Du möchtest deine Beziehung nach retten. Und ihr seid schon getrennt? Ja, es geht, aber es braucht auch eine gute Vorgehensweise!

In diesem Beitrag bekommst du:

a.) 9 Tipps, wenn du deine Beziehung nach der Trennung retten willst

b.) Eine Schritt für Schritt Anleitung, um ihn oder sie wieder in die beziehung zu holen

c.) Warum eine Trennung für eine Beziehung auch gut sein kann!

d.) Was du tun solltest, wenn die Beziehung besonders lang war


Beziehung retten nach Trennung – 7 besondere Tipps


Als erstes möchte ich dir 9 Tipps mitgeben, die ich für sehr wichtig halte! Und die du beherzigen solltest!

Tipp 1: Eine Kontaktsperre kann auch sehr viel schaden anrichten

So viele schreiben, mal solle eine Kontaktsperre aufbauen! VORTSICHT!! Eine Kontaktsperre könnte dazu führen, dass du ihn oder sie für immer verlierst!

Wann sollte ich eine Kontaktsperre aufbauen?

Baue sie nur auf, wenn du…

a.) nicht für die Trennung verantwortlich bist

b.) der Kontakt seid der Trennung einseitig verlaufen ist (du ihm oder ihr mehr geschrieben hast, als er dir).

Sonst auf keinen Fall!

Beispiel, wann man keine Kontaktsperre aufbauen sollte

Stell dir vor, du hast duch getrennt. Ihr schreibt euch noch regelmäßg und versteht euch gut. Der Kontaktausgleich ist ausgewogen. Und auf einmal meldest du dich nicht mehr… Damit könntest du ihn oder sie für immer verlieren!

Beispiel, wann man eine Kontaktsperre aufbauen sollte

Du wurdest verlassen. Und der Ex Partner oder sie ist fremdgegangen. Du schreibst ihm oder ihr immer einseitig hinterher! Dann denkt er/sie, man kann mit dir alles machen! Jetzt ist eine Kontaktsperre sogar wichtig!

Achte also genau darauf, ob du eine Kontaktsperre aufbauen solltest oder eher nicht!

Tipp 2: Übung zur emotionalen Unabhängigkeit – Liebeskummer und Trennungsschmerz besser verarbeiten

Emotionale Unabhängigkeit ist extrem wichtig! Sonst wirst du ihm oder ihr immer hinterherrennen! Durch emotionale Unabhängigkeit kannst du starke Anziehung ausüben! Daher folgende Übung!

1.) Mach dir folgenden Gedanken bewusst:

90% aller Männer und Frauen finden ihren Traumpartner! Das heißt für dich, dass auch du noch deinen passenden Deckel zum Topf finden musst! Früher oder später! Es geht nicht anders! Wenn diese Beziehung nichts mehr wird… Dann wirst du so oder so irgendwann einen passenden Partner finden!

2.) Greife diesen Gedanken ganz bewusst auf:

Und beobachte, welches Gefühl dieser Gedanke in dir auslöst! Halte dieses Gefühl fest. Und versuche es zu intensivieren!

Mir hat dieses „bewusst werden“ bei Liebeskummer und Trennungsschmerz immer enorm geholfen!

Wieso hilft diese Übung um die Beziehung zu retten?

Weil deine emotionale Abhängigkeit dem Rettungsversuch im Wege steht. Der Liebeskummer:

  • nimmt Selbstwert
  • macht depressiv
  • mach inaktiv
  • schürt Selbstmitleid
  • u.v.m
  • Lässt dich hinterherrennen – was extrem unattraktiv macht!

Alles Egenschaften, die einer Rettungsaktion nicht unbedingt dienlich sind! Mir hat diese Übung immer sehr geholfen!

Tipp 3: Arbeite an deiner Weiterentwicklung

Viele neigen dazu, sich nach der Trennung in Selbstmitleid zu baden!

Warum sollte ich an meiner Weiterentwicklung arbeiten?

