Du willst mehr zum Thema „Wann vermissen Männer ihre Ex“ erfahren? Etwa, warum sie ihm eigentlich gar nicht fehlt? Und wie man als Ex wieder Gefühle bei ihm erwecken kann?

All diese Fragen habe auch ich mir gestellt. Und alles daran gesetzt, hierauf eine Antwort zu finden. Deshalb verrate ich Dir in diesem Beitrag

1) Warum Männer ihre Ex nicht vermissen

2) Wann die Ex ihnen fehlt

3) Wie man wieder Gefühle bei ihm aktivieren kann

4) Woran man erkennt, dass Männer die Ex vermissen, es aber verbergen

5) welche Phasen Männer beim Ex vermissen durchlaufen

6) und wie mein Fazit ausfällt.


Wann vermissen Männer ihre Ex – 5 Gründe!

Männern fehlt die Ex manchmal einfach nicht. Sie haben kein Interesse mehr daran, sie zu sehen. Geschweige denn mit ihr zu telefonieren und Nachrichten zu schreiben. Warum das so ist? Hier sind die wichtigsten Gründe:

5 Gründe warum er dich nicht vermisst!

1 er hat eine Neue.

Das ist der klassische Fall. Männer fangen tendenziell schneller nach der Trennung eine neue Beziehung an als Frauen. Aus welchen Gründen auch immer. Doch lenkt es sie ab. Und sie fühlen sich bestätigt. Letzteres ist dann wichtig, wenn ihn die Trennung doch ein wenig mitgenommen hat. Umso besser fühlt er sich, wenn er wieder weibliche Aufmerksamkeit bekommt.

Vielleicht hat er aber auch seine große Liebe gefunden. Und das ist dann ein sehr gewichtiger Grund, Dich nicht mehr zu vermissen…

2 Er genießt sein Single Leben.

Und das in vollen Zügen. Vorher fühlte er sich fast schon ein wenig eingeengt. Und hatte mitunter das Gefühl, etwas zu verpassen. Umso mehr zieht es ihn jetzt nach draußen. Er stürzt sich ins Party Leben. Zieht mit seinen Kumpels um die Häuser. Und flirtet, was das Zeug hält.

3 Er hat mit der Beziehung abgeschlossen.

Und kein Interesse mehr an einem zweiten Versuch. Die Gründe und Ursachen, die zur Trennung geführt haben, sind für ihn zu wichtig. Er kann sie nicht vergessen. Weiß nicht, wie man diese auflösen könnte. Und deshalb schaut er nur noch nach vorne. Und nicht zurück.

4 Er hat keine Gefühle mehr für Dich.

Schlicht und einfach. Warum also sollte er Dich vermissen? Wenn er nichts mehr fühlt, sobald er an Dich denkt? Eben!

5 Er fühlte sich in der Beziehung gefangen

Teilweise hatte er das Gefühl, dass es ihm die Luft abschnürt. Vielleicht, weil Du aus seiner Sicht zu viele Forderungen gestellt hast. Weil die Liebe auf Deiner Seite irgendwann größer war als seine. Weil Du von ihm Dinge verlangt hast, die er Dir nicht geben konnte. Deshalb hat es sich für ihn zum Schluss wie ein Gefängnis angefühlt. Und er ist gegangen.Und dein Liebeskummer blieb!

5 Gründe, warum er dich vermissen könnte

Doch vielleicht vermisst er Dich ja auch. Warum? Schauen wir uns dies mal genauer an!

1 Er hat erkannt, dass Du seine Traumfrau bist

Weil Ihr beide noch immer so viel gemeinsam habt. Weil er mit niemand anderem sonst so gut reden kann wie mit Dir. Weil Du ihn ergänzt und seine besten Seiten in ihm zum Vorschein bringst. Das alles hat er mittlerweile erkannt. Und deshalb vermisst er Dich.

