Du vermisst Deine Ex? Und willst sie wieder zurück gewinnen? Obwohl sie einen Freund hat?

Die Frage ist jetzt natürlich: Wie vorgehen? Damit Dir das gelingt? Damit Du sie noch einmal von Dir überzeugen kannst?

Ich helfe Dir dabei. Denn mit genau diesem Thema kenne ich mich sehr gut aus. Auch, weil ich selbst in genau der gleichen Situation war. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, auch Dir zu Deinem Liebesglück zu verhelfen.

In diesem Beitrag zeige ich Dir:

1) Wie Du Deine Ex Freundin in fünf Phasen zurück bekommst

2) wie hoch die Chancen stehen, dass man seine Ex trotz neuem Freund zurück gewinnt

3) was die bisherigen Erfahrungen zeigen

4) sowie ein kurzes Fazit


Ex zurück Strategie trotz neuem Freund – Unser 5 Phasen System

Inhaltsverzeichnis

Deine Ex ist noch immer in Deinem Herzen. Und Du wünschst Dir nichts sehnlicher, als sie wieder in Deinen Armen zu halten. Doch wie soll das gehen – schließlich hat sie bereits einen Neuen?

Mit unserem fünf Phasen System kannst Du den Traum wahr werden lassen! Wie, das zeige ich Dir in dem folgenden Kapitel:

Ex Freund zurück trotz neuem Freund – Arbeite mit unserem 5 Phasen System!

Ich habe keine Mühe gescheut. Um ein gut durchdachtes System zu entwickeln, dass die Chancen auf ein Ex zurück gewinnen erhöht. Hier stelle ich es Dir genauer vor:

Diese 5 Phasen solltest auch du durchlaufen!

Hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Phasen

Phase 1: Leite eine Kontaktsperre ein (gelockert oder absolut)

Phase 2: Konzentriere Dich darauf, Deinen Liebeskummer zu überwinden

Phase 3: Mache Pläne und lasse die Vergangenheit hinter Dir

Phase 4: Denke über Eure Partnerschaft und die Gründe für die Trennung nach

Phase 5: Mache Dir Gedanken, wie es nach der Kontaktsperre mit Euch weitergeht

Ex hat neuen Freund – ich will sie zurück – Warum du unser Programm nutzen solltest

Warum solltest Du unser 5 Phasen System eigentlich nutzen? Ich habe da ein paar gute Argumente für Dich.

Argument 1: Unser 5 Phasen System ist kostenlos

Du gehst also kein Risiko ein. Musst Dich nicht in finanzielle Unkosten stürzen. Mehr kann man eigentlich nicht verlangen, oder?!?

Argument 2. Unser 5 Phasen System ist leicht umsetzbar

Das war uns sehr wichtig. Schließlich hat ein jeder von uns einen stressigen Alltag zu bewältigen. Selbst inmitten großer Hektik und täglicher Herausforderungen sollte sich unser System jedoch gut umsetzen lassen. Das war unser erklärtes Ziel. Und deshalb gibt es bei uns nur Tipps, die genau dieses Kriterium erfüllen können.

Argument 3: Unser 5 Phasen System ist sehr erfolgreich

Wenn ich mir das bisherige Feedback so anschaue, bin selbst ich beeindruckt. Von der hohen Erfolgsquote von sage und schreibe 92 %! Und es ist ein gutes Gefühl, so vielen Lesern zu ihrem Liebesglück verhelfen zu können. Warum nicht auch Dir?!?

PHASE 1: Ex zurück trotz neuem Freund – DIE KONTAKTBLOCKADE

Mit der Kontaktblockade beginnt alles. Doch warum ist diese eigentlich so wichtig? Und was verstehen wir darunter? Diese und mehr Fragen werden in dem folgenden Abschnitt beantwortet!

Kontaktsperre trotz neuem Partner – Wir brauchen jetzt entweder eine gelockerte oder eine absolute Kontaktsperre!

Was verstehen wir unter einer gelockerten Kontaktsperre?

Sie ist nicht ganz so strikt wie die absolute Version. Hin und wieder dürft Ihr beide, Du und Deine Ex, noch Kontakt haben.

Doch solltest Du schon spürbar auf Distanz gehen. Antworte deshalb nicht sofort auf ihre Nachrichten. Schreibe sie nicht von Dir aus an. Gehe nicht aktiv auf sie zu. Und halte Dich an diese Strategie.

Was verstehen wir unter einer absoluten Kontaktsperre?

Du ahnst es vermutlich schon: In dieser Version darf ABSOLUT KEIN Kontakt zwischen Dir und Deiner Ex herrschen. Das heißt: Reagiere nicht auf ihre Nachrichten. Rufe sie nicht an. Treffe sie nicht „zufällig“. Halte Dich von ihr fern. Und ziehe das auch durch! Knallhart.

Wann ist es Zeit für die gelockerte Kontaktsperre?

Du solltest die gelockerte Kontaktsperre in folgenden Fällen anwenden:

– Wenn Ihr beide noch Restkontakt habt. Und Euch immer mal wieder schreibt. Euch hin und wieder seht. (Vielleicht, weil Ihr es aufgrund gemeinsamer Kinder müsst. Oder Ihr geht zusammen in eine Klasse.)

– Wenn Du ihr gegenüber in einer Bringschuld bist. Ihr etwas schuldest. (Vielleicht, weil Du sie emotional verletzt hast. Fremd gegangen bist. Etc.)

– Wenn Du jemanden kennengelernt hast. Und die Ex davon Wind bekommen soll. In diesem Fall ist Deine Neue nur ein Übergangspartner. Mit deren Hilfe Du Eifersucht bei der Ex erzeugen willst.

Wann ist es Zeit für die absolute Kontaktsperre?


Vor allem dann, wenn Du von ihr verlassen wurdest. In diesem Fall solltest Du Dich erst einmal um Dich selbst kümmern. Darum, wieder Boden unter den Füßen zu bekommen. Zu Dir zu finden. Das hat oberste Priorität!

Eine absolute Kontaktblockade ist auch dann wichtig, wenn Ihr beide Euch im Unguten getrennt habt. Wenn Ihr im Streit auseinander gegangen seid. Es ist erst einmal wichtig, sich selbst zu sortieren. Über sein eigenes Fehlverhalten nachzudenken. Um den Anderen nicht noch mehr zu verletzen.

Und: Halte unbedingt die absolute Kontaktsperre ein, wenn Du emotional durcheinander bist. Wenn Dich die Trennung sehr mitgenommen hat. Die Gefahr, dass Du nun übereilt handelst, ist sehr, sehr hoch. Doch wirst Du diese Handlungen mit hoher Wahrscheinlichkeit bereuen. Schütze Dich davor! Und kontaktiere sie erst einmal nicht.

Welche Art der Kontaktblockade ergibt sich aus: Kontaktintensität, die Bringschuld und der Grund für neue Partnerschaft

Was ist mit dem Begriff „Bringschuld“ gemeint?

Du stehst Deiner Ex gegenüber in einer moralischen Schuld. Weil Du Dich ihr gegenüber nicht gut verhalten hast. Du hast sie emotional verletzt.

Vielleicht, weil Du fremd gegangen bist. Oder Du hast sie aufgrund von Kritik und bestimmten Äußerungen verletzt. Sie vernachlässigt. Und so weiter.

Was ist mit dem Begriff „Kontaktintensität“ gemeint?

Das lässt sich schnell erklären: Wie oft habt Ihr beide noch Kontakt? Seitdem Ihr Euch getrennt habt? Gar nicht mehr? Hin und wieder? Oder immer noch sehr intensiv?