Weil es für den Ex Partner oder die Ex unattraktiv ist, wenn du Selbstmitleid auslebst! Zeige Stärke! Unabhängigkeit und Selbstbewusstsein! Zeige Persönlichkeit! Das erzeugt Anziehung. Und erhöht damit die Chance auf eine Rückeroberung!

Wie kann ich an meiner Weiterentwicklung arbeiten?

  • Setze dir neue Ziele
  • Mach dir bewusst, was an dir alles toll ist
  • Bilde dich weiter
  • Treibe Sport (was ich für sehr wichtig halte)
  • Veränder deine Ernährung
  • Verändere deinen Modestil!

Tipp 4: Beziehungsfehler überdenken!

Was bringt es dir wieder in die Beziehung zu kommen… Wenn ihr euch dann früher oder später wieder trennt! Deswegen ist es wichtig, dass du über die Probleme nachdenkst. Am besten du entwickelst einen Maßnhmenplan, um eine erneute Trennung zu verhindern!

Tipp 5: Halte den Kontakt flach

Wenn du keine absolute Kontaktsperre aufbauen kannst, dann halte den Kontakt flach! Also nicht hinterherschreiben oder nerven (Achtung – gilt nur, wenn du nach Tipp 1 keine Kontaktsperre aufbauen kannst!).

Wie halte ich den Kontakt flach?

Investiere immer nur soviel Kontakt, wie der Ex oder die Ex Partnerin in dich investiert! Als Bsp: Wenn er oder sie die schreibe:“Hallo, wie geht es dir?“. Dann antworte nicht: “Gut, habe dich so sehr vermisst. Bin so froh, dass du dich meldest“. Sondern schreibe: “mir geht es gut, und dir“.

Warum sollte ich den Kontakt flach halten?

Weil diese Euphorie beim anderen Druck aufbaut. Der oder die Ex denkt an dich. Und will wissen ob alles gut ist! Das ist ein super Zeichen! Doch deine Euphorie erzeugt Druck und eine Erwartungshaltung! Und das könnte ihn oder sie vergraulen. Daher: Der oder die Ex gibt das Tempo an!

Tipp 6: Verzeihen – aber fair

Verzeihen ist extrem wichtig. Aber sei dabei fair!

Was ist mit „aber fair“ gemeint?

Dass du nicht ihr/ihm und auch nicht dir die Schuld gibst! Verzeihen ist wichtig! Das sollte passieren, noch bevor es zum erneuten Treffen kommt!

Fair ist…

… Wenn du objektiv seine/ihre Position mit Verständnis betrachtest! So auch die Trennung. Ohne Schuldzuweisung. Und ihm/ihr verzeihst!

… Wenn du dir gegenüber mit Verständnis die Trennung angehst! Darüber, warum du sauer sein könntest und dafür, warum du es nicht sein musst!

Nicht fair ist…

Er/sie ist schuld und hat alles kaputt gemacht. Weil dies und das dann passiert ist!

Ich wurde verlassen, weil ich nicht gut genug bin. Ich bin ein Looser und keiner will mich!

Warum ist dieses „faire verzeihen“ so wichtig?

Weil es dir dann viel besser gehen wird. Nenne es Karma! Weil es von sehr viel Reife zeugt! Und das wird auch wieder auf den/die Ex eine starke Anziehung auslösen!

Tipp 7: unverbindliche und tolle Treffen mit viel Spaß

Wie sollten ab jetzt gemeinsame Treffen sein?

Unverbindlich. Und ganz viel Spaß! Ohne Erwartungen oder Groll! Wenn ihr Zeit verbringt, dann muss es eine tolle Zeit sein! Ohne Streit und Vorwürfe!

Warum ist viel Spaß bei den Treffen notwendig?

Weil das der perfekte Beweis ist, dass ihr zusammengehört. Eine Friendzone ist dabei egal!

Warum sollten die Treffen unverbindlich sein?

Wenn du mit der Erwartunghaltung „Ich will ihn/sie zurück“ rangehst, dann baust du Druck auf! Und das ist keine gute Idee! Das könnte sogar ein gemeinsames Treffen verhindern!

