Du möchtest deinen Ex oder deine Expartnerin eifersüchtig machen? Du suchst gute Hinweise und umsetzbare Tipps? Wege, die zu 100 % das Gefühl von Reue und Eifersucht erzeugen?

In diesem Beitrag bekommst du…

a.) 4 präzise Anleitungen um den oder die Ex eifersüchtig zu machen

b.) Eine Antwort darauf, ob das erzeugen von Eifersucht überhaupt sinnvoll ist

c.) Sieben wichtige Tipps, um Eifersucht gekonnt zu erzeugen


Die Exfreundin oder den Ex Partner eifersüchtig machen – 4 Wege

Ich möchte dir jetzt vier funktionierende Anleitungen mitgeben. Wenn du diese Anleitungen Schritt für Schritt befolgst, wird das Gefühl von Eifersucht erzeugt! Hier noch einmal die Anleitungen zusammengefasst:

1.) Wie du den Expartner oder die Expartnerin mit Facebook eifersüchtig machen kannst

2.) Wie du den Expartner oder die Expartnerin mit WhatsApp eifersüchtig machen kannst

3.) Wie du Eifersucht beim Telefonat erzeugst

4.) Wie du Eifersucht bei einem direkten Treffen auslösen kannst

Was ist an diesen vier Anleitungen so besonders?

Wir haben sie mehrfach getestet! Sie werden auch bei dir zu 100 % funktionieren. Ob Eifersucht sinnvoll ist oder nicht, werden wir aber später näher beleuchten.

Methode 1: den oder die Ex eifersüchtig machen mit Facebook

Wir zeigen dir jetzt Schritt für Schritt wie du vorgehenmusst!

Schritt eins: fragt einen guten Bekannten oder eine gute Bekannte

Im Schritt eins suchst du dir einen Bekannten oder eine Bekannte. Dein Ex Partner oder deine Expartnerin darf ihn oder sie nicht kennen! Vereinbart ein gemeinsames Treffen für diverse Fotos.

Schritt zwei: Gemeinsame Fotos schießen

Jetzt geht es darum, dass ihr gemeinsame Fotos macht. Aber: mit ganz wichtigen Eigenschaften! Wenn du einfach ein Foto mit einer Frau oder einem Mann hochlädst, wird es nicht funktionieren. Konzentriere dich auf folgende Eigenschaften der Fotos:

Foto eins: Wer könnte das sein?

du sitzt neben einer Frau oder einem Mann auf einer Bank. Ein Arm ist dabei um deine Schulter gelegt. Das Foto wird so geschossen, dass nur der Arm und der Schulterbereich der Frau und des Mannes zu sehen ist. Denn dadurch bleibt unglaublich viel Raum für Spekulation!

Foto zwei: die mysteriösen Gegenstände

Poste Fotos, auf denen du in deiner Wohnung bist. Und versteckt im Hintergrund liegt beispielsweise eine Handtasche. Oder ein paar Schuhe von einem Mann sind auf dem Hausflur zu sehen. Es sollte aber er ungewollt passieren.

Foto drei: der Trip

Ein Foto von dir im Reisebus. Dabei fotografierst du eine Karte, die auf deinem Schoß liegt. Gleichzeitig ist die Hand von einem Bekannten oder einer Bekannten auf deinem Schoß. Unten drunter schreibst du die Worte: „Juchuh, Roadtrip für fünf Tage! Lass die Abenteuer beginnen…“

Schritt 3: Im richtigen Intervall posten

Jetzt ist es wichtig, dass du im richtigen Intervall die Fotos hochlädst. Nicht alle auf einmal! Sondern über einen Zeitraum von zwei Wochen verteilt. Es darf nicht zu auffällig sein. Am besten du machst fünf oder sechs Fotos. Und lädst 1-2 Fotos auf 14 Tage verteilt hoch.

Was ist bei der Anleitung mit Facebook besonders wichtig?

