Der Ex zurück Test

Mach unseren Ex zurück Test und erhalte eine Analyse deiner potentiellen Chancen. Incl. einem gratis Coaching, dass auf deine Chancenanalyse angepasst ist.

Testfrage 1: Was belastet dich emotional am meisten?

Autor: Frederic Dittmar (bekannt aus Youtube)

GIF Image
Mach meinen Ex zurück Test damit ich dir weiterhelfen kann [Chancenanalyse + 1:1 Coaching]

Ex zurück Brief – 20 Tipps

#Tipp 1: Schreibe nur wenn du es auch fühlst

Wenn du dich schon dazu entschließt, einen Brief zu schreiben, dann mach es richtig!

Schreibe wirklich nur, wenn du auch fühlst, was du sagen möchtest.

Andernfalls würde der Brief nicht die Wirkung erzielen, die du dir wünschst!

Warum? Also: Kennst du das?

  • Wenn wir mit jemanden reden, dann spüren wir, was er eigentlich wirklich meint…
  • …Transportiert durch Gestik, durch Mimik…
  • …und den Klang der Stimme.

Das Problem: All diese Möglichkeiten fallen beim Schreiben einfach weg! Aber: du hast Worte! Doch Worte alleine berühren nur, wenn sie Gefühle transportieren. Und Gefühle transportierst du nur, wenn du fühlst, was du schreibst! Deswegen:

  1. Vermeide emotionsleere Phrasen, Erklärungen oder trockene Strukturen!
  2. Schreibe immer nur, wenn du gerade fühlst, was du schreiben möchtest.
  3. Solltest du gerade nichts fühlen, dann lege deinen Stift zur Seite.
  4. Und dann wartest du einfach 5 Minuten. Auf das Gefühl!
  5. Und erst dann schreibst du weiter!

Die Folge: du transportiert mit deinen Worten, was du gerade fühlst! Und dieses Gefühl wird dann auch dein Ex-Partner oder deine Ex-Partnerin zwischen den Zeilen lesen! Zusammengefasst: schreibe wirklich nur, wenn du fühlst! Im besten Fall unter Tränen. Aber schreibe niemals, wenn du gerade gefühlsneutral bist! Andernfalls kannst du keine Gefühle transportieren!


#Tipp 2: Nimm dir Zeit

Du hast alle Zeit der Welt! Deswegen: Nimm dir die Zeit, die du brauchst! Gehe in dich und schreibe wirklich nur, wenn dir danach ist. Denn: Niemand zwingt dich, diesen Brief binnen 2 Stunden fertig zu stellen! Also: Lass dir gegebenenfalls eine ganze Woche Zeit! Wichtig: Lese immer wieder gegen! Und versuche dich in deinen Ex Partner oder dein Expartnerin hinein zu fühlen. Am besten du liest du Brief immer wieder aus Sicht deines Ex-Partners oder deiner Ex-Partnerin! Und das so lange, bis der Brief genauso ist, wie du ihn dir vorstellst! Dabei ist es wichtig, dass du dir ganz bewusst die Zeit gibst, die dieser Brief benötigt! Nicht etwa die Zeit, die du für richtig hältst. Sondern die Zeit, die notwendig ist, damit dieser Brief perfekt wird!


#Tipp 3: Erzeuge Gefühle – wisse was ihn/sie berührt – der Emotionstyp!

Dein Brief wird nur funktionieren, wenn er Emotionen auslöst. Andernfalls wirst du mit deinem Brief scheitern! Denn: Es fehlen uns Ausdrucksmöglichkeiten wie…

  • …die Mimik.
  • …die Gestik.
  • …der Klang der Stimme.
  • …oder unsere Körpersprache.

Du hast lediglich Worte! Deswegen ist es wichtig, dass du genau weißt, wie du bei deinem Ex Partner oder deiner Expartnerin Gefühle auslöst! Und so geht es: Das Ganze hängt davon ab, welcher Emotions-Typ der Ex Partner oder die Expartnerin ist! Wir haben dabei in drei Typen unterteilt! Typ eins: der etwas sensiblere Typ! Typ zwei: der rational denkende Typ! Typ drei: der lernende und verständliche Typ! Welche Eigenschaften haben diese drei Typen? Typ 1… … ist eine sehr sensible Persönlichkeit! Romantik wird groß geschrieben und Erfahrungen werden viel intensiver durchlebt. Wie kannst du jetzt emotionale Trigger auslösen?

