Deine Ex ist noch immer in Deinem Kopf? Du träumst sogar wieder von einem Neuanfang mit ihr? Und die Vorstellung, der Traum von wieder zurück zur Ex lässt Dir einfach keine Ruhe? Ob das sinnvoll ist und wie es klappen kann, das erfährst Du in dem folgenden Beitrag!

 


Wie Ex wieder zurück bekommen?

Damit dieses Vorhaben wirklich klappen kann, sollten ein paar Kriterien und Voraussetzungen erfüllt sein. So bringt es unmittelbar nach der Trennung erfahrungsgemäß wenig, sich wieder um die Ex zu bemühen. Denn jetzt muss erst einmal jeder für sich mit dem Aus klar kommen! Die Gründe dahinter analysieren und erkennen. Denn wenn darüber keine Einsicht besteht, werden die gleichen Probleme und Konflikte auch bei einem Neuanfang wieder auftauchen.

Mit dem Ergebnis, dass beide dann umso unglücklicher und enttäuschter sind. Das wollen wir Dir jedoch ersparen! Daher: Lasse Dir (und ihr) erst einmal Zeit. Zeit, sich mit sich selbst zu beschäftigen, wieder auf die Beine zu kommen. Das ist jetzt nämlich das Wichtigste!

  • Auf diese Weise wirst Du auch feststellen können, ob Du Deine Ex WIRKLICH vermisst.
  • Trotz der Umstände, trotz ihrer kleinen und größeren Fehler.
  • Oder ob es vielmehr die Angst vor dem Einsam und Allein sein ist, die diesen Wunsch nach einer zweiten Beziehung zwischen Euch beiden nährt.

Klar, das sind keine Fragen, die einfach so und leicht zu beantworten sind. Doch braucht es das auch – um wirklich glücklich zu sein. Mit ihr oder ohne ihr.

Wenn es sein soll, dann wird sie auch warten können. Und gerade beim Ex zurück gewinnen kommt es nun mal darauf an, nichts zu überstürzen. und auf die richtige Taktik zu setzen…

Ex kam wieder zurück – aber wie?

Erfahrungen zeigen es immer wieder: Ein gewisser Abstand zwischen beiden unmittelbar nach dem Aus ist für beide wichtig! Deshalb, weil beide sich mit dem Verarbeiten und dem Analysieren der Gründe für die Trennung beschäftigen müssen. Um weiter zu kommen, reifer zu werden. Wenn man die Ex dabei ständig vor der Nase hat, wird es jedoch sehr schwierig wenn nicht gar unmöglich.

Und Deine Ex wird erst dann wieder neugierig auf Dich werden, wenn Du NICHT auf sie angewiesen bist. Wenn Du zufrieden mit Dir und Deinem Leben bist. Alles andere würde einfach einen sehr verzweifelten Eindruck machen. Und das törnt bekanntlich eher ab…

  • Wichtig ist zudem, das Vertrauen von ihr wieder zu erlangen.
  • Das kann einige Zeit dauern.
  • Doch braucht es eben ein gewisses Vertrauensverhältnis, eine gewisse Nähe zwischen Euch beiden, damit es wieder klappen kann.

Mache ihr daher klar, dass Du für sie da bist, sie unterstützt. Zunächst einmal auf der freundschaftlichen Ebene, um ihre Haltung zu erkennen. Wenn sie Dir entgegen kommt, dann gehe einen Schritt weiter. Und mache ihr deutlich, dass Du die Trennung bereust. Deine Fehler ebenfalls, dass Du wünschst, vieles wäre so nicht geschehen. Doch kannst Du es nicht ändern, nur versuchen besser zu machen. Und diese Chance würdest Du gerne erhalten…

 

Bedränge sie jedoch nicht. Sei da, aber überrede sie nicht zu einer Beziehung. Wenn sie will, dann kommt sie schon!

 

Ex wieder zurück nehmen – ein Erfahrungsbericht

Im Folgenden wollen wir eine Geschichte mit Dir teilen, die auch Dir hoffentlich weiterhilft:

Sandra, 31:

„Mein Ex war damals fremdgegangen. Es ist bei einem Urlaub mit seinen Kumpels passiert, bei einer durchzechten Nacht. Trotzdem war ich echt sauer, wütend und traurig, als ich davon erfahren habe. Für mich war das ein echter Vertrauensbruch, ich war so verletzt und konnte mir einfach nicht vorstellen, so weiter zu machen, die Beziehung noch weiter fortzuführen.

Deshalb habe ich dann Schluss gemacht. Das war im Rückblick für mich auch gut, sonst hätte ich einfach nicht alles so wegstecken, über alles in Ruhe nachdenken können. Ich habe diese Zeit echt gebraucht.

Auch, um zu erkennen, dass es in der letzten Zeit nicht mehr so gut gelaufen war zwischen uns beiden. Der Alltag war es vor allem, der uns ziemlich mitgenommen, beschäftigt hat. Und im Bett war es auch nicht mehr so toll gewesen. Daher kam es vielleicht nicht von ungefähr. Verzeihen konnte und wollte ich ihm trotzdem erst mal nicht. Ich war einfach so verletzt, so wütend!

Das hat er instinktiv auch gespürt. Er hat mich erst einmal in Ruhe gelassen, mir nur einen sehr schönen Brief geschrieben, den ich aber nicht beantwortet habe. Nach ein paar Monaten kam dann noch mal ein Brief, in dem er gesagt hat, wie sehr er mich vermisst, wie sehr er immer noch alles bereut. Das hat mich irgendwie sehr berührt. Ich habe dann in ein Treffen eingewilligt und dann hat es eigentlich nicht mehr lange gedauert…“