Meine Frau zurückgewinnen und zurückerobern – wie kann ich vorgehen?

Du und Deine Frau, Ihr habt Euch getrennt? Doch geht sie Dir einfach nicht aus dem Kopf? Und Du träumst vor allem von einem: wieder mit ihr zusammen zu kommen?

Doch: Wie das bloß anstellen? Wie kannst Du das bloß schaffen? Wie wirst Du wieder ihr Herz gewinnen?

Fragen über Fragen. Vor denen Du vielleicht völlig ratlos stehst. Doch keine Sorge: Wir haben da so einige wertvolle Ratschläge und Tipps für Dich. Die Dir dabei helfen, die passenden Strategien für Dich zu entwickeln. Die Dir dabei helfen, SIE zurück zu erobern.

Du bist neugierig geworden? Dann lass uns gleich einsteigen! Hier erst einmal ein Überblick darüber, was Dich konkret in diesem Beitrag erwartet:

1) welche Strategien kommen jetzt gut an?

2) was für Fehler solltest Du unbedingt vermeiden?

3) Wie solltest Du vorgehen, wenn sie schon einen Neuen hat?

4) was ist generell zu tun, um bei einer Frau Anziehung zu erzeugen?

5) und was gibt es als Fazit zu sagen?


Welche Strategien sind sinnvoll, wenn du sie zurückerobern willst?

Dazu haben wir zwei wesentlichen Situationen unterschieden. Bitte lese Dir alles ganz genau durch. Und entscheide dann für Dich, welche Situation auf Dich bzw. auf Euch zutrifft. Das ist sehr, sehr wichtig! Denn die jeweiligen Umstände spielen nun mal eine entscheidende Rolle für die Auswahl der richtigen Strategie…

Welche Strategie sinnvoll ist, wenn du sie zurückerobern willst und die Trennung frisch ist!

Ist die Trennung frisch, solltest du eine Kontaktsperre einleiten. Dabei gibt es die absolute und die gelockerte Kontaktsperre!

Diese beiden Kontaktsperren erklären wir jetzt!

Bei der gelockerten Kontaktsperre…,

  1. seid Ihr beide noch in Kontakt. Das allerdings unregelmäßig. Und in der Regel auch nicht täglich. Eher einmal wöchentlich (maximal).
  2. Ist keine große Kommunikation bezüglich der Einleitung möglich. Du musst sie also nicht groß ankündigen. Das ist schlicht und einfach nicht notwendig!
  3. Solltest Du Dich trotzdem um Dich selbst kümmern.Darum, wieder auf die Beine zu kommen. Dir Dein Traumleben aufzubauen. Wieder Selbstvertrauen zu erhalten. Das ist ebenfalls sehr wichtig, um bei Deiner Ex Frau gut anzukommen!
  4. Bist Du ihr gegenüber in der Bringschuld. Sprich, Du trägst die hauptsächliche Verantwortung dafür, dass es mit Euch beiden nicht geklappt hat. Vielleicht hast Du sie betrogen. Einfach vernachlässigt. Oder es gab einen anderen Grund, der sie sehr, sehr verletzt hat. Dafür solltest Du Dich bei ihr entschuldigen!