  • Indem du sehr
  • …dramatisch…
  • …poetisch…
  • …und gefühlsintensiv schreibst!

Typ 2… Bei diesem Typ ist es wichtig, dass du Fakten auf den Tisch legst. Schwelge nicht in Worten, sondern zeige Taten! Suggeriere Veränderung und Gefühle durch Aktionen. Dadurch wirst du den stärksten und intensivsten Eindruck hinterlassen! Und du löst am besten Gefühle aus! Typ 3…

  • Sei liebenswert, rational und auch aufrichtig.
  • Stehe hinter deinen Taten! Ohne Schleier!
  • Es wichtig, dass du ehrlich bist.
  • Und lass unbedingt Gefühle zu.

Es gilt: je ehrlicher du bist, desto besser wird dein Brief ankommen und funktionieren!

Der Ex zurück Test

Mach unseren Ex zurück Test und erhalte eine Analyse deiner potentiellen Chancen. Incl. einem gratis Coaching, dass auf deine Chancenanalyse angepasst ist.

Testfrage 1: Was belastet dich emotional am meisten?

Autor: Frederic Dittmar (bekannt aus Youtube)

GIF Image
Mach meinen Ex zurück Test damit ich dir weiterhelfen kann [Chancenanalyse + 1:1 Coaching]


#Tipp 4: Entschuldige dich nicht – stehe hinter deinen Taten!

Wenn du Unfug getrieben hast, dann stehe hinter deinen Taten. Gerade wenn du verlassen wurdest. Gegebenenfalls weil du…

  • fremdgegangen bist…
  • …zu oft gelogen hast!
  • Oder das Vertrauen gebrochen hast!
  1. Lüge nicht herum!
  2. Versucht nicht alles zurecht zu legen…
  3. Sondern stehe voll und ganz hinter deinen Fehlern.

Natürlich kannst du im Brief dein Fehlverhalten hervorheben. Aber: zeige, dass du dahinter stehst. Werde nicht zum Angsthase, der sich für alles entschuldigt! Sehe deine Fehler ein! Aber stehe auch dahinter. Denn: Dieses „unehrlich sein“ wird am Ende die Rückeroberung verschlimmern, statt die Chancen zu verbessern. Ps: Leider wird dieser Ratschlag viel zu oft unterschätzt.


#Tipp 5: Zeige indirekt Veränderung!

Wenn du die Trennung verursacht hast, dann ist dieser Ratschlag besonders wichtig!

Oder wenn du dafür verantwortlich bist, dass es zur Trennung gekommen ist…

Wie?

Zeige indirekt, dass du dich verändert hast!

Wichtig: sprich die Art, den Umfang oder den Aufwand deiner Veränderung niemals direkt an.

(Zum Beispiel: du warst früher extrem depressiv und mürrisch! Und du hast daran gearbeitet! Und jetzt erwähnst du das ausführlich in deinem Brief)

Sprich deine Veränderung dafür indirekt an.

(Zum Beispiel: „gestern, als ich meinen Freund Jimmy traf hatten wir ein krasses Gespräch über „glücklich sein“. Ich musste ihm dann erst einmal erklären, warum jeder Tag so unfassbar wertvoll ist …)

Spricht deine Veränderung immer nur am Rande an!

Weis nicht direkt darauf hin!

Sondern zeige diese Entwicklung beiläufig.

Dadurch hinterlässt du einen viel stärkeren und wirkungsvolleren Eindruck!


#Tipp 6: Verliere dich nicht in Unsinnigkeiten

Wenn du schreibst, dann konzentriere dich auf die entscheidenten Dinge.

  • Darauf, wie sehr du ihn oder sie liebst!
  • Oder darauf, wie es dir gerade emotional geht.
  • Oder darauf, warum du ihm oder ihr vom ganzen Herzen das Beste wünscht!

