Du hast sie geliebt? Ihr hattet eine wundervolle Zeit? Doch am Ende kam alles ganz anders! Und jetzt stehst du da: ganz alleine, denn sie hat dich verlassen.

In diesem Beitrag bekommst du

A.) Sieben Tipps, die du unbedingt beherzigen musst

B.) Eine Schritt für Schritt Anleitung für deine nächsten sieben Tage (damit es dir sofort besser geht)

C.) Wichtige Hinweise, Hilfestellungen und Tipps


Sie hat mich verlassen – wichtige Tipps

Ich werde dir jetzt eine Reihe nützlicher Ratschläge mitgeben. Es ist wichtig, dass du versuchst die Ratschläge umzusetzen! Denn erst dann hat die Mühe für diesen Text wirklich Sinn gemacht.

Tipp eins: akzeptiere deine jetzige Situation

Gerade dürfte in dir ein tiefer Schock sitzen! Schließlich hat sie dich gerade verlassen. Das tut weh! Das schmerzt! Und wir können es einfach nicht fassen. Je früher du damit beginnst, deine Situation zu akzeptieren, desto besser. Nimm dich, die Situation und wie es gekommen ist genau so an! Denn sind wir mal ehrlich: welche Wahl hast du?

Es geht vor allem darum, dass du deine jetzige Situation nicht als besonders, sondern normal anerkennst. Denn nur in normalen Situationen können wir uns normal fühlen! Und das willst du doch schließlich!

Tipp zwei – „warum“ ist jetzt die überflüssigste Frage überhaupt

Ja, du willst wissen warum! Ich kenne das sehr gut von mir. Warum hat sie sich getrennt? War ich nicht gut genug? Wo lagen die Fehler bei mir? Oft neigt man dazu genau diese Frage der Exfreundin zu stellen. Und das ist einer der größten Fehler überhaupt! Gerade wenn du sie irgendwann zurückerobern möchtest.

Grenze diese Frage komplett aus deinem Gedächtnis aus! Sie wird zu nichts führen. Sie würde nicht weiterhelfen!

Tipp drei: mach dir folgendes bewusst …

… Fast jedermann auf dieser Erde hat seine Traumfrau gefunden! Ja, das klingt unrealistisch. Aber es ist die Wahrheit. Nutze die positive Kraft dieses Gedankens. Denn das bedeutet für dich: dass du früher oder später ebenso die richtige Partnerin finden musst! Verknüpfen wir das mit Tipp 4… pass auf:

Tipp vier: war sie wirklich die Richtige?

Dieser Gedankengang hat mir immer extrem geholfen! Stell dir vor, wie du mit der Frau deines Lebens eine wundervolle Zeit verbringst. Ihr lacht zusammen. Hier lebt Leidenschaft! Ihr seid für einander da! Ihr liebt einander! Mal dir die schönsten Bilder aus. Mit dieser fiktiven Person!

→ Und dann Vergleich diese Bilder mit der Beziehung mit deiner Exfreundin. Und dann verstehst du vielleicht, warum die Trennung eine gute Sache war.

Tipp fünf: Hass und Wut machen es nur noch schlimmer

Wenn du sie hasst, tust du dir selber weh. Denn in Wahrheit leibst du sie. Wenn du Wut auf sie projiziert, dann kommt es hundertfach zurück!

Glaub mir, ich kenne mich damit aus. Viel besser ist folgendes: akzeptiere die Trennung. Aber sei dabei dir gegenüber und ihr gegenüber fair.

→ Das bedeutet: du wurdest nicht verlassen, weil du nicht gut genug bist, sondern weil sie neue Prioritäten gesetzt hat. Und sie ist auch kein fieses Miststück, sondern hat eine Entscheidung getroffen. Stell dir einfach vor, die Rollen wären vertauscht.

Was ich damit meine: dass du intuitiv auf faire Art bewertest und akzeptierst.

Tipp sechs: zerstörten Selbstwert wieder aufbauen

Verbring mit anderen Frauen eine schöne Zeit. Und glaub mir, dein Selbstwert wird wieder zurückkommen. Jetzt gerade bist du angeschlagen. Und mit Sicherheit auch am Boden zerstört. Sie hat dich verlassen! Was den Selbstwert erst einmal lahm legt!

Doch wisse: Dein jetziger geringer Selbstwert ist wie ein Schmerzverstärker. Dein Trennungsgefühle sind dann viel intensiver!