Bei der absoluten Kontaktsperre…,

  1. Ist sie Dir gegenüber in der Bringschuld. Sie ist es also, die für das Aus hauptsächlich verantwortlich ist. Aus welchen Gründen auch immer – das wisst Ihr beide wohl besser als wir…;)
  2. solltest Du Dir bei der Ankündigung Mühe geben. Darauf, das möglichst sachlich und verständlich zu tun. Erkläre, warum dieser Schritt für Dich der richtige ist. Aber so, dass sie, Deine Ex, dadurch nicht verletzt wird! Etwa mit einem Satz wie „Ich brauche gerade einfach ein wenig Zeit für mich…“. Das wird und sollte sie verstehen! Bitte leite die Kontaktsperre zudem ohne Vorwürfe an ihre Adresse ein. Das ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt dafür. Zumal Du ja einen guten Eindruck bei ihr hinterlassen möchtest, nicht wahr? Und da Ihr beide Euch erst einmal nicht seht und nicht hört, ist das jetzt umso wichtiger!
  3. Solltest Du diese unbedingt durchziehen. Und nicht in einem schwachen Moment zum Handy greifen und ihr sehnsuchtsvolle SMS schicken. Oder sie gar anrufen. Das wird Dich nur unglaubwürdig da stehen lassen! (Und ja, damit sind auch „mal schnell ganz kurz bei Facebook und bei ihrem Account vorbei schauen“ Ausflüge mit gemeint!).
  4. Solltest Du diese Zeit wirklich nutzen. Für Deine persönliche Weiterentwicklung. Dafür, voran zu kommen. Dich wieder mehr um Dich selbst zu kümmern. Spaß zu haben, schlicht und einfach! Und: auch die Ursachen für die Trennung ausfindig machen. Schließlich soll es beim zweiten Versuch besser werden, nicht wahr?!?

Woher weißt du, welche Kontaktsperre sinnvoll ist?

Schaue hierbei vor allem darauf, wer wem gegenüber in der Bringschuld ist. Sprich, wer die Verantwortung für die Trennung trägt.

Ebenfalls wichtig: Wie viel Kontakt Ihr seit der Trennung noch habt. Hierbei gilt: Je mehr, umso mehr Sinn macht die absolute Kontaktsperre! Logisch, oder? Denn habt Ihr beide nur wenig Kontakt seitdem, dann wird sie von der absoluten Variante nicht viel mitbekommen.

Schaue Dir daher an, wie es in Deiner Situation ist. Und dann entscheide Dich für die passende Variante…

Welche Strategie sinnvoll ist, wenn du sie zurückerobern willst und die Trennung länger her ist?

Ist die Trennung länger her, bringt eine Kontaktsperre nichts. Denn ab einem gewissen Zeitpunkt setzt ihr Effekt sozusagen aus. Ist auch verständlich, nicht wahr? Zumal es Deine Ex wohl ziemlich, sagen wir komisch finden wird, warum es Dir – übertrieben gesagt – nach Jahren einfällt, diese Maßnahme einzuleiten. Daher sollte die Kontaktsperre rasch nach der Trennung durchgeführt werden!

Doch was, wenn es dafür wie gesagt schon zu spät ist?

Jetzt gilt es die Aufmerksamkeit deiner Exfreundin wieder auf dich zu lenken.

Du willst Bedingungen schaffen, durch die sie sich erneut in dich verliebt. Du willst, dass sie wieder neugierig auf Dich wird. Und ihr Interesse an Deiner Person wieder entdeckt. Doch wie kannst Du genau das schaffen?

Folgendermaßen solltest du vorgehen…,

  1. Stelle unverbindlichen Kontakt her. Frage erst einmal in einer Nachricht nach, wie es ihr so geht. Was sie so macht. Und so weiter. Halte diese Nachricht (eine Nachricht ist in dieser Hinsicht wirklich am besten) lieber kurz. Es kommt erst einmal darauf an, den Kontakt wieder herzustellen! Und zu schauen, ob von ihrer Seite überhaupt eine Reaktion kommt. Denn ein wenig Initiative von ihrer Seite aus sollte ja schon sein.

    Halte diese Nachricht auch freundlich. Und freundschaftlich. Aber nicht zu emotional! Sage nicht gleich, worum es Dir geht. Zeige nicht zu viele Emotionen. Das könnte nur aufdringlich wirken. Vielleicht wird sie auch misstrauisch. Und denkt, dass Du einfach jemanden an Deiner Seite haben willst. Nein: Ein freundschaftlicher Ton ist jetzt weitaus besser!

  2. Leite ein Treffen ein, verführe sie (auf die Verführung gehen wir weiter unten ein). Im besten Fall hat sie auf Deine Nachricht auch schnell geantwortet. Und nun habt Ihr eine gute und spannende Unterhaltung angefangen. Es macht Spaß mit ihr! Und ihr offensichtlich auch. Sonst wäre sie schließlich schon längst abgesprungen… Vielleicht flirtet Ihr auch ein wenig miteinander. Ist der Zeitpunkt passend, schlage ein Treffen vor. Vielleicht mit einem Satz wie etwa „Das könnten wir ja eigentlich mal zusammen machen..“ oder „Da wollte ich schon längst mal hin.“ Schaue dann, wie sie reagiert.