Aber verliere dich dabei niemals in Unsinnigkeiten.

Natürlich kann man jede einzelne Geschichte immer wieder bis ins unendliche ausschmücken! Soweit, bis auch der letzte Pinselstrich des Bildes perfekt passt. Aber: ist das notwendig und wohin führt das?

Viele möchten ihre Gefühle ausdrücken! Und verlieren sich am Ende in unsinnigen Details, die nichts dazu beitragen.

Als Beispiel: 

Du erweckst in ihr/ihm eine Erinnerung. Einen Witz, den du im letzten Urlaub erzählt hast. Der euch extrem zum lachen gebracht hat!

Und dann kommen ausführliche Beschreibungen, warum dieser Witz so lustig war. Wie dieser Scherz auch hätte weitergeführt werden können. Und… und… und…!

Du verlierst dich am Ende vom Hundertsten ins Millionste!

Versuche derart unsinnige Inhalte zu vermeiden.

Konzentriere dich auf nur eine einzige Sache: Löse Gefühle aus!

Der Ex zurück Test

Mach unseren Ex zurück Test und erhalte eine Analyse deiner potentiellen Chancen. Incl. einem gratis Coaching, dass auf deine Chancenanalyse angepasst ist.

Testfrage 1: Was belastet dich emotional am meisten?

Autor: Frederic Dittmar (bekannt aus Youtube)

GIF Image
Mach meinen Ex zurück Test damit ich dir weiterhelfen kann [Chancenanalyse + 1:1 Coaching]


#Tipp 6: Viele Wiederholungen – MACHEN SINN!

Eine extreme wirkungsvolle Technik sind Wiederholungen. Ich meine damit jetzt nicht Wortwiederholungen! Sondern Wiederholungen von Eigenschaften, die sie oder ihn beschreiben. Und Dinge, die zeigen, dass du ihn oder sie wirklich sehr gut kennst! Als Beispiel: ich habe es immer geliebt, wenn du beim Lachen deine Grübchen hochgezogen hast.

…Zum Beispiel, als wir am Alexanderplatz ein Eis essen waren und der Eisverkäufer so komisch grinste…

…Oder, als wir in Venedig auf dem Boot die Überschwemmung miterlebt haben…

…Oder …

…und… und… und…

Also:

Je mehr Wiederholungen du aufbaust, desto mehr beeindruckst du deinen Ex oder deine Ex.

Denn du zeigst, dass du dich wirklich für ihn oder sie interessierst.

Dass du dich noch immer an Dinge erinnerst, die weit in der Vergangenheit liegen.

Und dass dein/e Ex dir sehr viel bedeuten muss!

Die Folge: Du berührst deinen oder deine Ex!

 


#Tipp 7: Zeige das du ihn/sie kennst!

Wenn du dich dazu entschließt einen Brief zu schreiben, dann mache es richtig!

Hebe ganz besonders eine Sache hervor:

…Das niemand anderes deinen Expartner und eine Expartnerin so gut kennt wie du!

Es ist wichtig, dass du überzeugend bist. Denn je besser du einen Menschen kennst, desto mehr vertraut dieser Mensch dir.

Das gilt vor allem bei Briefen. Denn jetzt ist deine Kommunikation begrenzt!

Und du hast nur eine einzige Möglichkeit:

Indem du ausdrückst, wer er oder sie wirklich ist! Als könntest du in die Seele schauen!

Wie?

Indem du das schreibst, was nie ausgesprochen wurde.

Was ich damit meine: manchmal sagen wir bestimmte Dinge. Oder wollen uns in einem bestimmten Bild darstellen.

Gleichzeitig fühlen und denken wir aber etwas komplett anderes…

Und nur wer uns wirklich kennt weiß, was wir fühlen und denken!

Und genau dieser Mensch solltest du für deinen Ex Partner oder deine Ex Partnerin sein.

Gehe also in dich und finde heraus, was er oder sie wirklich denkt. Wer er oder sie wirklich ist.

