Er hat mich verlassen | 23 Schritte, damit es dir wieder besser geht (+4 Tage Soforthilfepaket)

Inhaltsverzeichnis

Er hat dich verlassen? Und du bist jetzt am Boden zerstört?

Du weißt einfach nicht, wie dein Leben ohne ihn weitergehen soll? Und was du jetzt tun sollst?

Tja, dann wirst du diesen Beitrag lieben!

  • Ich zeige dir insgesamt 23 Schritte, die du 1:1 befolgen solltest!
  • Ebenso bekommst du ein 4 Tage Soforthilfe-Paket! Zum sofort anwenden!
  • Und ich zeige dir die schlimmsten Fehler, die du unbedingt vermeiden musst!

Und das beste:

Sobald du diesen Beitrag gelesen hast, weißt du genau was ab jetzt zu tun ist! Lies also aufmerksam mit!




Also – lass uns loslegen

Er hat mich verlassen – 23 Schritte, damit es dir wieder besser geht!


Schritt 1: Ausflug in die Natur

Wichtig ist jetzt Abstand und eine neue Umgebung! Ein Ort, der fern von deinem Ex Partner und gemeinsamen Erinnerungen ist!

Was mir extrem geholfen hat: Natur! Viel Natur!

Mein Tipp: Fahre mit einer guten Freundin, die dich unterstützt!

Nimm dir am besten eine komplette Woche frei! Und nimm dir nur Zeit für dich!!


Schritt 2: Selbstliebe lernen

Gerade nach harten oder toxischen Beziehungen ist Selbstliebe das A und O!

Also: Sobald du deinen Urlaub antrittst… Übe dich in Selbstliebe!

Denn alleine Selbstliebe nimmt dir diesen Trennungsschmerz!

Was mit geholfen hat!

  • Während ich die Natur genoss, habe ich folgendes Gefühl und folgendes „Mantra“ verinnerlicht: „Ich liebe mich mehr, als ich (Dein Ex) liebe“!
  • Nimm dir also die Zeit und wiederhole diesen Satz immer wieder. Solange, bis aus Worten Gefühle werden!
  • Dabei reicht es aus, wenn du 30-60 Minuten jeden Tag diese Worte innerlich aussprichst!

Die Folge: Du kannst deinen Trennungsschock schneller überwinden!

  • Probiere es einfach aus.
  • Fühle dich in deinen Kummer!
  • Und sprich in diesen Gefühl -> „Ich liebe mich mehr als (Name von Ex-Partner)“!

Zudem: Nutze die restliche Zeit um zu weinen, zu reden und dich mit anderen Dingen abzulenken!


Schritt 3: Umgang mit Kontakt zum Ex Partner

Ich weiß, viele raten direkt zu einer Kontaktsperre! Und doch würde ich davon abraten!

Was ich tun würde:

Warum?

Weil du deinen Schock leichter verarbeiten kannst! Und dich an den Verlust gewöhnen kannst!

Dabei ist nur eines wichtig: 

  • Verinnerliche das Gefühl, dass du ihn loslassen musst!

Dabei gilt die folgende Regel: Renne ihm um keinen Preis hinterher! Antworte nur, wenn er dir schreibt oder dich anruft!


Schritt 4: Zurück in die Hölle!

Sobald du zurück kommst, wird wieder viel aufbrechen! 

  • Deine Wohnungseinrichtung wird dich an ihn erinnern!
  • Du wirst Wege passieren, die an gemeinsame Momente erinnern!
  • Du wirst gemeinsame Freunde treffen, was Gefühle auslöst! Und vieles mehr!

Da hilft nur eine einzige Sache: VERÄNDERUNG!!!

  • Verändere deine Fahrtwege!
  • Verändere deine Wohnungseinrichtung!
  • Entferne Erinnerungsstücke oder Geschenke!
  • Und vermeide vorerst eure gemeinsamen Freunde!

Die Folge: Du wirst nicht mehr derart in deinen Trennungsschmerz zurück gezogen!


Schritt 5: Was hat er dir gegeben, was du dir selber nicht geben kannst!

Viele stürzen sich leider viel zu schnell in die Arbeit! Ohne, dass die Wunden richtig geheilt werden.

Die Folge: Es entstehen Neurosen bis hin zur Bindungsangst!

Daher mein Tipp: Nimm dir wenn möglich mindestens eine weitere Woche frei! Nur für dich ganz alleine!

Und beschäftige dich mit sogenannten „Liebeskummerverstärkern“!

Heißt:

Schau was dein Ex dir gab, was du dir selber nicht geben konntest!

  • War er beruflich erfolgreich und du konntest am Erfolg teil haben?
  • Hast du in ihm die Liebe von deinem Vater gesucht?
  • Hat dich die Angst vor Einsamkeit getriggert?
  • Hast du in ihm Bestätigung gesucht?

Was hat er dir gegeben, was du dir selber nicht geben konntest!

Setze dich hin und setze dich damit auseinander!

  • Am besten du schreibst dir alles auf! Oder folgst deinen Emotionen!

Und jetzt kommt das allerwichtigste:

Diese Anteile in dir sind dein „ungenügend“. Und sie sorgen dafür, dass dein Liebeskummer umso intensiver wird! Erst recht, wenn dein Ex ein Narzist oder ein Borderliner war!

Und tu jetzt folgendes:

  • Nimm diese Emotionen, die sich wie ein „ungenügend“ anfühlen und fülle sie mit Selbstliebe!

Wie?

Indem du diese Emotion betrachtest und aussprichst „Ich liebe diesen Teil in mir„!

