Neuanfang mit Ex | Gute/schlechte Vorzeichen | Fahrplan | 20 Tipps

Inhaltsverzeichnis

Du denkst daran mit dem Ex Partner oder der Expartnerin einen Neuanfang zu starten? Du bist aber unsicher? Wenn, dann muss alles glatt laufen? Du suchst gute Hilfestellungen?

In diesem Beitrag bekommst du:

A.) 20 Tipps die dir sofort weiterhelfen, wenn du an einen Neuanfang denkst

B.) Die wichtigsten Anzeichen, die für einen Neuanfang sprechen

C.) Die wichtigsten Anzeichen, die gegen einen Neuanfang sprechen Absatz

D.) Einen Schritt für Schritt Plan und eine Anleitung, die du bei einem Neuanfang umsetzen solltest.



Neuanfang mit Ex – 20 Tipps die dir sofort weiterhelfen

#Tipp 1: Was will er/sie?

Was möchte er/sie eigentlich?

Wisse: Für einen Neuanfang werden immer zwei Personen benötigt.

Also: traue dich, sei offen und ehrlich und sprich dieses Thema bei deinem Expartner oder deiner Expartnerin an!

Frag direkt, was er/sie eigentlich möchte!

Paar Frage

Warum?

Es bringt nichts, wenn du in Gedanken bereits in einer neuen Beziehung bist. Aber dein Ex/deine Ex lediglich eine gute Zeit mit dir haben möchte.

Glaube mir: Das würde dich extrem verletzen!

Deswegen mein Tipp: sprich das Thema offen und ehrlich an.



#Tipp 2: Wie ist eure gemeinsame Zeit?

Wie ist eure gemeinsame Zeit?

  • Genießt ihr die Zeit?
  • Ist sie von Leichtigkeit geprägt?
  • Ist die von Erwartungslosigkeit geprägt?
  • Ist sie frei von Streitigkeiten?

Hör auf dein Bauchgefühl und fühle in dich hinein: …und triff auf dieser Basis eine kluge Entscheidung.

Du musst wissen: es gab eine Zeit, da wart ihr in einer Beziehung. Und das hatte sicher auch einen guten Grund!

Aber: es gab auch Probleme.

Und sieht man den Expartner oder die Expartnerin lange Zeit nicht, so sind erneute Treffen meist sehr intensiv.

Schon fast wie die ersten gemeinsamen Dates.

Also: Wieder auf Wolke 7 zu sein ist vollkommen normal und muss erst einmal nichts bedeuten.

Meine Erfahrung: es bedeutet nur dann etwas, wenn diese Leichtigkeit, Erwartungslosigkeit und Unbestimmtheit einfließt.

wie ist die gemeinsame Zeit

Wenn niemand daran denkt, dass man eine gemeinsame Beziehung führen muss. Sondern organisch und natürlich eine Beziehung entsteht.

Also: Könnt ihr ohne Regeln, Erwartungen oder Druck in eine Beziehung übergehen?

Wenn ja, dann ist ein Neuanfang eine sehr gute Entscheidung.

Wenn nein, dann würde ich dir anraten dem mehr Zeit zu geben.



#Tipp 3: Sind alte Beziehungsprobleme bereinigt?

Ganz wichtiger Punkt: habt ihr alte Beziehungsprobleme bereinigt?

Finde heraus, was bei euch immer wieder zu Streitigkeiten führte! Und was dafür sorgte, dass die Beziehung am Ende gescheitert ist.

Neuanfang mit Ex - sind alte Beziehungprobleme weg

Und glaub mir: meist sind es Kleinigkeiten, die man übersieht!

Deswegen: schau dir genau an, ob alte Beziehungsprobleme überwunden wurden.

Sowohl in seinem/ihrem Verhalten, in deinem Verhalten und im Alltag.

Achte darauf: nur wenn die alten Beziehungsprobleme tatsächlich überwunden wurden, solltest du dich erneut auf eine Beziehung einlassen.

Glaub mir: andernfalls würde es früher oder später zu einer erneuten Trennung kommen.


#Tipp 4: Mach dir alle Vor- und Nachteile mit und ohne ihn bewusst

Mach dir bewusst, welche Vor- und Nachteile eine Beziehung mit ihm/ihr hätte.

Sei dabei möglichst genau!

  • Am besten du machst eine Liste und schreibst dir alles auf.
  • Unterteile dabei in emotionale und materielle Dinge.
  • Also emotionale Vorteile für dich und die emotionalen Nachteile!
  • Und die materiellen Vorteile und Nachteile!

