Wie provoziere ich ihn – meinen Ex

Du willst Deinen Ex provozieren? Um ihn wieder zu erobern und für Dich zu gewinnen? Wie aber kannst Du genau das schaffen

Ich möchte es Dir zeigen! Und daher erfährst Du aus diesem Beitrag

1) Wie Du Schritt für Schritt vorgehen musst

2) Wie Du es schaffst, dass er sich wieder in Dich verliebt

3) Wie Du es schaffst, dass er sich wieder bei Dir meldet

4) Wie es Dir gelingt, dass er Dich vermisst

5) Wie mein Fazit in der Hinsicht aussieht.


Wie provoziere ich ihn – Anleitung Step by Step!

Ich habe hier eine detaillierte und genaue Schritt für Schritt Anleitung für Dich erstellt. Der Du einfach nur folgen musst…

Warum solltest du dieser Anleitung folgen?

Aus mehreren Gründen. Zum einen ist sie sehr durchdacht. Und hat in der Vergangenheit so einige Erfolge erzielt!

Zum Anderen hast Du so wertvolle Orientierung. Gerade jetzt ist das unglaublich hilfreich. Und schließlich: Ausprobieren lohnt sich. Denn was hast Du großartig zu verlieren?

Step 1: Das Prinzip von Push and Pull! – warum es Männer verführt

Sicherlich rennst du ihm derzeit mehr hinterher als andersherum! Genau das musst Du ändern – und um 180 ° Grad drehen! Wie Dir das gelingt? Mit dem Push and Pull Prinzip…

1. Pull heißt…

Ihn an Dich heran locken. Ihn zu verführen. So dass er von ganz alleine auf Dich zukommt.

2. Push heißt…

Wenn Du dies geschafft hast, gehst Du jedoch auf Abstand. Du stellst den Kontakt zum Beispiel für eine gewisse Zeit ein. Du stößt ihn weg – wie die wörtliche Übersetzung heißt. Das wird seinen Kampfgeist umso mehr entfachen!

3. Push and Pull heißt…

Mit Nähe und Distanz zu spielen. Ihn eben erst zu locken, seine Gefühle und sein Interesse (wieder) zu wecken. Du zeigst ihm, was er haben könnte.

Dann aber ist erst einmal Funkstille von Deiner Seite aus. Und er sieht: er muss sich schon anstrengen, wenn er Dich haben will! Glaube mir, diese Strategie funktioniert immer wieder! Weil der Mann nun mal ein Jäger ist. Der gefordert werden will. Und das gelingt nur, wenn sich „die Beute“ nicht allzu leicht erlegen lässt…

4. Mach was er macht!

Und investiere genau so viel wie er! Höchstens! Spiegele seine Aktionen. Denn auch dies ist eine sehr wirksame Strategie…

5. Immer ein bisschen weniger

Doch tue immer etwas weniger. Das wird ihn umso mehr reizen – das kannst Du mir glauben. Schließlich haben die bisherigen Erfahrungen das sehr deutlich gezeigt…

Ablauf von Push and Pull:

Hier noch ein paar konkrete Informationen, wie die Sache abläuft:

1. Anziehen – Pull!

Locke ihn! Verführe ihn – Du weißt aus der Vergangenheit ja ganz gut, wie das geht… worauf er steht. Welche Seiten er besonders an Dir mag. Betone diese ganz gezielt!

2. Emotion aufbauen und anziehen

Nimm die Gefühle mit zu Hilfe. Baue diese Spannung auf, die zu mehr führt. Intensiviere die Situation weiter.

3. Phase der Euphorie und Zusammengehörigkeit!

Und steigere sie noch mehr. Betone das Gemeinsame zwischen Euch. Denn so wird auch er merken, wie viel Euch eigentlich verbindet. Wie sehr Ihr zusammen gehört.

4. Pull – ab jetzt seinen Invest spiegeln – nur etwas weniger!

Nun sollte er ziemlich „heiß“ sein. Ziehe Dich ab da zurück! Werde passiver. Und tue nur so viel, wie er auch. Am besten noch etwas weniger. Das nämlich weckt den Jagdinstinkt in ihm. Und er wird um Dich kämpfen wollen. Schließlich hat er jetzt gesehen, was er an Dir hat. Beziehungsweise mit Dir haben könnte…

Hinweis: Schritt 1 wiederholen!

Und zwar so oft, bis immer mehr Anziehung entsteht! Bis dieses Stadium der Euphorie und der Zusammengehörigkeit erreicht ist.

Step 2: Werde unwiderstehlich!

Warum sollte ich unwiderstehlich werden?