Die Folge:

Dein Liebeskummer wird extrem schnell massiv nachlassen! Das kann ich dir versprechen!

Probiere es einfach aus. Es wirkt Wunder!


Schritt 6: Lösungen suchen

Jetzt schau was dir dein Ex gab, was du dir selber nicht geben konntest! Und erstelle einen Schlachtplan!

Als Beispiel:

Meine Ex Freundin war extrem sozial. Ich dagegen hatte damit meine Probleme!

  • Sie führte mich in eine komplett neue Welt! Was gleichzeitig eine große Abhängigkeit erzeugte!
  • Als sie sich dann trennte, verlor ich auch diese Welt! Was ein großes Loch hinterließ!
  • Wie in Schritt 5 beschrieben, lernte ich dieses „Loch in mir“ zu lieben!
  • Und ich erstellte einen Maßnahmenplan um meinen Freundeskreis zu erweitern!

Die Folge: Das Loch wurde gestopft und mir ging es schnell besser!

Schau also, was er dir gab, was du dir selber nicht geben konntest! Und erstelle einen Plan, um dir diese Dinge in deinem Leben zu ermöglichen!


Schritt 7: Stürz dich in Arbeit!

Jetzt gilt es sich abzulenken! Mit allem was möglich ist!

Dabei ist nur eines wichtig: Lenk dich mit Dingen ab, die dir Erfolge bescheren!

Warum?

  • Weil Liebeskummer wie ein Drogenentzug ist! Gekoppelt an unser Belohnungssystem!

Sprich: Wenn du dich mit Dingen ablenkst, die dir Belohnungen bescheren, lässt auch dein Kummer schneller nach!

  • Du könntest eine Sprache lernen!
  • Du könntest auf eine Beförderung hinarbeiten!
  • Oder du könntest ein Abnehm-Programm starten und umsetzen!

Lenk dich mit Dingen ab, die dir Resultate liefern! Und die dir direkt Ergebnisse ermöglichen!

Die Folge: Es wird dir sehr viel schneller sehr viel besser gehen!


Schritt 8: Sport bis zum Abwinken!

Direkt der Trennung war es für mich unmöglich Sport zu treiben! Ich war emotional viel zu erschöpft und innerlich total ausgelaugt.

Befolgst du dagegen jeden meiner Schritte, sollte ab Schritt 8 Sport kein Problem mehr sein!

Ok, warum ist Sport so wichtig?

Also:

  • Dein Selbstwertgefühl wird stark von deinem Körpergefühl beeinflusst! Was heißt: durch Sport steigt auch dein Selbstwert! Der vor allem dann angeknackst ist, wenn du verlassen wurdest!
  • Ebenso schüttest du extrem viel Dopamin und Serotonin aus! Wodurch du dich glücklicher und besser fühlst! Das ist sogar erwiesen!
  • Und das beste: Wenn du viel Sport treibst laugst du deinen Körper aus! Soweit, dass du für Liebeskummer viel zu erschöpft bist!

Deswegen: Treibe ab Schritt 8 jeden Tag extrem viel Sport! Und power dich richtig aus!


Schritt 9: Freunde!

Beschäftige dich viel mit deinen Freunden!

  • Gehe viel aus!
  • Triff viele Freunde!
  • Unternehme soviel du kannst!

Die Folge: Es wird dir schnell besser gehen!

Optimal sind Freunde, die gewillt sind dir zu zuhören!

Extratipp: Such dir eine gute Freundin, die dich darin unterstützt die Kontaktsperre durchzuhalten! Sprich: Immer wenn du das Gefühl bekommst, du musst nachgeben… Ruf deine Freundin an und lass dich davon abhalten!


Schritt 10: Die neue wundervolle Zukunft!

Wusstest du, dass die Trennung von deinem Ex sogar etwas gutes hat! Und das es besser so ist?

Nein, dann pass mal auf:

Du hast jetzt die Möglichkeit ein noch besseres Leben als vorher aufzubauen! Ein schöneres Leben – ganz nach deinen Vorstellungen!

Und darum geht es:

  • Werde dir bewusst, was du in deinem Leben verändern möchtest!
  • Und mal dir dein neues Leben in den schönsten Farben aus!

Der Trick: Anstatt an deinen Ex zu denken, denkst du nur noch an deine Zukunft! Und daran, warum diese Zukunft eine bessere wird, als die Vergangenheit mit deinem Ex!

Denn sind wir mal ehrlich: So wie er sich verhalten hat, kann er nicht der Richtige sein!


Schritt 11: Challange

Ab Schritt 11 geht es darum einer Challange zu folgen!

Die, vom Ex endgültig loszukommen! Was auch passiert – tu einfach alles, um deinen Ex endgültig zu vergessen!

Vor allem innerlich.

Wie:

  • Hebe dir immer wieder die schlechten, statt der guten Seiten hervor!
  • Durchbreche Gedankenschleifen die den Liebeskummer verstärken und intensivieren!
  • Und fühle dich in deiner Selbstliebe, die stärker ist als deine Liebe zum Ex! Stärke dich darin!

Wichtig: Sieh dieses Procedere als Herausforderung und als Challange an!

Die Folge: Du kannst deinen Ex viel leichter vergessen!


Schritt 12: Was möchtest DU!!

Wenn du bis Schritt 11 alles umgesetzt hast, geht es um dich!

Mach dir in aller Ruhe Gedanken darüber, was du für dich möchtest!

Überlege dir genau, wie deine Zukunft in welcher Version in 5 Jahren aussehen würde!