Neuanfang mit Ex - alle Vor und Nachteile

Ich schreibe ganz genau auf, was eine Beziehung für dich in welcher Hinsicht bedeuten würde.

Die Folge: du wirst dir noch einmal bewusst darüber, was ein Neuanfang mit dem Ex und der Ex eigentlich heißt!


#Tipp 5: Habt einen Plan für die erneute Beziehung

Eine erneute Beziehung ist immer mit Risiko behaftet. Schließlich ist eure Bindung irgendwann zerbrochen.

…Aus welchen Gründen auch immer!

Deswegen: wenn ihr es erneut versucht, dann diesmal mit einem Plan.

Schreib auf, was nicht funktioniert hat, was damals nicht gepasst hat und was sich genau deswegen verändern muss!

Bei mir war es zum Beispiel so: wir sind viel zu früh zusammengezogen. Wir hatten eine Einraumwohnung und hockten  nur noch aufeinander.

Glaub mir, das war für die Beziehung unglaublich ungesund. Es kam zur Trennung!

Später sind wir erneut in eine Beziehung gegangen und haben von Anfang an daran gedacht. Wir suchten direkt eine Zweiraumwohung!

organisiere gut

Die Folge: die Beziehung hat jahrelang gehalten und uns glücklich gemacht.

Deswegen: schreibe auf, woran die Beziehung gescheitert ist. Setz dich mit ihm/ihr zusammen und erstelle einen Plan. Einen Plan, der verhindert das alte Beziehungsprobleme erneut auftreten.


#Tipp 6: Macht einen Testmonat!

Mein Tipp: macht es erst einmal nichts offiziell! Sondern macht einen Testmonat.

Sprich: Freunde, Verwandte und Co. wissen nicht, dass ihr zusammen seid. Und erst einmal testet ihr für euch aus, ob eine Beziehung funktionieren würde.

testmonat machen

Hast du nach einem Monat das Gefühl, dass alles funktioniert und läuft, würde ich eine erneute Beziehung riskieren!

(Das hat den Vorteil, dass unnötige Fragen, Druck o. ä. verhindert wird. Und ihr könnte entspannt schauen, ob es passt oder nicht.)


#Tipp 7: Frag Freunde nach ihrer Meinung

Klar, die meisten Freunde sagen, dass es am Ende an dir liegt. Und dass du die Entscheidung treffen musst.

Und das stimmt auch!

Aber: Freunde haben eine Perspektive, die du nicht hast. Freunde sehen die ganze Geschichte ohne rosarote Brille.

Also von außen!

mit freunden reden

Und glaub mir: ein richtig guter Freund wird dir immer seine ehrliche Meinung sagen.

Natürlich: du sollst nicht nach der Meinung anderer leben!

Aber: Du solltest dir anhören was er/sie warum zu sagen hat.

Vor allem dann, wenn die von ihm/ihr verletzt, betrogen und ausgenutzt wurdest. Und Gefahr läufst, dass selbiges wiederholt passiert!

Deswegen: spreche mit Freunden darüber, hole dir deren Meinung ein und tauscht euch aus.


#Tipp 8: Neuanfang heißt neu anzufangen – altes muss weg!

Vergiss alte Erinnerungen, alte Geschichten oder ähnliches…

Ein Neuanfang heißt, dass Altes weg muss.

  • Fotos.
  • Gewohnheiten.
  • Verhaltensweisen.
  • o. ä…

ex zurück mit einem clean mind

Sorge dafür, dass genug Raum und Platz geschaffen wird, damit es ein Neuanfang wird. Der nicht wieder in alten Einbahnstraßen endet.


#Tipp 9: Wie sicher bist du dir?

Bist du dir absolut sicher oder hast du deine Zweifel?

Ich weiß aus meiner Erfahrung: Zweifel sind immer vorhanden. Und schlimm ist es, wenn Zweifel und Sicherheit sich einander aufwiegen.

Die Folge: man kann keine richtige Entscheidung treffen.

Pass auf: möchte ich dir ein wenig daraus helfen!

  • Ist es bei dir so, dass du dir deiner Liebe sicher bist?
  • Aber Zweifel hast, weil du Angst hast, dass es wieder so wird wie damals?

Wenn ja, dann schau, inwiefern er/sie sich verändert hat. Und ist Veränderung zu sehen, dann würde ich mich darauf einlassen.