    Sie geht darauf ein? Perfekt! Dann nutze die Gunst der Stunde. Und setze Datum und Treffpunkt fest. Bei Treffen selbst ist vor allem eines wichtig: miteinander Spaß haben! Setze daher auf Humor. Und flirten… Für bestimmte Themen wie die Beziehung ist es noch zu früh. Lass es locker angehen!

    Und verführe sie ein wenig. Indem Du eben mit ihr flirtest. Je mehr sie darauf eingeht, umso besser!

  3. .Gehe mit ihr ins Bett. Nach zwei bis drei Treffen, sofern diese natürlich gut verlaufen sind. Denn mal ehrlich: Auch im Bett sollte es schließlich mit Euch beiden noch passen!
  4. Schaut, wie sich das Ganze zwischen Euch anfühlt. Ist es harmonisch? Könnt Ihr nach wie vor über alles reden? Ist da echtes und wirkliches Vertrauen zwischen Euch? Und vor allem: Konntet Ihr Eure damaligen Probleme beheben, sind diese kein Thema mehr? Das alles ist sehr wichtig! Und sollte vor einem erneuten Zusammenkommen unbedingt geklärt werden. Nur so habt Ihr beide eine Chance…

Du hast nun gesehen, wie Du vorgehen solltest. Doch gibt es leider so einiges, was Deinen Erfolg bei IHR gefährden kann. Was das ist? Schauen wir es uns im nächsten Kapitel an!

Was sind die häufigsten Fehler, wenn der Mann seine Frau zurückerobern will?

Folgende Fehler sind uns häufig begegnet.^Besser also, darauf gezielt zu achten! Und sie so gut es geht zu vermeiden…

Eine Liste mit Fehlern, welche du unbedingt vermeiden solltest bei der Rückeroberung!

  • Viele Handeln zu impulsiv/ unüberlegt. Schwieriger Punkt. Denn es ist nun mal so: Nach der Trennung befinden sich unsere Gefühle im ziemlichem Aufruhr. Wir kämpfen abwechselnd mit Sehnsucht, Trauer, Verzweiflung und Wut – um nur einige Exemplare zu nennen.

    Diese Emotionen sind alle sehr, sehr stark. Und verleiten uns dazu, dass wir so manch unüberlegte Handlung begehen. Denn gerade diese Phase nach der Trennung ist so dominiert von diesen Gefühlen. Aber: Für 99,9 % all dieser Handlungen (besonders, wenn sie mit dem Kontakt zur Ex zu tun haben) ist es jetzt noch zu früh. Denn: Ist es Dir wirklich ernst damit, wieder mit ihr zusammen zu kommen, dann solltest Du überlegt vorgehen. Nach einer durchdachten Strategie! Gefühle können den Erfolg daher schnell zunichte machen. Bzw. ziemlich gefährden. Und Dir den ein oder anderen heftigen Rückschlag einbringen…