Je früher du dich mit anderen Frauen triffst, desto schneller wird dieser Schmerzverstärker wegfallen. Es geht nicht darum, dass Intimitäten geteilt werden. Aber es geht darum, dass man ein Teil seines zerstörten Selbstwert schneller wieder aufbaut! Bei mir hat es immer Wunder gewirkt.

Tipp sieben: schreibt ihr nicht hinterher

Ich weiß, du hast es schon 100 mal gelesen. Schreibe ihr nicht hinterher!

→ Damit machst du die gesamte Situation viel schlimmer. Das solltest du von Anfang an vermeiden und verhindern! Konzentriere dich lieber auf dich selbst, auf deine Ziele und das, was du erreichen möchtest. Konzentriere dich auf Dinge, die dich richtig glücklich in deinem Leben machen! Und lenkt dich immer ab, wenn du in Versuchung bekommst, etwas zu schreiben.

Sie hat mich verlassen – 7 Tage Plan damit es dir besser geht!

Ich möchte dir jetzt einen sieben Tage Plan mitgeben. Es ist ganz ganz ganz ganz wichtig, dass du diese sieben Tage so umsetzt!

Warum sollte ich den sieben Tage Plan unbedingt anwenden?

Weil es sein kann, dass sich alles wieder fügt. Jetzt eine langfristige Kontaktsperre aufzubauen oder andere Fehler zu begehen, könnte fatal sein. Wenn du richtig vorgehst, kann passieren, dass sie in diesen sieben Tagen wieder zusammenkommt.

Ebenso bieten dir diese sieben Tage die Möglichkeit, für dich die richtige Entscheidung zu treffen. Die richtige Entscheidung darüber, wie es für dich jetzt weitergehen soll!

Um was geht es in diesen sieben Tagen?

Es geht darum, dass du wieder zu dir findest. Dass du den Liebeskummer viel schneller überwindest. Und es geht darum, dass du eine kluge Entscheidung triffst. Und darum, dass du den Raum lässt, damit man sich gegebenenfalls wieder findet und ihr wieder zusammenkommt!

Sieben Tage Anleitung, wenn sie dich verlassen hat

Tag eins: Kontaktblockade

Als erstes leitest du eine passive Kontaktsperre ein. Für sieben Tage! Nach einer Trennung ist es nicht unüblich, dass man für sieben Tage abtaucht. Du solltest nur dann reagieren, wenn sie dich treffen möchte. Wenn Sie noch einmal über alles mit dir reden will. Andernfalls erst nach diesen sieben Tagen.

Halte diese Kontaktblockade bitte unbedingt ein!

Tag zwei: der Umgebungswechsel!

Am zweiten Day geht es darum, die Umgebung zu verändern. Dadurch kommt der Liebeskummer nicht so schnell hoch. Und du kannst einen guten Zoomout bekommen. Du könntest bei Freunden unterkommen, bei der Familie, die ein Hotel anmieten, deine Wohnung komplett umräumen oder ähnliches. Du solltest alle Erinnerungsstücke an Sie außerhalb deiner Reichweite packen!

Tag drei: Sportprogramm und Ernäherung

Wichtig: ein Sportprogramm und ein Ernährungsplan kannst du auch schon ab Tag eins starten!

Es geht um ein Intensivsportprogramm. 30 Minuten reichen vollkommen aus. Ziel ist es, sich komplett zu verausgaben.

Denn dadurch veränderst du deinen Hormonhaushalt und deinen Stoffwechsel. Und genau das reduziert deinen Liebeskummer dramatisch.

Wichtig: nur für sieben Tage machst du das Sportprogramm jeden Tag! Sonst schädigt es deinem Körper.

Eine gesunde Ernährung gehört dazu. Wisse: Liebeskummer unter Trennungsschmerzen rauben extrem viel Energie. Und eine gute Ernährung gibt dir Energie. Eine schlechte Ernährung dagegen raubt dir zusätzliche Energie.

D. h., eine schlechte Ernährung würde deinen jetzigen Zustand enorm verschlechtern. Setze deswegen bewusst auf eine gesunde Ernährung.

Tag vier: folgende Übungen für jeden einzelnen Tag

Diese Übung kannst du auch ab Anfang beginnen. Sie hilft dir, in kürzester Zeit deinen emotionalen Druck abzubauen! Wenn du diese Übung so oft du kannst machst, dann wird es dir sehr viel schneller sehr viel besser gehen!