Vor allem, dass die Hinweise versteckt sind. Wenn du den anderen oder die andere offenkundig zeigst, wirkt es zu auffällig. Wenn all diese „eifersüchtig machenden Zeichen“ versteckt sind, ist die Wirkung viel stärker. Denn es regt den Kopf zum Denken an. Und es erzeugt viele Fragen!

Methode 2: Ex eifersüchtig machen mit WhatsApp

Bei WhatsApp solltest du sehr stark mit deinem Status und deinen Profil Foto arbeiten! Am besten in Kombination mit der vorangegangenen Facebook-Anleitung.

Schritt 1: Den Status verändern

Der WhatsApp Status ist nicht direkt einsehbar. Aber dann, wenn man mehr über dein Profil erfahren möchte. Und hier schreibst du rein: „ich fühle mich endlich gut und wieder glücklich – seit langem!“.

Die neuen Facebook Fotos in Kombination mit dieser Statusmeldung können eine ungeheure Eifersucht erzeugen.

Schritt 2: Ein humorvoller Spruch

Poste einen Spruch, der dir gefällt. Irgendetwas, was richtig witzig ist. Was auch deinen Ex Partner oder deine Expartnerin zum Lachen bringt.

Das zeigt, dass es dir gut geht. Und es zeigt, dass dich irgendetwas glücklich machen muss. Und der Spruch muss für irgendjemanden bestimmt sein!

Dein ehemaliger Partner oder deine Expartnerin wird viele Fragen haben. Wichtig: WhatsApp und Facebook solltest du im besten Fall miteinander kombinieren!

Tipp: Falls du kein Facebook hast, dann kannst du die Facebook Methode mit einem einzelnen Foto auch für WhatsApp umsetzen. Effizient ist aber die Kombination der Facebook Strategie mit der WhatsApp Strategie!

Methode 3: Ex eifersüchtig machen per Telefon

Auch hier gibt es viele Wege. Ich möchte dir nun eine Strategie zeigen, die besonders gut funktioniert!

Schritt 1: Standardablauf

Wenn ihr gemeinsam telefoniert, dann sollte alles wie immer sein. Redet über das, worüber er immer redet. Redet auf die Art und Weise, wie ihr immer kommuniziert!

Schritt 2: mach durch die SMS Laute am Handy bemerkbar, dass dir unentwegt Nachrichten per Handy zugeschickt werden (Telefonieren solltest du dabei über Festnetz). Gleichzeitig bist du mit zurückschreiben beschäftigt (durch leichte Unkonzentriertheit beim Gespräch).

Am besten, du zelebriert das offenkundig. Indem du immer mal abwesend bist, während du zurückschreibst.

Schritt 3: Die unverfängliche Frage

Sag, dass du nur noch maximal 5 Minuten zum telefonieren hast. Denn du musst spontan ins Kino (Oder etwas ähnliches. Es sollte etwas sein, dass für ein Date typisch ist).

Nachdem du das gesagt hast, sollte das empfangen, verschicken und Schreiben von Nachrichten plötzlich aufhören. Dann würgst du nach 5 Minuten ab!

Tipp: wenn sie/er dich darauf anspricht, dann sage, dass du plötzlich los musst. Du hast überhaupt keine Zeit. Sag: „ich muss instant los, wir telefonieren später! Ich muss mich jetzt beeilen!“.

Methode 4: Ex eifersüchtig machen bei direktem Treffen

Hier ist es wichtig, nicht zu dick aufzutragen. Zum Beispiel, mit einer anderen Frau oder einem anderen Mann aufzukreuzen. Das macht nicht eifersüchtig, sondern erzeugt ein ganz anderes Gefühl… Verhalte dich beim treffen lieber folgendermaßen!

Schritt 1: immer am Telefon beschäftigt

Trifft dich, und sei immer am Telefon beschäftigt. Such dir jemanden, der dir immer zurück schreibt. Am besten mit WhatsApp.

Schritt zwei: verschmitztes grinsen

Während des Schreibens solltest du ab und an Grinsen. Aber dieses verschmitzte Grinsen. Eben, wenn dir jemand, den du magst schreibt, dass er dich auch mag. Dieses Grinsen, dass man unterdrücken möchte, aber nicht kann! Wo jeder sofort denkt: „Ah, er/sie ist verliebt“.