  • viele gehen nicht mit genug Geduld ran (neu Verlieben braucht manchmal Zeit). Deshalb sind nun Geduld und Einsatz gefordert. Klar, klingt vielleicht langweilig. Vor allem für die Alpha Männer unter uns, die gewohnt sind, das zu kriegen, was sie ins Visier genommen haben. Und das so schnell wie möglich, versteht sich! Doch wie gesagt: Manchmal braucht es ein wenig mehr Zeit. Und ein wenig mehr Geduld. Denn: Deine Ex ist vielleicht ziemlich misstrauisch. (und) verletzt. Muss die Trennung und dein Verhalten vielleicht erst einmal verarbeiten. Und das geht nun mal nicht von heute auf morgen! Und: Du kannst auch nicht davon ausgehen, dass sie die ganze Zeit auf Dich wartet. Vielleicht hat sie schon wieder einen Neuen. Mit dem sie auch recht glücklich ist. Das kannst Du nicht wissen! Und solltest es dennoch einkalkulieren…
  • alte Streitigkeiten werden wieder aufgewärmt beim Treffen. Und schon befindet Ihr Euch wieder an dem Punkt, an dem es einst auseinander ging. Und Ihr erkennt, mehr oder weniger deutlich: All die gleichen und bekannten Probleme, sie sind noch da. Das ist ziemlich ernüchternd…
  • es handelt sich nicht um echte wahre Liebe. Eher sucht man den Kontakt, das Zusammen sein mit der Ex aus Angst. Vor der Einsamkeit zum Beispiel. Oder aus einer Art Torschlusspanik heraus. Doch haben diese Motive eines gemeinsam: Die Ex ist damit nicht wirklich gemeint. Nicht als Person zumindest. Eher fällt sie einem aus Gewohnheit ein. Sie ließe sich im Prinzip auch durch eine Andere ersetzen! (so fies das vielleicht auch klingt an dieser Stelle).
  • Man ist nicht wirklich weiter gekommen. Und hat nicht über die Trennung nachgedacht. Darüber, warum es eigentlich zum Aus kommen musste. Doch ist diese Analyse wirklich wichtig! Wie sonst soll verhindert werden, dass es noch einmal zu den gleichen Problemen und Auseinandersetzungen kommt ? Dass die Enttäuschung und der Frust dann umso größer sind? Eben…

Wir haben Dir nun wichtige Fehler vorgestellt. Die Du besser vermeiden solltest! Doch was ist eigentlich, wenn sie bereits wieder in einer festen Beziehung ist? Mit dieser Frage befassen wir uns im nächsten Abschnitt…

Wie du sie zurückerobern kannst, wenn sie einen Neuen hat!

Folgende spezielle Punkte solltest du beachten, wenn sie einen Neuen hat!

Du solltest…,

  • im richtigen Moment auf sie zugehen (nicht in Verliebtheitsphase). Denn dann wird einfach jede „Einmischung“ von außen wie etwas sehr Störendes und Nerviges empfunden… vielleicht erinnerst Du Dich? Und jetzt gerade ist es nun mal so: Sie hat gerade nur Augen, Ohren, etc. für ihren Neuen. Diese neue Beziehung ist gerade das, was wirklich zählt für sie. Alles andere tritt dahinter zurück. Kommst Du jetzt auf sie zu… Du ahnst, wie groß bzw. wie klein Deine Chancen sind!

    Warte daher ein wenig ab. Bis mehr Alltag in ihr Leben zurück gekehrt ist. Bis sie erkennt (bzw. erkennen muss): Na ja, der Neue ist „auch“ nur ein Mensch. Und hat auch so seine Ecken und Kanten… Die Zeit will in der Hinsicht für Dich arbeiten. Lasse sie das auch tun!

  • Dann erst einmal unverbindlich an sie heran treten. Und offiziell auf die freundschaftliche Tour. Frage daher nach, wie es ihr so geht. Was sie so macht. Gebe Dich betont unwissend, selbst, wenn Du dank Facebook und Co genau weißt, was bei ihr so los ist. Schaue dann, ob und was von ihrer Seite aus zurück kommt.
  • Investiere nicht mehr als sie es auch tut. Stichwort Spiegeln! Denn mal ehrlich: Es bringt nichts, wenn Du ihr ständig Nachrichten schreibst. Oder sie gar anrufst. Während von ihr keinerlei Reaktion kommt. Orientiere Dich daher an dem, was von ihr zurück kommt.
  • Habe keine großen Erwartungen. Denn es kann durchaus sein, dass sie mit dem jetzigen Partner wirklich glücklich ist. Diese Möglichkeit solltest Du unbedingt mit im Kopf haben! Und diese einkalkulieren. Also: Schraube Deine Erwartungen so gut es geht herunter. Du versuchst es. Mehr kannst Du nicht tun. Doch wenn es nicht sein soll, dann ist es nun mal so. Versuche, ihr ihr Liebesglück zu gönnen! Denn ihr jetziger Partner macht sie einfach sehr glücklich. Was wiederum für Dich bedeutet: Da draußen gibt es auch für Dich jemand ganz Besonderen!
  • Geduld ist gefragt1 Einmal mehr – und in dieser Beziehung ganz besonders. Doch wie gesagt: Ab einem gewissen Zeitpunkt ist der Zug dann auch abgefahren. Und dann soll es mit Euch beiden vielleicht einfach nicht sein… Zeit also, das Kapitel dann abzuschließen. Und ein neues, nicht minder spannendes aufzuschlagen!