2 Er hat sich bei Dir rundum wohlgefühlt.

Wenn Du mit ihm warst, dann schien alles so leicht. Er konnte sich fallen lassen und entspannen. Sich zurück lehnen. Hatte nicht das Gefühl, er müsste irgendwas vorspielen. Wie wertvoll und selten das ist, hat er jetzt erkannt…

3 Der Sex mit Dir war gut.

Und mal ehrlich: Da kommt erst einmal keine andere Frau ran. Auch deshalb fehlst Du ihm so sehr!

4 Er hat dich verlassen, weil du fremd gegangen bist

Und das hat ihn sehr verletzt. Und getroffen, mehr, als er vielleicht zugibt. Er tut sich schwer damit. Hat den Schlussstrich gezogen, um sich zu schützen. Auch aus Stolz. Und dennoch fehlst Du ihm so sehr…

5 Du hast ihn verlassen

Aus welchen Gründen auch immer. Doch Fakt ist: Du bist weg. Und das tut ihm sehr, sehr weh. Was nun tun? Wie damit umgehen? Er weiß es einfach nicht… und hat in manchen Momenten überhaupt keine Ahnung, wie er je damit zurecht kommen soll.

Ich habe Dir nun die häufigsten Gründe gezeigt, warum Männer ihre Ex vermissen – oder auch nicht. Doch wann vermisst er Dich eigentlich? Um diese Frage geht es in dem nächsten Kapitel!

Wann wird er dich vermissen?

Die Frage lässt sich im Grunde ganz einfach beantworten: Er vermisst Dich dann, wenn seine Gefühle für Dich wieder aktiviert werden! Dies ist der einzige Weg, damit sich das Gefühl von Vermissen auch bei ihm einstellt.

Gut, das war eine klare Antwort. Doch wie klappt es? Schauen wir uns das im nächsten Abschnitt einmal genauer an….

Wie du bei ihm in 4 Schritten wieder das Verlangen erwecken kannst!

Du willst ihn wieder zurück erobern? Und erst einmal das Gefühl von Vermissen bei ihm erzeugen? Dann gehe mit Bedacht und Sorgfalt vor! Denn schon der kleinste Fehler kann alles zunichte machen, was Du bisher erreicht hast…

Ich weiß genau, wie wertvoll jetzt eine ausgefeilte Strategie ist. Genau so eine habe ich entwickelt. Und stelle sie Dir hier vor:

Schritt 1 – erzeuge bei allen Interaktionen eine gute Zeit!

Spaß miteinander haben, das ist hier das Zauberwort. Denn so merkt er, wie viel es ihm gibt, mit Dir zusammen zu sein. Wer gemeinsam miteinander lacht, der rückt auch wieder näher zusammen. Es fühlt sich so wunderbar leicht an. Die Zeit vergeht wie im Flug. Und das ist etwas sehr Schönes!

Doch wie kannst Du das schaffen? Besinne Dich auf die Anfänge Eurer Beziehung. Wie war es da? Was habt Ihr gemacht?

UND: Die Kontaktaufnahme sollte allmählich geschehen. Habt am besten erst einmal nur per SMS und Telefon miteinander Kontakt. Sei witzig, sei locker und lege nicht gleich die Karten auf den Tisch. Wenn er auftaut, kannst Du ja ein Treffen vorschlagen. Oder er kommt von alleine darauf, diesen Vorschlag zu machen. Das wäre natürlich noch besser… Halte nicht deinen Liebeskummer vor!

Schritt 2 – Flirtmomente erzeugen und steigern

Die Vorarbeit ist getan. Nun geht es darum, mit ihm zu flirten! Diese Momente der Spannung und Verführung zu erzeugen. Und diese nach und nach zu steigern…

Denke auch hier an die Anfänge der Beziehung zurück. Wie es war, bevor Ihr zusammen gekommen seid. Betone die Seiten, die er besonders an Dir mochte. Deine weiblichen Seiten. Verführe ihn! Du weißt doch noch, wie das geht, oder?!?

Schritt 3 – ihn komplett spiegeln!