Schritt fünf: die Herzen bei WhatsApp sind ziemlich groß

Die andere Seite an der Strippe sollte darauf achten, hin und wieder Herzen per Whats App zu schicken. Sollte sich schnell der zufällige Blick des Expartners oder der Expartnerin ergeben. Dann wirft das extrem viele Fragen auf.

Tipp: es ist wichtig, dass alles unterschwellig passiert. Als nicht direkt zur Schau getragen wird. Sondern eher versteckt wird. Auf diese subtile Art, wirst du die größten Erfolge haben.

Ex eifersüchtig machen – wichtige Tipps

Hier noch ein paar interessante Tipps!

Tipp eins: ich will nicht, aber es geht gerade nicht anders

Das ist deine Grundeinstellung. Sowohl am Telefonat, über Facebook oder WhatsApp. Zeig es nicht offenkundig! Denn sobald es aufgesetzt wird, riecht der Ehemalige oder die Ehemalige den Braten. Wenn es aber scheinbar ungewollt passiert, ist der Effekt viel größer.

Tipp zwei: Werde zur optischen Krönung

Wenn du dich optisch weiterentwickelst, wirst du attraktiver. Und das in Kombination mit den oben beschriebenen Methoden hat eine umso stärkere Wirkung!

Tipp drei: Trainieren macht attraktiv

Wenn du attraktiver wirst, erzeugt das Anziehung. Und ein gut trainierter Körper ist dafür wichtig. Bedenke das, wenn du den Anleitungen folgst!

Tipp vier: überlege dir, was du aus der Beziehung noch weißt

Was hat sie oder ihn besonders eifersüchtig gemacht! Und entwickelt eine eigene Methode, die darauf aufbaut!

Tipp fünf: strahle Glück und Zufriedenheit aus

Wenn du glücklich und zufrieden bist, wirft das Fragen auf! Denn eigentlich sollte es dir schlecht gehen. Depression stößt Menschen eher ab. Doch glückliche Menschen sind wie Magneten! Somit erzeugst du Anziehung. Und in Kombination mit den Maßnahmen eine noch stärkere Eifersucht!

Ex eifersüchtig machen – ist es sinnvoll und bringt das was?

Diese Frage ist auf jeden Fall berechtigt. Vor allem musst du für dich wissen, welches Ziel du eigentlich verfolgst!

Wann ist es sinnvoll den oder die ehemalige Partner/in eifersüchtig zu machen?

Wenn du ihn oder sie nicht zurückerobern möchtest

Bei einer Rückeroberung des Eifersucht fehl am Platz. Es löst nichts, sondern verschlimmert die Situation! Wenn du ihn oder sie nicht zurückerobern, sondern es ihm/ihr nur heimzahlen willst: dann sind diese Eifersuchtsmethoden sinnvoll!

Wann bringt es wenig, den oder die Ex eifersüchtig zu machen?

Wenn du immer noch verliebt bist und eigentlich die Beziehung zurück möchtest

Denn dann wirst du dein Ziel durch diese Methoden verfehlen. Sicherlich: du bekommst einen kleinen Kick. Ein kurzes Gefühl der Genugtuung.

Doch am Ende ist es nichts anderes als eine Lüge. Und diese Lüge kann das Loch deiner unbestätigten Liebe zum ehemaligen Partner oder der ehemaligen Partnerin nicht stopfen. Im Gegenteil: du würdest dich noch schlechter fühlen!

Irgendwie kannst Du ihn oder sie immer noch nicht vergessen – obwohl Ihr als Paar längst Vergangenheit seid. Doch ist da immer noch der Wunsch da, ihn oder sie eifersüchtig zu machen – vielleicht auch mit dem Hintergedanken, eines Tages wieder mit ihm oder ihr zusammen zu kommen. Doch kann dies gelingen? und wie am besten? Schließlich gibt es in dieser Hinsicht so einiges zu beachten… Gerade wenn der Liebeskummer noch da ist!