Das waren unsere Tipps, wenn sie bereits wieder in festen Händen ist. Doch wie kannst Du eigentlich wieder anziehend auf Deine Ex wirken? Dieser Frage gehen wir im folgenden Kapitel nach!

Wie kannst du wieder Anziehung erzeugen bei deiner Exfreundin, um sie zurückzuerobern?

Diese Tipps sind natürlich nur allgemein. Jede Situation ist anders. Dennoch führen wir diese auf einige Grundprinzipien zurück! Prinzipien, die einfach immer wieder funktionieren. Das ist das Verblüffende. (Wobei… nicht so ganz. Schließlich ticken wir Menschen nun mal auf ähnliche Art und Weise… Diesen Umstand kannst Du Dir jetzt zunutze machen!)

Tipps, wie man allgemein bei Frauen Anziehung erzeugen kann!

Beim Treffen/Wiedersehen solltest du möglichst viel bei ihr punkten. Hier entsteht Bindung!

Das schaffst du…,

  • in dem du den Fokus auf Spaß/eine gute gemeinsame Zeit legst. Humor ist Trumpf! Das gilt besonders jetzt. Denn beachte: Deine Ex wird noch ein bestimmtes Bild von Dir im Kopf haben. Ein Bild, das in der Regel aus Zeiten der Trennung stammt. Und Du ahnst es vermutlich schon: Dieses Bild ist jetzt nicht sonderlich positiv besetzt. Wie Du es übermalen kannst? Indem Du Dich von Deiner souveränen, von Deiner lockeren und humorvollen Seite zeigst! Denn Humor sticht einfach immer. Gut, das bedeutet jetzt nicht, dass Du ständig Witze reißt und den Clown gibst. Du solltest dabei bitte authentisch bleiben! Und es nicht übertreiben. Aber die Sache nicht von Beginn an zu ernst werden lassen. Nein: Beim ersten Treffen „danach“ geht es vor allem um eines: Zusammen eine gute Zeit zu haben. Sich miteinander wohl zu fühlen. Und mehr und mehr zu entspannen. Und zwar in Gegenwart des Anderen…

    (Umso mehr wird sie dies dann registrieren. Und das Gefühl unbedingt wiederhaben wollen!)