  1. Steiger dich in die Wut hinein

  2. Fühle richtig, wie wütend du auf deiner Exfreundin bist

  3. Intensiviere dieses Gefühl unentwegt

  4. Lasst dieses Gefühl komplett heraus, indem du in ein Kopfkissen schreist.

  5. Steiger dich immer weiter hinein

  6. Danach machst du dein intensiv Sportprogramm

  7. Danach hörst du ganz bewusst traurige Musik

  8. Steiger dich in die Trauer hinein, die du durch die Trennung fühlst

  9. Nehmen Sie in dir auf und durch ühle sie komplett

  10. Sobald du anfängst zu weinen, Schreibe alles auf

  11. Schreibe dir einfach alles von der Seele

  12. Danach solltest du einen Spaziergang machen oder dich mit Freunden treffen

Nach dieser Übung wirst du dich viel viel besser fühlen. Wisse aber, dass nach dem aufstehen der Schmerz fast wieder wie neu ist. Deswegen empfehle ich, dass du diese Übung direkt am Morgen machst.

Tag fünf-sechs: vielleicht war die Trennung sogar das Richtige?

→ Neben den Übungen und Abläufen überlege dir: vielleicht war die Trennung eine gute Sache.

→ Erfasse, welche negativen Seiten ebenso inbegriffen waren. Gehe in dich!

→ Vielleicht baute deine Liebe zu ihr auf eine Projektion auf! Vielleicht hast du nicht sie, sondern eine Idee von ihr geliebt?

→ Vielleicht hat in der Beziehung grundsätzlich etwas nicht gestimmt. Reflektiere diese Dinge!

→ Sieh nicht nur das positive, sondern auch all die negativen Anzeichen!

Tag sieben: treffe eine Entscheidung

Jetzt sollte dein Liebeskummer stark nachgelassen haben! Es sollte dir viel besser gehen. Aber nur, wenn du genau diesem Programm gefolgt bist.

(Wenn sich keine Besserung eingestellt hat, dann wiederhole das Programm noch einmal ein paar Tage.)

Und jetzt reflektiere, was wäre für die Zukunft für dich besser?

  1. Eine Freundschaft mit der Exfreundin

  2. Sie für immer loszulassen

  3. Oder sie zurückzugewinnen?

Nimm ein Blatt Papier:

  1. Und schreibe genau auf, welche Vorteile und Nachteile eine Freundschaft hätte

  2. Schreibe auf, welche Vorteile und Nachteile es hätte sie zu vergessen?

  3. Schreibe auf, welche Vorteile und Nachteile für dich eine Rückeroberung hätte?

Beziehe mit ein, welche Chancen eine Rückeroberung tatsächlich noch hättest? Sei wirklich ehrlich und aufrichtig zu dir!

Und stell dir vor, wie eine erneute Beziehung mit ihr in fünf Jahren wäre. Wärst du dann wirklich glücklicher? Oder nicht?

Reflektieren, reflektieren und nochmals reflektieren. Dadurch, dass dein Liebeskummer jetzt stark nachgelassen hat, kannst du einfach bessere Entscheidungen treffen.

Es ist wichtig, dass du diesen sieben Tage Plan wirklich genau umsetzt. Du wirst merken, dass es dir auf diese Art viel besser gehen wird.

Sie hat mich verlassen – was tun?

Es tut sehr, sehr weh. Doch sie ist weg und will scheinbar auch nicht mehr zurückkommen. Im ersten Moment fühlt es sich an, als wärst Du gegen eine Wand gelaufen. Du kannst es noch gar nicht glauben, bist der Überzeugung und der Hoffnung, dass alles nur ein Missverständnis war. Doch die Zeit vergeht und es wird klar: Sie ist weg, und das endgültig.

Nun kommen sie, die Gefühle: der Schmerz, die Wut und die Verzweiflung. Dazu noch diese verdammte Sehnsucht nach ihr, nach ihrer Nähe. Nach dieser Sicherheit, dem Wissen, dass da jemand da ist, für einen, was immer auch kommt. Doch dem ist nun nicht mehr so…

  • Wichtig ist es jedoch, da durchzugehen!
  • Den Schmerz, die Verzweiflung und die Wut auch zu akzeptieren.
  • Und diese Gefühle wirklich zuzulassen.

