Du weißt nicht, ob Du gerade geghostet wirst? Und willst das gerne
herausfinden? Doch welche Fragen solltest Du Dir stellen? Hier gibt es
unseren Ghosting Test!

Mir ist kürzlich deutlich geworden, wie viele mit Ghosting konfrontiert
werden. Mir kommt es vor, als ob das immer häufiger geschieht! Doch die
wenigsten wissen, was gerade mit ihnen passiert. Auch deshalb ist es mir
ein echtes Anliegen, darüber aufzuklären. Und Dir die Gewissheit zu
verschaffen, ob Du gerade geghostet wirst oder nicht.

Hier erfährst Du deshalb:

1) wann Ghosting vorliegt

2) Wie Du Dich jetzt verhalten sollst

3) und was ich als Fazit sagen möchte.


Ghosting Test – so findest du heraus, warum er/sie nicht reagiert

Ghosting oder nicht? Das ist nicht immer ganz leicht herauszufinden.
Deshalb zeige ich Dir hier, wann Ghosting vorliegt!

Wenn folgende Eigenschaften vorliegen, liegt Ghosting vor

1.) Vor 2 Wochen gab es den letzten Kontakt

Doch auf einmal ist er oder sie weg. Wie von der Bildfläche verschwunden!
Und auf Deine Nachrichten, SMS, Anrufe, etc. reagiert er oder sie einfach
nicht.

Wichtig dabei ist: Dieser Nicht-Kontakt geht allein von einer Seite aus.
Und es geschieht ohne scheinbar erkennbaren Grund. Der Andere weiß einfach
nicht, was los ist. Warum sich der oder die PartnerIn plötzlich nicht mehr
meldet. Denn es war doch alles wie immer?!?

2.) Er/sie war mit diesem Verhalten vorhersehbar

Wie immer? Nun ja. Wenn man nämlich so über alles nachdenkt, dann fallen
einem sehr wohl gewisse Situationen und Momente ein. Sein oder ihr
Verhalten, das mitunter einfach komisch war.

Vielleicht hat er oder sie sich in den letzten Tagen oder gar Wochen
unmerklich von Dir distanziert. War auf einmal sehr viel häufiger mit
Kumpels oder Freundinnen unterwegs. Hatte weniger Zeit für Dich. War nicht
mehr so aufmerksam. Und nicht mehr so liebevoll.

Fakt ist: Es gab sie, dieser Warnzeichen. Die Alarmsignale. In dem
speziellen Moment konnte man sie nicht sehen – erst später, im Rückblick.
(Aber das ist ja meistens so, dass man im Nachhinein sehr viel schlauer
ist, nicht wahr??). Und je mehr davon zusammen kommen, umso
unwahrscheinlicher ist es, dass er oder sie zurück kommt…


3.) Er/sie ist auf Whatsapp und co online – aber es kommt kein Feedback

Im ersten Moment denkt man vielleicht: „Oh je, ich kann ihn/ sie nicht
erreichen. Gab es einen Unfall? Ist er/ sie vielleicht gestorben, schwer
erkrankt, was auch immer?“

Nein, definitiv nicht. Das lässt sich nämlich an der sehr regen Online
Präsenz erkennen. Denn da gibt es täglich oder zumindest alle paar Tage ein
Update. Und er oder sie erscheint quicklebendig und wohlauf. Tja, was nun?

5.) Du spürst, das es ghosting ist

Instinktiv weißt Du einfach, dass er oder sie sich einfach so aus dem Staub
gemacht hat. Auch, wenn Du es Dir nicht eingestehen willst oder kannst –
zumindest jetzt noch nicht. Diese Erkenntnis tut vielleicht noch zu weh.
Aber wenn Du ehrlich zu Dir bist, weißt Du, was los ist…

6.) Ihm/ihr ist nichts passiert

Siehe oben. Klar „möchte“ man das auch im ersten Moment denken (so
schrecklich sich das vielleicht anhört). Weil man ja nicht an seiner oder
ihrer Liebe, an der Aufrichtigkeit der Gefühle zweifeln will. Aber je
deutlicher klar wird, dass er oder sie quietschfidel ist, umso unmöglicher
ist das. Und zu Recht!

7.) jemand Anderes ist mit im Spiel.

Auch wieder so ein Klassiker. Er oder sie hat jemand Anderen kennengelernt.
Jemand, der bei ihm oder ihr dieses gewisse Kribbeln auslöst. Die
Schmetterlinge im Bauch beginnen zu flattern. Und die Beziehung mit Dir
erscheint im Gegensatz dazu fast schon fade….

Und schwupps ist er oder sie weg. Weil es in diesem Moment das Einfachste,
das Bequemste (!) erscheint. Wir müssen an dieser Stelle nicht darüber
reden, wie feige ein solches Verhalten ist, oder?!?

8.) er oder sie hat psychische Probleme.

Welcher Art und welchen Ausmaßes auch immer. Das soll hier nicht das Thema
sein. Fakt ist: Er oder sie fühlt sich nicht wohl. Nicht mit sich, nicht
mit dem Leben. Nicht in der Partnerschaft. Im Inneren ist diese tiefe
Unsicherheit. Das schwache Selbstwertgefühl, die ständigen Selbstzweifel
verhindern, dass eine wirkliche Beziehung entstehen kann.