  • auf Signale von ihr achtest (Augenkontakt, Körperbewegung, Anspielungen). Was also kommt von ihrer Seite aus? Was für Signale sendet sie an Deine Adresse – mehr oder weniger unbewusst? Beobachte das möglichst unauffällig! Und orientiere Dich in deinem weiteren Verhalten daran. Faustregel ist hierbei: Je mehr von ihrer Seite aus kommt, umso mehr kannst Du auch wagen. Vielleicht aber braucht sie einfach noch ein wenig. Dann: Geduld… (siehe oben).
  • indem du die ersten Schritte machst (nicht bei allen Frauen so, aber oft). Denn Frauen wollen nun mal verführt werden. Die meisten zumindest – Emanzipation hin oder her. Natürlich nicht auf die plumpe Tour. Sondern so, dass sie das Gefühl haben „Ich kann da auch noch ein Wörtchen mitreden“. Also: Mache den ersten Schritt. Schaue dann, was von ihr zurück kommt. Wie positiv (wir denken jetzt mal optimistisch) sie darauf anspricht. Reagiere auf sie. Und so weiter…
  • indem du im richtigen Moment Körperkontakt aufbaust… Wann dieser richtige Moment gekommen ist? Glaube uns, Du wirst das unbewusst spüren! Dann nämlich, wenn es zwischen Euch (wieder) so wunderbar knistert. Wenn Euch mit einem Male die Worte ausgehen – und dieses Schweigen ist eigentlich sehr schön. Überhaupt nicht unangenehm. Im Gegenteil… Und dann schaut Ihr Euch tief in die Augen. Dann kannst Du sie – mehr oder weniger beiläufig – an der Schulter, am Arm, am Rücken, etc. berühren. Und dann schauen, wie sie darauf reagiert… Denn Körperkontakt schafft Bindung!
  • gemeinsame Interessen herausfilterst. Das ist nämlich das Kapital, das Ihr beide habt. Das ist etwas, was Euch verbindet. Euch wieder zueinander führt. Und ihr zeigt: Trotz der Trennung hat sich zwischen Euch nicht viel geändert! Das ist sehr wichtig zu sehen bzw. zu erkennen. Denn so entsteht Vertrauen. So wird das Band zwischen Euch gestärkt. All das braucht es für eine gute Beziehung!
  • Schöne Erinnerungen ansprichst. Etwa von damals, dem ersten gemeinsamen Urlaub. Als Ihr spontan nachts ein Picknick veranstaltet habt. Oder Euer erstes Date, als Du mit diesem Riesenstrauß Blumen ankamst, für den Du durch die halbe Stadt getingelt bist. All diese Anekdoten sind auch jetzt Gold wert! Denn sie beschwören positive Erinnerungen herauf. Zaubern Euch beiden (hoffentlich) ein Lächeln ins Gesicht. Und stärken ebenfalls dieses gemeinsame Band zwischen Euch…

    (Hinweis: Tue das erst dann, wenn es mit Euch beiden ziemlich gut läuft. Wenn das Treffen gut ist, wenn Ihr Euch wieder einander angenähert habt. Nicht zu früh also! Und bitte auch nicht jede einzelne gute Erinnerung heraus kramen. Das könnte des Guten dann doch zu viel sein…)

  • authentisch bist. Das ist mit der beste Tipp in Sachen Anziehung, den wir Dir geben können! Denn es zeigt: Du hast es nicht nötig, Dich zu verstellen. Denn Du bist sehr, sehr zufrieden mit dem, was und wer Du bist! Und das ist das Signal, das JEDE Frau attraktiv findet. Also: Bleibe Dir selbst treu. Du bist so ein besonderer Mensch. Warum solltest Du das verstecken? Eben!! Es gibt keinen Grund…
  • indem Du auf sie eingehst. Dich interessiert zeigst – und zwar wirklich und authentisch. Stelle ihr Fragen. Was sie so macht. Was sie sich vom Leben erhofft. Und so weiter. Diese Aufmerksamkeit wird ihr schmeicheln!!!

Tipps, wie du speziell bei deiner Exfreundin Anziehung erzeugen kannst!

Die nächsten Tipps sind besonders wirkungsvoll, da du deine Exfrau sehr gut kennst…,

  • erinnere an schöne gemeinsame Erinnerungen. Siehe oben. Denn das verbindet Euch nun mal. Das habt Ihr gemeinsam. Das ist Euer Kapital. Das Euch kein anderer weg nehmen kann! Nutze dieses Kapital daher auch. Das ist wichtig!
  • lasse jegliche Streitigkeiten von früher weg. Sage ihr nicht, dass sie sich damals falsch verhalten hat. Mache ihr keine Vorwürfe. Das könnte sie in den falschen Hals kriegen! Und ziemlich verletzt sein. Es ist einfach noch ein zu sensibles Thema. Zumindest jetzt, zu diesem frühen Zeitpunkt, an dem Ihr gerade erst wieder dabei seid, Euch zu finden.
  • rede über Themen, welche ihr Interesse wecken/ für sie emotional sind. Du kannst Dich in der Hinsicht gut vorbereiten. Etwa, indem Du bei ihrem Facebook Account vorbei schaust. Und Dir ansiehst, was sie da so postet. Das sollte Dir einen guten Eindruck von ihren Interessen und Hobby verschaffen!
  • Zeige ihr, dass Du gründlich über alles nachgedacht hast. Vor allem über die Gründe, warum es mit Euch beiden eigentlich zu Ende ging. Du hast Dir in dieser Hinsicht wirkliche Gedanken gemacht! Und kannst (mittlerweile) auch zu Deinen Fehlern stehen. Du übernimmst die Verantwortung dafür. Das wird sie beeindrucken! Denn es zeugt von Reife.