Und es ist mitunter ein schmaler Grat zwischen eifersüchtig machen und sich selbst der Lächerlichkeit preiszugeben! Wenn Du es nämlich übertreibst, dann wird genau das passieren – und Dein Ex oder Deine Ex sich abwenden.

Beginnen wir zunächst einmal mit der Frage, warum man den oder die Ex überhaupt eifersüchtig machen will. Häufig steckt da ein gewisses Rachemotiv dahinter. Dem Anderen deutlich zu machen: Sieh her, ich komme auch ohne Dich sehr gut zurecht! Dies ist vor allem dann der Fall, wenn man von dem Anderen verlassen wurde. Und/ Oder immer noch Gefühle für ihn oder sie hat…

Und vielleicht ihn oder sie zurückgewinnen möchte. Indem man eben seinen „Marktwert“ unter Beweis stellt, dem Anderen unter die Augen reibt, wie begehrt man doch ist.

Auf jeden Fall stecken hinter all diesen Motiven noch Gefühle für den oder die Ex, so sehr man dies vielleicht auch negiert und leugnet. Und doch ist es so, ob man nun will oder nicht…

Wie Ex eifersüchtig machen?

Doch wie kann das Eifersüchtig machen nun gelingen? So schon mal nicht: Indem Du wahllos durch die Gegend flirtest, mit jedem, der Dir vor die Nase läuft. Das wirkt dann leider sehr beliebig und auch ein wenig verzweifelt. Dein oder Deine ehemalige/e Patner/in wird sich dann seinen / ihren Teil denken – und das völlig zu Recht.

 

Daher: Du hast es gar nicht nötig, dies zu tun! Schließlich bist Du etwas Besonderes, Trennung und Verlassen worden sein hin oder her.

 

Viel besser ist es daher, Dich erst einmal ganz auf Dich selbst zu konzentrieren. Darauf, dass es Dir wieder besser geht, dass Du wieder Boden unter den Füßen gewinnst. Darauf kommt es jetzt an! Also erst einmal deinen Liebeskummer überwinden!

 

Und darauf, dass Du wieder ein schönes und erfülltes Leben führst. Auch ohne ihn oder sie! gibt es vielleicht etwas, was Du schon lange machen wolltest? eine bestimmte Sportart zum Beispiel? Oder Klettern gehen? Ein Zeichenkurs? Gitarre lernen? Setze Deine Pläne um!

Und schon wirst Du merken, wie sehr Du wieder Aufwind bekommst. Das wiederum wirkt anziehend und attraktiv – auch auf den oder die Ex. Sei dabei bitte ganz Du selbst, denn nur so wirst Du den gewünschten Effekt erzielen! Und ihn oder sie eifersüchtig machen (wenn Du es denn immer noch willst). Und wer weiß, vielleicht kommt Ihr beide Euch wieder näher. Doch erzwinge es nicht – das hätte nur den gegenteiligen Effekt!

Was sind weitere gute Ex neidisch machen Tipps?

Der beste Weg, um ihn oder sie eifersüchtig zu machen, ist folgender: Zeige ihm oder ihr, dass Du ihn/ sie einfach nicht (mehr) brauchst! Dass Du sehr gut alleine durchs Leben kommst und dass es Dir dabei sehr gut geht.

Wenn er oder sie sieht, wie Du nach (bzw. durch) die Trennung aufgeblüht bist, dann wird er oder sie schon sehen, was er/ sie da verloren hat. Und ins Nachdenken kommen, Dich eben nicht mehr als immer vorhanden, als mehr oder weniger selbstverständlich ansehen. Dies ist dann natürlich eine schöne Genugtuung – vor allem, wenn er oder sie wieder um Dich kämpfen will!

Doch lässt sich dies eben nicht erzwingen. Dir sollte es schon wirklich gut gehen. Denn vergiss bitte eines nicht. Dein oder Deine Ex kennt Dich nun mal sehr gut. Und wird – genau wie Du übrigens auch – schnell bemerken, wenn Du ihm oder ihr nur was vorspielst.