  • Ist es aber so, dass du nicht zu 100 % weißt, ob du ihn/sie liebst, dann macht es wenig Sinn. Glaub mir, die Beziehung würde früher oder später kaputt gehen.

#Tipp 10: Handelst du aus Angst oder aus Liebe?

Es gibt verschiedene Motivationen, sich zu verlieben. Ich unterscheide dabei zwischen zwei Quellen der Verliebtheit:

Die Liebe, die der Angst entspringt und die Liebe, die der reinen Liebe entspringt.

Was ich damit meine:

Manchmal ist es nicht Liebe, sondern Angst:

  • Die Angst nicht gut genug zu sein.
  • Oder eine Verliebtheit, weil man in ihm/ihr Bestätigung sucht.
  • Oder eine Verliebtheit, weil man ihn/sie idealisiert.
  • Oder eine Verliebtheit, weil man in ihm/ihr die Liebe von seinem/seiner Vater/Mutter sucht.

Angst oder Liebe

All das sind Quellen der Angst. Die uns Verliebtheit vorgaukeln!

Das Problem: sobald diese Angst befriedigt wird, verschwindet auch das Gefühl der Verliebtheit. Und meist wird es befriedigt, sobald man sich in einer Beziehung befindet.

Die logische Konsequenz: die Beziehung scheitert.

Deswegen: gehe nur eine erneute Beziehung ein, wenn die Quelle bzw. der Antrieb „Liebe“ ist!

Anders formuliert: aus purer Selbstliebe!


#Tipp 11: Wie würde dein Leben in 5 Jahren aussehen

Überlege dir, wie dein Leben in fünf Jahren aussehen würde.

Wie würde es dir in fünf Jahren gehen, wenn du mit ihm/ihr eine neue Beziehung eingehst?

  • Würde es dir besser gehen?
  • Wärst du glücklicher?
  • Wärst du erfüllter?

Und wie würde es aussehen, wenn du stark bleibst, deinen Liebeskummer überwindest und die Beziehung negierst?

Also: Versuche in dich hin einzuführen. Und Versuch in dir selbst eine Antwort zu finden.

Neuanfang mit Ex - leben in 5 Jahren

Was ich gemacht habe: ich habe meditiert… Und mich 1 Stunde hingelegt und in jede Situation hineingefühlt.

Die Folge: ich konnte eine sehr gute Entscheidung treffen, die mich am Ende sehr glücklich machte.


#Tipp 12: Wann kam die Entscheidung zum Neuanfang und warum?

Viele stürzen sich viel zu schnell in einen Neuanfang.

Man verspürt nach gerade mal 1-2 Treffen das Gefühl von Verliebtheit und gibt sofort nach.

Deswegen: wann hast du dich dazu entschieden einen Neuanfang zu versuchen?

  • Trefft ihr euch bereits seit einem halben Jahr regelmäßig und es klappt wunderbar und fühlt sich alles richtig an?
  • Oder kommt ihr gerade frisch aus der Trennung, habt euch 1-2 mal gesehen und stürzt euch sofort wieder in eine Beziehung?

Was ich meine: finde für dich heraus, warum du über einen Neuanfang nachdenkst! Und eruiere, ob es gegebenenfalls zu früh wäre oder nicht?

Wichtig: wenn du gerade dabei bist die alte Beziehung zu verarbeiten, rate ich dir von einem Neuanfang ab.

Denn deine alten Beziehungsprobleme sind nicht überwunden.

Wurden alte Beziehungsprobleme überwunden, würde ich einer erneuten Beziehung eine Chance geben.


#Tipp 13: Was waren eure Trennungsgründe?

Es gibt immer zwei Arten von Trennungsgründen.

Trennungen, die aufgrund fehlender Liebe entstehen.

Und Trennungen, die aus anderen Gründen zustande kommen.

  • Wie beispielsweise fremdgehen.
  • finanzielle Probleme.
  • Eine Fernbeziehung.
  • Oder berufliche Einflüsse usw…

Was ich denke: wenn es fehlende Liebe war, ist eine erneute Beziehung nicht unbedingt sinnvoll.

Neuanfang mit Ex - gründe für die Trennung

Denn es kann schnell passieren, dass alte Beziehungsprobleme wieder aufkeimen. Und das Problem der fehlenden Liebe relativ schnell wieder Fuß fest.

Waren andere Gründe für die Trennung verantwortlich, macht es Sinn.

Aber auch nur dann, wenn diese Probleme bereinigt worden.