Schreibe nicht über das, was dir gesagt wurde! Sondern über das was er oder sie tatsächlich fühlt und durchlebt!

Die Folge: Er/sie wird sich von dir extrem verstanden fühlen!


#Tipp 8: Kenne seine/ihre emotionalen Trigger

Wenn du dich dazu entschließt einen Brief zu schreiben, dann musst du Emotionen auslösen. Ich hatte bereits erklärt, dass deine eigenen Emotionen beim Schreiben unglaublich wichtig sind.

Es gibt aber eine weitere Sache, die du beachten solltest!

Nicht etwa deine eigene Emotion, sondern die Emotion vom Ex Partner bzw. der Expartnerin.

Also: Halte dir immer vor Augen, dass auch er oder sie bestimmte emotionale Trigger hat.

  • Dabei kannst du durch bestimmte Themen…
  • …durch bestimmte Formulierungen…
  • …und/oder durch bestimmte Erinnerungen Emotionen auslösen.

Wie gehst du also vor? Schreibe genau auf,

  • welche Themen…
  • welche Erlebnisse…
  • welche Erfahrungen…
  • …oder welche Einflüsse in ihm oder ihr Emotionen auslösen.

Am besten du machst eine Liste, die du ganz objektiv herunterschreibst.

Danach sortierst du diese Themen und schreibst sie beiläufig in deinem Brief an. Aber achte darauf, dass positive Emotionen ausgelöst werden.

  • Schreibt also nicht über das Versterben des Vaters…
  • …den Diebstahl vom Auto…
  • …oder die Insolvenz im letzten Jahr …

Schreibe nur über Themen, die positive Emotionen auslösen!


#Tipp 9: Keine Eifersucht auslösen!

Eifersucht kann manchmal funktionieren. Und ist ein bewährtes Mittel, wenn  eine Rückeroberung angesteuert wird.

  • Aber auf gar keinen Fall bei einem Brief!
  • Was auch passiert, erzeuge niemals Eifersucht.

Auch nicht beiläufig!

Indem du zum Beispiel schreibst: „als ich mich gestern mit einer anderen Frau traf wurde mir wieder bewusst, wie wertvoll du doch bist „!

Das geht am Ende immer nach hinten los.

Achte also unbedingt darauf, dass Eifersuchts-Themen aller Art weggelassen wird!

Mach unseren Ex zurück Test und erhalte eine Analyse deiner potentiellen Chancen. Incl. einem gratis Coaching, dass auf deine Chancenanalyse angepasst ist.

Testfrage 1: Was belastet dich emotional am meisten?

Autor: Frederic Dittmar (bekannt aus Youtube)

GIF Image
Mach meinen Ex zurück Test damit ich dir weiterhelfen kann [Chancenanalyse + 1:1 Coaching]


#Tipp 10: Hinterlasse positive Gefühle!

Positive Gefühle sind wie das Salz in der Suppe. Du hast zwei Möglichkeiten:

  • Der Ex Partner oder die Expartnerin liest den Brief…
  • …bricht danach in Tränen aus…
  • …und versinkt in Selbsthass, Selbstmitleid und Selbstzüchtigung…

(ala, was habe ich nur getan)

Oder

  • Der Ex Partner oder die Ex Partnerin liest den Brief…
  • bricht in Freudentränen aus und wird sich auf einmal bewusst…
  • …dass du der/die richtige bist!

Glaub mir: Zweiteres hat einen viel stärkeren Effekt!

Und zweiteres ist dabei nur möglich, wenn du positive Emotionen auslöst!

Warum sind positive Emotionen so wichtig?

Grundsätzlich fühlen sich Menschen immer dort wohl, wo positive Energie verbreitet wird.

Ein Grundprinzip, dass in der Natur liegt.

Negative Energie versuchen wir stets zu vermeiden.

Und das aus gutem Grund: mentaler Selbstschutz.

Unser Gehirn ist so programmiert, dass wir automatisch dorthin wollen, wo wir eine positive Emotion erfahren. Und das immer wieder!

Und selbiges gilt auch für deinen Ex Partner oder deine Ex Partnerin!