Tue daher bitte auch nur die Dinge, hinter denen Du wirklich stehst, die Du auch ohne Deinen Plan gerne unternehmen würdest. Schon deshalb, weil es viel mehr Spaß macht, Du mit Feuereifer dabei bist. Und ihm oder ihr gegenüber dann auch erklären kannst, warum Du das eigentlich gemacht hast. Alles andere würde schnell lächerlich wirken – und das sollte natürlich tunlichst vermieden werden!

Und Du hast dann natürlich etwas zu erzählen. Es lohnt sich übrigens auch, zahlreiche Fotos von den Unternehmungen auf Facebook oder Instragam einzustellen – damit er oder sie was zu gucken hat…

Wie Du Deinen Ex neidisch machst

Zwei Methoden: Konzentriere Dich auf Dich und mache Deinen Ex neidisch.

Eine Beziehung zu beenden, kann eine der härtesten Erfahrungen überhaupt sein. Zwischen dem Schmerz und der Wut ist da auch dieses Bedürfnis, den Ex neidisch zu machen. Das zu versuchen, kann schädigend sein und Dich verzweifelt erscheinen lassen. Konzentriere Dich daher besser auf Dich selbst. Und nutze die Zeit, um Körper und Geist zu stärken und voran zu kommen. Wenn Du danach noch immer dieses Bedürfnis hast, dann hätten wir hier so ein paar Tricks für Dich.

Methode 1: Konzentriere Dich auf Dich selbst

  1. Lebe Dein Leben. Klar, das klingt jetzt sehr einfach (um nicht zu sagen banal), doch ist das der beste Weg, um Deinen Ex neidisch zu machen. Noch wichtiger: Genieße Dein Leben! Sei zufrieden mit dem, wo Du gerade stehst. Denn diese Zufriedenheit sagt Deinem Ex, dass Du auch ohne ihn glücklich bist.
  • Meine das auch wirklich so und tue nicht nur so, als ob Du glücklich seist. Du musst wirklich so fühlen! Du bist vielleicht traurig darüber, dass Ihr beide nun getrennt seid. Doch konzentriere Dich auf andere Dinge. Höre nicht auf zu arbeiten, Sport zu treiben, Dich mit Deinen Freunden zu treffen, all das zu tun, was Dir Spaß macht. Tue stattdessen als dies – und noch mehr! Beginne ein neues Hobby oder fange etwas an, dass Du noch nie zuvor getan hast.
  • Poste Bilder in den sozialen Medien. Etwa ein Selfie, während Du auf einer Radtour bist, ein Bild von Dir und Deiner Clique, wie Ihr Euch vergnügt. Oder frage jemanden, ob er ein Bild von Dir machen kann, während Du etwas tust, dass Du noch niemals zuvor getan hast. Wenn Dein Ex all diese Bilder sieht, wird er merken, dass Du auch ohne ihn sehr gut zurecht kommst. Und eifersüchtig werden, dass Du noch immer glücklich bist und all diese wunderbaren Dinge tust.

2. Trete in die „Ich Phase“ ein. Da Du jetzt Single bist, kannst Du Dich ganz auf Dich selbst konzentrieren. Hänge nicht zu Hause herum, nur weil Du hoffst, dass ER vielleicht anrufen könnte. Versuche nicht, ihn zurück zu gewinnen. Kontaktiere ihn nicht. Bleibe stattdessen bei Dir. Tue all das, was Dich erfüllt. Während dieses Prozesses, wirst Du Deinen Ex schon deshalb eifersüchtig machen, weil Du mit anderem beschäftigt bist als ihm hinterher zu trauern. Und: Dein Ex wird auf die ein oder andere Weise von Deinen Abenteuern erfahren – garantiert! Es gibt einfach kein besseres Rezept als ihm nicht hinterher zu trauern.