Denn es wird nichts bringen, sich sofort neue Bestätigung zu suchen, indem man wahllos mit allem flirtet, was einen Rock trägt. Indem man gleich die nächste Beziehung beginnt. Das ist nur Verdrängung – und Deine Ex wirft auch weiterhin ihre Schatten auf alles, was Du tust. Das willst Du hoffentlich nicht!

Zumal sich unsere Gefühle nun mal nichts diktieren, nichts aufzwingen lassen. Du wirst also erst wirklich über sie hinweg sein, wenn Du die Gründe für die Trennung erkannt, analysiert und aufgearbeitet hast. Wenn der Schmerz wieder verklungen ist. Doch bist Du aus alldem gestärkt hervor gegangen – und hast es ihr auf gewisse Art und Weise auch gezeigt. Das ist ein sehr gutes Gefühl!

Freundin hat mich verlassen – wie verhalten?

Einiges haben wir Dir weiter oben ja schon verraten. Lasse Dir bitte unbedingt Zeit für das verarbeiten und konzentriere Dich ganz auf Dich selbst! Und darauf, dass es Dir wieder besser geht. Das ist jetzt nämlich das Allerwichtigste!

 

Deshalb raten wir Dir auch ab, mit Deiner Ex noch weiter in Kontakt zu bleiben – zumindest während der ersten Zeit. Das würde nämlich nur neues Chaos im Kopf produzieren.

  • Überlege Dir vielmehr, was Dir jetzt gerade, in diesem konkreten Moment, gut tun könnte.
  • Und dann setze es auch in die Tat um!

Etwa, Sport treiben oder Musik zu hören. Die Gitarre in die Hand nehmen oder an die frische Luft gehen. Erlaubt ist alles, was Dich stärkt…

Nach einiger Zeit wirst Du zudem erkennen können, ob Du sie immer noch so sehr vermisst. Oder ob diese Gefühle im Laufe der Zeit immer weiter abgeklungen sind. Das ist in der Regel der Fall. Schließlich gab es ja bestimmte Probleme und Konflikte, die schließlich zum Aus geführt haben. Und mal ehrlich: Würdest Du Deine Ex wirklich vorbehaltlos zurücknehmen, nach allem was war? Mitsamt ihren Fehlern und Macken? Meist ist dies nicht der Fall! Doch wird die Ex nun idealisiert, ein Traumbild geschaffen, das einfach nicht der Realität entspricht. Auch deshalb ist ein wirklicher Neuanfang ohne sie meist besser!

Sie hat mich verlassen – kommt sie zurück?

Es besteht immer die Möglichkeit, dass die Ex erkennt: Die Trennung war ein Fehler. Und ich möchte zurück zu ihm, mit ihm noch einmal neu beginnen! Und genau diese Hoffnung ist es, die einen lange Zeit noch irgendwie hoch hält, noch Energie und Mut gibt. Auch, wenn es immer sein kann, dass diese Hoffnung trügerisch ist.

Wann aber kann die Ex zurückkommen? Welche Bedingungen müssen dafür erfüllt sein? Zum einen ist es wichtig, dass beide genügend Zeit nach der Trennung hatten, sich mit den Gründen für das Scheitern zu beschäftigen. Dass beide Zeit hatten, gründlich über alles nachzudenken und auch die eigenen Fehler erkannt haben. Denn wie soll sonst ein erfolgreicher Neuanfang gelingen, wenn sich beide keine Gedanken gemacht haben? Die Probleme sind ja in solch einem Fall nicht einfach aus der Welt geschafft…

Und: Beide müssen den Anderen so akzeptieren, wie er ist, mit all seinen Fehlern, den Ecken und den Kanten! Und nicht einem idealisierten Trugbild, einer Wunschvorstellung hinterher laufen. Das ist leider stets die Gefahr: Dass die Beziehung, dass der oder die Ex im Nachhinein romantisiert wird.

Wenn sie zudem mit einem Anderen glücklich ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie zurückkommt, ebenfalls sehr gering. Das solltest Du dann auch akzeptieren. Und Dich neu orientieren, versuchen, wieder nach vorne zu schauen. Denn meist habt Ihr beide Euch einfach auseinander entwickelt, teilt nicht mehr diese gemeinsame Ebene, die für eine Beziehung so wichtig ist. Das ist der normale Lauf der Dinge – und es gibt dann da draußen jemanden, der um so vieles besser zu Dir passt!