Wichtig bei alldem ist jedoch: passe Dich an sein Tempo an. Wenn er sich nicht gleich bei Dir zurück meldet: Tue das auch nicht. Wenn er mit Dir flirtet: Flirte zurück. Wenn er auf Abstand geht: Wiederhole dies. Sprich: Spiegele sein Verhalten. Auch das gehört zur Taktik mit dazu!

Schritt 4 – Nähe und Distanz dosieren!

Setze hierbei auf das Push and Pull Prinzip. Was das bedeutet? Gehe auf ihn zu. Ziehe Dich dann wieder zurück.

Baue Nähe auf , wenn…

  • er vorher einen Vorstoß gemacht hat. Wie etwa ein Treffen vorschlagen. Oder mit Dir flirtet.

  • Über längere Zeit nichts passiert. Gut, Ihr habt nun Kontakt. Sprecht wieder miteinander. Doch irgendwie geht es nicht voran. Sei mutig! Und wage den Vorstoß. Schaue dann, was passiert. Wenn es geht ohne zu große Erwartungen!

  • Dein Bauchgefühl sagt, dass es passt. Glaube mir: Du wirst instinktiv spüren, wann der richtige Zeitpunkt für das Aufbauen von Nähe gekommen ist. Vertraue auf Dein Bauchgefühl. Schließlich geht es hier um eine emotionale Angelegenheit…

Baue Nähe auf, indem du…

  • ihn verführst. Mit ihm flirtest. Das kannst Du, glaube mir! Und es wird ihn garantiert nicht kalt lassen…

  • auf gemeinsame Erinnerungen und Erlebnisse eingehst. Ihr beide habt ein Kapital: Eure gemeinsame Vergangenheit. Nutze dieses Kapital! Und erinnere ihn daran, was Ihr beide zusammen erlebt habt. Wie spannend der erste gemeinsame Urlaub war. Oder wie es war, als Ihr damals ganz spontan ein Picknick um Mitternacht veranstaltet habt. Auch das gehört zum Aufbau von Nähe mit dazu!

  • Von Dir persönlich erzählst. Dich öffnest, ein wenig zumindest. Von Dir und Deinen Gefühlen erzählst. Auch dies ist ein Test: Wie reagiert er darauf? Ist er es wert, weiterhin ins Vertrauen gezogen zu werden? Probiere es aus!

Baue Distanz auf, wenn…

  • von ihm einfach nichts kommt. Und zwar über einen längeren Zeitraum hinweg nicht. Du hast es probiert. Und das nicht zu knapp! Doch wenn er nicht darauf eingeht, dann soll es wohl nicht sein. Dann reichen seine Gefühle einfach nicht aus. Bitte akzeptiere dies! Und wende Dich einem neuen Lebensabschnitt ohne ihn zu…

  • er eine neue Beziehung hat. Und mit seiner neuen Partnerin sehr glücklich ist. Das ist dann einfach so. und Du solltest die beiden in Ruhe lassen. Ihnen ihr Glück gönnen. Und Dich wieder ganz auf Dich, auf Dein eigenes Leben konzentrieren. Um Deiner selbst willen!

  • Ihr beide Euch nichts mehr zu sagen habt. Manchmal ist es einfach so, dass man sich auseinander entwickelt. Dass man schließlich unterschiedliche Dinge vom Leben will. Der eine träumt vielleicht davon, Kinder zu haben. Ein Haus zu bauen. Sich niederzulassen. Der andere ist noch längst nicht so weit. Die Vorstellungen und Wünsche, Ziele und Träume haben sich auf unterschiedliche Weise entwickelt. Und es passt einfach nicht mehr…

Baue Distanz auf, indem du…

  • den Kontakt einstellst. Zumindest für eine Weile. Schaue, wie es Dir damit geht. Vermisst Du ihn, Deinen Ex, auch nach einigen Tagen bzw. Wochen noch unverändert? Oder nehmen diese Gefühle immer mehr ab? Beobachte dies genau!

