Die Beziehung ist vorbei! Und nun meldet er sich aus heiterem Himmel! Auf einmal hat er wieder Interesse an dir. Und jetzt will er dich zurück!

Ja, sowas kann sehr überraschend kommen! Und es wirft mit Sicherheit viele Fragen auf!

Denn wie solltest du jetzt reagieren? Welche Entscheidung wäre jetzt die richtige? Und welche die Falsche?

Ich möchte dir in diesem Beitrag eine Entscheidungshilfe mit an die Hand geben! Du bekommst…

a.) Eine Anleitung, die dir dabei hilft die richtige Entscheidung zu treffen!

b.) Alles wird Schritt für Schritt erklärt

c.) Du bekommst einzigartige Tipps


Mein Ex will mich zurück – was soll ich tun – Schritt für Schritt zur richtigen Entscheidung!

Ich werde dir jetzt eine sehr gut durchdachte Anleitung mitgeben! Damit dieses „Ja“ oder „Nein“ endlich zu einer klaren Antwort kommt! Dabei werde ich auf viele verschiedene Punkte eingehen! Wenn du wirklich alles umsetzt, was ich dir sage: Dann wirst du die richtige Entscheidung treffen!

Schritt 1 – Gehe jetzt auf Abstand – für 1 Woche!

Jetzt baust du zu ihm für eine Woche eine Kontaktsperre auf! Sag ihm ganz klar, dass du das brauchst! Das du nachdenken musst! Und das er das unbedingt respektieren soll! Sag auch, das du dich in einer Woche wieder bei ihm meldest!

Warum ist die Kontaktsperre wichtig?

Aus 2 Gründen:

1.) Damit du über alles genau nachdenken kannst! Und reflektieren kannst. Dazu erkläre ich später mehr!

2.) Wenn du ihn immer siehst! Er dir immer schreibt. Und ihr telefoniert! Dann hast du nicht die Möglichkeit „den ersten Eindruck“ zu fühlen! Du hast zuviel Kontakt mit ihm!

Der erste Eindruck ist vollkommen frei von Kontakteinflüssen! Aber genau den brauchen wir! Unbedingt! Unverklärt! Ohne, dass du dir duch seine Stimme, seine Worte oder seine Art bereits ein verklärtes Bild aufgebaut hast!

Und das geht nur nach einem Treffen nach 7 Tagen Kontaktstille! Später erkläre ich dir ganz genau, was es damit auf sich hat! Lies gespannt weiter!

Wie leite ich diese kurze Kontaktsperre ein?

Indem du es ihm direkt so sagst! Am besten per SMS! Danach solltest du ihn für 7 Tage blockieren, sollte er sich nicht daran halten!

Schritt 2 – nutze die Kontaktsperre für dich um…

Nutze jetzt die Zeit, um über wichtige Fragen nachzudenken! Im folgenden habe ich dir genau aufgeschrieben, worauf es ankommt!

Nutze die Kontaktsperre für dich, um…

1.) … darüber nachzudenken, wie die Beziehung in 5 Jahren aussehen würde?

Stell dir vor, wie es dir mit und ohne Beziehung in 5 Jahren gehen würde! Nimm dir richtig viel Zeit! Und denk genau darüber nach! Fühle dich rein! Wie fühlst du dich in 5 Jahren mit dieser Beziehung? Besser? Oder schlechter?

2.) … darüber nachzudenken, wie eine Partnerschaft mit ihm, gegenüber einer Beziehung mit deinem potentiellen Traumpartner aussehen würde

Stell dir vor, da draußen gibt es deinen idealen Partner. Eine fiktive Person. Fühl dich rein, wie du mit ihm lachst! Wie ihr Leidenschaft lebt! Wie ihr intensiv miteinander Zeit verbringt! Durch dick und dünn geht! Stell es dir intentiv vor! Und vergleiche diese Vorstellung nun mit der alten Partnerschaft mit deinem Ex!

3.) … daüber nachzudenken, ob dich die Angst vor Einsamkeit antreibt!

Hast du Angst vor Einsamkeit? Du liebst ihn nicht mehr so stark! Aber vor allem hast du Angst davor, alleine zu sein. Daher dein Twist! Wenn ja, dann verabschiede dich von ihm1 Und gehe viel unter Menschen!