  • Rufe Freunde an, die Du schon länger nicht mehr gesehen hast. Gehe zu Veranstaltungen, die einfach nur Spaß machen und die Dich auf andere Gedanken bringen.
  • Verreise. Lass Dich durch Deinen Single Status nicht davon abhalten, übers Wochenende mal wegzufahren oder eine Tagesreise zu unternehmen. Gehe aus dem Haus und erkunde die Umgebung.

 

3. Werde fit. Auf dem Sofa zu sitzen und Eis und Schokolade zu verdrücken wird nicht dazu beitragen, Dich besser zu fühlen – außer, ein paar Kilos drauf zu bekommen. Komme stattdessen in die Gänge, verliere ein bisschen an Gewicht und mache Sport, um fit zu werden und Deinen Ex mit Deinem neuen perfekten Body zu beeindrucken.

  • Melde Dich im Fitnessstudio an. Du kannst Gewichte stemmen, an Kursen teilnehmen usw. Vielleicht lernst Du dabei auch jemanden kennen. Wenn Du darauf keine Lust hast, dann fahre mit dem Rad, gehe joggen oder fange mit dem Kajak fahren an. Hauptsache, es macht Dir Spaß!
  • Der Sport hilft Dir auch dabei, Dich noch besser zu fühlen. Wenn Du kleine sportliche Ziele erreicht hast – wie etwa, eine Meile zu laufen oder diesen Trail zu befahren, dann wirst Du noch selbstbewusster. Und Selbstbewusstsein ist etwas, dass auf jeden Fall dazu beiträgt, die Eifersucht in Deinem Ex zu wecken.
  • Du wirst durch Sport nicht nur besser aussehen, sondern Dich auch besser fühlen. Wenn Du verschiedene Aktivitäten unternimmst, kommst Du auf andere Gedanken. Und dank der Endorphine, die beim Sport ausgeschüttet werden, wird Deine Laune immer besser.

 

4. Verpasse Dir ein Makeover. Jeder wird durch eine Trennung hart getroffen. Damit Du Dich attraktiver und selbstbewusster fühlst, versuche, Dich selbst noch schöner zu machen. Gehe zum Friseur. Lasse Dir die Haare wachsen. Kaufe Dir ein neues Paar Schuhe. Oder gleich ein neues Outfit. Tue Dir selbst etwas Gutes, damit Du Dich besser fühlst.

  • Fange mit einfachen Veränderungen an anstatt gleich allzu drastisch zu werden. Lasse Dir nicht den Kopf kahl scheren, die Zunge piercen oder das Haar blau färben, nur weil Du gerade in diesem emotionalen Zustand bist. Fange lieber klein an!

5. Schaue stets top aus. Und zwar wohin Du auch gehst – selbst, wenn es nur zum Supermarkt oder zum Sport ist. Du musst jetzt nicht Dein Ausgehoutfit anziehen. Doch mache einen attraktiven und präsentablen Eindruck. Frage Dich, bevor Du das Haus verlässt. „Will ich, dass mein Ex mich so sieht?“

  • Toll auszusehen, wenn Du auf Deinen Ex triffst, ist stets eine perfekte Strategie, um ihn eifersüchtig zu machen. Zeige ihm, was er verpasst!

6. Treffe Dich mit anderen Leuten. Nur, weil Du noch nicht über Eure Trennung hinweg bist, muss das nicht bedeuten, dass Du nicht auch andere daten kannst. Vor allem dann, wenn Du es langsam angehen lässt. Du musst nicht nach dem perfekten Mann Ausschau halten. Sei stattdessen bereit, Spaß zu haben! Und wenn Dein Ex mitbekommt, dass Du Dich wieder mit jemandem triffst, wird er aller Wahrscheinlichkeit nach sehr eifersüchtig werden.

  • Benutze Dein Date jedoch nicht. Vergiss nicht, dass auch er Gefühle hat. Lasse ihn stattdessen wissen, dass es von Deiner Seite aus nichts allzu Ernstes ist. Küsse ihn nicht, lasse ihn nicht glauben, dass daraus eine ernste Beziehung werden könnte.