  • Dich wieder mehr auf Dich selbst konzentrierst. Und darauf, wieder zu Dir selbst, zu Deinem inneren Gleichgewicht zu finden. Das ist nämlich der ultimative Schlüssel zum Glück. Glaube mir, ich spreche da aus Erfahrung! Denn nur, wenn Du weißt, wer Du bist, wie viel Du wert bist, wirst Du den passenden Partner für Dich finden. Dich nicht unter Wert verkaufen. Dich nicht mit weniger abspeisen lassen, als Dir zusteht. Und Du weißt, was Du willst… auch in Sachen Liebe. Doch geht dies eben nur, wenn Du zu Dir selbst gefunden hast..

  • nicht gleich auf seine Nachrichten antwortest. Lasse ihn ruhig ein wenig zappeln! Denn so wächst in ihm das Verlangen, um Dich zu kämpfen. Du springst nicht gleich, wenn er mit dem kleinen Finger schnippt. Sondern Du zeigst ihm auf diese Weise: „Ich habe auch noch mein eigenes Leben.“ Du sitzt nicht ständig am Telefon und wartest darauf, dass er anruft. Nein, Du hast Besseres zu tun! Und das soll er ruhig merken…

  • die sozialen Medien nutzt. Und wie? Fotos sind in dieser Hinsicht eine sehr gute Möglichkeit. Wie etwa von Dir und anderen Kerlen, mit denen Du ein wenig geflirtet hast. Übertreibe es in dieser Hinsicht aber nicht. Schließlich soll Dein Ex nur ein wenig eifersüchtig werden. Und sehen, dass Du durchaus andere Optionen hast. Mehr nicht! Bei einem Foto pro Tag mit ständig wechselnden Typen kann aber schnell der falsche Eindruck entstehen. Und Du kommst verzweifelt und billig rüber…

Ich habe Dir nun gezeigt, wie Du seine Gefühle für Dich wieder aktivieren kannst. Wie aber erkennst Du, dass er Dich vermisst? Auch wenn er es nicht zeigt? Diese Frage wird in dem folgenden Abschnitt beantwortet!

Wie du erkennst, dass Männer ihre Ex vermissen, es aber nicht zeigen!

Manchmal ist es so: ER vermisst sie wahnsinnig. Doch würde er sich lieber die Hand abhacken als es ihr zu sagen…. Wann ist das so?

Wenn er von ihr verlassen wurde.

Dann steht ihm nämlich sein (männlicher) Stolz im Weg. Er fühlt sich verletzt. Kann es vielleicht selbst vor seinen Kumpels nicht zugeben, dass sie ihn sitzen gelassen hat. Weil es sich für ihn so schlimm anfühlt. Deshalb tut er alles, um dieses Gefühl zu verbergen.

Wenn er sich ins Partyleben stürzt.

Obwohl er eigentlich gar nicht der Typ dafür ist. Das deutet darauf hin, dass er sich ablenken will. Dass er vergessen will, dass es mit ihr, seiner eigentlichen Traumfrau, aus ist.

Wenn er sein Verhalten um 180 ° dreht.

Er scheint ein komplett anderer Mensch seit der Trennung zu sein. Geht aus, obwohl er damals die ruhigen Abende zu schätzen wusste. Er flirtet, er hat ständig One Night Stands. Und das, obwohl er eher ein Romantiker ist. Das alles deutet darauf hin, dass so einiges bei ihm aus den Fugen geraten ist…

Wenn er nur noch am Arbeiten ist.

Auch dies fällt in die Kategorie „Hauptsache, Ablenkung“. Er will bloß nicht an SIE, seine Ex, denken müssen. Und stürzt sich in die Arbeit. Hier weiß er, was zu tun ist. Hier bekommt er Bestätigung und fühlt sich deshalb wohl. Hier muss er nicht dauernd über alles nachdenken. Das kommt ihm gerade recht…

Wenn er ständig neue Beziehungen hat.