Du erzeugst wieder Neugierde bei ihm. Und das gelingt am besten, indem Du Dich weiterentwickelst. Indem Du Dich darum kümmerst, voran zu kommen. Zu einem besseren Ich zu werden.

Das wiederum macht Dich umso attraktiver. Denn glückliche Menschen, die sich selbst vertrauen, ziehen nun mal andere Menschen an – das ist einfach so.

Und: Zu Beginn Eurer Beziehung wart Ihr genau in dieser Phase der Weiterentwicklung. Eure Partnerschaft stand noch ganz am Anfang. Alles war spannend. Bis sich dieser Prozess immer mehr verlangsamt hat. Lasse deshalb jetzt keine Routine aufkommen! Sondern besinne Dich, wie es zu Beginn zwischen Euch war…

Wie werde ich unwiderstehlich?

Das gelingt Dir auf mehreren Ebenen. Hier ein paar Inspirationen:

Soziales Umfeld erweitern

Überprüfe Deine Umgebung. Sind Leute um Dich, mit denen Du Dich wohlfühlst? Die Dich herausfordern, auch geistig? Mit denen Du Spaß haben kannst? Suche Dir gezielt solche Personen aus, auf denen diese Kriterien zutreffen!

Klüger werden

Unsere Gehirnzellen lieben die Herausforderung! Und wollen nicht verkümmern. Löse daher Sudokus. Oder andere Rätsel. Lerne eine neue Sprache. Oder beschäftige Dich bewusst mit einem Thema, über das Du bisher kaum etwas weißt. Wie zum Beispiel Astronomie. (Es muss ja nicht gleich die Relativitätstheorie sein.)

Sport

Durch Sport wirst Du nicht nur fitter und beweglicher. Sondern auch zufriedener! Denn beim Sport werden bekanntlich Glückshormone wie Serotonin ausgeschüttet. Und das wiederum macht Dich umso attraktiver…

Mode

Überprüfe Deinen Look: Passt er noch zu Dir? Oder hast Du schon länger Lust auf Neues? Gehe zum Friseur und probiere etwas Anderes. Gehe mit Deiner Freundin zum Shoppen. Und lasse Dich beraten, was Dir stehen könnte. Betone gekonnt Deine Schokoladenseiten! Auf was bist Du stolz: Dein Dekolleté? Deine langen Beine? Da gibt es sicherlich etwas!

Erfolg

Was willst Du im Beruf erreichen? Wo siehst Du Dich in zwei oder in fünf, in zehn Jahren? Setze Dich ein! Und Du wirst sehen, dass Dein Engagement Früchte tragen wird. Früher oder später…

Erfüllendere Dinge tun – Glück!

Was macht Dich glücklich? Was beschert Dir dieses Gefühl von Zufriedenheit im Bauch? Horche in Dich hinein!

Das können mitunter ganz „kleine“ Dinge sein. Wie etwa ein Spaziergang. Ein Stück bester Schokolade, das Du ganz bewusst genießt. Das Gespräch mit Deiner besten Freundin. Gönne Dir diese Dinge so häufig wie möglich!

Arbeite mit einem Plan!

Ganz wichtig: Vom Friseurtermin, über das Fitnessstudio bis hin zu Yogakurs solltest Du einen konkreten Plan erstellen. Der für die ganze Woche gilt. Und je detaillierter, umso besser..

Und: Setze diesen Plan auch um! Denn all die Überlegungen nützen Dir nichts, wenn sie nur auf dem Papier Bestand haben…

Step 3: Weniger lieben – mehr geliebt werden!

Warum solltest ihn weniger lieben?

Wer den Partner zu sehr liebt, klammert sich zu sehr an ihn. Der hat zudem oftmals das Gefühl, sich ständig um diesen bemühen zu müssen. Ihm unterlegen zu sein. Doch genau dies macht unattraktiv. Nimmt jene Spannung heraus, die der Andere (und die Beziehung) braucht. Der Partner fühlt sich eingeengt. Und flieht regelrecht aus der Beziehung.

Doch wie das häufig so ist: Man(n) will immer das, was nicht so leicht zu haben ist. Und das dann umso mehr! Was das für Dich bedeutet? Werde emotional unabhängig! Und wecke auf diese Weise seinen Jagdinstinkt…

Weniger lieben durch Übung gegen Liebeskummer!

Wie Dir das gelingt? Hier habe ich eine einfache, aber sehr effektive Übung für Dich:

Übung:

  1. Gefühle vom Liebeskummer bewusst wahrnehmen

Gehe in Dich. Was fühlst Du gerade? Beschwöre Deinen Liebeskummer regelrecht herauf! Und die Gefühle werden von alleine kommen…

  1. Gefühle vom Liebeskummer intensivieren!

Lasse sie zu. Mehr noch: Steigere sie! Steigere Dich richtig in Deinem Kummer herein! Habe keine Angst vor dem Schritt. Denn Du kannst und wirst das aushalten!