Sprich:

  • Wenn es eine Fernbeziehung war, lebt ihr nun in derselben Stadt.
  • Wenn es um berufliche Einflüsse ging, wurde das geklärt.
  • Wenn finanzielle Probleme verantwortlich waren, wurden auch diese bereinigt.

Warum?

Ganz einfach: oft scheitern Beziehungen wegen externen Einflüssen. Obwohl energetisch zwischen beiden alles passt.

Man lernt sich einfach zum falschen Zeitpunkt kennen!

Ist dies der Fall, ist eine erneute Beziehung eine kluge Entscheidung, die langfristig glücklich machen kann.


#Tipp 14: Erinnere dich an das Gefühl der Trennung – ist die jetzige Liebe stärker?

Leider vergessen wir viel zu schnell, wie schmerzhaft eine Trennung ist.

Und wie es uns dabei ging als wir verletzt wurden!

Wir verlieren das Bewusstsein dafür, wie sehr wir uns mit einer erneuten Beziehung wiederholt verletzen können.

Es gibt aber einen einfachen Trick, um dich zu einer klugen Entscheidung zu bewegen:

Als erstes versuche dich daran zu erinnern, wie es dir während der Trennung ging.

  • Was hast du gefühlt?
  • Was waren deine inneren Worte (zum Beispiel, „dass du dir so etwas nie wieder antun möchtest“)?
  • Wie hast du über dich selbst gedacht?

Und nun besinne dich auf die jetzige Liebe.

  • Fühle, wie sich deine Liebe zu ihm/ihr gerade anfühlt.
  • Und gehe richtig tief in dieses Gefühl hinein.

Und jetzt vergleiche, was dich glücklicher machen würde:

  1. Nie wieder dieses Gefühl des Trennungsschmerzes erleben zu müssen?
  2. Oder mit ihm/ihr diese Liebe gemeinsam zu fühlen?

Neuanfang mit Ex - genau abwägen was besser oder schlechter ist

Dabei ist wichtig: Die gemeinsame Liebe zu spüren ist immer mit dem Gefühl des Trennungsschmerzes kombiniert.

D. h. für dich: Wäge genau ab, ob diese Liebe es wert ist, diesen Schmerz erneut zu führen. Wenn ja, dann lass dich darauf ein.


#Tipp 15: Triff dich mit anderen Männern/Frauen – Teste dich aus!

Ich möchte nicht, dass du mit anderen Männern/Frauen schläfst. Oder eine erneute Beziehung eingehst!

mit anderen treffen

Darum geht es nicht!

Ich möchte, dass du dich lediglich mit anderen Männern/Frauen triffst.

Und das du auslotest, ob du ihn/sie nach diesen Dates immer noch möchtest.

Um was geht es?

Es geht um die Angst vor Einsamkeit.

Ich weiß, das klingt verrückt! Ist es aber nicht!

Denn:

  • Ganz viele Menschen bevorzugen eine erneute Beziehung aus Angst vor Einsamkeit.
  • Aus Angst, nichts besseres mehr zu finden.
  • Aus Angst, dass er/sie das Beste ist, was man gerade haben kann.

Ein fataler Fehler!

Deswegen: triff dich mit anderen Männern/Frauen. Nehme diese Energie auf und lass diese Energie zu.

Und dann schau, ob du immer noch mit ihm/ihr einen Neuanfang möchtest.

Wenn ja, dann triffst du eine kluge Beziehung Entscheidung.

  • Du möchtest ihn/sie nicht aus Angst vor Einsamkeit, sondern aus Liebe zurück.

Wenn nein, dann arbeite daran mehr Menschen kennen zu lernen. Und daran, deine Angst vor Einsamkeit zu überwinden.

Glaub mir: nur dann wirst du den richtigen Partner oder die richtige Partnerin finden.


#Tipp 16: Wer hat sich warum getrennt?

Ganz wichtig: hast du dich getrennt? Oder hat er/sie sich getrennt?

Und wenn, dann warum?

Warum ist das wichtig?

Also: wurdest du verlassen, dann ist die Anziehung zum Expartner meist stärker. Denn irgendwie möchten wir einen Teil unseres Egos zurückholen.

Mit der Folge: dass wir einen Neuanfang eingehen.

Wurdest du zudem verlassen, weil er/sie dich nicht mehr richtig liebte, wird unser Ego umso mehr verletzt.

wer hat sich getrennt

Was ich sagen möchte: Versuch nicht ihn/sie zurückzugewinnen, um dich wieder gut zu führen. Oder um dich angenommen zu fühlen!

Sondern wage einen Neuanfang aus Liebe!