4.) … darüber nachzudenken, was du wirklich vom Leben willst

Was will er? Was willst du? Willst du Kinder und er nicht? Geht ihr beruflich auseinander? Schreibe genau auf, ob es zu Schwierigkeiten kommen kann! Und beziehe diese Fakten fair in deine Entscheidung mit ein!

5.) … darüber nachzudenken, ob und warum es nicht wieder so werden würde wie vorher (was ja zur Trennung führte)

Was führte zur Trennung? Vertrauensprobleme, der Alltag oder Neurosen? Es gibt tausend Anlässe! Und reflektiere nun genau, ob es wirklich nicht wieder passieren würde! Und wenn du denkst, das wird wieder – wisse auch warum! Sei dabei ehrlich zu dir! Sonst kommt ihr zusammen und seid in 3 Monaten wieder getrennt!

6.) … darüber nachzudenken, ob du denselben Twist bei ihm hättest, wenn er nicht so kämpfen würde!

Jetzt kämpft er! Und das beeindruckt dich! Es erzeugt die Frage, ob er womöglich doch der richtige ist! Er kämpft, weil er das umso mehr haben will, was er nicht haben kann! Und das wird nachlassen, sobald er hat was er will!

Wäre er für dich dann immer noch so interessant? Oder du für ihn?

Denk in ruhe darüber nach!

Nimm diese 6 wichtigsten Fragen, deren Antwort auch DEINE ANTWORT sein wird! Sei dabei ehrlich zu dir! Und gehe in dich!

Jetzt kommen wir zum wirklich interessanten Teil!

Schritt 3 – Kontaktsperre auflösen und ersten Eindruck überprüfen!

Du hattest jetzt genug Abstand von ihm! Gehe jetzt folgendermaßen vor! Beachte wirklich alles, was ich dir sage!

1.) Anschreiben und fragen wann er Zeit hat

Sei direkt. Kein langes Geschreibe! Frage ihn wann er Zeit hat! Und triff dich dann mit ihm!

Sobald ihr beide einen Termin habt, geht es direkt zum Treffen! Dazwischen werden keine Nachrichten ausgetausch!

Warum? Weil du von ihm den ersten und reinsten Eindruck aufnehmen musst! Intuitiv!

2.) Triff dich mit ihm – aber sei schon früher da!

Jetzt wird es wichtig! Denn jetzt musst du auf deine Intuition hören! Du hast ihn 7 Tage nicht gesehen und nichts gehört! Du hast dich mit ihm beschäftigt und die schweren Fragen reflektiert!

Jetzt wirst du mit einer ganz anderen Wahrheit konfrontiert:

3.) The first impression!

Sobald du ihn das erste mal siehst! Was denkst du in genau diesem Moment innerlich! Ist dort ein „Ja“, ein „Nein“ oder ein „Jain“? Es können nur 3 Dinge sein! Achte ganz genau darauf, was dir deine Intuition sagt! Was dein erster Eindruck sagt!

4.) Ja“, „Nein“ oder „Jain“

Nur, wenn du ein klares „Ja“ fühlst, solltest du zusagen! Wenn es ein „Jain“ oder ein „Nein“ ist, dann belasse es bei einer Freundschaft!

Warum?

Weil er einfach nicht der Richtige ist! Nur, wenn das „Ja“ da ist, sollte man eine Chance geben! Sonst wird sich diese Liebe irgendwann wie eine lauwarme Suppe anfühlen!

Wenn es ein klares „Ja“ ist, dann solltest du ihm gegenüber deine Bedenken einräumen. Die du in den 7 Tagen erörtert hast! Und mit ihm klar darüber reden!

Diese Vorgehensweise ist meiner Meinung nach der beste Weg zur richtigen Entscheidung! Intuitiv, logisch und bedacht! Ich selber habe es einige male sehr erfolgreich ausprobiert!

Warum will mein Ex zurück?