Dabei geht es um das Prinzip: je mehr und je intensiver die positiven Erfahrungen sind, desto eher möchte er oder sie zu dir zurück!


#Tipp 11: Dreh nicht zu stark an der Tränendrüse!

  • Natürlich ist es erlaubt zu weinen!
  • Du sollst deinen Schmerz auch ausdrücken.
  • Und der ganze Brief soll auch dramatisch sein!
  • Schließlich möchtest du einen bleibenden Eindruck hinterlassen!

Aber: wenn du dramatische Themen anspricht, dann drück nicht zu sehr auf die Tränendrüse! Achte darauf, dass alles in einem ausgewogenen Verhältnis passiert! Warum? Weil du sonst ganz schnell den Eindruck einer Heulsuse hinterlässt! Du wirkst dann wie ein von Selbstmitleid zerfressenes, zerstörtes und kaputtes Wrack!

Natürlich ist Drama erwünscht!

Aber in Maßen!

Mach Drama! Aber zeige auch Stabilität, Stärke, Akzeptanz und, dass du alles im Griff hast!


#Tipp 12: Schreibe per Hand!

Es ist wichtig, dass du viel Zeit, Aufwand und Mühe in den Brief steckst! Deswegen: schreibe alles per Hand! Und geb dir dabei richtig viel Mühe. Solltest du irgendwo Fehler haben, dann schreibe den gesamten Brief erneut. Warum? Weil der Ex Partner oder die Expartnerin sehen MUSS, dass du dir Mühe gegeben hast!

  • …Das du investiert hast!
  • …Das er oder sie dir wirklich viel bedeuten muss!
  • …Und das du der oder die Richtige bist!

#Tipp 13: Der Brief sollte maximal 1000 Wörter lang sein!

Wusstest du, dass wir nach 5 Minuten bis 10 Minuten lesen einfach abschalten?

Unser Gehirn setzt einfach aus!

Wir sind nicht mehr aufnahmefähig und gehen schließlich in den Leerlaufmodus.

Deswegen: Schreibe nicht mehr als 1000 Wörter!

(1000 Wörter entspricht einer Länge von ca. 2 A4 Seiten)

Also nicht wirklich viel!

Warum ist das so wichtig?

Ganz einfach: du möchtest nicht, dass der Ex Partner oder die Expartnerin anfängt den Brief zu lesen…Und nach ca. 5 Minuten einfach aufhört!

In dem Wissen, dass man noch einen halben Roman vor sich hat!

Und im schlimmsten Fall wird der wichtigste und beste Part erst gar nicht angeschaut!

Es gilt das Prinzip: lieber einen kurzen Brief, der aus Spaß an der Freude mehrfach gelesen wird!

Als ein langer Brief, den man aus Mühseligkeit nur ein einziges Mal lesen möchte!


#Tipp 14: Vermeide zuviele „Ich“-Sätze!

Egoismus ist etwas, dass niemand mag.

Mit niemand meine ich, so gut wie kein Mensch auf dieser Erde!

Und glaub mir, die Erde ist ziemlich groß.

  • Wenn du schreibst, dann versuche Sätze mit „ich“ möglichst zu vermeiden!
  • Vermeide sie soweit, dass maximal 2-3 Sätze mit dem Wort „ich“ in diesen Brief vorkommen!
  • Und wenn sie auftauchen, dann an den richtigen Stellen!

(Zum Beispiel, wenn du sagst und zeigst, dass du hinter deinen Fehlern stehst)

Warum ist das wichtig?

Weil du einen guten Eindruck hinterlassen möchtest! Und ein guter Eindruck wird von unterbewussten Mechanismen gesteuert. Und dieses Steuerungssystem obliegt unserer Kontrolle.

Kontrolliere dein Ego also so weit, dass du mit zwei „Ich-Sätzen“ im Brief auskommst!

Dadurch hinterlässt du einen sehr guten Eindruck. Und du zeigt deutlich, dass dieser Brief nicht aus deinem Narzissmus oder Egoismus, sondern aus deiner Liebe zu ihm oder ihr entstanden ist.