Schaue Dir dabei die Häufigkeit pro Woche an!

Was ist mit dem Begriff „Grund für neue Partnerschaft“ gemeint?

Es kann verschiedene Gründe geben, warum sie so bald nach der Trennung schon wieder einen neuen Freund hat:

– Sie will Dich nur eifersüchtig machen.

– Sie empfindet wirklich etwas für ihn.

– Er dient nur als Übergang. Damit sie den Liebeskummer leichter überwindet und verkraftet.

Wann befindest Du Dich in der Bringschuld? Und wann ist es Deine Ex, die in der Bringschuld ist?

Dies kannst Du über die Tabelle herausfinden:

SituationDu bist in BringschuldDein Ex ist in Bringschuld
Du hast Dich von Deiner Ex getrenntDu hast Dich in eine Andere verliebt.

Deine Ex Dich reizt Dich einfach nicht mehr (sexuell).

Andere Bereiche (Karriere, Freunde, Ausgehen, …) waren Dir einfach wichtiger
Deine Ex ist fremd gegangen und hat Dich betrogen.

Sie hat Dich ständig kritisiert. Du konntest ihr nichts recht machen.

Sie hat Dich aufgrund anderer Bereiche (Karriere, Freunde, Ausgehen, …) vernachlässigt.
Deine Ex hat sich von Dir getrenntDu hast Dich in eine andere verliebt. Oder eine Affäre gehabt.

Du hast sie belogen.

Du hast die Beziehung vernachlässigt.

Du hast Dich abfällig gegenüber ihr/ vor anderen über sie geäußert.
Sie hat Dich betrogen.

Sie war niemals zufrieden mit Dir.

Sie war nicht ehrlich zu Dir.

Sie hat sich abfällig über Dich geäußert. Direkt oder gegenüber anderen.

Sie hat die Beziehung vernachlässigt.
Sie liebt Dich noch immer. Und das spürst Du.Trotz Deiner Fehler steht sie weiter zu Dir. Hält den Kontakt. Und macht deutlich, dass sie Dich nicht verlieren will.Sie bittet Dich um Verzeihung. Sie schämt sich ob ihres Fehlverhaltens. Und macht sich Gedanken, wie es Dir wohl geht.
Sie liebt Dich nicht mehr. Und das spürst Du.Sie redet schlecht über Dich. Postet etwas Entsprechendes auf Facebook und Co. Sie will nichts mehr mit Dir zu tun haben.Sie hat ein schlechtes Gewissen. Doch tut sie alles, um das zu verstecken.

Sie wendet sich voll und ganz ihrer neuen Beziehung zu. Und tut so, als sei sie rundum glücklich. Als würde sie nicht zurück schauen. Unter keinen Umständen. (es gibt jetzt sehr viele glückliche Pärchenfotos von ihr und ihrem Neuen.)
Du hast sie betrogen. Oder Du bist ihren Bedürfnissen nicht gerecht geworden. Deshalb kam es zur Trennung!Du warst gelangweilt.

Es war ein Ausrutscher. Weil zu viel Alkohol im Spiel war.

Du wolltest Dich an ihr rächen – aus welchem Grund auch immer.

Du wolltest in diesem Moment einfach nur beweisen, dass Du es kannst.
Sie hat Dich mit ihrem Verhalten dazu getrieben. Vielleicht, weil sie ständig an Dir herum kritisiert hat. Weil Du Dich von ihr nicht anerkannt fühltest. Oder weil sie zu sehr geklammert hat.
Du wurdest von ihr betrogen. Oder sie ist Deinen Bedürfnissen nicht gerecht geworden. Deshalb kam es zur Trennung führte.Du hast Dich nicht genügend um sie bemüht. Sie nicht verstanden, bist nicht auf sie eingegangen.

Du hast sie betrogen. Sie hat sich infolgedessen gerächt.

Du hast sie ständig kritisiert.

Du hast die Beziehung vernachlässigt.
Sie wollte sich selbst beweisen, dass sie es kann.

Sie ist „aus Versehen“ mit einem Andern im Bett gelandet. Weil sie betrunken war.

Sie wollte sich an Dir rächen. Weil sie sich schlecht von Dir behandelt fühlte.

Sie war einfach gelangweilt.
Du hast viel in die Beziehung hinein gesteckt. Doch es kam kaum etwas von ihr zurück.Du hast Dich gerächt, indem Du eine Affäre hattest.

Oder Du hast sie vor Anderen schlecht gemacht.

Du hast ihr ungerechte Vorwürfe gemacht. Und Dich nicht bemüht, ihre Sicht der Dinge zu sehen.
Sie hat Deine Liebe mit Füßen getreten.

Mit anderen Männern geflirtet.

Schlecht über Dich geredet.

All Deine Bemühungen nicht gesehen. Und als selbstverständlich wahrgenommen.
Sie hat viel in die Beziehung hinein gesteckt. Doch es kam kaum etwas von Dir zurück.Du warst genervt. Und hast es an ihr ausgelassen. Indem Du sie ständig kritisiert hast. Oder Streit gesucht hast.

Du hast sie und ihre Bedürfnisse vernachlässigt.

Du hast mit anderen Frauen geflirtet.

Du hast sie als selbstverständlich wahrgenommen.
Sie hat sich gerächt. Indem sie schlecht über Dich geredet hat.

Oder etwas mit einem Anderen hatte.

Du hast Dich getrennt, weil sie (einen) Fehler gemacht hatDu hast Dir nicht die Mühe gemacht, ihr Verhalten zu verstehen.

Du hast es ihr mit gleicher Münze heimgezahlt.

Du hast schlecht über sie in der Öffentlichkeit geredet.

Du hast ihr nicht die Chance gegeben, sich zu erklären.
Sie bereut rein gar nichts. Und bemüht sich nicht, Dir ihr Verhalten zu erklären.

Du, die Beziehung mit Dir ist ihr scheinbar egal.

Sie denkt nicht daran, ihr Verhalten zu ändern. Reue zu zeigen.
Sie hat sich von Dir getrennt, weil du (einen) Fehler gemacht hastDu bittest sie nicht um Verzeihung. Du bemühst Dich nicht, es ihr zu erklären.

Du denkst nicht daran, Dein Verhalten zu ändern. Oder ihr gegenüber Reue zu zeigen.

Die Beziehung ist Dir nicht wichtig genug.
Sie hat es Dir mit gleicher Münze heimgezahlt.

Sie hat schlecht über Dich gegenüber Freunden, öffentlich geredet.

Sie hat Dir nicht die Chance gegeben, Dich zu erklären.

Wie hoch ist Eure Kontaktintensität?

Kommen wir nun zu einem weiteren wichtigen Punkt: der Kontaktintensität. Frage Dich: Wie viel Kontakt haben wir noch?

Szenario 1: Ihr habt eine niedrige Kontaktintensität.

Und zwar dann wenn:

  • Ihr Euch höchstens zweimal im Monat seht
  • Ihr Euch höchstens zweimal in der Woche Nachrichten, SMS, etc. schreibt.

Hier noch ein Hinweis: Es muss nur eines dieser beiden Kriterien erfüllt sein. Wenn dem so ist, ist die gelockerte Kontaktversion das Richtige für Dich.

Szenario 2: Ihr habt eine hohe Kontaktintensität

Und zwar dann, wenn:

  • Ihr Euch mehr als zweimal im Monat seht
  • Ihr Euch mehr als zweimal in der Woche Nachrichten, SMS, etc. schreibt.

Hier noch ein Hinweis: Es muss nur eines dieser beiden Kriterien erfüllt sein. Wenn dem so ist, ist die absolute Kontaktblock das Richtige für Dich.