Methode 2: Mache Deinen Ex neidisch

  1. Tue so, als ob es Dir gut geht. Das ist nämlich eine sehr gute Methode: Ihn nicht wissen zu lassen, wie aufgewühlt Du eigentlich bist. Selbst, wenn Dein Herz gebrochen ist: Tue so, als ob es Dir gut geht. Spreche nicht über die Trennung und lasse nicht zu, dass Dein Ex Dich traurig sieht. Lasse ihn stattdessen glauben, dass es Dir egal ist, dass Eure Beziehung auseinander gegangen ist.
  • Spreche nicht in den sozialen Netzwerken über Eure Trennung. Mache keinen Update bei Deinem Status und tweete nicht, dass es Dir gerade schlecht geht. Lasse es sein, traurige Gedichte zu posten oder kryptische Beiträge zu verfassen. Dein Ex könnte es sehen und schnell Bescheid wissen! Gerade Männer neigen dazu!
  • Versuche, es nicht zu übertreiben. Es gibt da eine Grenze zwischen okay und übertrieben. Du willst schließlich glaubwürdig erscheinen – und Deinen Ex nicht verprellen. Daher sind Beiträge wie „Ich bin so froh, Single zu sein!“ oder „Ohne ihn bin ich viel besser dran“ auch sehr ungeeignet. Denn genau solche Kommentare zeigen, dass Du eben NICHT glücklich und zufrieden bist.

2. Behalte all Eure gemeinsamem Freunde. Wenn Ihr Euch trennt, höre nicht auf, Dich mit Euren gemeinsamen Freunden zu treffen. Unternehme stattdessen was mit ihnen, gehe zu Einladungen, zu denen Du früher nur mit ihm an Deiner Seite aufgekreuzt wärst.

  • Diese Freunde zu behalten, hilft Dir dabei zu wissen, dass es auch DEINE Freunde sind/ waren. Und dass es keinen Grund gibt, sie aufzugeben, nur weil Ihr beide jetzt kein Paar mehr seid.
  • Dich mit gemeinsamen Freunden zu treffen, hilft zudem dabei, Infos über Deinen Ex Freund zu erhalten. Und umgekehrt… Doch besonders für Frauen!

3. Breche den Kontakt zu ihm ab. Auch das ist eine gute Strategie, um ihn eifersüchtig zu machen. Am besten ist es, wenn Du den Kontakt zu ihm für mehrere Wochen (zum Beispiel dreio oder vier) einstellst. Gerade dann wird sich Dein Ex fragen, was Du wohl machst. Ob Du Dich mit anderen triffst. Und ob Du über die Trennung schon hinweg bist…

  • Wenn Dich Dein Ex kontaktiert, dann antworte nicht. Auch dann nicht, wenn es über die sozialen Netzwerke geschieht. Rufe ihn nicht an, schreibe ihm nicht, vor allem über die Beziehung nicht! Schaffe vielmehr eine Distanz zwischen Euch beiden.
  • Es soll so aussehen, als ob Du vorankommst. Und nicht, dass Dich die Trennung noch immer beschäftigt.
  • Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, dass Dein Ex über DICH nachdenkt. Und sich fragt, was Du gerade machst – einfach, weil er es nicht weiß. Weil er keine Ahnung hat, mit wem Du Dich triffst oder wohin Du gehst.
  • Widerstehe der Versuchung, Deinem Ex spät nachts eine Nachricht zu senden. Besonders diese nächtlichen Aktionen sind sehr gefährlich. Gebe nicht nach, wenn Dein Ex Dich zu dieser Zeit anruft – ignoriere es einfach.
  • Nach dieser Zeit der Funkstille kannst Du mit einfachen Kommentaren antworten. Wie etwa „Hallo“ oder zu seinem Text etwas Kurzes (!) und Witziges schreiben. Halte es auf jeden Fall locker und leicht!