Die aber alle nicht lange halten. Im Gegenteil: Seine Frauen scheint er schneller zu wechseln als seine Unterhose. So kennt man ihn eigentlich gar nicht. Doch kann er sich nicht auf die Neue einlassen. Weil seine Ex ihm ständig in die Quere kommt. Egal, was er tut. Egal, wie sehr er davor flieht. SIE taucht doch immer wieder auf. Ob er nun will oder nicht.

Wenn er entsprechende Kommentare auf Facebook postet.

Oder Fotos, die Bände sprechen. Es müssen nur Andeutungen sein. Sätze oder einzelne Worte, die nur für Eingeweihte Sinn ergeben. Doch ist klar: Ihm fehlt jemand. Und zwar seine Ex.

Nun weißt Du, wie es um seine Gefühle bestellt ist. Doch WIE, auf welche Weise, vermissen Männer ihre Ex eigentlich? Diese Frage wird in dem folgenden Kapitel beantwortet…

Wie vermissen Männer ihre Ex nach einer Trennung?

Männer durchlaufen drei Phasen. Hier stelle ich sie Dir kurz vor….

Phase 1: Er will es nicht wahrhaben.

Er kann es nicht fassen. Will es einfach nicht glauben. Dass es aus ist, für immer. Schließlich hat er auf eine gemeinsame Zukunft gebaut. Auf eine Beziehung, die für immer halten sollte.

Doch es hat nicht geklappt. Es dauert jedoch eine Weile, bis er dies auch versteht. Bis er diesen Gedanken überhaupt an sich heran lassen kann.

Phase 2: Er fragt sich, wie es weitergehen soll.

Irgendwann hat er begriffen: Die Trennung ist eine Tatsache. Und erst einmal auflösbar. Nun steht die Frage im Raum: Wie soll es weitergehen?

Für ihn ist klar: Er muss sich ganz auf die Gegenwart konzentrieren! Darauf, weiter zu machen. Vorwärts zu gehen und nicht alles noch schlimmer zu machen. Ihr nicht hinterher zu laufen. Deshalb probiert er erst einmal verschiedene Strategien aus. Wie etwa jene, sich mit anderen Frauen zu treffen. Vielleicht ist ja die passende Partnerin mit dabei? Oder auf so viele Partys wie möglich zu gehen.

Er lenkt sich also ab. Und schaut nach einer Weile, wie es ihm mit dieser Strategie geht…

Phase 3: Er analysiert die Situation.

Mehr oder weniger bewusst. Vielleicht gefällt ihm sein Single Leben und er macht so weiter wie bisher: mit viel, viel Party, mit vielen Flirts.

Doch vielleicht geht ihm auch auf, wie sehr ihm die Ex fehlt. Wie sehr er ihre Anwesenheit, ihre Ratschläge, ihre spezifischen Seiten schätzte. Wenn dies so ist, wird er wieder den Kontakt zu ihr aufnehmen. Denn ein Mann, der eine Frau wirklich will, der wird aktiv. Der geht auf sie zu. Auch auf die Gefahr hin, dass er eine Abfuhr kassiert.

Fazit!

Männer versuchen nach der Trennung, sich abzulenken. Sich voll und ganz auf die Gegenwart zu konzentrieren. Und sich (weibliche) Bestätigung zu holen.

Doch irgendwann merken sie mitunter, dass dies nicht das Wahre ist. Dass sie ihre Ex EBEN DOCH vermissen. Wenn dies so ist, werden sie aktiv. Gehen wieder auf sie zu, auf welchem Wege auch immer.

Doch kannst auch DU, als Ex, so einiges dafür tun, um ihn wieder heran zu locken. Ihm zu zeigen: „Hey, probieren wir es doch noch einmal.“ Wie? Indem Du Dich auf Eure ganz persönliche Geschichte fokussierst. Gemeinsame Erinnerungen und Erlebnisse herauf beschwörst. Und auf deine Verführungskünste setzt… Einen Versuch ist es wert! Solange Du Dir völlig sicher bist, dass ER Dein Traummann ist…