Welche Art der Kontaktsperre für Dich passt, hängt von der jeweiligen Situation ab

Diese einzelnen Szenarien möchte ich Dir im Folgenden vorstellen. Um Dir die Entscheidung zu erleichtern.

Szenario 1: Sie liebt ihn, den Neuen, wirklich: Absolute Kontaktsperre.

Wenn sie aber jemanden gefunden hat, mit dem sie wirklich glücklich ist, ist es besser, überhaupt keinen Kontakt zu haben. Zumindest die erste Zeit lang nicht. Sie hätte gerade ohnehin keinen Blick für Dich! Und schwelgt in ihrem neuen Liebesglück. Du würdest da nur stören…

– – Szenario 2: Sie braucht nur einen Übergangspartner: Gelockerte Kontaktsperre

Hat sie jemanden gefunden, um sich abzulenken, fährst Du mit einer gelockerten Kontaktsperre besser. Denn so kannst Du ihr zeigen: „Ich bin doch der Richtige für Dich. Das mit uns, das war etwas Ernstes. Dein jetziger Partner hingegen…“

Szenario 3: Sie will nur Eifersucht bei Dir erzeugen Gelockerte Kontaktsperre.

Denn es ist nichts Ernstes zwischen den beiden. Zumindest von ihrer Seite aus nicht.

Szenario 4. Du bist Dir ihrer Gefühle für den Neuen nicht sicher.

Orientiere Dich in diesem Fall an der Bringschuld. Sowie an der Kontaktintensität. Wähle dann die jeweilige Blockade aus die zu Deiner Situation passt.

Übersicht, wann du eine gelockerte oder absolute Kontaktsperre anwenden solltest!

Hast Du Deiner Ex gegenüber eine Bringschuld?Habt Ihr noch immer intensiven Kontakt?Warum ist sie mit dem Neuen zusammen? PartnerschaftFür welche Kontaktblockade solltest Du Dich entscheiden?
aNeinSie hat wirklich Gefühle für ihn.Absolute Kontaktsperre
NeinJaSie hat wirklich Gefühle für ihn.Gelockerte Kontaktsperre
JaJaSie hat wirklich Gefühle für ihn.Absolute Kontaktsperre
NeinNeinSie hat wirklich Gefühle für ihn.Absolute Kontaktsperre
JaNeinFür sie ist der Neue nur etwas für den Übergang.Gelockerte Kontaktsperre
NeinJaFür sie ist der Neue nur etwas für den Übergang.Gelockerte Kontaktsperre
JaJaFür sie ist der Neue nur etwas für den Übergang.Gelockerte Kontaktsperre
NeinNeinFür sie ist der Neue nur etwas für den Übergang.Absolute Kontaktsperre
JaNeinSie will sich nach der Trennung ablenken.Gelockerte Kontaktsperre
NeinJaSie will sich nach der Trennung ablenken.Absolute Kontaktsperre
JaJaSie will sich nach der Trennung ablenken.Gelockerte Kontaktsperre
NeinNeinSie will sich nach der Trennung ablenken.Absolute Kontaktsperre
NeinJaDu weißt es nicht.Absolute Kontaktsperre
NeinNeinDu weißt es nicht.Absolute Kontaktsperre
JaNeinDu weißt es nicht.Gelockerte Kontaktsperre
JaJaDu weißt es nicht.Gelockerte Kontaktsperre

Welche Dauer sollte ich bei der absoluten oder gelockerten Kontaktsperre beachten?

1. Faktor: Wie lange ging Eure Partnerschaft?

Die Einheit für die Berechnung ist hier die Woche. Wenn Du mit ihr also Jahre zusammen warst: Rechne diese in Wochen um. Das Gleiche gilt Monate.

2. Faktor: Wie glücklich und wie eng war Eure Partnerschaft?

Entscheide Dich für einen Wert zwischen 1.0 und 2.0. Wichtig: Bestimmte diesen Wert aus dem Bauch heraus, möglichst spontan, ohne groß nachzudenken. Das liefert Dir erfahrungsgemäß die besten Ergebnisse!

3. Faktor: Steht Ihr beide noch immer in Kontakt miteinander?

Überprüfe: Wie viel Kontakt gab es zwischen Euch seit der Trennung? Wie häufig habt Ihr Euch getroffen? Wie viele SMS wurden zwischen Euch hin und her geschickt?

Pro SMS/ Treffen, also Kontakt wird ein Tag auf die obige Rechnung aufgeschlagen. Also addiert.

Hier ein Beispiel zur Veranschaulichung: Du hattest mit Deiner Ex im letzten Monat noch recht intensiven Kontakt. Ihr beide habt zehn SMS ausgetauscht. Euch drei Mal miteinander getroffen. Rechne also 13 Tage hinzu.

Warum dies so wichtig ist? Weil sie Dich nach diesem intensiven Kontakt umso stärker vermissen wird, sobald Du Dich zurück ziehst. Und je länger dieser Rückzug andauert, umso mehr wird sie das auch tun. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie zu Dir zurück kommt, steigt also an.

4. Faktor: Wie viel Zeit ist seit der Trennung vergangen?

Schaue Dir nun an, wie lange Ihr beide schon getrennt seid. Wenn dies länger als drei Monate ist: Rechne jeden weiteren Monat in die Wocheneinheit um. Ziehe ihn von der Rechnung ab. Gehe dabei höchstens vier Wochen zurück.

Warum dies so wichtig ist? Je länger Ihr getrennt seid, umso weniger Sehnsucht wird sie nach Dir haben. Sonst wäre sie schon längst wieder auf Dich zugekommen. Deshalb sollte die Kontaktsperre nicht zu lange ausfallen.

Wie kannst Du die Dauer der Kontaktsperre korrekt berechnen?

Ich habe eine Formel für Dich entwickelt. Mit deren Hilfe Du ganz einfach und schnell herausfindest: So lange sollte die Kontaktsperre in Deinem Fall sein.

Hier ist meine Formel für Dich:

((Beziehung in Wochen)*(Intensität der Beziehung (hier den Wert zwischen 1.0. und 2.0 einfügen))+(Anzahl Eurer Kontakte seit dem Aus)-(Länge der Trennung in Wochen=Dauer der Kontaktblockade!

Hier ein kurzes Beispiel zum Verdeutlichen:

  1. Beziehungsdauer 5 Jahre = 5 Wochen
  2. Intensität der Partnerschaft aus Deiner Sicht: 1,6 = 5 Wochen * 1.6 = 8 Wochen
  3. 5 Mal seit der Trennung = 5 Tage
  4. Seit der Trennung sind vier Monate vergangen = Minus 4 Tage

Also: (5 Wochen*1.6)+(5 Tage)-(4Tage) = 8 Wochen und 1 Tag

Wie genau initiiere ich die absolute oder gelockerte Kontaktsperre?

Leite die absolute Kontaktsperre, indem…

Du dies ganz bewusst tust. Deine Ex soll davon unbedingt etwas mitbekommen!

Hinterlasse dabei aber einen guten Eindruck. Sei also nicht zu fies, Sondern erkläre ihr möglichst ruhig und sachlich, warum Du erst einmal keine Kontakt haben willst. Verletze sie nicht. Gehe dabei behutsam vor.

Leite die gelockerte Kontaktsperre, indem…

Du das nicht großartig kommunizierst. Das braucht es in diesem Fall nicht. Reagiere einfach nicht mehr auf ihre Nachrichten und Anrufe. Zumindest nicht so schnell. Rufe sie auch von Dir aus nicht an. Oder nur dann, wenn es unbedingt nötig ist. Fahre den Kontakt zu ihr deutlich herunter. Und gehe auf Abstand.