  • Einmal mit deinem Ex!
  • Und einmal ohne Ex!

Wichtig: Meditiere dich hinein und gebe dir Zeit!

Als Tipp: Wenn du spürst, dass es dir ohne deinen Ex besser ginge… dann lass es sein. Auch, wenn du merkst, dass du ihn zunehmend vergisst. Dann ist er sehr wahrscheinlich nicht der richtige für dich!


Schritt 13: Gehe in deine Weiterentwicklung

Weiterentwicklung heißt, dass du dir deine Zukunft nach deinen Vorstellungen aufbaust! Eine Zukunft, in der dein Ex nicht Teil ist! Und eine Zukunft die besser, schöner, lebendiger und leidenschaftlicher als deine Vergangenheit mit deinem Ex ist!

Wie?

Setze dich in aller Ruhe hin und nimm dir Zeit. Überlege dir genau, was du in deinem Leben brauchst! Und überlege dir, was dich wie dein Leben in 5 Jahren aussehen soll.

  • Möchtest du mehr Sport machen?
  • Möchtest du eine Familie gründen?
  • Möchtest du deinen Modestil anpassen?
  • Möchtest du viel verreisen und mehr von der Welt sehen?

Was es auch ist…

  • Überlege dir, was du brauchst um glücklicher zu sein. Glücklicher als in deiner Beziehung mit deinem Ex!

Und dann…

Entwickelst du einen Schlachtplan!

  • Schreibe genau auf, was du in deinem Leben verändern musst. Und überlege dir, wie du diese Veränderung herbeiführen kannst!

Und trete schließlich in Aktion!

Tipp: Höre auf dein Gefühl. Was braucht du UM DICH GLÜCKLICHER ZU FÜHLEN! Und sortiere nach diesem Gefühl, was du zu tun hast! Und welche Aktionen in deinem Leben gebraucht werden.


Schritt 14: Löse die Kontaktsperre auf

Bei Schritt 14 geht es darum, die Kontaktsperre aufzulösen! Je nachdem was du für dich möchtest!

Also:

  • Den Ex zurückgewinnen!
  • Oder eine Freundschaft aufbauen!

Wichtig: Wenn du deinen Ex vergessen möchtest, dann behalte die Kontaktsperre bei und ignoriere ihn!

Hinweis: Löse die Kontaktsperre erst auf, wenn du dich wirklich bereit fühlst! Und wenn du alle vorherigen Schritte durchlaufen hast!


Schritt 15: Die beste Zeit deines Lebens

Versuche ab jetzt die beste Zeit deines Lebens zu haben!

Damit meine ich:

Liebe dich mehr als du deinen Ex liebst! Selbstliebe ist jetzt das wichtigste!

  • Tu Dinge, die deine Selbstliebe stärken!
  • Bring dir Frühstück ans Bett!
  • Nimm dich in den Arm!

Schenk dir das Glück, dass du ihm geschenkt hast! Sieh das als Challange an!

  • Gehe offen auf Menschen zu!
  • Übe dich in deinem Lebensglück!
  • Mach jeden Tag „Selbstliebe-Übungen“!
  • Nimm jeden Moment mit Dankbarkeit an!
  • Nimm dich an. In deinen Schwächen und Stärken!

Sieh alles was kommt als Herausforderung an! Und mach dir die beste Zeit deines Lebens!

Und ich verspreche dir, es wird dir sehr viel schneller sehr viel besser gehen!


Schritt 16: Triff andere Männer

Wenn du schritt 16 erreicht hast, sollte es dir deutlich besser gehen! Also wirklich viel besser!

  • Um wirklich darüber hinweg zu kommen – triff andere Männer!

Du musst keinen Sex haben! Und du musst auch niemanden verführen!

Einfache Dates reichen für den Anfang aus!

Warum?

Weil du dadurch neue Energien bekommst. Was dich ablenkt und dafür sorgt, dass es dir schnell wieder besser geht!


Schritt 17: Gib dir bewusst Zeit

Schritt 17 gilt vor allem allgemein! Und somit auch schon ab Schritt 1.

  • Gib dir bewusst Zeit! Und nimm dir die Zeit, die du brauchst!

Heißt: Setze dich nicht unter Druck! Konzentriere dich auf dich! Und übereile nichts.

Zeit heilt bekanntlich alle Wunden! Und gibst du dir nicht die Zeit, können böse Neurosen wie Bindungsangst entstehen.

  • Wenn du merkst, du musst weinen – weine!
  • Wenn du merkst, du kannst nicht arbeiten – ruhe dich aus!
  • Und wenn du merkst, dass es dich überrennt, dann entspanne dich!

Um eine Trennung zu überwinden, braucht es zwei Sachen. Zum einen Zeit und zum anderen der Wille!


Schritt 18: Renne niemals hinterher!

Tipp 18 gilt auch eher als allgemeiner Tipp!

  • Renne niemals hinterher!
  • Schreibe niemals hinterher!
  • Stalke nicht auf Facebook oder Instagram!
  • Reagiere nicht auf SMS oder sage Dates zu!

Gehe stattdessen in die Selbstliebe! Übe dich in Akzeptanz und beweise dir, dass du stärker bist!

Warum:

  • Du kommst schneller aus der Trennung heraus!
  • Und sobald du aus der Trennung heraus bist, geht es dir deutlich besser!


Schritt 19: Selbstwert aufbauen – warum bist du toll

Selbstliebe IST DER Schlüssel, um eine Trennung leichter zu überwinden!