Neustart der Beziehung nach Trennung – 5 Schritte Plan

Nun möchte ich dir strategisch die 5 Schritte zeigen, die du durchlaufen solltest!

Wichtig: Ich werde diese Schritte hier nur anreißen! Die ausführliche Variante mit Anleitung bis ins kleinste Detail findest du in diesem Beitrag!

Schritt 1: Kontaktsperre aufbauen

Es geht darum, erst einmal den Kontakt runterzusetzen! Aber Achtung: Wie in Tipp 1 beschrieben, braucht man manchmal den Kontakt. Wir nennen das dann eine gelockerte Kontaktsperre! Wenn nicht, dann eine absolute Kontaktblockade. Hier wird es genauer erklärt!

Schritt 2: Liebeskummer überwinden

Es geht darum, erst einmal den Liebeskummer zu überwinden! In diesem Beitrag findest du in Phase 2 dafür viele nützliche Übungen!

Schritt 3: Mehr Attraktivität

Du baust ihm/ihr gegenüber massive Attraktivität auf (siehe Tipp 3). Also alles, was Anziehung erzeugt!

Schritt 4: Beziehungsprobleme eruieren

Was hat zur Trennung geführt. All das wird jetzt reflektiert! Auch, was er/sie nie an dir mochte. Und wie du diese Eigenschaften loswerden kannst. Oder, ob du die Trennung überhaupt noch willst!

Schritt 5: Erneutes Treffen

Jetzt trefft ihr euch wieder. Und du solltest alle Ratschläge aus Tipp 7 beherzigen. Stichwort: “Habt bei den Treffen extrem viel Spaß“.

Beziehung retten nach langer Trennung – eine Besonderheit

Es gibt eine Besonderheit, wenn die Beziehung besonders lang war. Die aber auch nicht unbedingt zutreffen muss! Bei langen Beziehungen ist es meist ratsam, die Kontaktsperre ebenso länger zu halten! Aber nicht unbedingt! Orienteire dich, indem die die Anzahl der Jahre grob als Anzahl der Wochen der Kontaktsperre nimmst!

Kann eine Trennung die Beziehung retten

Ja, wenn…

1.) Nur unter einer Vorraussetzung! Das ihr beide euch noch liebt! Und etwas füreinander empfindet! Wenn dies der Fall ist, dann auf jeden Fall! Dann ist eine Trennung sogar manchmal notwendig!

2.) Wenn ihr euch streitet und dabei gefühlt aneinander wachst! Es geht euch nach einem Streit besser! Aber nicht schlechter!

3.) Wenn man sich in der Beziehung verrannt hat. Und auch mal ein Leben ohne Partnerschaft brauchte. Nur um auch dieses Leben mal zu erkennen! Und auch mal zu leben! Denn entsteht im Regelfall sehr oft ein strakes Gefühl von „vermissen“. Was das Band dann umso mehr stärkt!

Denn oft schätzen wir Dinge besonders dann, wenn wir sie verloren haben! Und genau das Kann eine Trennung bewirken!

Was sind die richtigen Beziehung retten nach Trennung Tipps?

Zunächst einmal solltest Du Dir absolut sicher sein, dass Du ihn oder sie auch wirklich zurückgewinnen möchtest! Denn wir müssen es leider immer wieder beobachten, dass man sich nur um den oder die Ex bemüht, um nicht weiter alleine bleiben zu müssen. Genau das spürt der Andere jedoch – und wird sich wohl kaum überreden lassen, einen zweiten Versuch zu starten. Schließlich ist nicht wirklich er oder sie gemeint…

  • Sei Dir Deiner Sache daher absolut sicher.
  • Nur so kannst Du nämlich wirklich überzeugend auftreten.
  • Und auch den oder die Ex von Dir selbst überzeugen.

Denn Überzeugungskraft braucht es nun mal – besonders in diesem Fall! Schließlich ist die Trennung nicht einfach so passiert, vielmehr gab es immer bestimmte Gründe dafür. Diese ausfindig zu machen, ist der erste wichtige Schritt in Richtung Neubeginn. Und Du solltest Deinen Teil der Verantwortung für eben diese Fehler auch übernehmen! Sonst kann es bei einer Neuauflage zwischen Euch beiden rasch wieder zu den gleichen Konflikten kommen. Die Euch beide nur noch unglücklicher zurücklassen…

Wie Beziehung retten nach Trennung?