Du hast nun sehr viel wertvolle Infos zum Thema Ex Frau zurückgewinnen und zurückerobern erhalten. Damit wollen wir langsam nun zum Schluss kommen! Doch vorher möchten wir dir noch einige Dinge mit auf den Weg geben. Welche das sind? Lies einfach selbst!!

Meine Frau zurückgewinnen und zurückerobern – unser Fazit!

Ja, es ist nicht unbedingt die leichteste Sache der Welt, wieder mit seiner Frau zusammen zu kommen. Vor allem dann nicht, wenn die Trennung ziemlich schmerzhaft und nicht wirklich schön war. (für wen auch immer). Wenn beide bzw. einer von Euch ziemlich verletzt wurde. Und so weiter.

Deshalb ist jetzt Geduld gefragt. Und: Natürlich sollte auch von ihrer Seite aus ein gewisses Interesse und Entgegenkommen vorhanden sein! Sprich, etwas zurück kommen. Denn mal ehrlich: Wenn sie auf Deine vielen Nachrichten nicht reagiert, dann ist das auch eine Art Antwort. Dann solltest Du das Ganze akzeptieren. Dass sie scheinbar nicht mehr will. Das wäre dann schlicht und einfach verlorene Zeit… Zeit, die Du besser nutzen könntest.

Doch vielleicht zeigt sie ja Interesse. Umso besser! Denn nun kannst Du daran ansetzen. Und Dich wieder von Deiner besten Seite zeigen. Das gelingt Dir, indem du wirklich bei Dir bleibst. Authentisch bist. Dich nicht verstellst. Denn glaube uns: Das wird sie unbewusst spüren! Denn sie kennt Dich nun mal (noch immer) recht gut…

Und: Nutze dieses besondere Kapital, das Du, das Ihr beide habt. Und zwar die gemeinsame Vergangenheit. Erwähne schöne Erinnerungen. Zeige, das Euch noch immer reichlich miteinander verbindet. Mehr, als ihr vielleicht bewusst ist. Unbewusst wird so das Band, das zwischen Euch ist, mehr und mehr gestärkt.

Sei geduldig. Zeige Einsatz. Umwerbe sie, nach allen Regeln der Kunst. Doch versuche bitte auch, nicht allzu große Erwartungen zu hegen! Du versuchst es. Doch kannst Du nicht davon ausgehen, dass sie noch immer zu einer Beziehung bereit ist. Vor allem dann nicht, wenn das mit Euch beiden schon sehr, sehr lange her ist. Andererseits: Es hat ja schon einmal mit Euch beiden geklappt. Warum daher nicht noch ein zweites Mal?

Wir wünschen Dir auf jeden Fall viel Glück beim Meine Frau zurückgewinnen und zurückerobern!

 

Wie meine Frau zurückgewinnen und zurückerobern?

Erst einmal solltest Du den Kontakt zur Ex ruhen lassen – so schwer das vielleicht auch sein mag! Wenn es gar nicht anders geht, beispielsweise wegen der Kinder, dann solltest Du den Kontakt erst einmal auf ein Minimum beschränken und betont neutral halten. Auch, wenn das natürlich ein wenig schwerer ist.

Doch warum ist das so wichtig? Weil der erste Impuls natürlich ist, dass man die Frau zurück haben möchte! Dabei handelt es sich jedoch eher um verletzten Stolz als um wahre Liebe. Denn man blendet viel dabei aus, etwa, dass es eben unbestreitbar Probleme in der Beziehung gab. Und mit Sicherheit haben Dich bestimmte Verhaltensweisen an Deiner Ex Frau gestört. Das solltest Du nicht vergessen!

  • Warte also erst einmal ab.
  • So lange, bis sich der erste Gefühlssturm gelegt hat.
  • Bis der Liebeskummer vorbei ist.
  • Und Du wieder sicheren Boden unter den Füßen hast.