Und er oder sie hat ständig das Gefühl, Dir nicht gerecht zu werden. Nicht
gerecht werden zu können. Deshalb macht er oder sie sich aus dem Staub.
Auch, wenn dies auf diese sehr unfeine Art und Weise geschieht.


9.) Er oder sie hat eine narzisstische Persönlichkeitsstruktur.

Ach, diese Narzissten. So charmant sie in manchen Momenten sind (und ja,
WIE charmant sie sein können!!), umso egozentrischer treten sie im nächsten
auf. Alles dreht sich nur um sie. Und sie verlangen von ihrer Umgebung,
dass diese das auch so sieht – bedingungslos.

Besonders von den Partnern. Der Narzisst ist schnell beleidigt, wenn es
nicht ganz nach seinem Willen geht. Und kann dann sehr schnell die
Reißleine ziehen – und ist dann einfach weg.

10.) er oder sie hat Bindungsangst.

Es gibt noch einen anderen ganz wichtigen Grund für Ghosting:
Bindungsangst. Vielleicht hast Du es schon gespürt: Je inniger die
Beziehung mit ihm oder ihr wurde, umso distanzierter wurde Dein Partner/
Deine Partnerin. Du hast Dich geöffnet, er oder sie hat dicht gemacht.

Bis er oder sie es nicht mehr aushält. Über die genauen Gründe dieser
Bindungsangst wollen wir an dieser Stelle gar nicht spekulieren. Das bringt
auch nichts. Fakt ist: Er oder sie hat Dich sitzen lassen. Von einem auf
den anderen Moment. Mehr brauchst und musst Du eigentlich gar nicht wissen.

Ghosting – was tun?

Schön und gut – aber was sollst Du jetzt tun? Was ist das richtige
Verhalten in dieser wahrlich nicht schönen Situation?

Wichtig ist, dass Du Dich jetzt ganz auf Dich selbst konzentrierst! Auf
Dich – und auf niemand anderen sonst.

Laufe ihm oder ihr nicht (länger) hinterher. Das bringt nichts. Zerbreche
Dir bitte auch nicht den Kopf, warum das alles so gekommen ist. Mal
ehrlich, was hast Du davon? Du kannst nur Mutmaßungen anstellen. Und es
wird Dich keinen Schritt weiterbringen…

Da spreche ich aus Erfahrung. Denn wir Menschen sind manchmal wirklich ein
Buch mit sieben, ach, mit siebentausend Siegeln. Und diese
Lebenszeit kannst Du wirklich sinnvoller nutzen…

… etwa, indem Du Dich aussprichst. Treffe Dich mit Deiner besten Freundin.
Deinem Kumpel. Spreche offen und ehrlich darüber, wie es Dir gerade geht.
Weißt Du, wie erleichternd dies sein kann?

Lenke Dich ab. Indem Du ins Kino gehst, einen Spaziergang unternimmst, ein
Puzzle zusammensetzt oder Sport machst. (Muss ja nicht zwingend in dieser
Reihenfolge sein.) Wichtig ist, dass es dir SPAß macht. Und dass es Dir
etwas gibt, die jeweilige Tätigkeit.

Begehe bloß nicht den Fehler, die ganze Zeit hoffnungsvoll neben dem
Telefon zu sitzen oder auf das Handy zu starren. Denn, so die goldene
Beziehungs-Dating-whatever Regel: Dann ruft er oder sie garantiert nicht
an.

(Und auch in diesem Fall spreche ich aus Erfahrung. Wenngleich es nicht
schön ist, das hier so öffentlich zuzugeben. Aber: so what.)

Fazit

Ghosting – ein Thema, das immer mehr in den Mittelpunkt rückt. Noch wissen
allerdings die Wenigsten, was ihnen geschieht – und ob es sich tatsächlich
um Ghosting handelt oder nicht.

Umso wichtiger ist es, bestimmte Anzeichen zu beachten! Das Wichtigste in
diesem Zusammenhang: Es gibt auf einmal keinen Kontakt mehr. Funkstille
herrscht – und die geht ganz klar von der anderen Seite aus.

Ihm oder ihr geht es nach wie vor gut. Das lässt sich auch an der Online
Präsenz erkennen. Doch ist er oder sie für Dich wie von der Bildfläche
verschwunden. Und die Hoffnung, dass er oder sie doch noch zurückkommt,
schwindet rasch….

Was tun in dieser Situation? Es gibt nur ein wirksames Mittel: sich auf
sich selbst zu konzentrieren. Darauf zu achten, dass es einem gut geht –
gerade jetzt! Abstand nehmen. Keinerlei Kontaktaufnahme mehr unternehmen –
es wird nichts bringen. Das gilt auch für das Grübeln über die jeweiligen
Motive. Letzteres bringt ebenfalls nichts -außer verlorene Lebenszeit. Und
mal ehrlich: Diese Stunden, Tage kann man wirklich sinnvoller verbringen…