Das kann verschiedene Gründe haben. Einer davon – und das ist leider recht häufig der Fall: Er kommt mit dem Allein sein nicht klar. Kann dem Single Leben und dessen Vorzügen nichts abgewinnen, fühlt sich einsam. Und Du bist jetzt die erste, die ihm in den Sinn kommt…

Er braucht nämlich jetzt Selbstbestätigung für sein angeknackstes männliches Ego. Muss seinen männlichen Stolz wiederherstellen. Die Frage ist nur: Wie wichtig bist Du ihm als Person dabei? Oder bist Du eher eine Art Platzhalter? So dass er sich im Prinzip auch jemand anderen suchen könnte?

Leider ist das gar nicht so selten und abwegig, wie man (beziehungsweise frau) vielleicht denken könnte! So gibt es beispielsweise immer wieder Männer, die nach ihrer gescheiterten Partnerschaft alle Ex Freundinnen der Reihe nach anrufen – in der Hoffnung, dass sich da was ergibt.

Schmeichelhaft ist das natürlich nicht. Umso wichtiger ist es daher, herauszufinden, was wirklich hinter seinen Avancen steckt! Ob es Liebeskummer oder Rache ist! Fühle ihm ruhig auf den Zahn – wenn er es ernst meint, wenn er gemerkt hat, dass Du trotz Trennung und trotz der Ursachen und Probleme zwischen Euch beiden, seine absolute Traumfrau bist, dann wird er auch warten können. Und um Dich kämpfen…

Mein Ex will mich zurück – was tun?

Doch wie sollst Du nun reagieren, wenn er auf einmal wieder ankommt? Zugegeben, im ersten Moment kann einen das schon ganz schön durcheinander bringen. Wenngleich es natürlich auch schmeichelhaft ist.

Aber: Überlege Dir wirklich, ob Du auch ihn zurücknehmen würdest. Denn die Trennung ist ja nicht einfach so passiert, weil einem von Euch oder Euch beiden an dem betreffenden Tag nichts Besseres eingefallen ist. Und mit Sicherheit gab es auch bestimmte Verhaltensweisen und Charakterzüge, die Dich an ihm gestört haben!

 

Überlege Dir daher genau, ob Du ihn, so wie er ist, mit all seinen Fehlern und Macken, auch wirklich zurücknehmen würdest. Sonst tauchen über kurz oder lang wieder die gleichen Probleme zwischen Euch auf! Und das ist nicht nur frustrierend, sondern auch Kräfte und Energie raubend. Das muss wirklich nicht sein!

Vielleicht passt es zwischen Euch beiden ja auch nicht mehr, die gemeinsame Ebene ist mittlerweile nicht mehr vorhanden. Das ist in Ordnung, häufig der normale Lauf der Dinge. Wenn sich der eine jedoch weiterentwickelt hat, der andere jedoch stehen geblieben ist, dann wird ein zweiter Versuch nicht viel bringen.

Lasse Dich auf jeden Fall zu nichts drängen! Wie gesagt: Wenn er es wirklich ernst mit Dir meint, dann wird er auch warten können. Trotz Liebeskummer. Tue also nichts, was Du nicht auch möchtest. Alles andere würde nämlich nichts bringen! Und schließlich sollst Du Dich mit ihm rundum wohlfühlen. Das wird jedoch nicht klappen, wenn er unbedingt weitergehen will – während Du Dir noch unsicher bist. Vertraue daher Deinem Bauchgefühl, Deinem Instinkt – und lasse Dich zu nichts überreden!

Mein Ex will mich zurück und bereut. Glaubhaft oder nicht?

Natürlich stellt sich an dieser Stelle die Frage, wie sehr Du ihm und seinen Beteuerungen, dass er bestimmte Dinge sehr bereut, glauben und vertrauen kannst! Und ob es möglich ist, dass er wirklich so einsichtig ist, wie er sich zeigt. Ob er sich (nicht nur) in dieser Hinsicht sehr viel weiterentwickelt hat.

Ob das so ist, kann und wird vor allem die Zeit zeigen. Denn entscheidend sind auch hier weniger die Worte – reden und das auch noch überzeugend – das können viele sehr gut. Doch wie es in der Praxis dann aussieht, ist häufig – leider – eine andere Sache.

Umso wichtiger ist es daher, ihn erst einmal ein wenig zappeln zu lassen und ihm auf den Zahn zu fühlen! Wenn er es wirklich ernst meint mit seinen Bemühungen, wenn es sich von seiner Seite aus um wirkliche und echte Liebe handelt, dann bleibt er auch am Ball. Dann wird er (fast) alles dafür tun, um Dich wieder zurück zu gewinnen.