Denn Du solltest Dich nicht nur deshalb um Deine Ex bemühen, um nicht weiter allein sein zu müssen. Das ist leider ein sehr häufiger Beweggrund, warum man wieder bei dem anderen anklopft. Doch gut für die Beziehung, für beide, das persönliche Liebesglück ist das nicht – ganz im Gegenteil! Vielmehr werden über kurz oder lang wieder die alten Probleme auftauchen oder neue Konflikte entstehen. Und Ihr beide werdet dann umso frustrierter sein..

Wie seine Frau zurückerobern?

Du bist Dir ganz sicher, dass SIE Deine Traumfrau, die Dame Deines Herzens ist? Dann versuche wieder, Kontakt zu ihr aufzunehmen! Erst einmal aber ohne Deine Karten auf den Tisch zu legen. Erkundige Dich, wie es ihr geht, was sie in der Zwischenzeit gemacht hat. Sei dabei aber bitte wirklich interessiert – sonst wird sie das Ganze schnell als bloße Taktik erkennen und gar nicht erst drauf eingehen.

Gut ist es auch, wenn Du Dich bei ihr entschuldigst. Für die Dinge, die von Deiner Seite aus in der Beziehung schief gelaufen sind. Das wird sie mit Sicherheit beeindrucken. Und es zeigt ihr, dass Du wirklich über alles nachgedacht hast. Dass Du zu Deinen Fehlern stehst – das ist ein Zeichen von Reife. Klar, es kostet Überwindung. Aber es ist eben auch für sie sehr wichtig zu sehen, dass Du bei einem zweiten Versuch einiges besser machen möchtest!

  • Sage dabei aber bitte nichts, was Du nicht auch wirklich vertreten kannst.
  • Deine Ex kennt Dich sehr gut.
  • Und wird schnell merken, wenn Du einfach nur Dinge daher sagst, von denen Du glaubst, dass sie diese hören will!

Lasse es bitte langsam angehen. Dränge sie zu nichts. Wenn es mit Euch beiden sein soll, dann wird es auch klappen – auch eine Woche oder einen Monat später. Sie muss erst einmal wieder Vertrauen aufbauen – und das klappt nun mal nicht von heute auf morgen! Gestehe ihr diese Zeit daher bitte auch wirklich zu…

 

Wie kann ein guter Frau zurückgewinnen Brief aussehen?

Ein Brief kann entscheidend dazu beitragen, seine Frau wieder für sich zu gewinnen. Um Dir einige Inspirationen in dieser Hinsicht zu liefern, wollen wir an dieser Stelle einen besonders schönen Brief mit Dir teilen – den Du natürlich auch gerne verwenden darfst!

“ Liebe …,

jetzt sind wir schon einige Zeit auseinander. Und doch vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an Dich denke, an dem ich mich nicht frage, was Du gerade tust, was Dich gerade bewegt.

Ich weiß, dass ich viele Fehler gemacht habe. Ich habe viel nachgedacht in letzter Zeit, über uns, darüber, wie es so weit kommen konnte. Wie wir uns von einem glücklichen Paar zu zwei einzelnen Individuen entwickeln konnten, die nun alleine durchs Leben gehen.

Ich vermisse Dich, das fällt mir immer wieder auf. Es gibt so viele Situationen, in denen ich denke „Das will ich ihr erzählen!“. Und dann merke: Es ist nicht möglich. Mir fehlt Deine Nähe, Dein Geruch, Dein Lachen, Deine klugen Kommentare. Deine Neugierde, Deine Spontanität, Deine Leidenschaft. DU bist es, Dir mir fehlt.

Obwohl ich vieles versucht habe, um Dich zu vergessen. Das kannst Du mir glauben! Und doch tauchst Du immer wieder in meinen Gedanken auf. Wenn ich ehrlich bin, sträube ich mich jetzt gar nicht mehr dagegen. Und beschäftige mich mit dem Gedanken, wie ich wieder den Schlüssel zu Deinem Herzen finden kann. Mein Herz ist voll – voll mit Liebe zu Dir. Und wie gerne würde ich es Dir wieder zu Füßen legen….“