Meine Erfahrung ist folgende: wenn wir verlassen wurden (und das wegen fehlender Liebe) wollen wir meistens aus reiner Bestätigung einen Neuanfang. So sehr, dass der/die Ex anfängt alles mit einem zu machen!

Deswegen: Schau auf die Umstände und die Hintergründe! Und geh einen Neuanfang nur ein, wenn die Voraussetzungen stimmen.


#Tipp 17: Hat er/sie an sich gearbeitet?

  1. Hat er/sie wirklich an sich gearbeitet?
  2. Hat er/sie sich verändert?
  3. Hat er/sie sich in vielen Verhaltensweisen verbessert?
  4. Hat er/sie sich so weit verändert, dass alte Beziehungsprobleme nicht mehr ausbrechen können?

Wenn ja, dann macht eine erneute Beziehung Sinn!

Wenn nein, dann empfehle ich dir Abstand zu suchen.

Vor allem dann, wenn er/sie durch sein/ihr Verhalten die Trennung herbeigeführt hat. Sprich, dich unglücklich gemacht hat!

Denn glaub mir, das ganze Szenario würde sich wiederholen.


#Tipp 18: Schreibe genau auf, warum du eine neue Beziehung willst

  • Warum möchtest du eine neue Beziehung?
  • Was ist ein Antrieb?

Natürlich: das ist ein sehr emotionales Thema.

Was ich dir anraten kann:

  • Schreib alles genau auf!

Meine Erfahrung: je mehr du aufschreiben kannst, desto eher macht ein Neuanfang Sinn.

Neuanfang mit Ex - Vorteile einer erneuten Beziehung

Bei mir und meiner Expartnerin ging es um folgendes:

  • Ich wollte die erneute Beziehung, weil ich es liebte, wenn sie neben mir aufwachte.
  • Ich wollte die erneute Beziehung, weil sie einfach verdammt gut kochen kann.
  • Ich wollte die erneute Beziehung, weil wir uns unglaublich gut verstanden und sie gleichzeitig mein bester Freund war.
  • Ich wollte die erneute Beziehung, weil sie meine Schwächen immer ergänzte. Während ich ihre Schwächen ergänzte.
  • Usw…

Schreib so viel auf wie du kannst. Und je länger die Liste wird, desto eher rate ich dir, einen Neuanfang zu wagen.


#Tipp 19: Schreibe auf, warum eine neue Beziehung keine gute Idee ist

Schreib genauso auf, warum es keine gute Idee ist.

Als Tipp: Vergleich einfach diese Liste mit der Liste aus Tipp 18.

Ist die zweite Liste größer, ist ein Neuanfang womöglich keine gute Idee.


#Tipp 20: Warte die Verliebtheitsphase ab

Liebe und Verliebtheit sind immer zwei unterschiedliche Dinge.

  • Wenn wir leben, dann kennen wir uns.
  • Wir vertrauen uns und verstehen einander.

Sind wir verliebt, dann glauben wir uns zu kennen, möchten uns vertrauen und haben Verständnis füreinander.

Neuanfang mit Ex - warte Verliebtheitsphase ab

Zwei unterschiedliche Welten!

So unterschiedlich, dass Beziehungsentscheidungen schlecht durchdacht getroffen werden.

Deswegen mein Tipp: warte erst einmal ab, bis die hormonelle Verliebtheitsphase ein wenig abflaut.

Da es sich um deinen Ex oder um deine Ex handelt, sollte diese Verliebtheitsphase bereits nach wenigen Wochen nachlassen.

Wenn du ihn/sie dann immer noch möchtest, macht ein Neuanfang Sinn!


Hinweis: Lies dir unbedingt meine weiteren Anleitungen, Anzeichen, Tipps und Ratschläge durch.

Glaub mir: wenn du diesen Artikel vollständig durchgelesen hast, wirst du dir über einiges klarer sein und richtig kluge und durchdachte Entscheidungen treffen.

 


Neuanfang mit dem Ex Partner oder der Expartnerin – gute Anzeichen

Es gibt bestimmt Anzeichen, die dafür sprechen. Anzeichen, die aussagen, dass ein Neuanfang mit dem Ex eine richtig passable Idee ist! Ich habe dir hier meine wichtigsten zusammengetragen!

Anzeichen eins: du fühlst dich bei ihm oder ihr wohl

Wenn ihr zusammen seid, ist da Wohlbefinden. Man fühlt sich zu Hause. Man hat das Gefühl, man ist angekommen. Und fühlt sich hingezogen. Und irgendwie ist das so ein tiefes Vertrauen füreinander.