(Natürlich solltest Du es mit dem Zappeln lassen auch nicht übertreiben. Schließlich gehören zum Scheitern einer Beziehung häufig zwei, jeder der beiden Partner hat in der Regel bestimmte Fehler und Versäumnisse begangen, sich zuschulden kommen lassen. Das sollte man nicht ganz außer Acht lassen. Wichtig ist nur, dass BEIDE bereit sind, es bei einem eventuellen zweiten Versuch besser zu machen. Und dann wirklich kontinuierlich an der Beziehung arbeiten, sich für ein Gelingen im zweiten Anlauf aktiv einzusetzen. Dann stehen die Chancen wirklich gut!)

Exfreund will mich zurück – und bereut

Eigentlich hattest Du mit Euch beiden ja schon abgeschlossen, warst bereit dazu, wieder nach vorne zu sehen, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Doch jetzt klopft er auf einmal wieder an Deine Tür, kontaktiert Dich auf welche Weise auch immer und macht deutlich, dass er es zu gerne noch einmal probieren würde.

Dies stürzt Dich natürlich in große Verwirrung – was ist nun die richtige Entscheidung? Klar, es ist durchaus schmeichelhaft und auch eine gewisse Selbstbestätigung. Doch ist es wirklich die richtige Entscheidung?

  • Lasse Dich jetzt auf keinen Fall von ihm unter Druck setzen!
  • Und tue nichts, wovon Du nicht zu 100 % auch überzeugt bist!

Wenn er Dich wirklich will, dann wird er auch noch eine Weile warten können. Horche daher in Dich hinein, überprüfe Deine Gefühle. Was sagt Dein Bauch, was sagen Deine Emotionen zu der Aussicht, es noch einmal mit ihm zu probieren? Je nachdem solltest Du handeln!

Wenn Du beispielsweise spontan ablehnend reagierst, nichts mehr mit ihm zu tun haben möchtest, dann teile ihm das auch (möglichst schonend) mit. Es ist nun mal so – und es bringt rein gar nichts, sich zu etwas überreden zu lassen, was man eigentlich gar nicht will. Ihr beide würdet Euch nur gegenseitig unglücklich machen – und wertvolle Zeit verschwenden!

Er will mich unbedingt zurück – nach Jahren

 

Wenn von Deiner Seite aus jedoch ebenfalls noch gewisse Gefühle vorhanden sind, dann solltest Du Dich mit ihm zunächst einmal auf neutrale Art und Weise treffen. Das ist wichtig, denn nur so kannst Du in Erfahrung bringen, ob er Dich vielleicht nicht doch nur deswegen will, um nicht mehr alleine sein zu müssen. Das kommt leider häufiger vor, als man denkt…

Und: IHR BEIDE müsst Euch über das Ende der Beziehung, die Gründe für die Trennung und Eure Verantwortung dafür wirklich Gedanken gemacht haben! Schließlich ist die Beziehung ja nicht einfach so auseinander gebrochen, es gab immer bestimmte Ursachen dafür!

  • Redet darüber.
  • Wenn Ihr beide klar und möglichst objektiv, ohne Vorwürfe an den Anderen darüber sprechen könnt, dann ist schon mal ein wichtiger Schritt getan.

Und: Ihr müsst bereit sein, es jetzt, beim zweiten Anlauf besser zu machen! Und kontinuierlich an der Beziehung zu arbeiten. Redet vorab darüber, in aller Ruhe. Und haltet Euch dann bitte auch an die Abmachungen!

Ansonsten wird auch der zweite Versuch mehr oder weniger schnell schief gehen – und die Enttäuschung ist dann auf beiden Seiten umso größer.

 

Wenn Du jedoch beim Treffen merkst, dass sich der Ex eigentlich gar nicht weiterentwickelt hat, seinen Teil der Schuld überhaupt nicht einsehen will, dann bringt es nichts, weiter zu gehen. In diesem Fall solltest Du wirklich die Reißleine ziehen und ihm Tschüß sagen – endgültig. Auch, wenn dies ein wenig hart ist – aber es würde nun mal nicht viel bringen.