Was sind jetzt die nächsten Schritte, nachdem ich die Kontaktsperre aufgebaut habe?

Nun bist Du bereit für die nächsten Phasen. Die nächsten drei werden innerhalb der Kontaktsperre durchlaufen. Schauen wir uns also an, was als Nächstes auf dem Plan steht.

PHASE 2: Ex Freundin zurück trotz neuem Partner – Der Liebeskummer muss raus!

Seit der Trennung hast Du starken Liebeskummer. Und Du leidest sehr. Doch wohin mit all diesen Gefühlen?

Warum musst Du den Liebeskummer raus lassen?

Um ihn letzten Endes zu überwinden. Nur so wirst Du emotional unabhängig von Deiner Ex. Du klammerst Dich nicht an sie. Du zeigst ihr: Ich brauche Dich nicht unbedingt.

Das macht Dich automatisch wieder attraktiver. Denn Personen, die sich an ihren Partner klammern, engen ihn ein. Und werden für diesen zusehends reizloser.

Finde daher wieder zu Dir. Werde zu der gefestigten Person, die Du warst, als Ihr beide Euch kennengelernt habt.

Wie kannst Du den Liebeskummer hinter Dir lassen?

Das gelingt, indem Du ihn auf der körperlichen, der geistigen und der seelischen Ebene verarbeitest. Alles arbeitet hier Hand in Hand zusammen. Wenn nur eine dieser Bereiche bearbeitet wird, reicht das nicht aus. Denn alles bedingt sich….

Körper:-

– Treibe Sport.

– Achte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

– Achte auf ausreichend Schlaf.

– Achte darauf, nicht zu viel Fast Food, Süßigkeiten etc. zu Dir zu nehmen.

– Verzichte so gut es geht auf zu viel Nikotin, Alkohol, etc.

– Achte auf möglichst wenig Stress.

Geist:.

– Frage Dich, warum es mit Euch beiden nicht geklappt hat.

– Ziehe daraus die entsprechenden Schlüsse.

– Stelle einen Plan auf, was Du in Zukunft besser machen willst.

Seele:

– Tue Dir etwas Gutes. Jeden Tag etwas.

– Umgebe Dich mit guten Freunden. Menschen, die Dir etwas bedeuten.

– Spreche Dich aus.

– Führe Übungen für mehr Achtsamkeit durch. (Meditation, Yoga, Autogenes Training,…)

Halte während dieser Schritte die Kontaktsperre auch konsequent ein.

7 Schritte gegen Liebeskummer – Ex Freundin hat neuen Freund – Hilfe

Wie kannst Du mit diesen sieben Schritten Dein Ziel Ex zurück erreichen?

Ganz einfach: Indem Du sie genau befolgst! Und nicht schummelst oder trickst. Das ist sehr wichtig!

Warum helfen Dir diese sieben Schritte beim Ex zurück gewinnen?

Im Gegensatz zu den meisten anderen Strategien handelt es sich hier um eine ganzheitliche Version. Körper, Geist und Seele werden mit einbezogen. Das ist wichtig. Weil alles voneinander abhängt. Du steigerst also Deine Chancen, wenn Du die folgenden sieben Schritte gewissenhaft befolgst.

Schritt 1: Ganz viel Sport!

Sport tut gut – das ist bekannt. Doch was sind die Auswirkungen? Und wie oft solltest Du Dich eigentlich in Deine Sportklamotten werfen?

Warum sollst Du jetzt ganz viel Sport treiben?


Sport hilft Dir dabei, Dich besser zu fühlen. Zum einen werden dabei Glückshormone wie Serotonin oder Dopamin ausgeschüttet. Die lassen dem Liebeskummer keine Chance. Und verhelfen Dir stattdessen zu mehr Gelassen- und Zufriedenheit.

Gleichzeitig wirst Du natürlich fitter. Und das macht Dich umso attraktiver. Auch für die Ex.

Wie oft solltest du raus gehen und Sport machen?

Täglich! Bitte ziehe das auch durch. Nach der ersten Überwindung wird es leichter. Versprochen!

Wie solltest Du Deinen Sport ausüben?

Je intensiver, desto besser. Optimal ist es, wenn Du Dich so richtig auspowerst. Dich an Deine körperlichen Grenzen bringst. So wirst Du optimale Ergebnisse erzielen.

Schritt 2: Richtig gesund ernähren

Auch eine gesunde und möglichst ausgewogene Ernährung ist jetzt Gold wert. Warum und wie Du diesen Schritt am besten umsetzt, erfährst Du hier:

Warum solltest Du Dich gesund ernähren?

Für Deinen Körper ist Liebeskummer vor allem eines: purer Stress. Deshalb ist er dankbar für alle Vitamine, Mineral- und Nährstoffe, die Du ihm zuführst. Versuche daher genau das zu tun! Und ihm so Energie für das Verarbeiten zu geben.

Wie solltest Du Dich gesund ernähren?

Hier ein paar Tipps:

– Achte auf regelmäßige Mahlzeiten. Am besten zur etwa gleichen Tageszeit.

– Achte darauf, möglichst oft selbst zu kochen.

– Viel Gemüse und Obst sollten in Deinem Speiseplan enthalten sein.

– Sowie Nüsse, Hülsenfrüchte und gute Öle.

Wie kannst Du die gesunde Ernährung umsetzen?

Schreibe Dir am besten einen wöchentlichen Speiseplan. Halte Dich an diesen. Zumindest sechs Tage lang. Am siebten Tag darfst Du ruhig ein wenig sündigen.

Hole Dir Hilfe wie etwa aus dem Internet. Oder von einem Ernährungsberater. Nehme Dir Zeit zum Essen und stresse Dich nicht. Dann schmeckt es auch gleich viel besser!

Schritt 3: Best daily practice um die Trennung seelisch zu verarbeiten – 3 Übungen

Hier habe ich drei Übungen für Dich. Wie Du die Trennung auf der seelischen Ebene optimal verarbeiten kannst:

Übung 1: Lasse die Wut raus (die Kopfkissen und Anti Wut Methode)

1. Nehme ein Kopfkissen.

2. Boxe fest in dieses hinein.

3. Schreie dabei all Deine Wut heraus.

4. Höre erst dann auf, wenn Du alles raus gelassen hast. Und Dich so richtig schön leer fühlst.

Übung 2: Schreibe all Deine Gefühle auf (die Anti Trauer Methode)

1. Schnappe Dir Stift und Papier.

2. Höre beruhigende Musik, wenn Dir danach ist.

3. Schreibe jetzt all die Gefühle auf, die Dir im Kopf herum schwirren.

4. Höre erst dann auf, wenn Dein Kopf so richtig schön leer ist.

Übung 3: Entspanne Dich und komme runter (Die Meditationsmethode)

Übungen für mehr Achtsamkeit und Entspannung sind hierfür genau das Richtige. Wie etwa Meditation, Autogenes Training, Yoga… Mehr dazu findest Du auf interfe.net!

Wie oft solltest Du diese Übungen machen?

Kurze Antwort: So oft es geht! Wann immer Du das Gefühl hast, dass der Liebeskummer mal wieder überhand nimmt…

Kannst Du diese Übungen auch miteinander kombinieren?

Oh ja. Das ist sogar sehr sinnvoll! Hier ein Vorschlag zur Inspiration:

  1. erst Übung 1
  2. dann Übung 3
  3. dann spazieren gehen
  4. anschließend ein heißes Bad und dort Übung 2

Schritt 4: Liebeskummer – rational erfassen und begreifen – die geistige Ebene!

