeigen die Erfahrungen ganz deutlich: Wenn da noch immer etwas zwischen Euch steht, wenn Ihr Euch gegenseitig noch immer zu viele Vorwürfe macht: Dann wird es ganz schwer mit einem erfolgreichen zweiten Versuch. Versteht sich von selbst, nicht wahr?

Daher: Dieser zweite Versuch, der ist eine echte Chance. Eine Chance, die Dein Leben umso schöner machen kann. Versaue es daher nicht!

Zurück zur Ex Erfahrungen – so klappt es. Tipp 2: Arbeite an Deiner persönlichen Weiterentwicklung!

Denn nur so wirst Du jene Erkenntnisse gewinnen, die Dich wirklich weiterbringen. Die Dir auch dabei helfen, in Bezug auf die Ex Klarheit zu gewinnen. Wie sonst kannst und willst Du erkennen, warum es beim ersten Mal nicht funktioniert hat? Wie sonst wirst Du es in Zukunft besser machen können? Und wie sonst wirst Du das Leben führen, von dem Du träumst? Das passiert nicht, indem Du stehen bleibst, so viel ist sicher!

Zurück zur Ex Erfahrungen – so klappt es. Tipp 3: Laufe ihr nicht hinterher!

Und klammere Dich nicht an ihrer Liebe. Wie wichtig die emotionale Unabhängigkeit ist, habe ich Dir ja hoffentlich schon weiter oben vermitteln können. Denn die Erfahrungen zeigen auch: Ein Typ, der seiner Ex ständig hinterher läuft, ihr immerzu SMS und Nachrichten schickt, um eine zweite Chance bettelt: Der wird diese Chance nicht bekommen. Weil sie irgendwann einfach nur noch genervt ist. Und sein Verhalten einfach unattraktiv findet. (und ihn natürlich auch).

Zurück zur Ex Erfahrungen – so klappt es. Tipp 4: Vermeide es, in alte Beziehungsmuster zurück zu verfallen!

Etwa dem, ständig etwas an ihr zu kritisieren. Oder ihr nicht zuzuhören. Ja, jeder von uns hat diese Verhaltensmuster. Und es ist nicht immer leicht, sie zu ändern. Doch der erste Schritt ist es, sich dessen bewusst zu sein. Und dann an ihnen zu arbeiten. Es ist sozusagen eine Investition in die Zukunft! Und wenn es Dir wirklich ernst mit ihr ist, dann wirst Du das auch gerne und bereitwillig tun.

Zurück zur Ex Erfahrungen – so klappt es. Tipp 5: Bleibe Dir selbst treu!

Ja, Du willst mit ihr wieder zusammen sein. Und ja, dazu gehört es auch, Kompromisse zu schließen und das ein oder andere Zugeständnis zu machen. Versteht sich von selbst! Aber: Gehe dabei nicht zu weit. Stecke nicht immer zurück. Sondern schaue auch darauf, was DIR gut tut.

Jeder von uns hat nämlich so seine persönliche Grenze. Die auch nicht überschritten werden sollte. Sei Dir dieser Grenze bewusst! Und mache das auch gegenüber der Ex klar. Sie sollte dafür Verständnis haben. Und ihrerseits auf Dich zugehen…

Das waren meine Tipps und meine Erfahrungen zu diesem Thema! Belassen wir es an dieser Stelle dabei – es waren ja so einige Infos mit drin! Die Du hoffentlich gleich umsetzen kannst. Doch gerne darfst Du Dir vorher noch mein (kurzes) Fazit durchlesen…

Wieder zurück zur Ex oder nicht? – mein Fazit!

Wichtig ist wirklich, dass Du weißt, warum und weshalb Du zur Ex zurück willst. Aus welchen Motiven. Sei dabei bitte wirklich ehrlich zu Dir selbst – alles andere bringt Dir rein gar nichts. Und würde nur unnötig Zeit und Energie verschwenden. Vor allem dann, wenn Du Dich lediglich deshalb um sie bemühst, weil Du alleine nicht klar kommst. In diesem Fall jedoch kann ich Dir eines sagen: wirklich glücklich werdet Ihr beide zusammen sicher nicht mehr.

Pardon, wenn ich das an dieser Stelle noch einmal so deutlich betone. Aber dafür habe ich einfach zu viele negative Beispiele in dieser Hinsicht gesehen.. und davor will ich Dich dann doch lieber bewahren.

Und noch etwas möchte ich Dir an dieser Stelle mit auf den Weg geben: Handle wirklich mit Bedacht und stürme nicht gleich sofort los. So ungeduldig Du vielleicht auch bist. Es braucht jetzt wirklich eine klare und kluge Strategie! Nur so kommst Du wieder zu ihr!

Und: Wichtig ist, dass Du wieder bei Dir bist. Dass Du emotional unabhängig geworden bist von ihr. Dass Du Dir Deiner selbst bewusst bist und zu Dir stehst. Dass Du Dein eigenes und spannendes Leben führst. Nur so wirst Du sie beeindrucken!!