Dabei gibt es 2 Dinge, die du beachten musst!

  • Selbstwert, den du durch innere Arbeit aufbaust!
  • Und Selbstwert, den du dir von außen holst!

Sprich:

  • Fühle innerlich deinen Selbstwert und mach ihn dir bewusst!
  • Und mach dir bewusst, warum du wertvoll bist (Z.b Erfolg im Beruf! Du siehst gut aus! Oder du hast tolle Freunde).

Zudem: Wenn du „von außen“ Dinge brauchst, die deinen Selbstwert steigern, dann suche danach! Und arbeite daran. Egal ob du beruflich mehr erreichen möchtest! Oder ob du einen anderen oder besseren Freundeskreis willst!


Schritt 20: Bewusst gemeinsame Orte besuchen!

Schritt 20 ist hart – aber dennoch effektiv! Suche bewusst gemeinsame Orte auf! Orte, an denen ihr tolle Momente hattet!

Tu dann folgendes:

  • Atme tief durch und fühle die tolle gemeinsame Zeit. Stell dir vor, dieses Gefühl ist eine Art Energie in dir!
  • Mach dir jetzt bewusst, wie du dich durch ihn in diesem Moment gefühlt hast! Wie es dir ging!
  • Und werde dir klar darüber, dass nicht er dieses Gefühl in dir erzeugt hat! Sondern DU!!!

Denn am Ende hast du geliebt, wie du dich durch ihn fühlen konntest! Ein Gefühl, dass du dir jederzeit selbst geben kannst! Denn es kam nicht von ihm… Es kam von dir!


Schritt 21: Was hat nicht gepasst!

Was hat in eurer Beziehung NICHT gepasst!

Das Ding: Wenn wir Liebeskummer haben, dann neigen wir zur Idealisierung! Und betrachten nur die schönen Dinge!

Und doch bin ich mir sicher: Es gab auch Schattenseiten!

  • Aktionen, Handlungen oder Eigenschaften, die auch dich an ihm störten!

Mein Tipp: Anstatt immer nur über die guten Dingen nachzudenken, schau dir auch die schlechten Seiten an! Und konzentriere dich bewusst darauf!

  • Die Folge: Du kannst viel schneller und leichter loslassen!


Schritt 22: De-idealisierung

Gerade im Trennungsschmerz neigen wir dazu zu idealisieren! Mitunter soweit, dass wir denken, der Ex sei unser Seelenpartner (was meist nach toxischen Beziehungen passiert).

Und ja: Ein klein wenig Idealisierung ist wichtig und gehört zur Liebe dazu!

  • Brandgefährlich wird es erst, wenn wir uns darin verlieren!
  • Soweit, dass du in deinem Ex viel mehr siehst, als er ist!

Deswegen: De-idealisiere deinen Ex!

  • Mach dir bewusst, dass Liebe zum größten Teil durch unsere Hormone gesteuert wird!
  • Mach dir bewusst, wie er dich verlassen hat und schon deswegen NICHT DER SEIN KANN für den du ihn hälst!
  • Und mach dir bewusst, dass dein Verstand ein genauso wichtiger Bestandteil der Liebe ist, wie das Herz! Und sieh die Liebe mit deinem Verstand!

Die Folge: Du siehst die Trennung immer mehr aus den Augen deines Verstandes! Und kannst deinen Trennungsschmerz und eure Beziehung besser einordnen!


Schritt 23: Sei doch froh

Packen wir mal die Fakten auf den Tisch!

Er hat dich verlassen! Du dachtest, es könnte mehr werden – und doch klappte es am Ende nicht!

Was ganz klar heißt: ER KANN NICHT DER RICHTIGE GEWESEN SEIN!!!

Was heißt: Du hast wieder den Platz und den Space geschaffen, um den Richtigen in dein Leben zu ziehen!

  • Und du hast jetzt die Chance, dich von deinem falschen Lebenspartner zu befreien!

Denn mal ehrlich: Wie willst du langfristig glücklich werden, wenn du deine Zeit an den falschen Lebenspartner verschwendest?

Deswegen: Sei froh, dass es so gekommen ist! Fühl die innere Befreiung! Und denk an den Moment, wenn du mit deinem richtigen Lebenspartner vor den Traualtar schreitest! Auch wenn es sich gerade ander´s anfühlt!


Im folgendem zeige ich dir nun ein 4 Tage Soforthilfe-Paket, dass du SOFORT anwenden kannst! Und ich erkläre dir, welche Fehler du unbedingt vermeiden musst. Lies also aufmerksam weiter!


Er hat mich verlassen – unser Soforthilfepaket!

Wir haben für dich ein Soforthilfepaket entwickelt. Du bekommst von uns gezielte Maßnahmen, damit dich dein Zustand möglichst schnell wieder verbessert.

Was beinhaltet das Soforthilfepaket?

  • Eine klare Anleitung für die nächsten 4 Tage! Für jeden Tag einzeln! Wir werden dir genau erklären, was du jeden Tag tun solltest!

Welches Ziel hat das Soforthilfepaket?

  • Es geht darum, dass es dir schnell wieder besser geht! Und das du Fehler durch Kurzschlussreaktionen vermeidest! Eine Trennung kann wie ein Schock sein und schnell zu Fehlhandlungen führen!

Warum sollte ich das Soforthilfepaket umsetzen?