Der Liebeskummer sollte zudem mit dem Verstand, also rational, erfasst und begriffen werden. Auf der geistigen Ebene verarbeitet werden. Hier gibt es mehr Infos dazu:

Warum solltest Du den Liebeskummer rational erfassen?

Nur so kann Dein Verstand akzeptieren, was mit Dir aktuell los ist. Nur so kannst Du den Liebeskummer verstehen. Und umso besser in den Griff bekommen.

Wie kannst Du den Liebeskummer am besten rational erfassen?

Gehe in Dich. Und frage Dich, warum Du gerade so fühlst, wie Du fühlst. Welche Faktoren tragen mit dazu bei? Leidest Du sehr, weil Dich deine Ex so schnöde sitzen gelassen hat? Weil Eure Partnerschaft so intensiv war? Weil Deine Liebe zu ihr so groß war? Was trifft auf Dich zu?

Schritt 5: Neues Umfeld!

Herauszukommen, kann eine wahre Befreiung sein. Und Dir dabei helfen, den Liebeskummer zu überwinden. Warum eigentlich? Und wie kannst Du das am besten in die Tat umsetzen?

Warum solltest Du bei Liebeskummer das Umfeld wechseln und verändern?

Weil Dich Dein Alltag häufig gefangen hält. So viele alte Gewohnheiten sind da. Die jedoch der Vergangenheit angehören. Untrennbar mit IHR verbunden sind.

Zugleich erinnert Dich so vieles noch an sie. Du kannst Dich nicht frei machen. Nicht klar denken. Beziehungsweise nur in bestimmten Strukturen. Sich dessen bewusst zu werden und raus zu kommen, kann so viel frei setzen.

Wie kannst Du bei Liebeskummer Dein Umfeld wechseln und verändern?

Fahre erst einmal für ein paar Tage weg! Zu einem guten Freund. Zu Deiner Familie. Oder buche einen Urlaub, wenn es passt. Allein schon diese örtliche Veränderung tut sehr, sehr gut. Lässt Dich automatisch wieder tiefer durch atmen.

Gehe in dieser Zeit auf Abstand. Und frage Dich, was Dich im Alltag noch immer gefangen hält. Arbeite daran, ein neues, besseres Gewohnheitssystem zu etablieren. Eines, das Dir dabei hilft, Dich besser zu fühlen. Nichts anderes zählt!

Schritt 6: Viel reden!

Reden kann eine wahre Entlastung sein. Kein Wunder also, dass es ein fester Bestandteil der Anti Liebeskummer Therapie ist!

Warum hilft Reden bei Liebeskummer?

Reden hilft aus mehreren Gründen. Zum einen entlastest Du Dich selbst. Du sprichst die Gedanken und die Gefühle aus. Dadurch werden sie greifbarer. Bewusster. Und kleiner. Denn sie sind berechenbarer.

– Du merkst zudem, dass Du nicht alleine bist.

– Dass Du sehr viel wertvolle Unterstützung in Deiner Umgebung hast.

– Das macht es leichter, mit Deinem Kummer umzugehen.

– Du erhältst auch wertvolles Feedback.

– Die Meinung von außen rückt die Dinge wieder ins rechte Licht.

Deshalb solltest Du drüber reden. Immer, wenn Dir danach ist.

Mit wem solltest Du über Deinen Liebeskummer reden?

Mit all jenen Menschen, bei denen Du Dich wohl fühlst. Einem guten Freund etwa. Deinem Bruder, Deiner Schwester. Mit Personen aus dem Internet. Die sich in der gleichen Situation befindet. Mit Deinem Therapeuten.

Wichtig ist, dass Du wirklich offen und ehrlich bist! Und nichts vorspielst.

Schritt 7: Mach etwas, was dir gut tut

Sei jetzt bewusst gut zu Dir. Jeden Tag ein wenig.

Was solltest Du Dir bei Liebeskummer Gutes tun?

Überlege Dir, was Dir Spaß macht. Worauf Du Lust hast. Was Du gerne tust.

zB.

– verreisen

– am PC ein wenig zocken

– ausgehen

– Sport machen

– mit Deinen Kumpels abhängen

….

Warum solltest Du Dir bei Liebeskummer Gutes tun?

Weil Du Dich so selbst stärkst. Wieder Freude und Energie empfindest. Du merkst, dass Du Spaß an etwas hast. Dass das Leben eben doch schön sein kann. Trotz des großen Kummers. Solche Erkenntnisse sind jetzt sehr wichtig!

Wie oft solltest Du Dir bei Liebeskummer etwas Gutes tun?

So oft wie möglich natürlich! Und immer dann, wenn Du Dich niedergeschlagen fühlst. Du wirst sehen, wie sehr es Dir besser gehen wird..

Mach einen Maßnahmenplan für die 7 Schritte!

Mit einem Plan wird alles leichter. Setze Dich daher hin und erstelle einen solchen Plan.

Warum ist ein Maßnahmenplan bei Liebeskummer so wichtig?

Er gibt Dir Halt und Orientierung. Du hast etwas, an was Du Dich festhalten kannst. Anhand dessen kannst Du gleichzeitig Deine Fortschritte überprüfen. Das ist in dieser emotional schwierigen Phase sehr wertvoll!

Was solltest Du bei dem Maßnahmenplan gegen Liebeskummer beachten?

Überfordere Dich nicht! Und setze nur realistische Maßnahmen um. Sei nicht zu streng mit Dir, wenn nicht alles gleich so klappt.

Es ist DEIN Plan. Und nur Deiner. Gehe deshalb von Dir aus.

14 Tage solltest du mindestens in diesen Schritte Plan investieren!

Warum solltest Du mind. 14 Tage in den Maßnahmenplan investieren?

Weil es eine gewisse Zeit braucht, bis man die Maßnahmen implementiert hat. Bis man sie in seinen Alltag integriert hat. Nach wenigen Tagen wirst Du einen gewissen Effekt merken. Doch solltest Du dann nicht locker lassen. Sondern genau darauf aufbauen.

Wie lange solltest Du den Maßnahmenplan maximal befolgen?

So lange, wie es nötig ist! Und mindestens so lange, bis Du Dich wirklich besser fühlst. Hierbei gibt es keine Vorgabe. Gehe von Dir aus! Du bist der Maßstab!

PHASE 3: Ex Freundin zurück erobern trotz Freund – Wie du vorgehen solltest!

In dieser Phase geht es darum, gezielt an sich selbst zu arbeiten. Hier verrate ich Dir, wie Du dies schaffst.

Um was konkret geht es in der dritten Phase?

Auf welche Punkte kommt es jetzt an? Hier ein Überblick:

In Phase 3 geht es erstens um mehr Attraktivität: Schließlich willst Du so begehrenswert wie möglich für Deine Ex sein. Und ihr zeigen, was sie an Dir eigentlich hätte. Wie blass ihr Neuer im Vergleich dazu ist.

In Phase 3 geht es zweitens um mehr Weiterentwicklung: Nur, wenn Du gewisse Probleme erkennst, Deine Fehler identifizierst und emotional unabhängig wirst, überzeugst Du Deine Ex. Stichwort reifer werden und sich weiter entwickeln.

In Phase 3 geht es drittens darum, Neugierde zu erzeugen: Sie soll wieder neugierig auf Dich werden. Das gelingt Dir, indem Du sie überraschst.

In Phase 3 geht es viertens darum, glücklicher zu werden: Glückliche Menschen sind attraktiver. Wirken anziehend. Und faszinierend. Sie sind zugleich emotional unabhängig. Nicht bedürftig. Perfekt also in diesem Fall!