Ex Freund will mich zurück – unbedingt und kämpft!

Auch, wenn dies auf den ersten Blick widersinnig und widersprüchlich erscheint: Es kann durchaus und sehr gut sein, dass der Ex genau in dem Moment wieder ankommt, in dem Du in einer neuen Beziehung und frisch verliebt bist! (Beziehungsweise dann, wenn er davon Wind bekommen hat.)

Das ist auf den zweiten Blick auch recht gut verständlich. Denn er sieht nun, wie glücklich Du bist, wie zufrieden und wie verliebt. Und: So platt es vielleicht auch klingen mag, aber durch eine neue Beziehung wird auch Dein „Marktwert“ wieder gesteigert. Schließlich gibt es ja nun offiziell jemanden, der Dich einfach nur toll findet, der Dich nimmt, wie Du bist.

Und das wird auch Deinen Ex nicht ganz unberührt lassen. Daher passiert es sehr häufig, dass er dann wieder an die Tür klopft. Eifersüchtig wird beim bloßen Gedanken daran, dass Du jetzt wieder in festen Händen bist. Er fühlt sich, als ob ihm etwas weggenommen worden sei – und das will er nun zurück haben, komme, was wolle!

Wie aber kannst Du ihm deutlich machen, dass es zwischen Euch beiden unwiderruflich aus ist? Auch hier helfen klare Worte. Du bist glücklich mit dem Anderen, Punkt. Er gibt Dir etwas, was Du in der Beziehung mit dem Ex (unbewusst) immer gesucht hast. Und es hatte ja schließlich einen Grund, warum es zwischen Euch beiden nicht geklappt hat! Das solltest Du bedenken, falls Du in Versuchung gerätst – und auch ihm in aller Deutlichkeit mitteilen.

Anzeichen, dass Dein Ex Dich zurück haben will

Eine Bemerkung vorab: Dass Dein Ex Dich noch mag, bedeutet nicht zwangsläufig, dass er Dich auch zurück haben möchte.

Wenn Dein Ex darüber nachdenkt, dann wird er sich anders verhalten. Diese Anzeichen wollen wir Dir im Folgenden vorstellen. Und wir wollen auch darauf eingehen, was Du in solch einem Fall tun solltest.

1. Er spricht mit Dir über die Zukunft

Wenn Dein Ex über die Zukunft mit Dir spricht, dann ist das ein Zeihen dafür, dass er über eine Versöhnung mit Dir nachdenkt. Mehr noch: Er kann sich eine Zukunft mit Dir vorstellen. Und erwartet es in gewisser Weise, dass Ihr beide in nächster Zeit zusammen kommt.

Was solltest Du jetzt tun?

Gehe darauf ein. Verhalte Dich so, als ginge es Dir genauso. Denn solch ein Verhalten sollte irgendwie gewürdigt werden. Natürlich geht es für Dich jetzt darum, diese schmale Linie zu finden zwischen Würdigen und jemandem, der noch immer (zu sehr) am Ex hängt. Stelle Dir mal vor, er sagt so etwas wie

„Ich fände es wirklich cool, wenn wir beide nach unserem Schulabschluss im nächsten Jahr mehr Zeit miteinander verbringen könnten.“

Was Du darauf antworten solltest?

„Ja, das klingt ganz gut – ich freue mich drauf!“

Und so lieber NICHT:

„Ja. Vielleicht sollten wir sogar heiraten und eine Familie gründen.“

 

2. Darüber reden, was in der Beziehung schief gelaufen ist

Merke Dir, ich sage darüber reden – und nicht den anderen für die Trennung, das Scheitern der Beziehung verantwortlich machen. Das ist leider häufig der Fall. Du kannst den Unterschied erkennen, wenn jemand wirklich herausfinden will, was schief gelaufen ist, um es in Zukunft besser zu machen. Das Gegenteil ist der Fall, wenn jemand den oder die Ex allein zur Verantwortung zieht, um sich so besser zu fühlen.

Was solltest Du tun?