  1. Gefühle vom Liebeskummer mit aller Kraft rauslassen!

Lasse Deine Gefühle nun raus. Fresse sie nicht in Dich hinein. Sondern gehe aktiv mit ihnen um.

Hier ein Beispiel bei Wut!

  1. In Wut rein fühlen

    Frage Dich: „Warum will er mich nicht? Warum hat es mit uns beiden nicht geklappt?“ und alle weiteren Fragen, die Dir in dieser Situation in den Sinn kommen. Auf diese Weise kommt die Wut ganz automatisch…

  2. In Wut tief rein steigern!

    Bis Du sie überall spürst. In jeder Faser Deines Körpers. Du scheinst schließlich nur noch aus Wut zu bestehen. Die raus will…

  3. In Kopfkissen schlagen/ schreien und Wut rauslassen!

Nehme jetzt ein Kopfkissen. Schlage in dieses hinein. Oder schreie Deine Wut laut heraus. Worauf immer Du Lust hast…

Warum lässt durch diesen Vorgang mein Liebeskummer nach?

Normalerweise passiert das alles unterbewusst! Auf einmal erscheinen Gefühle wie Trauer, dann Wut, dann Sehnsucht…

Doch wenn Du diesen Prozess ganz bewusst ansetzt, verarbeitest Du den Liebeskummer deutlich schneller. Denn Du selbst zeigst Dir: „Ich gehe aktiv an die Sache heran. Ich gebe mich nicht einfach mit dem zufrieden, was ist. Sondern tue etwas!“ Und das gibt Dir Mut, Kraft und Selbstvertrauen. Alles Zutaten, die es braucht, um den Liebeskummer rascher zu überwinden…

Schritt 4: Wenn man sich bereit fühlt Kontakt intensivieren!

Herzlichen Glückwunsch – Du hast bereits sehr, sehr viel geschafft! Und hast wieder zu Dir gefunden. Deshalb ist es nun an der Zeit, den Kontakt zu Deinem Ex wieder zu intensivieren… Wie das geht? Hier sind meine Tipps:

1: Über Facebook und co Neugierde erzeugen!

Indem Du Fotos von Dir postest, die Dein spannendes Leben und Deine Weiterentwicklung dokumentieren. Die ihm zeigen: „Hey, so kenne ich sie ja gar nicht. Was sie wohl gerade so macht?“ Er wird wieder neugierig! Und Du für ihn umso interessanter..

2: Wenn bei ihm Resonanz kommt, dann ein kurzes „Hey“ per SMS!

Vielleicht postet er schon jetzt einen kurzen Kommentar auf Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk. Wenn das geschieht, schicke ihm eine kurze und unverbindliche (!) Nachricht. Die locker im Ton ist.

3: Treffen fokussieren!

Im Idealfall führt Ihr nach dieser ersten Nachricht eine kleine Unterhaltung. Nun geht es darum, das Treffen zwischen Euch zu initiieren. Schlage das aber nicht gleich vor. Sondern bringe ihn dazu, das Treffen mit Dir unbedingt zu wollen!

4: Ggf. auch Eifersuchtsmethoden anwenden → um ihn zu ködern!

Indem Du mit anderen flirtest. Aber: Übertreibe es auf keinen Fall! Das würde ihn vielleicht nur entmutigen. Oder Dich verzweifelt erscheinen lassen. Und das willst Du ja nicht, oder?!?

5: Bei gemeinsamen Treffen seine emotionale Seite öffnen! Oder am Telefon…

Besinne Dich darauf, wie Dir das einst gelungen ist. Stelle Nähe und Vertrauen her. Das, was Euch einst verbunden hat. Seine Gefühle werden dann von alleine wieder auftauchen!

6: Dann treffen und Schritt 1 und Schritt 2 besonders beachten!

Nun ist es endlich Zeit für ein Treffen. Wichtig: Lasse es ruhiger angehen! Und passe Dich seinem Tempo an. Beachte vor allem die ersten beiden Schritte! Spiele ein wenig mit ihm, fordere ihn heraus. Er braucht das, nach wie vor!

Du weißt nun, wie Du konkret vorgehen musst, um sich wieder für Dich zu interessieren. Wie aber verliebt er sich in Dich?

Wie provoziere ich ihn dazu sich zu verlieben

Wie das geht, habe ich ihm Prinzip schon oben ausführlich beschrieben. Folge daher genau der Anleitung!

