Vertrauen zurückgewinnen – so klappt es

Das Vertrauen zwischen Euch beiden ist nicht mehr vorhanden? Weil einfach zu viel passiert ist? Doch wie kann es wieder erlangt werden? Das Vertrauen zurückgewinnen – so klappt es!

 


Was sind gute Vertrauen zurückgewinnen Tipps?

Ohne Vertrauen ist keine wirkliche zwischenmenschliche Beziehung möglich, die eine gewisse Tiefe haben soll. Vertrauen bedeutet nämlich, sich ganz bei dem Anderen fallen lassen zu können, ganz man selbst sein zu können. Das ist ein wunderbares Geschenk! Schließlich hat man nicht, wie so häufig, das Gefühl eine Rolle spielen zu müssen. Bestimmte Seiten von sich nicht zeigen zu können.

Doch herrscht Vertrauen in einer Beziehung, dann kann man wirklich so sein, wie man ist. Muss sich nicht scheuen, seine Verletzlichkeit, seine Emotionalität zu zeigen. Und das ist ein wunderbares Gefühl.

Denn man kann alles mit dem Anderen teilen. Seine Sorgen, seine Gedanken, seine Wünsche, Ziele und Träume. Das gibt einem selbst viel Kraft und Energie.

Doch was ist, wenn das Vertrauen in einer Beziehung kaputt gegangen ist? Wie etwa durch Verrat oder Vertrauensmissbrauch? Dann ist auch in der Beziehung selbst etwas kaputt gegangen. Der Andere zieht sich zurück, nicht nur in emotionaler Hinsicht. Geht auf Abstand, braucht erst einmal Zeit für sich.

  • Die solltest Du ihm oder ihr auch zugestehen!
  • Und ihn oder sie nicht bedrängen.

Denn der Andere hat gerade eine ernsthafte Enttäuschung erlebt. Fühlt sich irgendwie verraten. fragt sich, warum es so kommen musste, was sein oder ihr Anteil daran war. Die Gefühle spielen verrückt – und wollen erst einmal sortiert und geordnet werden.

Kann ich ihr Vertrauen zurückgewinnen? oder seines?

Grundsätzlich ist es möglich – doch braucht es dafür einiges an Einsatz und Zeit. Bitte versetze Dich mal in seine/ ihre Lage: Der Andere hat Dir bedingungslos vertraut, was ja niemals leicht ist. Und jetzt wurde dieses Vertrauen einfach missbraucht, preisgegeben, aus welchen Gründen auch immer. Das tut sehr, sehr weh!

Und daher dauert es, bis das Vertrauen wiederhergestellt werden kann. Es muss langsam wieder wachsen, wie eine Pflanze, die achtlos abgeknickt oder abgebrochen wurde und nun wieder wachsen und erblühen muss. Bis es jedoch so weit ist, muss sie gehegt und gepflegt werden.

  • Der erste Schritt in dieser Hinsicht: Du musst Deinen Fehler einsehen und bereuen!
  • Erkennen, wie es dazu kommen konnte.
  • Und Dich bei ihm oder ihr entschuldigen!

Das kannst Du übrigens gerne auch per Brief tun. Da hast Du alle Zeit der Welt, Dich zu erklären, offen und ehrlich. Sage bitte nichts nur um der reinen Taktik willen  – er oder sie kennt Dich nun mal zu gut und wird das schnell erkennen! Und dann umso enttäuschter sein.

 

Zeige ihm oder ihr, dass Du es in Zukunft besser machen willst. Dass Du wünschst, es wäre nie geschehen – doch kannst Du es leider nicht mehr rückgängig machen. Du hast jedoch erkannt, wie sehr er oder sie Dir wichtig ist, wie viel er/ sie Dir bedeutet. Und dass Du um seine/ ihre Liebe kämpfen willst…

Und zeige ihm oder ihr, dass Du auch weiterhin an seiner / ihrer Seite bleiben willst, für ihn oder sie da bist!

 

 

Erlebe mit unserem Ex zurück Test ein auf dich angepasstes Einzelcoaching, dass genau auf die Punkte eingeht, die für deinen Erfolg in deiner Situation wirklich wichtig sind

frauen männer