Wenn sich das emotionale Chaos in Deinem Kopf ein wenig gelegt hat, Du wieder das Gefühl hast, bei Dir selbst zu sein, kannst Du in Aktion treten – bitte nicht vorher! Denn vorher sind die emotionalen Wunden einfach noch viel zu frisch, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können. Zumal es eine kluge und durchdachte Strategie braucht, um die Beziehung noch retten zu können!

  • Gehe daher in Dich und frage Dich, was Du hättest besser machen können.
  • Sei dabei bitte unbedingt ehrlich zu Dir selbst.
  • Und fair Deinem oder Deiner Ex gegenüber.

Und dann sage ihm oder ihr, wie sehr Du Deine Fehler bereust! Und was aus Deiner Sicht alles zwischen Euch beiden schief gelaufen ist. Ihn oder sie wird es mit Sicherheit beeindrucken, dass Du zu Deiner Verantwortung stehen kannst, dass Du über all dies gründlich und reflektiert nachgedacht hast. Das gibt wertvolle Punkte für Dich – umso mehr, wenn Du ihm oder ihr zeigst, was Du jetzt gerne besser machen würdest.

  • Sei darauf gefasst, dass er oder sie Dich vielleicht nicht mit offenen Armen begrüßen wird.
  • Schließlich ist im Zuge der Trennung in der Regel einiges an Vertrauen verloren gegangen.
  • Dies wiederherzustellen, ist jetzt erst einmal das Wichtigste!

Gehe dabei bitte behutsam vor und treibe Deinen oder Deine Ex auf keinen Fall in die Enge! Sonst fühlt er oder sie sich nur bedrängt. Nein, gib ihm oder ihr das Gefühl, dass Du Dich erst einmal für alles entschuldigen möchtest, Deine Fehler wieder korrigieren willst.
Beziehung mit dem Ex?
Beziehung retten nach Trennung in 28 Tagen

Sei ihm oder ihr gegenüber aufmerksam. Damit sind nicht Blumen oder sonstige Geschenke gemeint – obwohl das natürlich auch eine schöne Geste ist. Doch viel wichtiger ist es, ihm oder ihr zuzuhören, auf ihn oder sie wirklich einzugehen! Und ihn/ sie als das wertvolle Geschöpf zu behandeln, dass er/ sie auch tatsächlich ist…

Wir wollen an dieser Stelle zunächst mal festhalten, dass eine Trennung nichts Endgültiges sein muss. Es kann immer wieder vorkommen, dass man einander nach einer gewissen Zeit vergibt und es noch einmal miteinander probiert. Es geschieht sogar gar nicht so selten, dass sich Paare in der Hoffnung trennen, die Beziehung zu retten. Manchmal funktioniert das. Denn wer genug Abstand von dieser schmerzhaften Situation gewinnt, erkennt Dinge, die es ihm ermöglichen, Wochen oder Monate danach wieder mit dem oder der Ex zusammen zu kommen.

An dieser Stelle wollen wir mal ein Beispiel nehmen. Ein Mann, Journalist von Beruf, verließ seine Frau in Boston, um für ein Jahr nach Russland zu gehen. Ihre Ehe war bis dahin sehr schwierig gewesen. Doch während dieses Jahres der Trennung schrieben die beiden sich per Mail und das führte zu einer neuen Form der Intimität und des gegenseitigen Verständnisses füreinander. Als er nach 12 Monaten zurückkehrte, waren beide bereit, sich wirklich voll und ganz der Beziehung zu widmen und sogar eine Familie zu gründen.