Doch möchte ich an dieser Stelle noch eine sehr wichtige Bemerkung anbringen: Liebe lässt sich nicht erzwingen. Und es ist immer ein gewisses Risiko, den Ex zurück gewinnen zu wollen. Klar, es gibt eine Chance, dass Dir das gelingt.

Aber es kann eben auch anders sein. Dass er nicht anbeißt. Vielleicht, weil er sich in der Zwischenzeit zu sehr verändert hat. Oder er hat eine Neue und ist glücklich mit ihr. Auf jeden Fall solltest Du dies dann akzeptieren! Und Dich wieder auf Dich selbst konzentrieren. Darauf, Dein eigenes Leben zu führen. Sonst wirst Du nur unglücklich..

Du hast nun gesehen, was es in Sachen „Wie bringe ich ihn dazu, sich wieder in mich zu verlieben?“ zu beachten gibt. Doch wie schaffst Du es, dass er sich wieder bei Dir meldet?

Wie provoziere ich ihn dazu sich bei mir zu melden

Das gelingt Dir, indem Du dieser Anleitung folgst:

1. Stelle Deine Schokoladenseiten in den Vordergrund

Frage Dich: Was sind die Eigenschaften, die ER, Dein Ex, besonders an Dir mochte? Warum er sich in Dich verliebt hat? Stelle genau diese Seiten wieder heraus! So wirst Du ihn zu Dir locken. Er kann fast gar nicht anders!

2. Habe Spaß mit ihm.

So sieht er, wie „leicht“ und wunderbar so ein Date mit Dir sein kann. Dass es auch ohne Drama geht. Sondern einfach nur Spaß macht.

Warum das so wichtig ist? Weil Humor sexy ist. Verführt. Und ihn dazu bringt, sich wieder für Dich zu interessieren.

3. Zeige Dich verführerisch.

Und flirte ein wenig mit ihm. Locke ihn. Spiele ruhig Deine weiblichen Reize aus.

ABER: Tue das subtil. So, dass er es nicht merkt. Doch darin sind wir Frauen ja Expertinnen…;)

4. Gehe auf Abstand.

Und ziehe Dich von ihm zurück. Stelle den Kontakt erst einmal ein. Oder antworte nur mit großer Verzögerung auf seine Nachrichten. Er soll ja nicht glauben, dass seine SMS das Highlight des Tages für Dich ist!

5. und flirte mit Anderen.

Wichtig: Belasse es bitte beim Flirten! Und fange keine neue Beziehung oder eine längere Affäre an. Das ist meist zu viel. Doch flirten reicht schon aus, um ihm zu zeigen: „Schau her, ich kann theoretisch noch sehr viele andere haben..:“ Das wird ihn dazu bringen, um Dich zu kämpfen! Und zum Hörer zu greifen…

Du hast nun erfahren, wie er sich endlich bei Dir meldet. Doch wie kommt es dazu, dass er Dich vermisst? Darum geht es in dem nächsten Abschnitt!

Wie provoziere ich ihn dazu mich zu vermissen

Breche den Kontakt erst einmal ab! (Je mehr Ihr beide Kontakt habt, umso effektiver und wirksamer ist das Ganze). Denn dies ist der einzige Weg, damit er Dich vermisst.

Schließlich bist Du auf einmal aus seinem Leben verschwunden. Er kann (und wird) sehen, was er an Dir hat. Und um Dich kämpfen wollen.

(Hier noch ein Extra-Tipp: Heize die Situation vorher ruhig ein wenig an. Indem Du Dich mit ihm triffst, ihm ein super Date bescherst. Danach ziehst Du Dich zurück. Und meldest Dich nicht mehr bei ihm. Probiere es mal aus!)

Fazit!

Ein Mann will gefordert werden. Männer allgemein! Und um eine Frau kämpfen! Das braucht der Jäger in ihm. Männer sind damit geboren! Genau deshalb ist es so wichtig, mit dem Nähe und Distanz Prinzip vorzugehen. Ihn erst zu locken. Und dann auf Abstand zu gehen.

Das gelingt am besten, wenn man sich vorher emotional unabhängig von ihm gemacht hat. Denn dies erzeugt eine Position der Stärke. Und macht einen selbst umso attraktiver und interessanter für den Anderen. Er will, dass du sein Mädchen bist! Das er beschützen muss!

Es besteht jedoch stets ein gewisses Risiko. Denn vielleicht hat sich der Ex in der Zwischenzeit einfach zu sehr verändert. Oder ist glücklich mit seiner neuen Partnerin. Wenn dem so ist, solltest Du das auch akzeptieren. Lasse los! Und wende Dich wieder Deinem Leben zu. Der Richtige, er wartet irgendwo da draußen auf Dich!