  • Dir geht es gerade furchtbar! Auch ich habe deine Situation viele male durchlebt! In der Folge habe ich im Laufe der Jahre ein Konzept entwickelt, was mir immer sehr geholfen hat! Ich weiß, das ist bei jedem Menschen anders! Und hängt von vielen Faktoren ab! Doch wurde es so entwickelt, dass man es fast immer anwenden kann. Probier es einfach aus!

Er hat mich verlasssen – Soforthilfepaket – Schritt für Schritt Anleitung für 4 Tage

Kommen wir nun zur ausführlichen Anleitung. Es ist wichtig, dass du alles genau umsetzt, damit es auch klappt!


Tag 1 – wir sind Kopflos und handlungsunfähig!

Direkt am ersten Tag ist es oft so, dass wir nicht klar denken können. Ich war oft auch handlungsunfähig. Beruf und co gingen nur, wenn ich meine Trauer tief vergrub! Wegdrückte! Deswegen ist es wichtig, dass wir unsere Emotionen befreien! Tu deshalb folgendes!

1.) Telefoniere mit einer vertrauten Person und sprich dich richtig aus!

  • Im ersten Schritt redest du mit jemanden vertrauten! Das sollte als aller erstes passieren! Am besten die beste Freundin. Wenn niemand zur Hand ist, dann mit einem Psychologen! Oder dem Sorgentelefon! Aber du musst vor allen anderen Handlungen mit jemanden reden!

2.) Werde dir bewusst! – Der Glücksgedanken

  • Mach dir nun folgendes bewusst! 90% aller Frauen finden ihren Traumpartner. Den Mann ihres Lebens. Mit dem sie glücklich und alt werden! Statistisch gesehen! Das es zur Trennung kam ist gut und wichtig!

Denn dadurch hast du nun den Raum dafür geschaffen, deinen Traumpartner zu finden! Und einen Mann, der endlich all deine Sehnsüchte erfüllen kann. Ohne das du sie reinprojezieren musst! (Diesen Gedanken, musst du immer im Hinterkopf behalten! Gerade dann, wenn die Emotionen dich überwaältigen)

3.) Emotionen rauslassen – die Wut!

  • Jetzt geht es darum, dass du deinen Emotionen freien Lauf lässt! Sie müssen raus! Bei mir ging es immer erst später! Der Schock war viel zu groß! Aber sie sollten gleich in den ersten 24h raus! Deshalbt habe ich eine kleine Übung entwickelt!
  • Nimm ein Kopkissen
  • Schrei mit aller Kraft deinen Schmerz in dieses Kissen
  • Fühle diesen Schmerz ganz bewusst!
  • Schlag auf das Kissen ein und lass es damit raus!
  • Steigere dich in diese Emotion hinein!
  • Du kannst vorher auch traurige Musik hören!
  • Lass alles raus

4.) Jetzt kommt die Trauer!

Nach der Wutphase kommt immer die Trauerphase! Der Selbstmitleid! Wenn man sich selber zerfrisst! Höre richtig traurige Musik! Jetzt darfst und sollst du! Nimm einen Stift und Papier. Und schreibe unter deiner Trauer alles raus!

Tu so, als würdest du ihm einen Abschiedsbrief schreiben (den du aber unter gar keinen Umständen jemals abschicken darfst!!!). Und lass beim schreiben alles raus! Aber Achtung: Das kann sehr sehr anstrengend sein!

5.) Frische Luft und spazieren gehen!

Und jetzt brauchst du frische Luft und einen Spaziergang! Am besten du gehst in der Natur! Dein Gefühl im Magen wird immer noch flau sein! Gepaart mit Trauer und Sehnsucht. Gerade wenn diese bewussten Momente kommen („es ist passiert – er hat mich verlassen“).

Fasse dann immer den Glücksgedanken aus Schritt 2 auf!

6.) Heißes Bad und Entspannungskurs!

Jetzt solltest du dir ein heißes Bad nehmen und dich entspannen! Und dabei solltest du mit jemand vertrautem nochmals über alles reden! Du wirst merken, dass es dir dann schon sehr viel besser gehen wird!

Wichtig: Diese 6 Schritte solltest du jeden Tag umsetzen! Damit kommen wir nun zu Tag 2!


Day 2 – Rauskommen und was unternehmen!

Wichtig – setzen die Prozedur aus Tag 1 auch an Tag 2 um! Danach solltest du mit Freunden was unternehmen! Ausgehen, Wandern, zum See fahren… was auch immer!

Warum solltest du am 2ten Tag mit Freunden was unternehmen?

Weil es wichtig ist, alte Gewohnheiten mit der neuen Situation vertraut zu machen! Und trotzdem dabei glücklich zu sein. Wenn es nicht direkt am 2ten Tag klappt, kannst du das auch auf später verlegen!

Ebenso hilft s dir durch diese kurze Ablenkung! Eine Art Zoom-Out! Der den Verarbeitungsprozess beschleunigt!


Tag 3 – Motivation schöpfen – Energielevel anheben!

  • 3 Tage sind nicht viel. Und es ist oft so, dass wir uns immer noch vor Aufwändigkeiten scheuen! Das liegt vor allem an unserem Hormonhaushalt! Wir werden durch die Hormone müde, depressiv, aggressiv, schläfrig und traurig!

Das müssen wir ändern!

Entwickel gegen diese Müdigkeit ein Sprtprogramm!

Ja, du bist müde und kaputt! Und Sport ist das letzte woran du denkst! Aber genau jetzt ist sport extrem wichtig!

Warum ein Sportprogramm?

Weil wir dadurch unseren Hormonhaushalt stabilisieren! Und es wird uns dadurch viel besser gehen! Gerade in Kombi mit den anderen Vorgehensweisen der Vortage! Aber, es wird dir erst nach dem Sport viel besser gehen!