Wohlfühlen

Anzeichen zwei: nach einem Streit wachst ihr einander

Nach einem Streit wird es nicht schlimmer. Sondern der Wille danach sich zu versöhnen wird stärker. So weit, dass ihr euch in eurer Beziehung gestärkt fühlt. Wenn das bei euch der Fall ist, dann ist das ein sehr sehr gutes Anzeichen!

Anzeichen drei: Ihr habt eure alten Beziehungsprobleme reflektiert

Ihr seid euch über eure alten Beziehungsprobleme im klaren. Darüber, was zur Trennung führte! Und ihr arbeitet gemeinsam an diesen Problemen. Und ihr seid auch bereit diese Maßnahmen umzusetzen!

Anzeichen vier: die Trennung hat euch gut getan

Manchmal brauchen wir Abstand. Und manchmal kommen wir durch Abstand auf neue Ideen. Manchmal müssen wir etwas loslassen, um zu wissen, wie wertvoll es ist. Bei euch hat die Trennung dieses Bewusstsein verstärkt? Dann war sie notwendig! Dann war die Trennung das beste Signal dafür, wieder zusammenzukommen.

Anzeichen fünf: ihr habt euch immer wieder etwas zu sagen

Ihr müsst euch keine Themen vornehmen? Es gibt kein Krampffragen! Sondern ihr habt euch immer wieder etwas zu sagen. Und jedes Gespräch endet in einem wohligen und angenehmen Gefühl.

Ein Neuanfang mit dem Ex Partner oder der Expartnerin – schlechte Anzeichen

Und natürlich gibt es auch Signale, die gegen ein erneutes Zusammenkommen sprechen. Schlechte Anzeichen! Anzeichen, die man eigentlich als ein Warnsignal wahrnehmen sollte.

Anzeichen eins: du hast Phasen, in denen die Verliebtheit vollkommen verschwunden ist

Manchmal hast du eine unglaubliche Sehnsucht nach ihm oder ihr. Und im nächsten Moment fühlst du gar nichts. Du hast einfach keine Gefühle!

Das ist ein sehr schlechtes Anzeichen! Denn es bedeutet, dass dein Ego mit dieser Liebe etwas bestätigen möchte. Und in den Expartner oder die Expartnerin etwas hineinprojiziert wird. Etwas hineinprojiziert wird, dass aber eigentlich nicht existiert. Und das geht früher oder später schief.

Anzeichen zwei: ihr fangt euch immer wieder an zu streiten

Egal welches Thema: irgendwann kommt es wieder zu einem Streit. Und die Streits bauen oft auf kleinste Dinge auf. Ob das der Haushalt ist, die Kinder oder das Abendprogramm: es endet im Streit.

treffen mit ex keine streits

Anzeichen drei: alte Beziehungsprobleme wurden nicht reflektiert

Ihr habt euch keinen Kopf darum gemacht, wie es zur Trennung kam. Und ihr habt euch nicht überlegt, was ihr dagegen tun könnt. Denn wenn ihr nichts dagegen tut, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es wieder auseinandergeht.

Anzeichen vier: Vernunft geht vor Gefühle

Gemeinsame Kinder, finanzielle Möglichkeiten, berufliche Aussichten oder weniger Miete: all das dürfen keine Gründe für eine erneute Beziehung sein.

Erstens: auf diese Weise wird es früher oder später wieder auseinandergehen!

Zweitens: früher oder später würdest du in einer solchen Konstellation und „Zweck-Beziehung“ sehr sehr leiden!

Anzeichen fünf: aus Angst vor Einsamkeit

Manchmal haben wir Angst vor Einsamkeit. Und diese Einsamkeit löst in uns sehr komische Gedanken aus. Beispielsweise den Gedanken, mit einem Mann oder einer Frau zusammen zu sein, nur damit man nicht einsam ist. Ohne zu wissen, dass diese Zweisamkeit eine viel schlimmere Einsamkeit auslöst!

Neuanfang mit Ex – so solltest du in den Neuanfang starten (Schritt für Schritt Anleitung)

Ein Neuanfang nach einer Trennung sollte wohl überlegt sein. Du solltest wissen, worauf du dich einlässt! Denn es gibt bestimmte Dinge, die du beachten solltest. Damit du dich nicht von einer Katastrophe in die nächste hangelst. Deswegen bekommst du von mir eine Schritt für Schritt Anleitung, der du folgen kannst.