#Tipp 15: Schwelge in Erinnerungen und lass sie blühen

Es gibt eine Methode, die unglaublich wirkungsvoll ist. So wirkungsvoll, dass dem Ex Partner oder der Expartnerin das Herz aufgehen wird. Das Schwelgen in Erinnerungen

  • Wir lieben es uns zu erinnern. Erinnerung sind für uns wie eine Zeitreise. Eine Reise in ein Momentum, in dem es uns richtig gut ging!
  • Und wenn wir in diesem Momentum sind, dann haben wir das Gefühl, dieses schöne Gefühl noch einmal durchleben zu dürfen.

Und das bedeutet: positive Gefühle in Massen! Deswegen: schwelge so oft du kannst in Erinnerungen. Natürlich nur Erinnerungen, die positiver Art sind! Sätze wie: „weißt du noch, als wir damals …“

…Sind erwünscht und erlaubt!…


#Tipp 16: Mach klar, nach dem Brief bist du für immer weg!

Oft wissen wir erst, was wir verloren haben, wenn wir es nicht mehr haben. Dieses Prinzip ist in deinem Brief sehr wichtig!

Suggeriere deinem Ex Partner oder deiner Ex Partnerin, dass dieser Brief die letzte Nachricht ist. Eine Botschaft, die mit viel Liebe, Hingabe, Mühe und Zuneigung verfasst wurde!

Das bedeutet:

  • Wünsch ihm oder ihr im Brief das allerbeste!
  • Suggeriere gleichzeitig, dass du für immer aus seinem/ihrem Leben verschwinden würdest!
  • Zeige, dass dieser Brief ein Zeichen deines Respektes ist und eine Möglichkeit, die Trennung zu verarbeiten!

Warum ist das so wichtig? Weil du beim Expartner oder der Expartnerin zwei Gefühle auslösen kannst:

  • Zum einen: ich möchte das haben, was ich nicht mehr haben kann
  • Und zum anderen: ich verstehe erst den Wert einer Sache, wenn ich diese Sache nicht mehr habe!

Zwei emotionale Prinzipien, die eine extrem mächtige Waffe sind! So stark,

  • …dass neben Verlustängsten…
  • …einer starken Liebesentwöhnung…
  • …und dem Bewusstsein für deinen Verlust eine Energie freigesetzt wird…

…die in eine Rückeroberung münden könnte!


#Tipp 17: Kurze Sätze! Keine Schachtelsätze!

Wenn du schreibst, dann bitte in kurzen Sätzen. Niemand möchte einen Satz anfangen, der irgendwann nach sieben Zeilen auf der nächsten Seite mit einem komplett anderen Thema und neuen Inhalten endet. Achte darauf:

  • …dass die Sätze kurz sind!
  • …dass sie ineinander übergehe!
  • …und dass sie möglichst Sinn ergeben!

Dabei gilt das Prinzip: Ein Satz darf maximal ein Kommazeichen haben! Halte dich daran und du wirst sehen, dass sich dein Brief viel flüssiger liest

Mach unseren Ex zurück Test und erhalte eine Analyse deiner potentiellen Chancen. Incl. einem gratis Coaching, dass auf deine Chancenanalyse angepasst ist.

Testfrage 1: Was belastet dich emotional am meisten?

Autor: Frederic Dittmar (bekannt aus Youtube)

GIF Image
Mach meinen Ex zurück Test damit ich dir weiterhelfen kann [Chancenanalyse + 1:1 Coaching]


#Tipp 18: Lass den Brief mehrfach gegenlesen

Mag sein, dass du den Brief am Ende perfekt findest! Perfekt ist aber erst, wenn der Ex Partner oder die Ex Partnerin zurückkommt! Deswegen: lass den Brief gegenlesen. Lass prüfen, wie andere diesen Brief finden.

  • Und wenn du Kritik bekommst, dann nimm diese Kritik an!

Egal ob…

  • …Freunde…
  • …Verwandte…
  • …oder Bekannte…

… Gibt ihnen diesen Brief! Und sag Ihnen, welche Intention du mit diesem Brief verfolgst!