Versuche, diese Grenze nicht zu übertreten und ihn nicht für das Scheitern alleine verantwortlich zu machen. Wähle Deine Worte mit Bedacht. Und versuche, die Konversation nicht aus dem Ruder laufen zu lassen, so dass es keine persönlichen Angriffe gibt. Wenn es dazu kommen sollte, versuche, dem Ganzen eine positive Wendung zu geben. Wenn Ihr beide dieses Problem schon in Eurer Beziehung hattet, dann ist jetzt ein sehr guter Zeitpunkt, um ihm zu zeigen, wie sehr Du Dich weiterentwickelt hast.

3. Er will ein besserer Ex Partner sein

Wenn Dein Ex versucht, besser zu werden (in jeglicher Hinsicht) und vor allem, seine Fehler in der Beziehung wieder gut zu machen, dann deutet das ebenfalls darauf hin, dass er einem Neubeginn mit Dir nicht ganz abgeneigt ist. Zwar kannst Du Dir in dieser Hinsicht nicht unbedingt sicher sein. Aber es kann darauf hindeuten…

Was solltest Du tun?

Lasse es langsam angehen und bewahre die Ruhe. Werde nicht sofort aktiv, auch, um Fehler zu vermeiden. Wenn Dein Ex Dir zeigt, wie weit er schon gekommen ist, dann gebe ihm Unterstützung (und auch ein wenig Aufmerksamkeit). Aber übertreibe es nicht und zeige weder Unsicherheit noch Bedürftigkeit.

4. Das Dating Leben Deines Ex

Wenn Dein Ex aktiv versucht, sein Dating Leben vor Dir zu verbergen, kann es ebenfalls darauf hindeuten, dass er wieder etwas mit Dir anfangen möchte. Denn warum sollte er sich sonst diese Mühe machen?!?

Wenn er sich mit keiner anderen Frau trifft, solltest Du aber nicht gleich denken, dass er nur auf Dih wartet. Vielleicht gefällt es ihm auch einfach, Single zu sein und er arbeitet daran, die Trennung zu verarbeiten.

Was solltest Du tun?

Halte Dich aus seinem (Liebes-)Leben raus. Stalke ihn nicht auf Facebook, um raus zu bekommen, was bei ihm gerade so los ist. Höre nicht auf Gerüchte, die über ihn im Umlauf sind. Und wenn er sich mit jemandem trifft, solltest Du das Ganze auch nicht aktiv sabotieren.

Stattdessen solltest auch Du Dich mit ein paar Typen treffen. Das gibt Dir eine bessere Perspektive im Hinblick auf das Leben und auf Beziehungen generell.

5. Er spricht mit Dir über schöne Erinnerungen und die gute Zeit, die Ihr miteinander hattet

Wenn Dein Ex anfängt, ein wenig nostalgisch zu werden, kann es ebenfalls sein, dass er mit Dir wieder zusammenkommen möchte. Auf jeden Fall vermisst er Dich – und den Spaß, den er mit Dir damals hatte.

Was solltest Du tun?

Noch einmal: Das ist ein Verhalten, das auch gewürdigt werden sollte. Halte die Unterhaltung positiv – und Du wirst auf diese Weise herausstellen können, dass es mit Dir zusammen noch immer viel Spaß macht. Und das auch ohne ihn. Wenn von ihm zum Beispiel so etwas kommt wie

„Erinnerst Du Dich daran, als wir zu diesem kleinen mexikanischen Restaurant in dieser Seitenstraße gegangen sind? Das war wohl das beste Jahrestagsessen, das wir hatten. Ich war so betrunken!“

Eine gute Antwort hierauf wäre:

„Lol. Ja, das war echt schön. Und wie der Kellner uns angeschaut hat! Ich war neulich übrigens wieder dort – es war wieder sehr spaßig. Und dieses Mal sogar mit Mariachi Band – haha.“

Auch hier solltest Du nicht gleich überreagieren und zu bedürftig rüber kommen.

Denke daran: All diese Anzeichen, auch wenn manche von ihnen noch so eindeutig sein mögen, sind nur Anzeichen. Das Verhalten Deines Ex kann nach der Trennung sehr widersprüchlich sein, auch für ihn selbst. In der einen Minute denkt er vielleicht noch, dass er Dich wiederhaben will. In der nächsten ist das komplette Gegenteil der Fall.

Lasse Dich davon nicht beirren und konzentriere Dich vielmehr ganz auf Dich selbst. Das ist jetzt das Allerwichtigste!