Schritt eins: erst einmal für einen Monat nichts offiziell machen

Ihr startet mit eurer Beziehung. Und für euch beide ist es auch eine offizielle Beziehung.

→ Aber Freunde, Verwandte und Bekannte erfahren nichts davon.

→ Denn: Für einen Probemonat wird eure Beziehung nicht offiziell gemacht. Dadurch nehmt ihr euch extrem viel Druck. Und diese Druckentlastung hilft, erst einmal für sich in Ruhe auszutesten, wie sich alles jetzt anfühlt.

testmonat machen

Schritt zwei: es wird ein Maßnahmenplan entworfen

Was hat eigentlich zur Trennung geführt? Und was kann man tun, damit das nicht noch mal passiert? Es ist ganz einfach: ihr müsst gemeinsam Maßnahmenpläne entwerfen. Und die Betonung liegt auf „gemeinsam“.

Setzt euch zusammen und überlegt euch etwas. Was braucht der andere? Was brauchst du? Was braucht ihr beide? Wie könnt ihr gewährleisten, dass beide all das bekommen können?

Schritt drei: setzt die Maßnahmenpläne um

Leider wird in Beziehungen viel geredet! Es wird darüber geredet, dass man sich verändern wird! Es wird darüber geredet, dass jetzt alles besser wird! Es wird darüber geredet, dass man an sich arbeiten wird!

Jetzt kann nur noch eine Sache wirklich helfen: taten! Sorge dafür, dass Taten folgen. Nimm für dich und den Expartner oder die Expartnerin einen Monat Probezeit. Und jetzt teste genau aus, ob auch wirklich alles umgesetzt wurde, was ihr euch vorgenommen habt.

Schritt vier: es passt, oder es passt nicht

Nach einem Monat solltest du nun ein Fazit ziehen. Was hat von all den Dingen, die ihr euch vorgenommen habt geklappt? Und was hat von all den Dingen am Ende nicht geklappt? Jetzt musst du dir eine Frage stellen:

Wenn sich dieser Monat die nächsten fünf Jahre Monat für Monat wiederholt: wärst du dann glücklich?

Beantworte dir diese Frage mit aller Ehrlichkeit!

  • Wenn in dir ein klares „Nein“ hochkommt, dann solltest du dich trennen!
  • Wenn in dir dagegen ein klares „Ja“ hochkommt, dann solltest du die Beziehung wieder offiziell machen.

Neuanfang mit Ex – was nach Monaten oder Jahren beachten?

Nach Monaten oder Jahren ist es besonders wichtig, dass man sich wohlfühlt! Alte Beziehungsprobleme könnten wieder aufkommen. Aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist relativ niedrig.

Denn die Wahrscheinlichkeit ist der Tatsache gewichen, dass man sich durch den jahrelangen Abstand weiterentwickelt hat. Diese Weiterentwicklung offenbart meistens komplett neue Beziehungsmuster oder ermöglicht eine noch viel bessere Beziehung als vorher. Ohne Liebeskummer und Schmerzen!

Hier solltest du nach einem Credo verfahren: eine neue Beziehung kommt fast einem „neu kennenlernen“ gleich. Und ist vor allem dadurch geprägt, dass ihr euch wohl fühlt. Davon, ob ihr euch wohl fühlt oder nicht solltest du abhängig machen, ob ein Neuanfang infrage kommt!

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

Mit Ex Neuanfang wagen?

Wichtig ist, dass Ihr beide Euch absolut sicher seid, dass der jeweils andere wirklich (noch) der richtige Partner ist! Denn leider kommen nicht wenige Ex Paare nur deshalb zusammen, weil sie Angst vor dem Alleinsein haben. Und der andere ist in diesem Fall die erste Person, die einem dabei in den Sinn kommt… Trotz Liebeskummer und co!

Doch ist dies garantiert der falsche Weg, der falsche Grund, um erneut eine Beziehung zu beginnen. Vor allem, wenn die Konflikte und Probleme, die zu der Trennung geführt haben, noch immer nicht aufgearbeitet und analysiert worden sind – von beiden Seiten aus.

  • Daher ist erst einmal eine Kontaktsperre für einige Zeit sinnvoll.
  • Diese sollte so lange dauern, bis beide sich über ihre Gefühle wirklich im Klaren sind.
  • Und zu ihren persönlichen Fehlern stehen, die sie in der Partnerschaft gemacht haben.