Wie sollte das Sportprogramm aussehen?

Immer aller 2 Tage. Und immer kurz aber dafür sehr intensiv! Du musst dich richtig verausgaben, damit es funktioiniert! Setze es unbedingt um! Es wird dir extrem helfen!!

Zusätzlich solltest du noch deine Ernährung verbessern! Da dieses Thema sehr individuell ist nur folgendes: Es sollte gesund sein!


Tag 4 – Umfeld verändern!

Ganz simpel: Alles was mit ihm zu tun hat muss verschwinden! Bilder, Videos, Nachrichten… Alles was du finden kannst!

  • Du musst nichts wegwerfen! Aber sorge dafür, das nichts mehr in Reichweite ist!

Warum solltest du das Umfeld verändern?

Alles, was dich jetzt an ihn erinnert. Immer wieder. Das wird in dir Schmerzen auslösen! Und verstärken! Und genau das darf nicht passieren! Solange, bis du über ihn hinweg bist! Oder sich was neues ergibt (ihr kommt wieder zusammen o.ä)


Anmerkung zu den 4 Tagen

Es ist wichtig, dass du jede der Akionen umsetzt. Sport und die Übungen aus Tag 1 solltest du jeden Tag umsetzen. Auch in den nächsten Wochen! Alles andere sind einmalige Aktionen!

Es ist wichtig, dass du alles umsetzt! Damit es auch klappt! Eines kann ich dir versprechen: Es wird dir nach diesen 4 Tagen deutlich besser gehen, wenn du es umsetzt. Und erst recht nach einer Woche!

Bewusst habe ich auf eine Kontaktblockade verzichtet, obwohl sie sehr hilfreich sein kann! Doch manchmal ergibt es sich, dass sich nach einer Woche wieder alles fügt! Dann macht eine Kontaktblockade wenig Sinn! Du solltest sie aber aufbauen, wenn du ihn a.) vergessen willst oder b.) zurückbekommen möchtest. Warte aber mind. 7 Tage ab!


Er hat mich verlassen, obwohl er mich liebt

Ich werde jetzt ehrlich sein! Dafür gibt es nur 2 Gründe!

Was ich wirklich darüber denke!

Entweder er liebt dich nicht wirklich oder es liegen Probleme vor, die unfassbar gravierend sein müssen!

  • Denn: Wenn ein Mann eine Frau wirklich liebt, dann gibt er alles! Egal wie schwer die Situation ist! Er gibt alles. Und da gibt es kein wenn und aber! Diese Sehnsucht sorgt dafür, dass er extrem hart um dich kämpft.

Also: Entweder er stibt an Krebst und will dich aus Liebe nicht damit belasten! Oder er liebt dich nicht wirklich mehr!

Mein Tipp: Such dir einen Mann, der dich wirklich liebt! Alles andere sollte unter deinem Wert liegen! Denn du hast nur ein Leben! Und warum sollte man dieses mit einer halbgegarten Liebe verschwenden!


Er hat mich verlassen weil er mich nicht mehr liebt

In diesem Fall solltest du auf Abstand gehen! Am besten du brichst auch den Kontakt ab! Finde wieder zu dir selbst! Befolge die Übungen. Und überlasse es dem Schicksal! Vielleicht findet ihr euch wieder. Vielleicht auch nicht! Jetzt ist nur eines wichtig: Das du zu dir findest und wieder glücklich wirst!


Er hat mich verlassen und meldet sich nicht mehr

Dann hat er einfach kein Interesse mehr! Am besten du tust es ihm gleich! Und baust eine Kontaktblockade auf! Gehe auf Abstand! Und renne ihm in dieser Situation auf keinen Fall hinterher! Damit verschlimmerst du alles!


Er hat mich verlassen und meldet sich wieder

Kompliziert! Entweder ihr sucht das gemeinsame Gespräch und redet miteinander! Oder du gibst ihm keine… Chance mehr!

  • Auf keinen Fall sollte er das Gefühl bekommen, mit dir machen zu können was er möchte!

Genausowenig solltest du eine weitere Chance auf das Glücklichsein vorbeiziehen lassen!

Rede mit ihm, aber lass ihn spüren, das er arg. an der Grenze ist, dich zu verlieren!


Er hat mich verlassen wegen einer anderen – für eine andere

Jetzt ist wichtig, dass du ihm verzeihst! Und akzeptierst! Damit der Schmerz nachlässt! Denn Wut füttert das Ego! Und unser Ego löst die schlimmsten Trennungsschmerzen aus! Versuch dir und ihm gegenüber fair zu urteilen! Ohne einen schuldigen zu suchen! Und akzeptiere die Trennung!


Er hat mich verlassen ich will ihn zurück

In diesem Fall empfehle ich dir diesen Artikel!


Warum hat er mich verlassen?

Es gibt tausende Gründe, warum es mit Euch beiden nicht geklappt hat. Häufig ist es so, dass sich die Vorstellungen, Wünsche und Träume von beiden Partnern im Laufe der Zeit auseinander entwickelt haben. Dies ist eine ganz natürliche Entwicklung, an der nicht beide im eigentlichen Sinne „Schuld“ haben. Vielmehr hat der eine dann früher als der andere den Mut, sich dies einzugestehen – und daraus die Konsequenzen zu ziehen.