In Phase 3 geht es fünftens darum, mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln: Wieder zu sich selbst zu finden. Und der gefestigte Mensch zu werden, in den sich die Ex einst verliebte. Denn Frauen suchen Männer, die fest im Leben stehen. Und die genau wissen, was sie wollen.

Vielleicht hilft Dir auch ein neuer Modestil. Eine Rundumerneuerung sozusagen. Du hast Lust darauf? Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt dafür1

Warum solltest du derart an dir in Phase 3 arbeiten?

Hier sind einige Gründe, warum es sich lohnt, an Dir zu arbeiten:

Grund 1. Du wirst Dich zufriedener und wohler fühlen. Mit Dir im Reinen sein. Und das wird auch Deine Ex merken…

Grund 2. Du strahlst aus, dass es Dir gut geht. Und dass Du mit Dir selbst und Deinem Leben zufrieden bist. Glaube mir: Das ist ein Effekt, dem sich die Ex ebenfalls nicht entziehen kann…

Grund 3. Du wirst viel attraktiver sein. Und mehr Frauen anziehen. Das ist natürlich ein schöner Nebeneffekt des Ganzen…

Grund 4. Die Ex wird wieder neugierig auf Dich. Und fragt sich, ob sie die Beziehung nicht vielleicht doch vorschnell beendet hat. Sie kommt automatisch ins Grübeln. Und stellt ihre jetzige Partnerschaft infrage.

Grund 5 Du entscheidest Dich gegen Trauer und Selbstmitleid. Und für die Weiterentwicklung. Das ist stark. So zeigst Du dir selbst und Deiner Umgebung: Du resignierst nicht. Sondern gehst voran. Bist aktiv.

Grund 6. Glückliche Menschen ziehen uns automatisch an. Denn wir wollen an ihrem Glück und ihrer Zufriedenheit teilhaben.

Grund 7. Du wirst wieder selbstbewusst(er). Denn Du weißt, wer Du bist, was Du drauf hast. Du bist einzigartig. Und nicht bereit, Dich unter Wert zu kaufen. Das hast Du einfach nicht nötig…

Wie kann man mehr Attraktivität ausstrahlen?

Dafür solltest Du im körperlichen, seelischen und im geistigen Bereich an Dir arbeiten.

Attraktiver werden, Schritt 1: Suche Dir drei Eigenschaften aus. Die Du gezielt verändern möchtest. Schreibe diese am besten auf. Jede dieser Eigenschaften sollte einer der drei Bereiche Körper Geist und Seele repräsentieren.

Attraktiver werden, Schritt 2: Entwickle Dich auf der körperlichen Ebene weiter.

Indem Du Sport treibst. Dir ein Programm auferlegst und das auch befolgst.

Warum hilft Dir die körperliche Weiterentwicklung beim attraktiver werden?

Weil Du Dich wohler in Deinem Körper fühlst. Du wirst fitter. Und automatisch attraktiver….

Attraktiver werden, Schritt 3: Entwickle Dich auf der geistigen Ebene weiter.

Indem Du Dich mit den Gründen für das Aus befasst. Warum kam es überhaupt zur Trennung? Was waren die Ursachen?

Warum hilft Dir die geistige Weiterentwicklung beim attraktiver werden?

Du gehst rational an die Sache heran. Das zeugt von Reife. Davon, dass Du wirklich weiterkommen willst. Das macht einen guten, einen überlegten Eindruck.

Attraktiver werden, Schritt 3: Entwickle Dich auf der seelischen Ebene weiter.

Indem Du gezielt an Dir arbeitest. Dich um Dein psychisches Wohlbefinden kümmerst. Das tut, was gut für Dich ist.

Warum hilft Dir die seelische Weiterentwicklung beim attraktiver werden?

Du ruhst in Dir. Bist zufrieden und glücklich. Und das strahlst Du auch aus – siehe oben.

3 Phase – in 10 Schritten attraktiver werden – Schritt für Schritt Anleitung

Wie aber sollst Du konkret vorgehen? Hier ist meine Schritt für Schritt Anleitung für Dich:

Attraktiver werden, Schritt 1: Verpasse Dir ein neues Styling!

Zeit, die alten Zöpfe abzuschneiden – und das meine ich sehr wörtlich. Jetzt ist nämlich der perfekte Zeitpunkt für einen neuen Look. Der sollte zu Dir passen. Zu Dir und Deinem Typ. Doch nicht zu verlottert sein. Gerne modisch – das gefällt Frauen immer.

Ziehe einfach mal los. Mit einem Kumpel an Deiner Seite. Oder einer guten Freundin, der Schwester, die Dich klamottentechnisch beraten können.

Attraktiver werden, Schritt 2: Stecke Dir neue Ziele!

Zum Beispiel im Beruf. Was willst Du erreichen? Wie kannst Du das tun? Wo siehst Du Dich in fünf, in zehn Jahren? Tust Du das, was Dir Spaß macht?

Schaue Dir auch Deine Finanzen an. Reicht dir Dein Einkommen? Willst Du mehr Geld verdienen? Wie kannst Du dieses Ziel erreichen?

Attraktiver werden, Schritt 3: Was tut Deiner Seele gut? Wie kannst Du noch glücklicher werden?

Du hast mit Sicherheit schon einige Erkenntnisse hierzu gewonnen. Setze diese Erkenntnisse jetzt auch in die Tat um! Tue es für Dich!

Attraktiver werden, Schritt 4: Wie kannst Du Deinen Körper stärken?

Kurze Antwort. Mithilfe von einem individuell passenden Sportprogramm. Und einer gesunden Ernährung. Setze genau das um!

Attraktiver werden, Schritt 5: Frage Freunde und Bekannte um Rat.

Was haben sie zu Deinem Plan zu sagen? Finden sie, dass er zu Dir passt? Haben sie vielleicht noch weitere Ideen und Anregungen? Baue diese gegebenenfalls in den Plan mit ein!

Attraktiver werden, Schritt 6: Überlege, ob der Plan wirklich der Richtige für dich ist.

Mindestens einen Tag lang. Gehe in Dich. Hilft er Dir dabei, glücklicher zu werden? Ist er dafür gemacht, erfolgreicher zu sein? Das zu erreichen, was Du willst?

Attraktiver werden, Schritt 7: Ändere den Plan, wenn er noch nicht passt.

Es ist DEIN Plan. Und nur Du musst ihn umsetzen. Du musst und sollst mit ihm zufrieden sein.

Attraktiver werden, Schritt 8: Stelle einen Maßnahmenplan, der besonders konkret ist.

Und in dem Tage enthalten sind, an welchen diese Dinge auch wirklich umgesetzt werden. Auf diese Tage kommt es besonders an!

Attraktiver werden, Schritt 9: Zeige den Maßnahmenplan Deinem Umfeld.

Und hole Dir nochmals (positives) Feedback. So zeigst Du ihnen gleichzeitig, dass Du Dich nicht aufgibst. Nicht resignierst. Dich nicht von der Trennung aus dem Takt bringen lässt. Glaube mir: Diese Nachricht wird die Runde machen…

Attraktiver werden, Schritt 10: Setze die Maßnahmen auch wirklich um!

Und belüge Dich nicht selbst. Gib nicht auf. Und denke an das große Ziel, das Du erreichen willst. Du tust es für Dich! Und für Dein persönliches Glück.

Phase 4: Ex Freundin zurück erobern trotz Freund – will ich das überhaupt noch?

Nach der Trennung will man die Ex meist automatisch zurück. Doch im Laufe der Zeit ändert sich dieser Wunsch häufig. Daher ist die Frage: Macht ein Neuanfang mit ihr für Dich überhaupt noch Sinn?