Das alles ist wichtig – ansonsten kommt es schnell wieder zu Streit, zu ewig langen und den immer gleichen Diskussionen. Beide sind zunehmend genervt von dem Verhalten des Anderen, machen dem Partner Vorwürfe, und so weiter. Und dann ist es in der Regel nur noch eine Frage der Zeit, bis die Trennung Nummer Zwei ins Haus steht…

Neuanfang mit Ex nach Monaten?

Umso besser ist es, erst nach einer gewissen Zeit wieder den Kontakt zum Ex aufzunehmen! Dies erst dann, wenn man das Gefühl hat, wieder man selbst zu sein, sich seiner selbst wieder sicher ist. Alles andere würde ehrlich gesagt auch einen eher verzweifelten Eindruck machen – und das ist bekanntlich alles andere als attraktiv.

Und: Beide müssen noch eine gemeinsame Ebene der Verständigung haben! Die gleichen grundlegenden Werte wie etwa im Hinblick auf Familie, etc. teilen. Ist der eine nämlich immer noch nicht an einem Hausbau, an Kindern, oÄ interessiert, will nur Party machen, während der Andere sich schon Babynamen ausdenkt, dann wird auch der Versuch Nummer zwei nicht viel bringen. Umso wichtiger ist es daher, langsam und mit Bedacht an die Sache heranzugehen und nichts zu überstürzen!

Und sich im Vorfeld zusammenzusetzen und über alles zu reden. BEIDE sollten bereit sein, etwas in die Beziehung zu investieren – schließlich gehören zu einer erfolgreichen Partnerschaft immer zwei mit dazu. Nur wenn beide also an einem Strang ziehen, dann wird es auch klappen.

Beide sollten zudem bereit sein, ihre Fehler einzugestehen und es nun besser zu machen. Das ist auch für den Anderen sehr wichtig zu sehen. Schließlich ist durch die Trennung in der Regel einiges an Vertrauen verloren gegangen. Das muss erst einmal wiederhergestellt werden – und das geht nun mal nicht von heute auf morgen.

Seid offen und ehrlich zueinander. Auch wenn es mitunter weh tut und nicht einfach ist. Doch nur so werdet Ihr beide wieder zusammenwachsen und eine schöne und erfüllte Partnerschaft leben können. Arbeitet kontinuierlich an dieser. Und dann wird die Beziehung Nummer Zwei umso schöner – für Euch beide!

Ex will keinen Neuanfang – wie verhalten?

Das ist natürlich immer die große Gefahr bei der Sache: Dass der Ex partout nicht bereit ist, einen Neuanfang zu wagen. Oder die Ex Freundin. Die Gründe dafür können vielfältig sein. So etwa, weil er oder sie bereits einen neuen Partner gefunden hat, mit dem es gut läuft, die beiden sind glücklich miteinander.

Oder er oder sie hat längst mit diesem Kapitel des Lebens abgeschlossen, will weiter nach vorne schauen und mit der Vergangenheit nichts mehr zu tun haben. Vielleicht hat er oder sie sich auch anders entwickelt, die Einstellungen, Wünsche und Ziele sind längst nicht mehr die gleichen wie damals. Die gemeinsame Ebene, das, was Euch vor allem verbunden hat, gibt es nicht mehr, die Vertrautheit ist weg – auch dies kann ein Grund dafür sein, warum er oder sie keinen Sinn mehr in einem zweiten Versuch sieht.

Das solltest Du dann akzeptieren. Denn erfahrungsgemäß bringt es wenig, den Anderen zu einem Neuanfang quasi zu überreden! Einfach deshalb, weil man Gefühle nicht erzwingen kann. Und weil es sein kann, dass man sich eine Illusion von dem oder der Ex erschaffen hat, die aber längst nicht mehr der Realität entspricht. Der oder die Ex sieht das vielleicht klarer.

Wenn Du daher merkst, dass Du absolut nicht weiterkommst, dass er oder sie sofort abblockt, dann solltest Du seine oder ihre Haltung auch akzeptieren. Und Dich darauf konzentrieren, Dich um Dich selbst zu kümmern. Darauf, weiter zu kommen und die Tür zur Vergangenheit wirklich zuzumachen. Es gibt so viel Neues da draußen!

Frederic Dittmar

About Frederic Dittmar

Hallo, Mein Name ist Frederic Dittmar! Ich bin Coach für Persönlichkeitsentwicklung! Und helfe Menschen in diversen Lebensbereichen! Unter anderem: Trennungen, Panikattacken, Depressionen, Unglücklich sein. Und vieles weitere... Hier könnt ihr mehr über mich lesen!