Oder die Gefühle für den Anderen sind im Laufe der Zeit erkaltet. Dies zu hören, tut natürlich unglaublich weh – und man selbst fühlt sich wie weggeworfen, mehr oder weniger wertlos. Doch dem ist nicht so! Vielmehr darfst Du niemals vergessen, dass Du ein besonderer, ein einzigartiger Mensch bist. Der in seiner Beziehung das Beste gegeben hat, wozu er fähig war. Mache Dir bitte keine Vorwürfe oder ergehe Dich in Selbsthass – so groß die Versuchung mitunter auch ist. Doch kann man sich seine Gefühle nun mal nicht aussuchen – er nicht und auch Du nicht.

  • Versuche daher, auch ihm keine Vorwürfe zu machen.
  • Schließlich hat er es ja nicht drauf angelegt, Dir weh zu tun, Dich zu verletzen!
  • versuche daher, möglichst fair zu bleiben.

Auch, wenn es mitunter schwer fällt. Und Reaktionen wie Hass oder der Gedanke an Rache übermäßig auftreten. Doch bringt Dich dies auf Dauer nicht weiter – und trägt nur noch mehr dazu bei, IHN auf lange Zeit nicht vergessen zu können.


Er hat mich verlassen – was tun?

Doch was ist nun die richtige Herangehensweise, um ihn endlich vergessen zu können, sich wieder auf sich selbst zu besinnen? Lasse Deine Gefühle zu! Und versuche, die Trennung wirklich zu verarbeiten, Dich mit den Gründen für das Scheitern zu beschäftigen. Du musst da keineswegs alleine durch – manchmal ist es sogar sehr viel besser, jemanden an seiner Seite zu haben.

  • Wichtig ist, dass Du Dich jetzt ganz auf Dich selbst konzentrierst.
  • Darauf, wieder auf die Beine zu kommen, zu Dir selbst zu finden.
  • Das ist ein Prozess, der sich leider nicht erzwingen lässt.

Gebe Dir daher bitte auch die Zeit, die Du brauchst! Es gibt in diesem Fall keine Regel, wie lange Liebeskummer andauern „darf“. Vor allem, wenn die Beziehung lange und intensiv war, kann es schon eine Weile dauern, bis man wieder Licht am Ende des Tunnels erblicken kann. Das ist aber auch in Ordnung.

Konzentriere Dich ganz auf Deine eigenen Bedürfnisse. Was würde Dir gerade jetzt gut tun? Mitunter kann es beispielsweise gut sein, ein wenig raus zu kommen, Luftveränderung zu verspüren. Oder sich abzulenken, indem man Sport treibt. Auch kreative Tätigkeiten wie Schreiben, Malen, Zeichnen oder Musik machen sind in dieser Hinsicht sehr gut geeignet.

  • Gestalte Deine Umgebung zudem bewusst schön und behaglich.
  • Kaufe Dir Blumen, ohne besonderen Anlass, einfach, weil sie schön anzuschauen sind.
  • Gönne Dir einen Besuch im Kino.
  • Bereite Dir Dein Lieblingsessen zu.
  • Oder nehme ein heißes Bad.
  • Erlaubt ist alles, was Dir wirklich gut tut!

Was sind gute und tröstende Er hat mich verlassen Sprüche?

Mitunter hilft ein Spruch dabei, unsere Worte und Empfindungen auf treffende Weise auszudrücken. Er schafft es dabei, uns Mut zuzusprechen – und uns vielleicht sogar zu inspirieren. Daher möchten wir an dieser Stelle etliche passende Sprüche mit Dir teilen – und wünschen Dir viel Freude beim Lesen!

  • „Manchmal muss man einen Menschen loslassen, auch wenn man selbst daran zerbricht…

  • Es dauert: ~1 Minute jemanden interessant zu finden ~1 Stunde jemanden zu mögen ~1 Tag um jemanden zu lieben aber es dauert ein ganzes Leben jemanden zu vergessen…!“

  • „Frage nie, wie es mir geht.. Die Antwort willst du nicht hören! Frage nie, was ich brauche… du wirst es mir eh nicht geben! Frage nie, wie sehr ich dich mag… es bedeutet dir nichts! Und wenn ich weine…frage niemals warum… du würdest eh nicht verstehen, dass du schuld bist!.“

  • „Es ist irgendwie seltsam, wie beschissen leer ein Leben sein kann, wenn nur eine einzige Person darin fehlt…“
  • „Eines Tages sagte die Liebe zur Freundschaft wozu existierst du überhaupt? Wo es doch mich gibt? Und die Freundschaft sprach: Weil ich fähig bin, dort ein Lächeln zu zaubern, wo du Tränen hinterlässt!“

  • „Sag ihm, dass ich ihn geliebt habe. Sag ihm, dass ich ihn nie vergessen werde. Aber sag ihm nicht, dass ich es unter Tränen gesagt habe.“

  • „Sieh mir ins Gesicht und du siehst, ich kann lachen und bin glücklich ohne dich, doch sieh mir besser nicht in die Augen, denn dann siehst du, dass ich lüge.“

  • „Manchmal merkt man erst wie sehr man jemanden geliebt hat wenn man gerade dabei ist diesen zu verlieren.“


Mein Freund hat mich verlassen und mir das Herz gebrochen. Wie kann ich ihn dazu bringen, mich wieder zurück zu nehmen?