  • Dann lass ihn mehrfach gegenlesen.
  • Erwarte beim Gegenlesen eine wirklich aufrichtige und ehrliche Meinung.
  • Eine Meinung, auf der du aufbauen kannst und mit der du deinen Brief weiter verbessern und optimieren kannst.

Und optimiere deinen Brief dann soweit, bis jeder sagt: „wow, das hätte selbst mich umgehauen“.


#Tipp 19: Lese gegen. Bis er so klingt, wie du ihn willst!

Zusätzlich solltest du diesen Brief mehrfach gegen lesen. Am besten, bevor du Freunde und Co. um die Meinung fragst. Denn deine eigene Meinung ist mindestens genauso wichtig! Gehe dabei folgendermaßen vor:

  1. Schreibe den Brief fertig!
  2. Warte mindestens einen Tag und lese ihn erst danach gegen!
  3. Macht danach eine Pause von 3-4 Stunden und lese nochmals gegen!
  4. Warte wieder einen Tag und ließ ihn letztmalig gegen!

Warum? Weil du dadurch verschiedene Blickwinkel aufbauen kannst! Und jedes mal neue Verbesserungen finden wirst! Du musst wissen: wir Menschen haben unterschiedliche Gefühlswelten. Und je nach Gefühlswelt entsteht ein neuer Blickwinkel auf uns, unsere Taten und unsere Ergebnisse. Also auch auf diesen Brief.

Und wenn du diese Intervalle zum Gegenlesen berücksichtigst, dann kannst du mit vielen weiteren Gefühlswelten und Blickwinkeln diesen Brief betrachten.

Das Ergebnis: du korrigierst den Brief so lange und so gut, bis alles passt! Tipp: Schreibe erst mit Tastatur und die letzte Fassung per Hand!

Andernfalls machst du dir unglaublich viel Aufwand und Arbeit.


#Tipp 20: Gib den Brief zeremoniell ab!

Fehler: Den Brief einfach nehmen und belanglos in den Briefkasten werfen. Besser:

  • Sieh das ganze als eine Art Zeremonie an!
  • Eine Zeremonie für einen Neuanfang!
  • Und eine Zeremonie zum Loslassen!
  • Und eine Zeremonie der Liebe!

Am besten du machst folgendes: Du nimmst diesen Brief und hälst mindestens 5 Minuten inne.

  • Dann stellst du dir vor, all dein Trennungsschmerz, als das gute und schlechte eurer Beziehung und all eure Erlebnisse sind Teil dieses Briefes!
  • Einfach alles, was dich mit ihm oder ihr verbindet, wird durch diesen Brief symbolisiert.
  • Dann nimmst du diesen Brief (also diese Erinnerungen, diese alte Energie und diese Sehnsucht) und wirfst ihn symbolisch in den Briefkasten.

Dabei folgst du dem Motto: „was zu mir gehört, das kommt auch wieder zurück zu mir“.

Dann wirfst du ihn in den Briefkasten!

Dein Ex Partner, deine Ex Partnerin, die alte Liebe, all die Erinnerungen, all der Schmerz und all die schönen Dinge verschwinden mit einem Schlag im Briefkasten!

Genieße diese Zeremonie und koste sie richtig aus!

Warum?

Weil du danach eh nichts mehr ändern kannst! Und du genau diese Einstellung benötigst! Und…

…Weil es dir danach sehr viel besser gehen wird!

Lies jetzt weiter. Denn im folgenden geben wir dir eine klare Anleitung zur Strukturierung des Briefes mit! Incl. einer Vorlage!

*Hinweis: Da jede Situation unter euch und auch eure Beziehung individuell verlief, können wir dir keine 100% Garantie geben, dass ihr wieder zusammen kommt. 🙂 Dennoch können wir die Wahrscheinlichkeit auf eine Zurückeroberung drastisch erhöhen, wenn du ab jetzt anfängst, dich richtig zu verhalten und deine Fehler erkennst und vermeidest. Und dafür kann dir unser kostenloses eBook eine wichtige Hilfe sein

Impressum Datenschutzerklärung