Was ist jetzt ganz konkret wichtig – mit Fragen reflektieren

Stelle Dir Fragen, um genau das herauszufinden! Gehe in Dich. Doch worum geht es bei dieser Reflexion?

Es geht bei der Reflexion erstens um die Beziehung an sich.

Wie sie war. Was sie ausgezeichnet hat. Ob Du glücklich warst. Ob sie es war. Ob Ihr beide Euch wohlgefühlt habt. Oder ob es bestimmte Konflikte gab…

Es geht bei der Reflexion zweitens um die Gründe für die Trennung.

Um Fehler, um falsches Verhalten. Das schließlich zum Aus der Beziehung geführt hat. Wer hat diese Probleme verursacht? Wie groß war der Anteil am Scheitern?

Sei hier bitte unbedingt ehrlich zu Dir selbst! Und schiebe der Ex nicht allein die Schuld in die Schuhe. Das würde die Wahrheit nur verzerren.

Es geht bei der Reflexion drittens um eine Überprüfung.

Um die Frage, ob Du die Beziehung überhaupt noch willst. Noch bereit bist, Zeit und Energie in das Ex zurück gewinnen hinein zu stecken. Nur dann macht es Sinn! Nur dann kannst Du wirklich überzeugend auftreten!

Was muss ich jetzt genau machen? – eine Schritt für Schritt Anleitung

Auch hier erhältst Du wieder eine genaue Schritt für Schritt Anleitung von mir. Die Dir beim Reflektieren helfen wird.

Schritt 1 – Reflektieren!

Stelle Dir folgende Fragen:

  1. Wie soll mein Traumleben aussehen? Erstelle hier am besten eine Liste. Halte alles fest, was Dir hierzu einfällt.
  2. Will ich überhaupt noch einmal mit ihr zusammen kommen? Wenn ja: Wie sieht mein Leben in zwei, fünf, … Jahren aus?

    Verharre nicht nur in der Gegenwart. Sondern denke bewusst an die Zukunft!

  3. Warum will ich die Ex überhaupt zurück?

    Weshalb ist von Deiner Seite aus der Wunsch vorhanden, mit ihr noch einmal zusammen zu kommen? Weil Du sie wirklich liebst? Weil Du von ihr abhängig bist? Weil Du es Dir beweisen willst? Weil Du Dich einsam fühlst? Unter diesen Voraussetzungen: Würde Dich eine Beziehung mit ihr wirklich glücklich machen?

  4. Gibt es nicht doch jemanden, der besser zu mir passt?

    Jemand, der deine persönlichen Bedürfnisse und Wünsche besser erfüllen kann? Schließe auch diese Möglichkeit nicht aus!

  5. Welche Probleme in der Beziehung hast du verdrängt?

    Und wie stehst Du heute zu ihnen? Wie fühlt es sich für Dich an, sich mit ihnen zu befassen?

Wie reflektierst du diese Fragen in Phase 4 – 2 Schritt?

Hier noch ein paar Tipps, wie Du diese Fragen am besten reflektierst:

Reflexion, Tipp 1: Nehme Dir ausreichend Zeit.

Setze Dich an einen ruhigen Ort. Schalte alles aus, was Dich ablenken und stören könnte. Befasse Dich ausreichend lang mit diesen wichtigen Fragen. Nimm Dir genau die Zeit, die Du brauchst

Reflexion, Tipp 2: Halte alles schriftlich fest.

So kannst Du Dich umso besser erinnern. Und Du hast etwas, an das Du Dich halten kannst.

Reflexion, Tipp 3: Überprüfe alles rational.

Und mit Deinem Verstand. Im ersten Schritt. Nur so wirst du die Probleme und Herausforderungen gut erkennen können…

Reflexion, Tipp 4: Überprüfe alles emotional.

Zum Schluss geht es um eine emotionale Bewertung. Denn auch Gefühle spielen in diesem Zusammenhang eine wesentliche Rolle!

Reflexion, Tipp 5: Werte die Antworten aus!

Und ziehe die entsprechenden Konsequenzen. Warte damit nicht. Sondern tue es gleich!

  • Gehe dabei rational, aber auch emotional vor.
  • Finde zu einer Entscheidung.
  • Eine Entscheidung, mit der Herz, Verstand und Seele zufrieden sind.

Wie sieht diese Entscheidung aus?

Entweder:

– Du willst die Beziehung retten

– oder Du willst sie nicht retten.

Die Beziehung neu aufleben lassen! – was jetzt in Phase 4 tun – 3 Schritt

Du hast Dich dafür entschieden, um die Beziehung zu kämpfen? Wie Du jetzt vorgehen solltest, verrate ich Dir hier:

Die Beziehung retten, Schritt 1: Warum ging es auseinander?

Werde Dir darüber klar, warum es zur Trennung kam. Was die tieferen Ursachen waren. Nur so wirst Du weiterkommen!

Die Beziehung retten, Schritt 2: Halte diese Ursachen schriftlich fest.

So kannst Du Dich besser erinnern. Und bist sicher, dass Du auch wirklich nichts vergessen hast. Diese Liste kannst Du auch einem Vertrauten zeigen. Der vielleicht noch weitere Ideen und Anregungen hat.

Die Beziehung retten, Schritt 3: Identifiziere die Probleme, für die Du verantwortlich bist.

Und trenne sie von jenen, die von Euch beiden bzw. nur von ihr ausgingen. Diese Differenzierung ist sehr wichtig!

Die Beziehung retten, Schritt 4: Stelle einen Maßnahmenplan auf.

In diesem sind all jene Probleme enthalten, die zur Trennung geführt haben. Überlege Dir, wie Du Deine persönlichen Fehler ausmerzen kannst. Und was IHR BEIDE tun könnt, solltet Ihr noch einmal zusammen kommen.

Die Beziehung retten, Schritt 5. Setze den Plan um.

Soweit es in Deiner Macht steht. Nur so wird eine wirkliche Verbesserung eintreten! Und nur so werdet Ihr beide beim zweiten Anlauf glücklich werden. Und nicht das Gefühl haben, nur Eure Zeit zu verschwenden.

Phase 4 – vierter Schritt – Die Entwicklung zum Traumpartner!

Du hast es fast geschafft! Doch bevor Du an Deine Ex herantrittst, solltest Du wieder zu ihrem Traumpartner werden. Wie schaffst Du das? Auch hier gibt es eine Schritt für Schritt Anleitung für Dich:

Werde wieder zu ihrem Traumpartner, Schritt 1: Was mochte sie einst an Dir?

Denke an die erste Zeit der Verliebtheit zurück. Warum hat sie sich in Dich verliebt? Was schätzte sie besonders an Dir?

Werde wieder zu ihrem Traumpartner, Schritt 2: Halte alles fest, was sie einst an Dir mochte.

So kannst Du Dich besser erinnern. Und eben diese Seiten gezielt betonen.

Werde wieder zu ihrem Traumpartner, Schritt 3: Halte alles fest, was sie einst NICHT an Dir mochte.

Bitte denke auch an das Gegenteil: Welche Seiten hat sie weniger geschätzt? Was hat sie häufig kritisiert? Das hilft Dir ebenfalls dabei, Dich im rechten Licht zu präsentieren!

Werde wieder zu ihrem Traumpartner, Schritt 4: Hallte alles fest, was sowohl Du als auch sie an Dir magst/ mochte.

Welche Seiten liebst Du selbst an Dir? Gilt das auch für Deine Ex?

Werde wieder zu ihrem Traumpartner, Schritt 5: Halte alles fest, was sowohl Du als auch sie NICHT an Dir magst/ mochte.

Was hingegen willst Du verändern? Welche Seiten gibt es in Dir, die verbessert werden können? Und was Deine Ex auch so gesehen hat?