Eine junge Frau ist am Boden zerstört, nachdem ihr Freund sie verlassen hat. „Lasse ihn gehen“, rät unsere Beziehungsexpertin, „und Du wirst schließlich feststellen, dass Du ohne ihn wohl besser dran bist.“

„Denn der einzige Weg, ihn zu ermutigen, Dich in einem besseren, in einem anderen Licht zu sehen, ist, ihm zu zeigen, wie unabhängig und stark Du bist. Im Klartext bedeutet dies: Keine nächtlichen Anrufe, kein Betteln und keine Versprechungen, Dich auch mit einer lockeren Form der Partnerschaft zufrieden zu geben.“

Das Dilemma: Mein Freund hat gestern nach einigen Monaten Beziehung mit mir Schluss gemacht. Er war nicht perfekt, er ist zum Beispiel abends ziemlich oft ausgegangen. Aber ich liebe ihn trotzdem. Er sagt, dass das mit mir zu intensiv war und dass ich ihn zu sehr eingeengt hätte. Wenn ich daran denke, dass wir beide nie wieder zusammen kommen, bricht es mir das Herz. Sein Handy ist aus und dabei will ich doch so sehr mit ihm reden. Er hat mir Versprechungen gemacht, dass es mit ein wenig mehr Raum und Zeit noch mit uns klappen könnte. Und wer weiß, was die Zukunft bringt…? Ich halte mich nun an diesen Aussagen fest und hoffe, dass er mich bald zurück nimmt.

Ich hoffe sehr für Dich, dass er es nicht tut. Warum? Ich spüre in Dir eine starke emotionale Verletzlichkeit – und das erinnert mich sehr an damals, als ich jung war und wie schrecklich diese ersten Romanzen für mich verlaufen sind. Ich habe sofort jene Tendenz bei Dir verspürt, Dich selbst aufzugeben, Deinen persönlichen Wert daran festzumachen, dass Du von jemandem begehrt wirst. Und was passiert, wenn die Beziehung in die Brüche geht.

Was man als junger Mensch oftmals nicht so mitbekommt: Liebe ist so irrational, mitunter so stark mit dem Selbstwertgefühl oder dem Bild, das man von sich selbst hat verbunden, definiert diese oftmals. Doch ist genau das ein großer Fehler. Denn ironischerweise sind die glücklichsten Beziehungen, die man führt, wenn man für sich selbst weiß: Ich kann auch ohne Partner überleben, ja, glücklich sein. Und dass wir zusammen bleiben, dass ist eine bewusste Entscheidung, eine Wahl. Ein Heim mit jemandem aufzubauen, ohne den Du nach Deiner Vorstellung nicht leben kannst, setzt ihn zu sehr unter Druck – und auch Deine Beziehung. Und schafft eine Abhängigkeit, die niemals zu Glück und Zufriedenheit führen kann.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich damals meinem älteren Selbst zugehört hätte, die mir gesagt hätte: „Liebe macht uns alle zum Affen. Und je mehr wir an ihr festhalten, umso größer die Gefahr, dass wir diese Liebe verlieren. Die besten Beziehungen beruhen auf Freundlichkeit und Respelt dem Anderen gegenüber, diesem Verlangen, die Verbindung glücklich zu gestalten, trotz aller Widerstände.“ Trotzdem möchte ich Dir das mitgeben. Und wenn Dein Ex Dir nur wenig Hoffnung auf eine solche Verbindung machen kann, wenn er sich nicht binden will, wenn er bereit dazu ist, Dich zu verletzen, Dir das Gefühl gibt, ungeliebt und verletzlich zu sein, dann ist er einfach nicht der Richtige für Dich.

Egal, wie einsam Du Dich jetzt fühlst, eines verspreche ich Dir: Du wirst Dich ohne ihn bald besser fühlen. Und umso schlechter, wenn Du alles daran setzt, ihn zurück zu gewinnen. Er ist noch nicht bereit für eine Beziehung, wie Du sie Dir wünschst. Und Du wirst ihn nicht davon überzeugen können, Dich so zu lieben, wie Du es verdienst – egal, was Du auch versuchst. Das kann Dir nur gelingen, indem er Dich auf andere Weise sieht. Indem Du Dich stark und unabhängig zeigst. Und ihn nicht anrufst oder sonstwie kontaktierst.

Als ich jünger war, lebte ich kurz mit einem Mann zusammen, bei dem ich dachte: Ich wäre lieber tot als alleine. Als er mich verließ, musste meine Mutter kommen, um mich zu retten – so sehr war ich am Boden zerstört. Und innerhalb einiger Jahre hatte ich mich soweit entwickelt, dass unsere Dynamik eine gänzlich andere geworden war. Es hat sich so weit geändert, dass er sein Verhalten von damals mittlerweile bereut – und er um mich kämpfen wollte.

Ich kann Dir versprechen, dass es noch so viel andere interessante(re) Männer gibt. Und dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Du jenem begegnest, der wirklich zu Dir passt. Bis dies soweit ist, rate ich Dir, Dir die Zeit zum Trauern zu nehmen, traurige Musik zu hören, Dich bei Deinen Freundinnen auszuweinen und Deinen Verlust zu betrauern. Der Schmerz wird vergehen und Du wirst einiges über die Auswahl eines Partners lernen, der Dich schätzt und liebt anstatt von jemandem, der Dir vage Versprechungen für die Zukunft macht. Das kann ich Dir wirklich versprechen!

Frederic Dittmar

About Frederic Dittmar

Hallo, Mein Name ist Frederic Dittmar! Ich bin Coach für Persönlichkeitsentwicklung! Und helfe Menschen in diversen Lebensbereichen! Unter anderem: Trennungen, Panikattacken, Depressionen, Unglücklich sein. Und vieles weitere... Hier könnt ihr mehr über mich lesen!