In anderen Ehen wird die Trennung zum Dauerzustand. Wir kennen ein Paar, das zwar rechtlich getrennt war, doch noch immer verheiratet war (und das seit 25 Jahren). Dieser Zustand hält bis heute an. Die Frau, die in einem Stadthaus in Miami lebt, spielt tagsüber Tennis und trifft sich abends mit ihrem Liebhaber., einer anderen Frau. Der Mann, der sein Leben in einem Penthouse in Manhattan genießt, führt ein erfolgreiches Geschäft und hatte eine Reihe an Beziehungen. Die jedoch daran zerbrachen, weil er sich weigerte, die Ehe einzugehen. Schließlich konnte er die perfekte Entschuldigung vorweisen: Er war noch nicht von seiner entfremdeten Frau geschieden. Für dieses Paar würde eine Scheidung schlicht und einfach nichts bringen. Ihr gemeinsames Vermögen würde gemindert, sie hätten weniger Geld für ihre beiden Kinder. Und der Mann müsste sich eventuell mit dem Gedanken einer erneuten Heirat befassen, eine Aussicht, die ihn nicht wirklich begeistert.

 

Dieses Paar hatte seine Beziehung in einem Abkommen formalisiert, das von den Anwälten aufgesetzt wurde. Für sie beide war es der perfekte Schritt hin zu einem neuen und voneinander getrennten Leben.


Vorstufe zur Scheidung

Wie der Name schon sagt, kann die Trennung der erste Schritt sein, getrennte Wege zu gehen. Nicht ganz dauerhaft oder unwiderruflich, trennt die Trennung die beiden Individuen voneinander, die nun für sich sehen können, wie es wäre, ohne den Anderen zu bestehen. Im Einzelnen bedeutet dies: getrennte Haushalte zu führen, getrennte Finanzen zu verwalten und sich selbst zu trennen.


Alarm
stufe Rot

Wenn du dich trennst, um deine Ehe zu heilen, dann sitzt du oftmals einem gewaltigen Irrtum auf. Allzu oft trennen sich Paare in der Absicht, „ein wenig Abstand zu bekommen“. Doch dann finden sie die Distanz ganz gut. Daher besteht der beste Weg, um Eheprobleme zu verarbeiten, meist darin, dies unter einem Dach zu tun.

Die meiste Zeit ist die Trennung eine Vorstufe zur Scheidung – auch wenn das nicht die ursprüngliche Absicht war. Ein Paar aus Dallas, das wir kennen, entschied sich für eine Fernbeziehung als Mittel zur Trennung. Die Entscheidung, sich zu trennen, wurde erleichtert, als die Frau einen Job in Des Moines angeboten wurde. Leider war ihr Mann so verärgert, als sie ihn wirklich verließ, dass er nicht mehr weitermachen wollte. Trotz der Tatsache, dass er derjenige war, der sie ermutigt hatte, zu gehen.

Ein anderes BeispielEine Frau heiratete ihren College Freund. Doch mit zunehmender Ehe wurde er immer kritischer und wütender. (Stichwort „Psychologischer Missbrauch“) Doch weil sie nie wirklich allein gelebt hatte, konnte sie sich ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Schließlich konnte eine Therapie Abhilfe schaffen, ihre eine kurze Atempause geben. Sie hatte dabei nicht bedacht, dass sie aufgrunddessen wieder Selbstwertgefühl, Begeisterung und sogar Freude verspüren würde. Diese „kurze“ Atempause war genau das, was sie brauchte, um zu erkennen, dass sie esauch alleine schaffen würde – und das langfristig.

Eine physische Trennung hat emotionale und rechtliche Auswirkungen, die man verstehen muss.

Entscheidungen, die während der Trennung gemacht werden, sind oft dauerhafter Natur. Und jeder, der ohne entsprechende Strategien und Schutzmaßnahmen handelt, läuft Gefahr, sich selbst nach Jahren noch mit unangenehmen Auswirkungen dieser Entscheidungen auseinandersetzen zu müssen. Auch deshalb sollte man davon ablassen, den Dingen einfach ihren Lauf zu lassen, in der Hoffnung, dass sich schon alles zum Guten wenden wird. Denn dann, das zeigen die bisherigen Erfahrungen, werden sie meist sehr enttäuscht sein!