Werde wieder zu ihrem Traumpartner, Schritt 6: Stelle einen Maßnahmenplan auf.

Dieser hilft Dir dabei:

a) die negativen Seiten zu verbessern.

b) und die positiven Seiten gezielt zu betonen.

Am besten sind hier zwei getrennte Pläne. Das macht die Übersicht leichter. Also eine positive und eine negative Version.

Werde wieder zu ihrem Traumpartner, Schritt 7: Setze die beiden Pläne auch wirklich um.

Wenn Du Probleme hast, Dich zu motivieren: Sage Dir, wofür Du es tust. Um ein besserer Mensch zu werden. Um genau der Traumpartner zu werden, den SIE sich wünscht.

Phase 5: Ex zurück trotz neuem Freund – Strategie nach Kontaktsperre – was passiert jetzt nach der Kontaktsperre?

Es handelt sich hierbei um eine sehr komplexe Strategie. Mit einem Klick auf den folgenden Link kannst Du sie lesen: Hier klicken

Wie steht die Chance – Ex zurück trotz neuem Freund

Wenn er nur ein Übergangspartner ist: Die Chancen sind da.

Wenn sie jedoch glücklich mit ihrem Neuen ist: Die Chancen stehen eher schlecht. Es ist dann häufig besser, ihr das neue Glück zu gönnen. Und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Auf das eigene Wohlbefinden. Und die Energie nicht zu verschwenden.

Erfolgsgeschichten Ex zurück trotz neuem Freund – welche Erfolge gibt es?

Eine ganze Menge – so viel kann ich Dir an dieser Stelle verraten! Denn ich bekomme sehr viel positives Feedback. Von Typen, die ihre Ex mit genau dieser Anleitung zurückgewinnen konnten. Und bis heute sehr glücklich mit ihr sind.

Wichtig ist dabei, die Anleitung genau zu befolgen. Nur dann ist Dir der Erfolg sicher!

Fazit

Mit einem genauen Punkteplan kannst Du Deine Ex zurückgewinnen. Und das, obwohl sie eigentlich schon einen Neuen hat.

Wichtig ist dabei, zunächst eine Kontaktsperre einzuleiten. Und an sich zu arbeiten. Auf mehreren Ebenen. Emotional unabhängig zu werden. Dies macht Dich automatisch wieder interessanter für die Ex.

Tue all dies für Dich. Und nur dann, wenn es von Deiner Seite aus wahre Liebe ist. Gib nicht auf – Du schaffst es, wenn Du willst!

Sie ist wieder liiert – und doch ist sie noch immer in Deinem Kopf. Für Dich ist sie nach wie vor die absolute Traumfrau, diejenige, mit der Du den Rest Deines Lebens verbringen willst! Doch wie kannst Du es schaffen, sie zu einem Neuanfang zu überreden? Wie sie davon zu überzeugen, dass Du besser bist als ihr jetziger Partner?

  • Soviel ist sicher: einfach wird es nicht!
  • Sei daher bitte darauf gefasst, dass es ein wenig dauern kann.
  • Und einiges an Einsatz von Deiner Seite aus erfordert!

Du solltest Dir Deiner Sache deshalb ganz sicher sein. und nicht nur deswegen in Aktion treten, weil Du Dich ihr gegenüber ins Hintertreffen geraten fühlst, das Gefühl hast, dass Du kein Single mehr sein möchtest. Das wäre der falsche Ansatz! Und Deine Ex wird es ja auch schnell merken.

Und: Es kann sein, dass es sich bei der neuen Beziehung wirklich um Liebe handelt. Das solltest Du dann auch akzeptieren. Und die beiden in Ruhe lassen. Denn so würdest Du nur als Eindringling oder Stalker wahrgenommen werden, das würde die beiden erst recht zusammenschweißen! Wenn sie daher nicht auf Deine Kontaktanfrage(n) reagiert, dann lasse sie bitte auch in Ruhe. Vielleicht sollte es einfach nicht sein – und dann gibt es da draußen jemanden, der noch besser zu Dir passt!

Wie Ex zurückgewinnen trotz neuem Freund?

Es kann zudem sein, dass Ihr beide Euch einfach auseinander entwickelt habt. Das ist der normale Lauf der Dinge, keiner kann etwas dafür. Und man hat sich im Vorfeld Illusionen gemacht – die nun zerplatzen.

Das alles kannst Du aber nur in Erfahrung bringen, wenn Ihr Euch trefft. Vorab kannst Du Dich ja schon mal über die beiden informieren. Wenn sie beispielsweise wieder sehr schnell eine Beziehung begonnen hat, ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie das Gefühl hatte, mit dem Single Leben einfach nicht klar zu kommen, jemanden, egal wen, an ihrer Seite zu brauchen. Dann hast Du natürlich gute Karten!

Frage ruhig ein wenig im Bekanntenkreis nach, welchen Eindruck die beiden auf die Umgebung machen. Gehen sie liebevoll miteinander um? oder doch eher routiniert!

 

Dann sende ihr ganz unverbindlich eine Nachricht. Etwa per SMS oder via Facebook. Erst einmal ganz freundschaftlich oder mit dem Satz, dass Du Dich für gewisse Dinge gerne bei ihr persönlich entschuldigen würdest. So sieht sie auch gleich, dass Du in der Zwischenzeit wirklich weitergekommen bist, nachgedacht hast und reifer geworden bist. Das wird sie mit Sicherheit beeindrucken!

Lege aber erst einmal nicht gleich alle Karten auf den Tisch. Sondern baue das Vertrauen zu ihr wieder auf, ganz allmählich! Wenn ihr Freund eifersüchtig reagiert, obwohl objektiv gar nichts vorgefallen ist, ist das dann umso besser für Dich…

Ex will mich zurück – trotz neuem Freund?

Natürlich kann es auch sein, dass er zurück möchte, obwohl Du bereits in fremden Händen bist. Warum er auf einmal jetzt ankommt? Weil Du, ganz salopp gesagt, nun wieder begehrenswerter und besonders liebenswürdig für ihn erscheinst. Denn da gibt es nun jetzt ja offiziell jemanden, der dies genauso sieht! Und das weckt in dem Ex häufig wieder das Begehren…

Lasse Dich jetzt jedoch keinesfalls unter Druck setzen. Klar ist es schmeichelhaft, wieder umworben zu werden. Doch horche in Dich hinein, höre auf Deine Gefühle und frage Dich, ob DU wirklich willst. Oder ob Du mit der Vergangenheit, mit diesem Kapitel vor allem, bereits abgeschlossen hast. Und Dich nun auf die jetzige Beziehung konzentrieren möchtest.

Nimm Dir für all diese Fragen wirklich Zeit. Denn unter Druck lassen sie sich erfahrungsgemäß kaum beantworten. Mache Deinem Ex deutlich, dass es zwar schön ist, dass er sich wieder bei Dir meldet. Doch dass es da nun jemanden Anderen gibt, mit dem Du auch recht glücklich bist.

Ob Du ihm die Freundschaft anbieten sollst? Das musst Du für Dich selbst entscheiden. Denn viele wünschen sich an dieser Stelle, dass der Ex für immer und ewig aus dem Leben verschwindet – und das ist auch völlig in Ordnung so. Wenn Du ihn als Mensch jedoch gerne hast, dann kann eine Freundschaft durchaus sinnvoll sein. Doch ist da eben stets die Gefahr, dass der Ex sich noch immer Hoffnungen macht. Und die Freundschaft dafür benutzt, um Dich für sich zurück zu gewinnen. Das sollte man im Hinterkopf behalten!