4. Poste Fotos von Dir mit jemand vom anderen Geschlecht. Das ist stets ein guter Weg, um die Eifersucht im Ex aufkommen zu lassen. Selbst wenn es ein Foto mit einem Kollegen, einem guten Freund oder dem Bruder Deiner Freundin ist. Dein Ex sieht nur so viel: Du kommst voran, auch ohne ihn! Und dass es für Dich ein Leichtes ist, ihn zu ersetzen – auch das hilft dabei, die Eifersucht zu triggern. Gerade bei Männer’n!

  • Entscheide Dich für den sozialen Netzwerk Kanal, bei dem der Ex möglichst schnell Wind davon bekommt. Veröffentliche dann die Bilder.
  • Übertreibe es nicht. Ein Bild von Dir mit zehn Typen im Arm und/ oder Massen solcher Bilder wirken schnell unglaubwürdig und verzweifelt. Lass es nicht zu offensichtlich werden, dass Du ihn eifersüchtig machen willst!

5. Treffe Dich mit anderen Typen. Selbst, wenn Ihr nur befreundet seid – das muss Dein Ex ja nicht wissen. Flirte, habe Dates, habe Spaß! Und versuche es so zu tun, dass Dein Ex auch Wind davon bekommt. Zum Beispiel, indem Du die Fotos auf Instagram oder Facebook einstellst.

  • Sei beim Daten etwas vorsichtiger. Wenn es Dein Ziel ist, ihn zurück zu erobern, dann kann es ihn abschrecken, wenn Du Dich mit anderen triffst. Sabotiere also nicht Deine Chancen – wenn Du ihn wirklich zurückhaben willst.

 

6. Sei nett. Nämlich dann, wenn Du auf ihn triffst. Spreche mit ihm, lächle ihn an und frage ihn, wie es ihm geht. Zeige ihm so, dass es Dir gut geht und dass Du über ihn, die Trennung hinweg bist. Auch das kann dazu beitragen, ihn eifersüchtig werden zu lassen. Und vielleicht wird er auf diese Weise denken, wie nett und toll Du doch bist.

  • Gestalte die Konversation leicht und möglichst natürlich. Behandle Deinen Ex wie eine gute Bekanntschaft. Stelle oberflächliche Fragen, nicht darüber, mit wem Dein Ex sich gerade trifft. Wenn er Dich fragt, wie es Dir geht, dann sage, dass Du wohlauf bist. Stelle sicher, dass Du es auch hier nicht übertreibst – schließlich soll Dein Ex nicht denken, dass Du ihm etwas vorspielst.
  • Sei nicht ruppig zu ihm. Das ist nämlich ein starkes Indiz dafür, dass Du noch nicht über die Trennung hinweg bist. Wenn Du zudem etwas Gemeines zu ihm sagst, könnte er sich abgestoßen fühlen – und er wird froh sein, dass es mit Euch beiden zu Ende ist.

7. Ignoriere ihn und das, was er tut. Zeige ihm nicht, wie interessiert Du nach wie vor an ihm bist. Wenn er Updates aus seinem Leben postet, gehe nicht darauf ein. Like nicht seinen Post, kommentiere nicht(s), erwähne es nicht gegenüber Deinen Freunden. Tue so, als ob der Ex komplett von Deinem Radar verschwunden ist.

  • Wenn ihn jemand erwähnt, tue so, als ob Dir diese Neuigkeit noch nicht bekannt ist – selbst, wenn Du schon Bescheid weißt. Stelle sicher, dass Dein Ex mitbekommt, wie wenig Du an ihm und seinen Erfahrungen interessiert bist.

Tipps:

  • Übertreibe es nicht, sonst wirst Du einen verzweifelten Eindruck machen.
  • Mache das Ganze nicht zu offensichtlich, sonst beißt Dein Ex nicht an.
  • Fange nichts mit flüchtigen Bekanntschaften oder gar seinen Freunden an – auch dies lässt Dich verzweifelt wirken.
  • Übertreibe es nicht: Du spielst mit den Gefühlen Deines Ex. Und denke daran, dass auch Dein Ex ein menschliches Wesen ist und Gefühle hat…